Kavita Daswani

 3.6 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Kavita Daswani

Süß wie eine Mango

Süß wie eine Mango

 (8)
Erschienen am 01.12.2005
SALAAM, PARIS

SALAAM, PARIS

 (0)
Erschienen am 30.05.2007
For Matrimonial Purposes

For Matrimonial Purposes

 (0)
Erschienen am 29.06.2004
Indie Girl

Indie Girl

 (0)
Erschienen am 09.10.2007

Neue Rezensionen zu Kavita Daswani

Neu
Finnjas avatar

Rezension zu "Love Happens oder Heirat auf Indisch" von Kavita Daswani

Die Suche nach Mr. Right auf indisch
Finnjavor 5 Jahren

Achtung!
Dieses Buch ist auch unter dem Titel "Du musst nicht glücklich sein, nur verheiratet" erschienen

Autorin:
Kavita Daswani wurde in Bombay (heute Mumbai) geboren und lebt mir ihrem Ehemann in Los Angeles;
Sie war Mode-Redakteurin für CNBC in Asien und für CNN und arbeitete als Journalistin für The Internationals Herold Tribune, die Los Angeles Times und die französische Vogue.
Love happens ist ihr erster Roman.

Klappentext:
Sie ist jung, schön und erfolgreich.
Seit einigen Jahren lebt sie in New York, macht Karriere als Mode-Redakteurin und führt ein glamouröses "Sex and the City"-Leben - allerdings ohne den Sex.
Denn Anju ist Inderin, und damit steht für sie fest, dass der erste Mann in ihrem Leben nur ihr Ehemann sein kann. Und genau der wird jetzt verzweifelt gesucht.
Zur Verwunderung der New Yorker Freunde geschieht das auf die echt indische Art: Heiratmakler werden konsultiert, Swamis, Gurus, Heiler, Heilige und Astrologen, junge Männer werden reihenweise beäugt, hochoffizielle Rendevous im großen Familienkreis arrangiert - doch der Traummann ist nicht zu finden.
Die Makler und Astrologen werden immer schäbiger, die Swamis und Gurus immer dubioser, Anjus Familie immer verzweifelter.
Die Lage spitzt sich zu.

Eigene Meinung:
Die Suche nach dem richtigen Ehemann spielt in Indien die zentrale Rolle im Leben jeder Frau.
Findet man ihn nicht zum richtigen Zeitpunkt (oder gar überhaupt nicht) wird man von der Gesellschaft schief angesehen.
Hier schildert eine Insiderin mit einem lachenden und einem weinenden Auge die Suche von Anju und ihrer Familie nach Mr. Right.

Anju selbst sitzt dabei zwischen allen Stühlen. Sie will nicht irgendeinen Mann heiraten, ist aber auch so tief in der indischen Kultur und Tradition verwurzelt, dass sie sich zutiefst nach einem Ehemann sehnt.
Der Roman zeigt die Bemühungen auf, die Anjus Familie unternimmt um ihre Tochter an den Mann zu bringen, da gibt es Besuche im Tempel, das Singen von Mantras, die Dienste eines Heiratsvermittlers, das Tragen von Talismanen, die Hilfe von Gurus und Swamis, Gebete und Fastentage und nicht zuletzt die Mobilisierung aller Verwandten und Bekannten. Gerade die Bemühungen von Anjus Mutter grenzt schon ans tragisch-komische.

Aber auch Anju selbst versucht alles mögliche um jemanden kennenzulernen und sammelt so Erfahrungen mit Partnerwebsites im Internet und den Verkupplungsversuchen ihrer amerikanischen Freunde.

Fazit:
Mich hat das Buch gut unterhalten, der Schreibstil von Kavita Daswani ist flüssig und leicht und ihre augenzwinkernde Art über diese Thema zu schreiben hat mir Spaß gemacht.
Eine nette Unterhaltung für zwischendurch.

Kommentieren0
18
Teilen
Eisnelkes avatar

Rezension zu "Süß wie eine Mango" von Kavita Daswani

Rezension zu "Süß wie eine Mango" von Kavita Daswani
Eisnelkevor 8 Jahren

Priya wird Teil einer arrangierten Ehe und heiratet Sanjay. Da ihr Ehemann in Amerika wohnt wird dies auch das neue zu Hause der Inderin. Häusliche Pflichten wie putzen und kochen werden Priya durch ihre strengen Schwiegereltern aufgetragen. Als sie sich einen Job suchen muss bewirbt sich die junge frau bei einer bekannten Zeitschriftenredaktion. Sie bekommt die Stelle als Rezeptionistin und ist ab sofort ein Teil des hippen amerikanischen Lebens. Ihren traditionellen Kleidungsstil legt sie tagsüber ab und so entkommt sie dem Eheleben für einige Stunden. Im Haus ihres Ehemannes Sanjay herrschen durch und durch noch die alten ursprünglichen Gepflogenheiten. Als Priya merkt, dass sie so ein Leben nicht weiter fühlen will, versucht sie das Problem anzugehen und bricht aus…

Das Thema Zwangsheirat finde ich sehr interessant. Mir ist es unbegreiflich, dass es so etwas gibt und wie die Ehepartner ein glückliches Leben führen. Möglich ist, dass sich Liebe entwickelt – aber dies ist doch eher unwahrscheinlich. „Süß wie eine Mango“ ist kein ernstes Buch sondern eher das was man unter “leichter Lektüre” versteht. Man erhält jedoch einen Einblick in indische Traditionen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks