Kay Johannsen

Lebenslauf

Kay Johannsen, geboren 1969 in Schleswig-Holstein, fotografiert seit mehr als zwanzig Jahren erfolgreich für namhafte Kunden im In- und Ausland. Dazu zählen Verlage, Werbeagenturen und Markenhersteller in unterschiedlichen Sparten. Als Fotograf hat Kay Johannsen sich auf Food und Stills spezialisiert. Für seine Inszenierungen im eigenen Studio in der Nähe von Stuttgart oder auch outdoor setzt er dabei auf exzellente digitale Technik und, was noch wichtiger ist, brillantes Licht. Kay Johannsen schätzt gutes Handwerk und zufriedene Kunden; deshalb steht bei ihm die detaillierte und perfekte Inszenierung der jeweiligen Motive im Fokus. Das Ziel: Appetit machen mit „leckeren“ Fotos.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kay Johannsen

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Kay Johannsen

Cover des Buches Skandinavische Küche (ISBN: 9783625181071)
NadjaSchwendemanns avatar

Rezension zu "Skandinavische Küche" von Simone Filipowsky

Gerichte aus Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland
NadjaSchwendemannvor 6 Monaten

In der Einleitung des Buches erfährt man kurz etwas zu den einzelnen nordischen Ländern und es wird kurz darauf eingegangen was es an  den Festen wie Ostern, Midsommar, Santa Lucia und Jul zu Essen gibt.

Sehr schön ist, dass es wirklich zu jedem Gericht ein schönes Foto gibt. So kann man sich das Gericht viel besser vorstellen.

Die Gerichte sind gut strukturiert und man sieht auf einen Blick für wieviele Personen das Essen ist, welche Zutaten man benötigt, wie lange die Zubereitung dauert und es gibt auch Angaben zu kcal/kJ, Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten pro Portion.

Die Rezepte, die ich bisher nachgekocht habe. Waren lecker und einfach zuzubereiten.

Besonders lecker fanden wir Kanelsnegle, Brödkakor, Lussekatter, Pfefferkuchen, überbackener Kabeljau und die Haferbrötchen


Einen Stern Abzug gibt es für 2 DInge:

Ich hätte mir gewünscht, dass bei jedem Gericht dabei steht aus welchem der Länder es her kommt. Bei vielen steht es dabei aber eben nicht bei allen. Wenn es die Gerichte in allen der Länder gibt, wäre ein entsprechender Hinweis schön gewesen.

Wie die Autorin eingangs auch schreibt, legt man in diesen Ländern großen Wert auf saisonale Gerichte. Ich selbst lebe nun seid fast 2 Jahren in Schweden und kann das nur unterstreichen! So verwirrt mich ein Frühlingssalat mit grünem Spargel, Sauerampfer und Parmesan in diesem Buch doch sehr....  (hier steht auch nicht aus welchem der Länder das Gericht kommt.)  Es erscheint mir eher ein "neumodisches" Gericht zu sein .... den Rotkohlsalat dagegen fand ich sehr passend und interessant (ich habe allerdings den Käse weggelassen ;-) )

Cover des Buches So kocht man heute! (ISBN: 9783959615549)
S

Rezension zu "So kocht man heute!" von Christian Henze

auch als Hobbykoch gut kochen
sab-mzvor 3 Jahren

Der Profikoch Christian Henze ist bekannt durch seine Kochshows.
Er hat ein Restaurant, eine Kochschule und ein Cateringunternehmen.
Ihm ist klar, dass man zuhause nicht so aufwendig kochen kann, wie er es macht in seinem Restaurant.
Im Buch " So kocht man heute " findet man 100 Rezepte für Speisen, die man schnell zubereiten kann.
Und er verrät so manch einen Trick, den er als Profi anwendet.

Unterteilt ist das Buch in mehrere Kategorien.Ich habe jeweils dazu geschrieben was ich bislang ausprobiert habe:
- Frühstück,Brot & Snacks to Go - Blaubeer_Pancakes, Pfifferlings-Omelett, Tramezzini
- Deutsche Klassiker - Käsespätzle, Knuspriges Brathähnchen mit Ofengemüse, Wiener Schnitzel, Karamellisierter Kaiserschmarrn
- Feuer frei! BBQ und Grillen - Lauwarmer Pasta-Salat, Pulled-BBQ-Lachs, Gefüllte Landhendelbrust,
- Faszination Burger - ist nicht unsere Kategorie aber die Leberkäse-Sensation ist super
- Mediterranes : Die Mittelmeerküche - Crostini, Risotto mit grünem Spargel, Papardelle al ragù
- Asien : Eine kulinarische Rundreise
- Orientalische Gewürzküche - Orangen-Fenchel-Salat,
- Vegan & Vegetarisch - Gebratener Spargel, Ratatouille-Lasagne, Zwetscgen-Apfel-Crumble
- Basics - tolle Grundrezepte

Was wir ausprobiert haben war sehr gut beschrieben und war lecker.
Alles ist sehr detailliert beschrieben und man kann es auch ohne große Vorkenntnisse nachkochen.

Ich kann das Buch auch Kochanfängern empfehlen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks