Katy Birchall Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(10)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden“ von Katy Birchall

Meine (neuen) Lebensziele: 1. Einen It-Girl-würdigen Start nach den Ferien an meiner Schule hinlegen (möglichst ohne peinliche Aussetzer). 2. Durch eigene Talente Berühmtheit erlangen (und nicht nur, weil mein Vater sich mit der bekanntesten Schauspielerin ever verlobt hat). 3. Eine Begabung finden, die den süßesten Jungen der Schule (Connor) ebenso beeindruckt wie das Zeichentalent der Neuen (die sich ihm so was von schamlos an den Hals wirft!). 4. Das bevorstehende Sportfest dazu nutzen, die Punkte 1, 2 und 3 zu erreichen. LG, Anna xxx

Das Buch hat von mir sehr gute 4 Sterne bekommen, weil ich oft lachen musste und es schön für zwischendurch ist :-)

— Helena0403
Helena0403

Liebevolle Charakteren, urkomsiche Situationen und witzige Dialoge, allerdings hätte ich mir etwas mehr Charakterentwicklung gewünscht.

— Kagali
Kagali

Anna hat immer die witzigsten Probleme.

— Bookeater17
Bookeater17

Für alle tollpatschigen Mädchen, die gerne Humor mögen!

— LeseratteAnni
LeseratteAnni

Ein herrlicher Feel Good Roman. Ich liebe diese Reihe <3

— Artemis98
Artemis98

Ein überaus witziges Buch, dass das typische Leben eines nicht ganz so typischen Mädchens sehr gut beschreibt.

— chelsys_bookworld
chelsys_bookworld

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine grandiose Fortsetzung. Besser als Teil 1

herzzwischenseiten

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ein gelungenes Fantasyabenteuer

herzzwischenseiten

Moon Chosen

Interessante Charaktere und eine spannende Handlung ließen mich mit Begeisterung mitfiebern.

Katis-Buecherwelt

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Die Sucht lässt auch bei diesem Teil nicht nach und nun heißt es geduldig auf den letzten Teil warten.

BonnieParker

Wo das Dunkel schläft

Ein gelungener Abschluss, der mehr als genial ist.

kleinebuecherwelt

Aquila

Hat ein bisschen gedauert bis es wirklich spannend wurde, war dann aber ziemlich gut. Das Ende fand ich ein wenig zu unrealistisch.

30kermit30

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tollpatsch Anna ist wieder herrlich komisch

    Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden
    Kagali

    Kagali

    05. July 2017 um 11:33

    Meine Meinung Die Abenteuer unseres Lieblings It-Girl mit nerdigen Tendenzen gehen weiter. Kaum hat Anna sich ein bisschen an den Medienrummel gewöhnt, fällt sie kopfüber in einen Übertopf und wird unfreiwillig zum Youtube Hit. Hinzu kommt ein fieser Artikel der die Daseinsberechtigung und Vorbildfunktion von It.Girls in Frage stellt (Zugegeben, in der Realität, wäre ein solcher Artikel durchaus berechtigt). Anna fasst also den Plan sich zu beweisen und nicht mehr jedes Fettnäpfen mitzunehmen. Ausgerechnet das Sportfest soll Sportniete Anna dabei zum Erfolg helfen.Tja, was soll ich sagen? Grobmotorikerin Anna läuft auch in diesem Band wieder zur unfreiwilligen Höchstform auf und beschert dem Leser eine urkomische Situation nach der anderen. Hinzu kommen natürlich der treudoofe Labrador Hund, ihre sarkastischen Freunde und Helena die in wahnwitzige Hochzeitspläne versinkt und Eulen und Pferde für eine prima Idee hält. Alles in allem geht es also genauso aberwitzig weiter wie im Vorgänger. Wobei ich sagen muss, dass es an manchen Stellen sogar schon etwas zu überspitzt war. So unkoordiniert wie Anna kann kein Mensch sein. Was nicht heißt dass es mir nicht ein Lächeln entlockte, als Anna mal wieder ihren Ruf als Tollpatsch alle Ehre macht.Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich der Anfang des Buches. Annas Selbstvertrauen und ihre Fixierung auf „Kein Looser sein“ erinnerten mich doch stark an den Beginn des Vorgängers und ich hatte das Gefühl Anna hat wieder bei null angefangen, was ich sehr ärgerlich fand. Glücklicherweise macht sie eine recht positive Entwicklung in diesem Band durch, sodass ich wieder zufrieden gestimmt war. Ich hoffe bloß, dass Anna im 3. Band dann nicht wieder von vorne beginnt. Mir ist durchaus bewusst, dass ich für manche von Annas Problemen einfach aus dem Alter raus bin, um sie wirklich nachzuvollziehen und dass jüngere Leser sich sich sehr gut mit Anna identifizieren können, aber eine gewisse weitere Entwicklung wäre dennoch wünschenswert.Nichtsdestotrotz hat mich das Buch fabelhaft unterhalten und meine Lachmuskeln ordentlich in Anspruch genommen. Fazit Auch der 2. Band beansprucht mit liebevollen Charakteren, urkomsichen Situationen und witzigen Dialogen wieder die Lachmuskeln im höchsten Maße. Allerdings hätte ich mir bei Anna noch etwas mehr Charakterentwicklung gewünscht, damit es 5 Sterne geworden wären. Folge mir ;) Diese Rezension findest du mit zusätzlichem Deutsch/Original Coververgleich auf Miss Page-Turner

    Mehr
  • Plötzlich It-Girl 2

    Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden
    maikesbuechertraum

    maikesbuechertraum

    02. February 2017 um 13:15

    Dieses Buch ist über Liebe, Selbstbewusstsein, Freundschaft, Familie und Siege. Während die Hauptfigur, Anna, im ersten Teil abgestempelt wird und sich mehr und mehr so verhält, wird sie im zweiten Teil ehr als unnötig bezeichnet. Doch das lassen sich Anna, ihre Freunde und Familie nicht bieten. Verzweifelt, aber mit Witz, suchen sie eine Lösung. Anna hat einen tollen Charakter! Ihr passiert nur peinliches und wenn sie es überdecken will macht sie es nur schlimmer. Auch die Charaktere Marianne, Helen, Danny, Jess, Connor, Hund und alles anderen sind total witzig! Katy Birchall beschreibt alles witzig und abwechslungsreich(z.B. Email Chats) Das Ende ist fantastisch und ich finde den zweiten Teil eindeutig besser als den ersten. Fazit: Das Buch ist für alle, die gerne lachen.

    Mehr
  • LL rezensiert

    Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    12. May 2016 um 11:22

    Nachdem mich Band 1 der It-Girl Reihe (Rezension HIER) zwar nicht ganz überzeugen konnte, aber durchaus neugierig machte, habe ich mich sehr auf das Lesen des 2. Bandes gefreut. Schon das Cover und der Buchschnitt des 2. Bandes machen Freude und verkörpern den Witz der Geschichte. Diese ist nämlich genauso einzigartig, verrückt und durchgedreht, was natürlich vorallem an der Protagonistin Anna liegt, die doch eigentlich so zurückhaltend, ja regelrecht nerdig ist. Anna, die nun begriffen hat, dass ihre alten Freunde auch ihre wahren Freunde sind, hält sich nun an sie. Dennoch ist der Rubel um Anna nicht vorbei, immer öfter erscheint ein Bild von ihr als neues It-Girl in den Zeitungen. Dabei wird ihr immer wieder vorgeworfen, dass Anna nichts nennenswertes erreicht hat und sie ihren Status eigentlich nicht verdient. Natürlich will Anna, die selbst damit unzufrieden ist, das ändern und beschließt, Kapitän der Sportmanschaft zu werden und sie zum Sieg zu führen. Ausgerechnet Anna, die mit Sport eigentlich so gar nichts anfangen kann! Außerdem fangen die Hochzeitsvorbereitungen an, kompliziert zu werden und Connor hat auch immer weniger Zeit für Anna… Wer schon Band 1 gemocht hat, wird auch mit Teil 2 wieder seinen Spaß haben. Nicht nur die Atmosphäre, auch der Humor und die verrückten Szenen bleiben hier die Gleichen. Das ging sogar soweit, dass mich einige Fettnäpfchen, in die Anna hineingetreten ist, schon gar nicht mehr überrascht haben, da ich mir schon im Vorraus denken konnte, dass sie hineintritt… Einige Szenen ähneln dem 1. Buch, doch auch ohne die Überraschungsmomente wurde ich mitgerissen. In „Plötzlich It-Girl – Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden“ gibt es neben den normalen Texten wieder abgedruckte E-Mail Diskussionen mit der Familie, SMS Unterhaltungen und kleine Schulbriefchen, die Anna mit ihrer besten Freundin schreibt. Doch neben den aufregenden Stellen gibt es durchaus auch nachdenklichere Passagen, die wieder Ruhe hineinbringen. Insgesamt konnte mich der 2. Band mit seinem Charme mehr mitreißen als der Erste- weswegen ich mich nun sehr auf den September freue, denn dann erscheint Band 3.

    Mehr
  • Der richtige Humor für alle tollpatschigen Girls!

    Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    09. May 2016 um 16:07

    Das Cover hat mich am Buch besonders angesprochen. Man merkt sofort, dass es etwas mit Sport zu tun hat. Außerdem sieht man Anna und mir ist sofort aufgefallen, dass sie trainiert hat ;-)    Das Cover ist einfach typisch Anna! Der  Titel passt gut zu Buch.  Ich war ganz gespannt wie Anna es schaffen wollte DIE GRÖSSTE SPORTSKANONENE DER SCHULE ZU WERDEN.  Man glaubt auf jeden Fall, dass Anna 14 ist. Ihr Verhalten ist so lustig und das gefällt mir. Mir haben besonders gut die Dialogstellen gefallen. Zum Beispiel wie Anna mit Helena, ihrer Mutter oder Marianne E-Mails schreibt. Oder Anna und Jess sich im Unterricht abwechselnd Nachrichten zuschieben oder wie Anna Jess auf die Mailbox spricht. Bei solchen Stellen konnte ich mir auch nie ein Grinsen verkneifen, weil Anna einfach so lachtränenreiche und humorvolle Dinge schreibt. Überhaupt ist der Schreibstil  total lustig und humorvoll. Anna erzählt in der Ich-Form und das passt auch gut zu ihr. Diese Geschichte von Anna und ihrem (neuen) Leben ist einfach so süß und rührend. Die meiste Zeit ist Anna bei sich zu Hause oder in der Schule.  Es geht um Freundschaft und Liebe. Ich konnte mich sehr gut darin wiederfinden. Anna war auch meine absolute Lieblingsfigur. Sie ist meine Heldin und außerdem ist sie nicht so eingebildet wie Sophie und ihre Clique.  Wenn  ich vierzehn werde, wäre ich gerne wie sie.  Außerdem mochte ich Danny sehr. Ich finde ihn im  Buch echt sympathisch. Beim Ende musste ich aufschreien, weil ich  eben gerne noch weiter gelesen hätte. Es endete mit einem Dialog in dem Anna und Jess sich Zettel schreiben. Nicht gerade eine geeignete Stelle, um das Buch zu beenden. Das ist meine einzige Kritik an dem Buch. Aber sonst war es sehr toll. Fazit: Ein humorvolles und süßes Buch für alle Mädchen die ein bisschen tollpatschig sind ;-)

    Mehr
  • Ein rundum spaßiges Leseerlebnis - Kurzweil garantiert!

    Plötzlich It-Girl - Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden
    Damaris

    Damaris

    06. April 2016 um 11:58

    Es geht weiter mit der nerdig-liebenswerten Anna, die so plötzlich zum It-Girl wurde. Ja, die Cover der Bücher sind Geschmacksache, dürften der angepeilten jüngeren Leserschaft aber gut gefallen. Und ja, der Stil ist jugendlich und humorvoll-überdreht, macht in diesem Fall aber genau den Reiz der Bücher aus. Band 2 kommt mit einem knalligen türkisfarbenen Buchschnitt daher und sorgt alleine damit für gute Laune vor dem Lesen. Und diese bleibt auch erhalten. "Plötzlich It-Girl: Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden" ist wieder einmal lustig, schusselig und liest sich herrlich.Anna hat erkannt, dass ein It-Girl-Status nicht immer von Vorteil ist. Seitdem hält sie sich an ihre echten Freunde - und an Connor, in den sie ganz schön verliebt ist. Trotzdem steht sie oft im Fokus der Presse, die aufgrund von Annas schusseliger und nerdiger Art nicht viel positives zu berichten hat. Das nimmt Anna sehr mit. Eine Liste, die sie mit guten Dingen von sich füllen möchte (und auf der, außer einer "Enten-Parodie", nicht viel draufsteht) lassen sie an sich selbst zweifeln. Zudem gestalten sich die Hochzeitsvorbereitungen ihres Vaters und seiner Verlobten sehr speziell, und ausgerechnet Anna (für die Sport ein Fremdwort ist) soll am Sporttag das Loser-Team ihrer Schule zum Sieg führen. Kurz, ihr Alltag ist alles andere als unkompliziert.Das Buch liest sich wunderbar. Sehr spritzig, sehr lustig und sehr charmant. Der Inhalt ist wieder eine bunte Mischung aus Situationskomik, E-Mail-Austausch und Schulzettelchen. Das alles ist so amüsant, dass die Seiten dahinfliegen und man permanent am Lachen ist. Dennoch, das muss ich zugeben, kommt der Humor dieses zweiten Teils nicht ganz an den des Vorgängers heran. Das mag daran liegen, dass man Anna und ihr Umfeld schon sehr gut kennt, sich manche Szenen ähneln oder Annas Missgeschicke nicht mehr völlig überraschen. Negativ für die Geschichte ist das nicht, denn lesenswert ist das Buch allemal - man wird garantiert Spaß haben.Unnötig viel Drama enthält die Geschichte nicht, dafür aber Dinge, die Jugendliche heutzutage bewegen. Das ist angenehm und macht Anna, trotz ihrer tollpatschigen Art, sympathisch. Sie hat das Herz am rechten Fleck und ist sehr liebenswürdig. Das Hauptaugenmerk der Geschichte liegt auf dem Humor, einige Szenen sind jedoch herzlich und feinfühlig und schaffen ein schönes Gleichgewicht.Ich freue mich auf den nächsten Band zu "Plötzlich It-Girl" und bin gespannt, wie Anna sich als Brautjungfer macht.Fazit"Plötzlich It-Girl: Wie ich versuchte, die größte Sportskanone der Schule zu werden" war genau das Buch, das ich nach dem fabelhaften Reihenstart erwartet habe. Ein rundum spaßiges Leseerlebnis, voller Fettnäpfchen und lustigen Situationen (und manchmal auch angenehm ernsthaft). Die Art des Humors, der Stil der Reihe, ist hier zwar bekannt, die Lesefreude trübt das aber kaum. Kurzweil ist garantiert.

    Mehr