Katsuhiko Takahashi Auf der Suche nach Sharaku

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf der Suche nach Sharaku“ von Katsuhiko Takahashi

Japans Kunstszene steht unter Schock: Wie es scheint, hat ein namhafter Kunsthistoriker Selbstmord begangen. Doch Tsuda, ein junger Kunststudent, zweifelt daran und macht wenig später eine Entdeckung, die eines der größten Rätsel der japanischen Kunstgeschichte zu lüften verspricht: die wahre Identität des bekannten Ukiyoe-Künstlers Sharaku. Dieser tauchte 1794 als Unbekannter auf und wurde binnen kurzer Zeit zum Star der Kunstwelt. In wenigen Jahren veröffentlichte er unzählige Drucke und verschwand dann ganz plötzlich unter mysteriösen Umständen. Tsuda glaubt nun zu wissen, warum, und das bringt ihn selbst in Gefahr … Ein japanischer Kunst-Krimi par excellence!

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meisterwerke japanischer Autoren

    Auf der Suche nach Sharaku
    bebraverlag

    bebraverlag

    10. December 2013 um 11:05

    Japans Kunstszene steht unter Schock: Wie es scheint, hat ein namhafter Kunsthistoriker Selbstmord begangen. Doch Tsuda, ein junger Kunststudent, zweifelt daran und macht wenig später eine Entdeckung, die eines der größten Rätsel der japanischen Kunstgeschichte zu lüften verspricht: die wahre Identität des bekannten Ukiyoe-Künstlers Sharaku. Dieser tauchte 1794 als Unbekannter auf und wurde binnen kurzer Zeit zum Star der Kunstwelt. In wenigen Jahren veröffentlichte er unzählige Drucke und verschwand dann ganz plötzlich unter mysteriösen Umständen. Tsuda glaubt nun zu wissen, warum, und das bringt ihn selbst in Gefahr … Ein japanischer Kunst-Krimi par excellence!

    Mehr