Alle Bücher von Kayli Stollak

Kayli StollakWie ich mit meiner Oma Onlinedating machte - ... und die große Liebe fand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ich mit meiner Oma Onlinedating machte - ... und die große Liebe fand
Kayli StollakWie ich mit meiner Oma Onlinedating machte - ... UND DIE GROSSE LIEBE FAND
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ich mit meiner Oma Onlinedating machte - ... UND DIE GROSSE LIEBE FAND

Neue Rezensionen zu Kayli Stollak

Neu
L

Das passiert: Kaylis hat mit ihrem Freund Schluss gemacht und kommt lange nicht darüber hinweg. Als auch noch ihre jüngere Schwester einen Mann heiratet, den sie auf einer Online-Dating-Plattform kennengelernt hat, schließen Kayli und deren ebenfalls alleinstehende Oma einen Plan: Sie versuchen sich selbst im Online-Dating.

Kayli erzählt in der Folge, was sie und ihre Oma während des Experiments Online-Dating so alles erleben. Kaum eine Person ist wirklich so, wie sie sich im Netz darstellt und die Dates entwickeln sich meist sehr eigenwillig.

So gefällt mir der Roman: Kayli erzählt in der Ich-Form aus ihrem Leben nach der Trennung von ihrer großen Liebe, dem Liebeskummer und dem Versuch darüber hinwegzukommen. Und dazu gehört auch der, gemeinsam mit der Großmutter geschmiedete Plan, es einmal mit der Partnersuche online zu probieren.

Die Erlebnisse, die die beiden Frauen mit dem Online-Dating machen, werden mit Erlebnissen aus Omas Vergangenheit gewürzt. Das macht aus diesem Roman einen recht unterhaltsamen Familienroman, der die Geschichte zweier Frauen aus unterschiedlichen Generationen erzählt. Dabei kommt es zu der Erkenntnis: Auch wenn die beiden Damen über 50 Lebensjahre trennen, so unterscheidet sich die Suche der Beiden nach der einen großen Liebe kaum.

Doch liest man den Klappentext, so hat man andere Erwartungen. Eine unterhaltsame Odyssee durch den Dschungel der modernen Partnersuche habe ich mir anders vorgestellt. Durch eine Auswahl besonders witziger oder sehr skurriler Storys wollte ich schmökern. Zu lesen bekam ich dagegen Erlebnisse wie sie wohl jeder schon erlebt hat, der sich einmal im Online-Dating probiert hat: Die Erwartung möglichst schnell jemanden zu finden, die Enttäuschung darüber, dass sich andere so darstellen, wie sie gern wären und eben auch die Erkenntnis, dass man viele Frösche küssen muss.

Fazit: Eine Odyssee durch die Welt des Online-Datings ist der vorliegende Roman in der Tat. Allerdings kann man sich über den Unterhaltungswert des Romans streiten. Aus meiner Sicht handelt es sich hierbei eher um einen unterhaltsamen Ratgeber in Romanform.

Kommentieren0
0
Teilen
F

Buch: Eigentlich war Kayli Stollak fest davon überzeugt, dass sie und ihr Freund für immer zusammenbleiben werden. Doch dann ist plötzlich Schluss. Am Boden zerstört, wendet sie sich an ihre Oma. Doch Oma Gail ist keine ganz gewöhnliche Großmutter: nicht auf den Mund gefallen, nie um eine Anekdote verlegen und immer einen lockeren Spruch im Ärmel. Sie lässt erst gar nicht zu, dass Kayli ihrer gescheiterten Beziehung nachheult, und schlägt vor, es doch mal mit "einer dieser Dating-Websites" zu versuchen. Doch diesen Ball spielt Kayli gleich zurück; Wenn das so eine wunderbare Idee ist, warum macht sich Single Gail dann nicht selbst auf in die Welt der Cyberromanzen? Gesagt, getan!

Herausgekommen ist eine unterhaltsame Odyssee durch die Tücken der modernen Partnersuche: betrunkene Aufrisse, mitternächtliches Facebook-Stalking, stöhnende Telefonate mit betagten Verehrern und plumpe Anmachen. Während Kayli sich durch einen wahren Date-Marathon kämpft, lüftet Oman die Geheimnisse ihrer romantischen Vergangenheit. Schnell wird klar: Die Suche nach dem Glück bleibt immer dieselbe - ganz egal, ob man nun fünfundzwanzig oder fünfundsiebzig ist. 

Fazit: Aufgrund des Titels und des vielversprechenden Klappentextes habe ich mich auf freche, moderne und unterhaltsame Lesekost mit außergewöhnlichen Charakteren gefreut. 

Leider habe ich mir von diesem Roman viel mehr versprochen als er letztendlich hergab. Streckenweise fand ich es sehr langweilig, da alles sich irgendwie immer wiederholte. Eigentlich habe ich lustige und abwechslungsreiche Storys erwartet, die das Online-Dating widerspiegeln. Ich habe auf mitunter kuriose und unfassbare Situationen, die nur das wahre Leben schreiben kann, gesetzt. Aber die hier geschilderten Ausflüge in die Welt des Datings sind für meinen Geschmack wenig witzig und vergnüglich dargestellt.

Wie die Story konnten auch die Hauptcharaktere mich nicht packen. Es sind ziemlich gewöhnliche Charaktere, die keine besonderen und sympathischen Eigenheiten besitzen. Gerade Oma Gail ist weder charmant noch charismatisch, wie ich es von anderen Büchern mit älteren Damen kenne. 

Ansonsten ist das Buch einfach geschrieben, leicht verständlich und schnell zu lesen. Aber leider hält es keine Überraschungen bereit und zieht sich nur hin.

Es ist eine durchschnittliche Geschichte, der es leider an tollen Charakteren und besonderen Lesemomenten mangelt.    

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Worüber schreibt Kayli Stollak?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks