Der Kuss des Schokoladenmädchens

von Katryn Berlinger 
3,4 Sterne bei19 Bewertungen
Der Kuss des Schokoladenmädchens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nimithils avatar

Etwas schwächer als der erste Band, aber immer noch sehr gut!

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Kuss des Schokoladenmädchens"

Süß und unwiderstehlich wie eine Praline: Der historische Roman „Der Kuss des Schokoladenmädchens“ von Katryn Berlinger jetzt als eBook bei dotbooks.

Riga, 1902: Als „Schokoladenmädchen“ ist sie berühmt geworden, nun reist Madelaine als stolze Braut an der Seite des Grafen András Mazary in dessen Heimat Ungarn. Voller Anspannung hofft die bürgerliche Zuckerbäckerin auf einen herzlichen Empfang. Doch der alte Graf hat andere Pläne mit seinem einzigen Sohn und Nachfolger. Als Madelaine auch noch der erhoffte Nachwuchs versagt bleibt, begeht sie einen schweren Fehler. Verzweifelt kehrt sie in ihre Heimatstadt Hamburg zurück. Ist nun ihr Traum vom großen Glück für immer verloren?

„Spannend, kurzweilig und mitreißend wird der Leser in die Zeit der Jahrhundertwende entführt.“ Wochentipp Lippstadt

Jetzt als eBook kaufen und genießen: der Bestseller „Der Kuss des Schokoladenmädchens“ von Katryn Berlinger. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958246485
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:499 Seiten
Verlag:dotbooks
Erscheinungsdatum:31.08.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Siko71s avatar
    Siko71vor einem Jahr
    Zweiter Teil des Schokoladenmädchens

    Nachdem Madeleine nund Graf Andras Marary auf dem Schiff geheiratet hat, bringt er sie in seine Heimat Ungarn und will sie seinem Vater vorstellen. Madeleine ist alles andere als begeistert. Das beruht auf gegenseitigkeit, denn der alte Graf akzeptiert sie nicht. Sie versucht der ganzen Situation zu entfliehen und landet in den Armen von Bernhard Terenzin. Madeleine erlebt ein auf und ab der Gefühle zu Andras und zu Bernhard. Als der Krieg ausbricht erfährt sie auch noch das sie schwanger ist...

    Der erste Teil hat mir daheingehend besser gefallen, da mehr die Kunste des Schokoladenmädchens im Vordergrund stand. Ind diesem Teil geht es eher um Zwischenmenschliches. Der Schreibstil ist auch wie im 1. Band gefällig und bildhaft. Mir hat es gut gefallen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nimithils avatar
    Nimithilvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Etwas schwächer als der erste Band, aber immer noch sehr gut!
    Interessante Weiterführung des ersten Bandes

    Madeleine Gürtler hat im vorherigen Band ihre große Liebe gefunden und reist erst mit ihren Mann zu ihrem Vater und dann in seine Heimat Ungarn. Doch seine Familie nimmt sie nicht liebevoll auf und ihre Beziehung gerät aus den Fügen. Durch eine Affäre ihrerseits beendet Andras die Ehe und Madeleine kehrt nach Hamburg zurück. Sie fängt wieder an Pralinen herzustellen, kann aber Andras nicht aus den Gedanken verbannen. Wird Andras zu ihr zurück kommen und welche Auswirkungen hat der erste Weltkrieg?


    Das Cover finde ich schön gestaltet und spiegelt einen Teil des Inhaltes wieder. Die Darstellung einer Frau bei historischen Roman ist jedoch keine Besonderheit.


    Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und sehr bildhaft, so dass auch neue Orte und Person wunderbar an den Leser herangetragen werden. Besonders an der Hauptprotagonistin mag ich, dass sie viele kleine oder auch große Fehler begeht. Das macht sie direkt sympathisch. Die Handlung selber hat einige Spannungshöhen, wobei bei ihrer Rückkehr nach Hamburg aus Ungarn erst einmal etwas Ruhe einkehrt. Madeleine bemitleidet sich selber und das ist etwas was mir zu häufig in diesem Buch vorkommt, denn man sollte auch für seine Fehler einstehen können.


    Fazit
    Ein gut gelungener Roman mit ein paar Schwächen in der Handlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor 5 Jahren
    Die Forsetzung des Bestsellers "Das Schokoladenmächen"

    Der Kuss des Schokoladenmädchens
    Ich habe vor einem Jahr Band eins gelesen und war sehr begeistert. Nun wollte ich endlich den Zweiteiler abschließen. Auch Band 2 hat mir gut gefallen.

    Inhalt
    Madelaine, das Schokoladenmädchen, welche die Männer verrückt machte, ist mit ihrem Mann, dem Grafen Mazary, in seine Heimat Ungarn gezogen. Doch ihre Ehe steht unter keinem glücklichen Stern: Der lang erwartete männliche Erbe bleibt aus, und Madelaine erträgt den Druck kaum mehr, den die gräfliche Familie auf sie ausübt. Verzweifelt flüchtet sich Madelaine in die Arme eines anderen Mannes, doch dann droht sie die Liebe beider Männer zu verlieren. Außerdem scheint ein Krieg auszubrechen und viele Menschen müssen darunter leiden. Familien werden getrennt, und so muss auch Madelaine von einigen Abschied nehmen.
    Desweiteren übernimmt sie eine neue Konditorei und beginnt in Hamburg ein neues Leben. Doch wird dieses mit Andras sein?

    Cover
    Ich finde das Cover passt ganz okay, denn es ähnelt dem des ersten Teils. Allerdings gefällt es mir dennoch nicht besonders gut.

    Meinung
    Ich habe damals den ersten Teil "Das Schokoladenmädchen" wirklich sehr gemocht, da das Backen und die Schokolade mich fasziniert haben. Auch Madelaine mochte ich und ihre Liebesgeschichte. Dieses Buch fing sehr gut an, hatte leider aber eine Art "Durststrecke", denn es war zwischendurch sehr langatmig. Außerdem habe ich fast immer gewusst was als nächstes passiert. Trotzdem hat mir das Buch insgesamt gut gefalen, denn ich mag den Schreibstil der Autorin und das Buch hat sich flüssig lesen lassen. Am Schluss wurde es sehr rührend . Der erste Teil ist allerdings viel besser gewesen und ich denke dieses Buch hätte man nicht schreiben müssen. Trotzdem gebe ich 4 Sterne.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    MonaMayfairs avatar
    MonaMayfairvor 8 Jahren
    Rezension zu "Der Kuss des Schokoladenmädchens" von Katryn Berlinger

    eine eher schwache fortsetzung des ersten teils.

    Kommentare: 2
    10
    Teilen
    S
    Spoog1960vor 2 Jahren
    november2014s avatar
    november2014vor 2 Jahren
    LionsAngels avatar
    LionsAngelvor 3 Jahren
    Tanja81s avatar
    Tanja81vor 3 Jahren
    LyndaAislinns avatar
    LyndaAislinnvor 4 Jahren
    Neikelchens avatar
    Neikelchenvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks