Kay Hooper Die Frau auf den Klippen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Frau auf den Klippen“ von Kay Hooper

Wie durch ein Wunder überlebt die sensible Joanna beinahe unverletzt zwei kurz aufeinanderfolgende mysteriöse Autounfälle. Doch seit jener Nacht hat sie Alpträume - lebendige, schmerzliche Träume von einem jungen Mädchen, einem sturmgepeitschten Meer, einem Wegweiser mit dem Namen "Cliffside". Die unverständlichen Bilderfetzen verfolgen sie auch tagsüber, und als Joanna zweimal von Fremden auf der Straße mit "Caroline" angesprochen wird, handelt sie. In der Stadtbibliothek findet Joanna bei ihren Nachforschungen etwas Erschütterndes: In Cliffside, Oregon, dreitausend Meilen von ihr entfernt, ist am selben Tag, zur selben Minute ihrer eigenen merkwürdigen Unfälle eine Frau bei einem Autounfall gestorben, die auch noch genauso aussieht wie sie - und Caroline heißt! Joanna reist sofort nach Cliffside, um irgendeine Erklärung für all diese seltsamen Vorgänge zu finden, und stößt in dem malerischen Ort auf eine Mauer des Schweigens und des Misstrauens. Einzig der attraktive, reichl ich barsche Sheriff Griffin Cavanaugh scheint ihr helfen zu wollen. Je hartnäckiger Joanna nun in Carolines schillernde Vergangenheit dringt, desto enger zieht sich ein unsichtbares, tödliches Netz um sie...

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen