Katsu Aki

 3,8 Sterne bei 161 Bewertungen
Autor von Manga Love Story. Bd.1, Manga Love Story for Ladies 1 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Katsu Aki

Zeichen-Talent Katsu Aki wurde am 19. September 1961 in der japanischen Großstadt Fukuoka geboren. Bereits in jungen Jahren, nämlich schon mit 22, veröffentlichte er sein Erstlingswerk, das den Titel »Mary rarabai« trug und damals im japanischen »Hana to Yume«-Magazin abgedruckt wurde. Den endgültigen Durchbruch stellte dann allerdings etwas später Akis Sieg beim zwölften »Shogakun New Comic« dar, eine Art Nachwuchswettbewerb für aufstrebende Mangaka. Heute hat Katsu Aki bereits etliche Titel gezeichnet und sich einen guten Ruf erarbeitet. Aus der Fülle seiner bisherigen ambitionierten Arbeiten stechen vor allem »Psychic Academy«, das berühmt-berüchtigte Kult-Werk »Visions of Escaflowne« und die aktuelle, überaus erfolgreiche »Manga Love Story« hervor.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Katsu Aki

Cover des Buches Manga Love Story. Bd.1 (ISBN: 9783551772718)

Manga Love Story. Bd.1

 (14)
Erschienen am 15.02.2001
Cover des Buches Manga Love Story for Ladies 1 (ISBN: 9783551787514)

Manga Love Story for Ladies 1

 (10)
Erschienen am 22.09.2005
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.2 (ISBN: 9783551772725)

Manga Love Story. Bd.2

 (8)
Erschienen am 15.02.2001
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.3 (ISBN: 9783551772732)

Manga Love Story. Bd.3

 (7)
Erschienen am 15.02.2001
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.4 (ISBN: 9783551772749)

Manga Love Story. Bd.4

 (6)
Erschienen am 22.10.2003
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.5 (ISBN: 9783551772756)

Manga Love Story. Bd.5

 (6)
Erschienen am 22.12.2003
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.6 (ISBN: 9783551772763)

Manga Love Story. Bd.6

 (6)
Erschienen am 22.02.2004
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.7 (ISBN: 9783551772770)

Manga Love Story. Bd.7

 (4)
Erschienen am 01.05.2004

Neue Rezensionen zu Katsu Aki

Cover des Buches Manga Love Story. Bd.3 (ISBN: 9783551772732)Yoyomauss avatar

Rezension zu "Manga Love Story. Bd.3" von Katsu Aki

Es nervt
Yoyomausvor 3 Monaten

Zum Inhalt:

Makoto und Yura haben sich durch ein arrangiertes Treffen kennen gelernt und sind beide jungfräulich in die Ehe gegangen. Durch die Kraft ihrer Liebe überwinden sie viele Hindernisse, um ein glückliches Ehepaar zu werden. Im dritten Band der beliebten MANGA LOVE STORY geht es unter anderem um die Frage der Reizwäsche, die Geheimnisse des weiblichen Körpers (naja, zumindest um einige) und um die Gefallen, die Frauen manchmal ihren Männern erweisen.

 

Cover:

Das Cover ist an sich ganz nett anzusehen. Zu sehen ist hier die Protagonistin der Reihe, leicht bekleidet in ein Minikleid und einem Tablett in der Hand. Das spricht wohl vor allem männliche Leser an und ich lag mit meiner Vermutung bereits beim ersten Band richtig, dass es sich bei diesem Manga um ein nicht ganz jugendfreies Werk handelt. Und auch Band drei ist so gestaltet.

 

Eigener Eindruck:

Makoto und Yura sind nun im Eheleben angekommen. Doch noch immer ist den beiden das sexuelle Zusammenleben recht fremd. Während Makoto seinen Tagträumen nachhängt, bei denen nicht nur Yura eine Rolle spielt, sondern auch deren Schwester, lebt Letztere ihre Beziehung nicht ganz treu aus und geht ihrem Freund mal wieder fremd, obwohl sie eigentlich Besserung gelobt hatte. Außerdem steht ein Familienausflug vor der Tür, bei dem Makoto zum Spanner wird und dann ist da die Frage ob Reizwäsche in einer Ehe vielleicht sinnvoll ist oder nicht…

 

Mit Band drei breche ich die Reihe nun ab, da sie mir einfach zu pornolastig ist. Ich hab ja nix gegen die eine oder andere Szene, aber wenn sich der ganze Manga nur darum dreht, wie die von rechts nach links und von oben nach unten rumrödeln, da hab ich ehrlich gesagt keine Lust drauf. Zwar werden hier Tabuthemen angesprochen wie Fremdgehen oder ab wann man halt schon fremd geht und wie der eine oder andere vielleicht damit umgeht, aber effektiv läuft es gefühlt auf jeder zweiten Szene darauf hinaus, dass die Protagonisten in der Kiste landen. Das nervt. Storyline und eigentlich für mich wichtige Dinge wie Emotionen, Charakterdesigns, Spannung und vor allem Logik bleiben hier immer wieder auf der Strecke. Die Idee mag nicht schlecht sein, das Buch mag vielleicht auch aufklären, aber effektiv ist es schlicht ein Porno – fragt sich, warum da nirgendwo Stroh liegt und warum da keiner eine Maske trägt. Ironie aus.

 

Fazit:

Die Reihe klärt auf, aber ich mag sie wirklich nicht mehr weiter lesen, weil sie mir einfach zu pornolastig ist. Langsam nervts richtig. Deswegen breche ich die Reihe ab.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 5/5

Logik: 2/5

Spannung: 2/5

Emotionen: 2/5

 

 

Gesamt: 2/5

 

Daten:

ISBN: 9783551772732

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 180 Seiten

Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 15.02.2001

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.2 (ISBN: 9783551772725)Yoyomauss avatar

Rezension zu "Manga Love Story. Bd.2" von Katsu Aki

Weiterhin zu viel "Porno"
Yoyomausvor 3 Monaten

Zum Inhalt:

Dieses Mal entdecken die frisch verheirateten Yura und Makoto so faszinierende Dinge wie das Küssen, die Reiterstellung sowie die Vielfalt von Brüsten. Und das ist noch längst nicht alles.

 

Cover:

Das Cover ist an sich ganz nett anzusehen. Zu sehen ist hier die Protagonistin der Reihe, leicht bekleidet in einem Tennisoutfit. Das spricht wohl vor allem männliche Leser an und ich lag mit meiner Vermutung bereits beim ersten Band richtig, dass es sich bei diesem Manga um ein nicht ganz jugendfreies Werk handelt. Und auch Band zwei ist so gestaltet.

 

Eigener Eindruck:

Makoto und Yura sind sich nun doch näher gekommen und leben im Alltag des Ehelebens in dem sie nach und nach ihre Sexualität weiter entdecken und ausleben. Als es zu einer Firmenfeier im Betrieb von Makoto kommt, sieht sich der junge Mann einigen Verführungen entgegen. Außerdem wird Yura krank, was die beiden noch andere Seiten des Liebeslebens kennen lernen lässt. Außerdem kommt es bei einem Strandausflug zum Vergleich der Brüste der Frauen und wir bekommen einen Einblick in das nicht ganz so jugendfreie Leben von der Schwester von Yura…

 

Auch der zweite Band der Reihe „Manga Love Story“ ist von den Zeichnungen her wieder sehr detailliert gestaltet – und dabei mein ich keine Hintergrunddetails, sondern vor allem körperliche. In mehreren Sequenzen begleiten wir Yura und Makoto, aber auch die Schwester von Yura dabei, wie sie ihre Sexfantasien ausleben. Dabei geht es auch um Themen wie Seitensprünge und es werden oh welch Wunder, auch einige Emotionen angesprochen. Doch trotzdem drängt sich leider der recht pronografische Charakter der Reihe immer wieder in den Vordergrund. Ich meine, really? Brustvergleiche? So nach dem Motto: Wer hat die geilsten Möpse? Stumpfe Männergespräche? Die Reihe ist in Japan sehr beliebt gewesen. Sind die da wirklich alle so stumpf oder verkappt, verklemmt? Man..man..man… Sieht man einmal davon ab, bekommt man aber eine ziemlich durchdachte und interessante Idee präsentiert, denn die Reihe hat auch weiterhin einen aufklärenden Charakter. Die Umsetzung ist eben nur nicht so jedermanns Ding. Einen Band habe ich noch aus dem Fundus meines Kumpels und ich bin mir noch nicht so ganz sicher, ob ich ihn gleich lesen sollte, damit ich es endlich hinter mir habe oder ob ich die Reihe hier sofort abbreche. Das ist echt nicht mein Genre.

 

Fazit:

Weiterhin echt nicht so mein Ding. Es hat durchaus einen aufklärenden Charakter, aber vordergründig ist es für mich noch immer der Porno in Mangaform.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 5/5

Logik: 2/5

Spannung: 2/5

Emotionen: 2/5

 

 

Gesamt: 2/5

 

Daten:

ISBN: 9783551772725

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 180 Seiten

Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 15.02.2001

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Manga Love Story. Bd.1 (ISBN: 9783551772718)Yoyomauss avatar

Rezension zu "Manga Love Story. Bd.1" von Katsu Aki

Ein Porno als Manga
Yoyomausvor 3 Monaten

Zum Inhalt:

Yura und Makoto sind frisch verheiratet. Sie haben es noch nie gemacht. Das erste Mal ist für beide verdammt aufregend. Gemeinsam entdecken sie die Liebe.

 Von nun an begleiten wir die zwei unsicheren Frischvermählten auf ihren Streifzügen durch sämtliche Gebiete sexueller Betätigung - da gibt es nämlich so einiges (!) zu lernen!

 

 

Cover:

Das Cover ist an sich ganz nett anzusehen. Zu sehen ist hier die Protagonistin der Reihe, leicht bekleidet. Das spricht wohl vor allem männliche Leser an und ich lag mit meiner Vermutung richtig, dass es sich bei diesem Manga um ein nicht ganz jugendfreies Werk handelt.

 

Eigener Eindruck:

Makoto und Yura sind frisch verheiratet, haben jedoch beide keinerlei Erfahrung mit dem anderen Geschlecht. Die arrangierte ehe, welche durch ein Omiai organisiert wurde, hat die beiden sich fremden Menschen zusammen geführt. Klar, dass sie sich kaum näher gekommen sind und sich nun langsam näher kennen lernen müssen. Immer wieder weichen sie sich aus, es kommt zu Missverständnissen und ihre Kollegen verstehen die Welt nicht mehr, als sie erfahren, dass die beiden noch Jungfrau sind. Nach und nach tasten die beiden sich vor, bis sie schließlich mehr schlecht als recht miteinander schlafen. Gut für die beiden, dass Geschwister und Kollegen immer hilfreiche Tipps haben… oder nicht?

 

Hach ja, da war er also der typische Mangaporno, den mein Kumpel erwähnt hatte, als ich seine Mangasammlung übernommen habe. Ehrlich gesagt war ich nicht sicher, ob ich amüsiert oder entsetzt sein sollte. Einerseits war es humorvoll zu sehen, wie sich Yura und Makoto immer durch gewisse Situationen winden und von einem peinlichen Moment in den nächsten schlittern, aber auf der anderen Seite war alles doch auch echt derb verpackt. Qualitativ betrachtet ist der Manga wirklich gut gemacht. Detaillierte und saubere Zeichnungen, aber die Frage ist, ob man so etwas braucht. Einige Leser, vor allem wahrscheinlich das männliche Klientel, werden dem Manga sicher etwas abgewinnen können. Ich für meinen Teil kann jedoch nur den Kopf darüber schütteln. Sicher hat der Manga auch einen aufklärenden Teil, der ist durchaus nicht zu verkennen, aber irgendwie finde ich das Werk bisweilen doch recht geschmacklos. Das war wirklich nicht mein Ding. Erotik ja, gern. Aber das ist einfach nur ein Porno wie er im Buche steht. Gefühlt über 70 Prozent des Buches bestehen aus irgendwelchen Sexszenen, bei denen vor allem der weibliche Charakter in allen möglichen Blickwinkeln präsentiert wird…

 

Fazit:

Der Porno in Mangaform hält mit diesem Werk seinen Einzug in die Welt der Otakus. Mein Fall ist es nicht, aber wer es mag, der wird es lieben. So einfach ist das.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 5/5

Logik: 2/5

Spannung: 2/5

Emotionen: 2/5

 

 

Gesamt: 2/5

 

Daten:

ISBN: 9783551772718

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 180 Seiten

Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 15.02.2001

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks