Kaye Kelly

 3.2 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Kaye Kelly

Jenseits des Flusses

Jenseits des Flusses

 (7)
Erschienen am 09.05.2008
Der weite Weg zurück

Der weite Weg zurück

 (2)
Erschienen am 01.03.2010

Neue Rezensionen zu Kaye Kelly

Neu

Rezension zu "Der weite Weg zurück" von Kaye Kelly

Rezension zu "Der weite Weg zurück" von Kaye Kelly
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Der weite Weg zurück.Dieser Neuseeland Roman ist so einfühlsam und mitreißend geschrieben das man ihn kaum aus der Hand legen mag. Kaye Kellys Schreibstil erinnert mich sehr an Maeve Binchy. In dem Roman „Der weite Weg zurück“ geht es um das Jahr 1876 und die kleine Libby die nach einem Unfall beim Spielen an Epilepsie leidet und Tote sehen kann. Sie schafft es nicht sich vernünftig auszudrücken und leidet unter Wutanfälle, doch niemand bemerkt das Libby eigentlich bei klarem Verstand ist und so wird sie als geisteskrank und nicht normal abgestempelt. Libby wird zur alltäglichen Last der Mutter während ihr Vater sie abgöttisch liebt. Plötzlich steht eines Tages ein Mann namens Arnold Price vor der Türe und Libby schreckt zurück. Denn sie und Arnold Price teilen ein furchtbares Geheimnis.
Arnold übernimmt nach dem Tod von Libbys Vater die Rolle als Ehemann und beginnt die Familie für seine Zwecke zu manipulieren. Mehr möchte ich über die Handlung nicht verraten denn das würde der Geschichte zuviel wegnehmen und die Spannung beeinflussen. Ich habe während des Lesen richtig mitgefiebert und mit Libby mit gelitten die unter Arnold Price leiden muss. Kaye Kelley bringt auch noch andere Beziehungsgeflechte mit hinein, so bekommt der Leser auch verschiedene Personen ans Herz gelegt und auch die Ortschaften werden detailliert beschrieben. Ich konnte richtig eintauchen und mitfühlen in diesem Roman und würde mich sogar über eine Fortsetzung freuen. Das Thema Alkoholismus und Epilepsie und auch Gewalt gegen Frauen spielen hier eine sehr große Rolle. Ich habe die 365 Seiten innerhalb eines Tages gelesen und mochte das Buch nicht mehr weglegen. Die Autorin erklärt im Anschluss noch einmal das Thema Epilepsie was mir sehr gut gefallen hat denn nicht jeder Leser kennt vielleicht diese Krankheit und ihre Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.
Der Schutzumschlag ist ebenfalls liebevoll gestaltet und zeigt einen Leuchtturm.
Kaye Kelly lebt in Neuseeland und ist dort auch aufgewachsen. Ihr vorheriger Roman lautet „Nach Jenseits des Flusses“.

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks