Kayla Fleming

 3,6 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Kayla Fleming

Cover des Buches Wind in den Tamarinden (ISBN: 9783404164875)

Wind in den Tamarinden

 (9)
Erschienen am 11.04.2011
Cover des Buches Sturm über Afrika: Roman (ISBN: B08VDKZ3MB)

Sturm über Afrika: Roman

 (2)
Erschienen am 01.02.2021

Neue Rezensionen zu Kayla Fleming

Cover des Buches Sturm über Afrika: Roman (ISBN: B08VDKZ3MB)V

Rezension zu "Sturm über Afrika: Roman" von Kayla Fleming

Afrika läßt grüßen
Vielleserin1957vor 2 Monaten

Sie bricht aus ihrem goldenen Käfig aus – und begibt sich auf eine Reise voller Gefahren … Hamburg im Jahre 1902: Die leidenschaftliche Nora Hendriksen droht, in ihrer Ehe mit einem Bankier zu ersticken. Um sich das freie Leben aufzubauen, von dem sie träumt, flieht sie nach Deutsch-Südwestafrika. Und tatsächlich: Trotz der glühenden Sonne und der harten Arbeit auf ihrer Farm blüht Nora auf. Doch wie lange kann ihr Glück währen, wenn die Spannungen zwischen den weißen Siedlern und den unterworfenen Afrikanern immer dramatischer werden? Hin- und hergerissen zwischen Loyalität und Angst, Liebe und Verzweiflung findet sich Nora zwischen zwei Männern wieder: Wilhelm von Lehnhoff, einem Offizier der deutschen »Schutztruppen« – und dem stolzen Anführer der Herero, Balthasar Maharua, der die Knechtschaft seines Volkes nicht länger tatenlos mitansehen kann …  (Klappentext)

 

Dieser sehr ausdrucksstarke Roman hat mich sehr schnell in den Bann gezogen.  Die Handlungsorte, vor allem in Afrika konnte ich mir sehr gut vorstellen und ich war auch schnell an der Seite von Nora. Nora ist eine eigenwillige Frau, die aber weiß was sie will und zur damaligen Zeit auch versucht hat, konsequent umzusetzen. Alle anderen Charaktere sind auch sehr gut ausgearbeitet und beschrieben und es fügte sich alles zu einem harmonischen Bild zusammen. Es entstand eine schöne Atmosphäre, der ich mich nicht mehr entziehen konnte. Die Emotionen kamen gut an und ich spürte vieles hautnah. Ein toller „Afrika-Roman“, der mich aber auch ein wenig nachdenklich gemacht hat.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sturm über Afrika: Roman (ISBN: B08VDKZ3MB)S

Rezension zu "Sturm über Afrika: Roman" von Kayla Fleming

super
skandlervor 3 Monaten

Sturm über Afrika
Kayla Fleming

Das Cover ist sehr schön gestaltet und passend zur Buchgeschichte. Der Roman spielt um 1902 in Deutschland und Afrika,  was aber letzteres dominiert.
Die Protagonistin ist starsinnig, dickköpfig und furchtlos. Sie meistert noch jede schwere Aufgabe die sich in ihr Leben stellt und macht das beste daraus. Die anderen Charaktere fügen sich herrlich in den Roman und der Flair Afrikas ist zu spüren.  Mich hat das Buch sehr berührt und manchmal sprachlos werden lassen. Insgesamt ist es ein sehr gelungener Afrikaroman.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wind in den Tamarinden (ISBN: 9783404164875)Faidits avatar

Rezension zu "Wind in den Tamarinden" von Kayla Fleming

Spannende deutsche Kolonialgeschichte mit unreifer Protagonistin
Faiditvor 3 Jahren

Am Anfang des Romans war ich überzeugt, ein hervorragendes Buch erwischt zu haben, das sogar Prädikat Literatur verdient habe. Die wunderschön poetische Sprache der Autorin ließ selbst ausführliche Umgebungsbeschreibungen nicht langweilig werden, so dass man sich wunderbar in die jeweiligen Situationen einfühlen konnte. Eine sprachliche Perfektion, wie man sie inzwischen leider selten in Büchern findet. Der Roman beginnt mit einer Rückblende auf das Ende des Buches und wechselt dabei mit den Kapiteln jeweils die Szene im Abstand eines Zeitraums von 2 bis 4 Jahren, was die Spannung steigert, da man natürlich wissen möchte, was in der Zwischenzeit geschah und wie die Protagonistin Nora in diese Situation kommen konnte. Dies alles gemischt mit deutscher Kolonialgeschichte und dem gut transportierten Flair Afrikas verspricht sehr gute Unterhaltung.

Der tolle Schreibstil tröstet aber irgendwann nicht mehr über die unsympathische egoistische Protagonistin Nora hinweg, die durch ihre unbedachten Handlungen ihre Mitmenschen teilweise in Lebensgefahr bringt. Diese scheinen Jedoch die durch die Egozentrik Noras ausgelöste Gefahr gar nicht wahrzunehmen oder ihr, wie im realen Leben sicher daraus resultierend, dies wütend nachzutragen. In der Beschreibung des Romans wird Nora als spontan und leidenschaftlich beschrieben. Ich würde sie unreif, gefühlsarm und in hohem Maße rücksichtslos oder zumindest dumm bezeichnen, was dann allerdings nicht mit ihrer perfekten Auffassungsgabe der politischen Zusammenhänge und ihrem Einsatz für soziale Missstände im damaligen Deutschen Reich zusammenpasst. Die Männer an ihrer Seite sind da schon realistischer dargestellt. 

Wie bei allem, wo es des Guten zu viel gibt, wird es unrealistisch und nach spannendem Beginn langweilig, was sich gegen Ende jedoch wieder ändert. Zu viele pathetisch bildhafte Beschreibungen der jeweiligen Handlungsorte in denen eine unselbständige verwöhnte Bankiersgattin agiert. Meiner Meinung nach hätte die Autorin viel mehr Gefühl transportieren können, wenn sie z. B. zwischen Nora und ihrem Patenkind eine schöne Beziehung aufgebaut hätte. Aber in diesem Bereich fehlt es an Einfühlungsvermögen, wie sich ein einjähriges Kind verhält, das sich eben nicht ständig alleine in einem Zimmer ablegen lässt, damit die Protagonistin mal eben eine Stunde an der Reling aufs Meer gucken kann. Ebenso erstaunt war ich über die Beschreibung der Fehlgeburt im siebten Schwangerschaftsmonat, bei der das Kind einfach mal so ohne Ankündigung unten rausfällt…

Ich bekam keinen Bezug zu der Protagonistin, obwohl der Roman durchaus spannend ist und auch an ein, zwei Stellen wirklich berührt. Wenn man über die Protagonistin hinwegsieht, kann man allerdings viel über die deutsche Kolonialherrschaft im Kaiserreich erfahren, was heutzutage gänzlich unter den Teppich gekehrt wird.

Kommentieren0
45
Teilen

Gespräche aus der Community

Weiß jemand, ob Kayla Fleming (Wind unter den Tamarinden) unter anderem Pseudonym noch weitere Bücher geschrieben hat? Ich finde ihren Schreibstil so wahnsinnig toll, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, dass das ihr erstes und einziges Buch sein soll ... und würde gern mehr von ihr lesen :) Freue mich über sachdienstliche Hinweise! LG, Elena
2 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks