Katy Buchholz Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?“ von Katy Buchholz

Mein Name ist Katy Buchholz. Ich bin 1968 in Ueckermünde geboren und ab 1970 in Greifswald aufgewachsen. Von 1989 bis 1994 lebte ich in Berlin. Im Jahre 1991 wurde meine einzige Tochter geboren. Seit 1996 wohnen wir in Delmenhorst und ich bin seit 2001 glücklich verheiratet. Die jahrelangen Verhaltensauffälligkeiten meiner Tochter konnten erst 2000 durch die Diagnose AD(H)S erklärt werden. In meinem Buch „Meinst du, das hab ich mit Absicht getan?“ versuche ich, in Form eines Romans, über die Krankheit aufzuklären. Dies ist mein erster Versuch als Schriftstellerin. Die allein erziehende Caroline zieht mit ihrer Tochter nach der Trennung von ihrem tyrannischen Freund in eine eigene Wohnung. Das Mädchen ist verhaltensauffällig, hat Wutanfälle und immer das letzte Wort. Sie eckt überall an und kann nicht eine Minute stillsitzen. Trotz aller Bemühungen bekommt Caroline weder von der Schule noch vom Kinderarzt Hilfe. Im Gegenteil! Sie legen den beiden sogar noch mehr Steine in den Weg. Neben den Problemen mit ihrer Tochter, hat die 31-Jährige mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Caroline weiß nicht mehr weiter, verliert ihre Arbeit und erleidet einen Nervenzusammenbruch. Piet trennt sich nach 22 Ehejahren und zieht ins gleiche Haus. Er erfährt durch einen Anruf vom Ehebruch seiner Frau und will sich nur noch dem Sport widmen. Durch seinen Ehrgeiz im Beruf bekommt er einen besseren Posten, den die Kollegen ihm neiden. Trotz des Vorsatzes, alleine zu bleiben, verliebt er sich in Caroline. Den Kampf um Lauras Krankheit und das Verständnis dafür gehen sie nun gemeinsam an.

Ein sehr gelungenes Buch über die Krankheit AD(H)S. Ich konnte das Buch nicht beiseite legen.

— 4545
4545

Stöbern in Biografie

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?" von Katy Buchholz

    Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?
    Sommersturm_44

    Sommersturm_44

    20. November 2011 um 17:51

    Das Buch habe ich gelesen , und schildert den Umgang mit ADS ist sehr gut gelungen und es liest sich verständlich durch bis zum ende. Ich persönlich finde es gut das man aus seinen Erfahrungen die man macht anderen vielleicht ein bisschen helfen kann . Der Umgang mit ADS AD(H)S ist nicht immer einfach. Ich bin schon gespannt und neugierig auf das zweite Buch von K. Buchholz.

  • Rezension zu "Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?" von Katy Buchholz

    Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?
    JGronmayer

    JGronmayer

    25. October 2011 um 07:03

    Im saloppen Plauderton erzählt K. Buchholz aus dem Zusammenleben mit ihrer von AD(H)S betroffenen Tochter. Der leichte umgangssprachliche Stil steht dabei im krassen Kontrast zu den Schwierigkeiten, denen die beiden Tag für Tag ausgesetzt sind. Caroline versucht nicht nur, mit ungewöhnlichen und kreativen Erziehungsmitteln ihrer Tochter Laura zu helfen, sondern kämpft auch meist erfolglos um Anerkennung und Unterstützung durch die Familie und die "offiziellen" Stellen. Dabei ist es natürlich nicht von Vorteil, dass Caroline gerade eine frische Trennung aus einer traumatischen Beziehung hinter sich hat und zudem ihren Job verliert. Zwischen den Zeilen scheint auch immer wieder durch, dass AD(H)S keinesfalls auf Kinder beschränkt ist, wie viele immer noch meinen... Ihre Familie ist gespalten und kaum in der Lage, Caroline und ihrer Tochter Rückhalt zu geben. Aber Caroline gibt nicht auf und als sie Piet kennenlernt, geht es in zunächst kleinen Schritten wieder bergauf. Schließlich ist auch die Diagnose AD(H)S "amtlich" und Caroline und Laura können nun endlich auf offizielle Unterstützung und Behandlung hoffen. "Meinst du, das hab ich mit Absicht getan?" ist ein besonderes Buch: Gerade weil es sich nicht auf das Krankheitsbild AD(H)S beschränkt, sondern die vielschichtigen und vielfach verwobenen Problemfelder einer zunächst alleinerziehenden Mutter mit ihrer Tochter darstellt. In berührender und authentischer Weise schildert es den mühsamen Kampf um Anerkennung und Unterstützung durch das familiäre Umfeld und die Behörden. Buchholz bietet dabei weder Patentrezepte, noch bewirbt sie medizinische Behandlungsmethoden. Stattdessen macht sie Betroffenen Mut, öffnet überraschende neue Sichtweisen und zeigt ihren ganz eigenen wunderbar menschlichen Weg im Umgang mit den Schwierigkeiten Ihrer Tochter.

    Mehr
  • Rezension zu "Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?" von Katy Buchholz

    Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?
    TheSarahStory

    TheSarahStory

    24. May 2011 um 20:22

    Katy Buchholz beschreibt ihre eigenen Erfahrungen mit der Krankheit ADHS in Romanform. Die Personen in dem Buch sind nachvollziehbar und gut ausgearbeitet. An manchen Stellen fehlt der Bezug zu dem ADHS kranken Mädchen, da man das Buch mit der Mutter durchlebt und man mehr von ihren Gefühlen, Ängsten und Problemen hört, als von der Tochter. Es ist interessant zu verfolgen wie die Frau in dem Buch ihr neues Leben mit einem Partner aufbaut, wie sie in dieser Situation mit ihrem Kind zusammenarbeitet. Insgesamt ein sehr gutes Buch, mit tollem Schreibstil, den man in sich aufsaugen kann. Der kleine Schuss Humor macht das Buch vollkommen. Viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?" von Katy Buchholz

    Meinst du, das habe ich mit Absicht getan?
    Katzenklo

    Katzenklo

    14. April 2011 um 17:58

    Eine sehr einfühlsame und gut verständliche Schilderung der Krankheit. Betroffenen und Angehörigen wird eindrucksvoll berichtet wie damit umzugehen ist.
    Sehr gelungen.