Kaylie Morgan Hooligan Liebe

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 14 Rezensionen
(8)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hooligan Liebe“ von Kaylie Morgan

Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt … Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft.

Eine temporeiche Geschichte zwischen Freundschaft, Gewalt, Fußball und Liebe!

— SteffiVS
SteffiVS

Eine leichte Geschichte rund um Fußball, Freundschaft und Liebe.

— Bloom1402
Bloom1402

An sich eine gute Idee, aber nicht so gute Umsetzung..

— Kristja
Kristja

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne temporeiche, kurzweilige Liebesgeschichte

    Hooligan Liebe
    SteffiVS

    SteffiVS

    24. September 2017 um 19:47

    Marlene zieht nach einer schweren Vergangenheit in eine neue Stadt, um sich dort ein neues Leben aufzubauen und alles hinter sich zu lassen. Ihre neue Arbeitskollegin und Freundin, Olivia, führt Marlene in eine ihr völlig fremde Welt, in den ortsansässigen Fußballclub. In einer Disco begegnet Marlene Ben. Dieser gehört auch dem Club an, trotzdem warnt Olivia Marlene vor ihm.Doch Marlene fühlt sich trotz allem zu Ben hingezogen und lässt sich auf ihn ein. Auch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein.Fazit:Das Cover ist ein echter Hingucker und macht Lust auf mehr. Es passt sehr gut zum Inhalt des Buches.Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig geschrieben, so das man sofort in der Geschichte ankommt und mit eintaucht. Es wird aus der Sicht von  Marlene und Ben erzählt, was die Geschichte authentisch und spannend macht. Auch wird es so nie langweilig, da es mit den beide  sehr schnell voran geht.Es wirklich schöne Geschichte zum schnell zwischendrin Lesen, da man sie in einem Rutsch weg liest. Es ist der erste Band einer Reihe. 

    Mehr
  • Was leichtes für zwischendurch =)

    Hooligan Liebe
    Bloom1402

    Bloom1402

    21. September 2017 um 23:26

    Meine Meinung:Das Cover passt gut zur Geschichte. Der Schreibtil der Autorin war sehr leicht und flüssig. Als Leser hatte man keine Probleme der Geschichte zu Folgen. Erzählt wird die Story aus der Sicht der beiden Protagonisten Marlene und Ben.Marlene ist vor ihrer Vergangenheit geflohen und beginnt an einem neuen Ort ein neues Leben. Aber durch ihre Ängste und Panikattacken, bleibt sie lieber für sich. In ihrer neuen Arbeitsstelle lernt sie die lebensfrohe Olivia kennen. Olivia ist eingefleischter Fußball Fan und lebt für den Blau Weiß Gelsenkirchen. Als neue Freundin möchte sie, dass Marlene mehr aus sich herauskommt und anfängt zu „leben“. Daher schleppt sie Marly mit zu dem Saisoneröffnungsspiel des BWGE mit anschließender Party Im „Illusion“. Dort trifft sie auf den gutaussehenden Ben. Vom ersten Augenblick an besteht eine starke Anziehung zwischen ihnen. Doch Ben ist nicht gut für sie, denn er gehört den Ultras der Fußball Szene an und liebt genau das, was Marlene so verabscheut- Gewalt.Kann es ein Happy- End für die beiden geben ?Es war eine schöne leichte und gefühlvolle Geschichte für zwischendurch. Mir hat die Entwicklung von Ben sehr gut gefallen. Durch seine Gefühle zu Marlene, ist er reifer geworden und hat seinen Lebensmittelpunkt verändert. Es ist schön zu sehen , was Liebe alles bewirken kann.Was ich jedoch bemängeln muss ist das Tempo der Geschichte. Manchmal ging es mir einfach zu schnell zwischen Ben und Marlene.Aber alles in einem ein toller Reihenauftakt von Kaylie Morgan. Ich bin auf den nächsten Teil gespannt.

    Mehr
  • An sich eine gute Idee, aber nicht so gute Umsetzung..

    Hooligan Liebe
    Kristja

    Kristja

    21. September 2017 um 19:18

    "Hooligan Liebe" - Kaylie MorganInhalt:Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt … Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft.Meinung:Marlene flieht aus ihrer alten Stadt Berlin in ein neues Leben. Sie will von neu anfangen, doch dann trifft sie im Club der Fußballfans Blau Weiß GE auf Ben. Sie findet ihn direkt heiß und auch er verfällt ihr direkt. Nur dass er Frauen nur für eine Nacht will.Doch sie hat ihm den Kopf verdreht. Und eigentlich ist sie für ihn tabu, weil sie zum gleichen Club gehört, aber sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf, weswegen er sie beobachtet und beschützt. Besonders als ihr gewalttätiger Exfreund sie belästigt, schreitet er ein und sie kommen sich näher. Man erfährt viel über ihre Vergangenheit. Doch am nächsten Morgen verschwindet Ben. Sie ist sauer, aber er tut es für sie. Er weiß nicht, dass er zu den Hardcore-Fans den Ultras gehört, die sich gerne prügeln. Können sie ihre Vergangenheit ruhen lassen und finden trotzdem zueinander?Charaktere:Marlene fand ich am Anfang eigentlich recht sympathisch bis sie nach dem Angriff von Marc (ihrem Exfreund) direkt mit Ben in's Bett gestiegen ist. Ich hab ihre Verhaltensweisen manchmal nicht verstanden. Vielleicht sollte es so sein, aber mir gefällt das nicht.Ben konnte ich erst mal nicht ab. Ein typischer Weiberheld, bis er sich in Marlene so richtig verliebt hat. Es war einfach nur süß, wie er um sie gekämpft hat. Besonders das am Schluß war einfach nur unfassbar mutig und süß *-*.Fazit:Eigentlich fand ich die Idee der Geschichte richtig super und auch das Cover :D ;).Aber ich hab Marlene zwischendurch einfach nicht verstanden. Erst wie sie direkt, obwohl Olivia, ihre Freundin, ihr davon abgeraten hat, mit Ben rumgeknutsch hat und dann nach der Attacke von Marc das..Fand ich merkwürdig und unrealistisch.3,5/5 Sternen.

    Mehr
  • Der 1. Teil der "Hooligan Liebe" von Kaylie Morgan

    Hooligan Liebe
    Laura_M

    Laura_M

    21. September 2017 um 15:06

    In Kaylie Morgans "Die Saison deines Lebens" geht es um Marlene, ein Mädchen was gerade in eine neue Stadt gezogen ist um scheinbar einer schlimmen Vergangenheit zu entfliehen und Ben, einem Fan des Blau-Weiß GE (was wie man im Weiteren erfährt für  Gelsenkirchen steht ... hat mich wahnsinnig gemacht erst nach ca. 1/3 zu erfahren was die Abkürzung bedeutet :D ).Ben gehört zu dem Hooligans und scheint daher gar nicht zu der gewaltverabscheuenden Marlene zu passen...Das Buch wird in der Ich-Perspektive jeweils aus der Sicht von Marlene und Ben geschrieben. Und bedient sich einiger Klischees, die man bei einem Buch wie diesem jedoch auch (wenn man ehrlich ist) erwartet. Gut fand ich, dass sich das Buch mal mit dem Thema Hooligans beschäftigt, v.a. nachdem Vampiere, Rockstars und Motorbike Clubs mittlerweile schon fast vollständig abgegrast wurden. Leider hat mich das Buch letzten Endes nicht vollständig überzeugen können. Einige Details waren unstimmig (als OP-Schwester sollte man niemals die beschlagene Brille putzen- damit macht man sich nur unsteril), die Handlungen von Marlene waren nicht immer nachvollziehbar und andere Situationen wurden meiner Meinung nach zu schnell abgehandeltFazit: Ein solides Liebesbuch mit jedoch einigen Schwächen, die bei einer jungen Autorin mit noch nicht sehr viel Erfahrung (vermute ich, da es scheinbar erst das zweite Buch ist) zu erwarten sind. Dem zweiten Teil würde ich (sollte er erscheinen) sicher eine Chance geben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Hooligan Liebe: New Adult (Die Saison deines Lebens 1)" von Kaylie Morgan

    Hooligan Liebe
    Moments

    Moments

    Liebe Fans der wahren Gefühle, die große Liebe erwischt einen kalt und unbarmherzig und nimmt wenig Rücksicht auf die äußeren Umstände. So ergeht es auch Marlene. Sie verliebt sich, aber nicht in irgendeinen Kerl, sondern in ihn ... Was wir damit meinen? Am besten du liest den Klappentext, und wenn er dich überzeugt, laden wir dich herzlich in unsere Leserunde ein. Dafür sponsorn wir 20 E-Book Leseexemplare. Klappentext: Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt … Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft. Na, wie klingt das für dich? Wir verlosen 20 E-Book Exemplare. Kaylie Morgan wird unsere Leserunde persönlich begleiten.Um an der Leserunde teilzunehmen, beantworte uns bitte folgende Fragen: Wo veröffentlichst du deine Rezensionen und wie hast du deine große Liebe kennengelernt bzw. möchtest du sie kennenlernen?Wir freuen uns auf dich!Euer MOMENTS - TEAM Folge uns auf Facebook.

    Mehr
    • 149
  • Locker leichte Lektüre für Zwischendurch

    Hooligan Liebe
    Sandsch

    Sandsch

    25. August 2017 um 11:44

    Ich bin relativ gut in der Geschichte gelandet. Marlene hat die Großstadt überstürzt verlassen und möchte nun in einer Kleinstadt ein neues und vor allem ruhigeres Leben leben. Sie sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit. Die ständige Angst ihre Vergangenheit könnte sie einholen, verfolgt sie quasi. Wenn es da nicht ihre Kollegin Olivia gäbe, die sie irgendwie doch aus ihrer Einigelung holen kann und mit zu ihrem Liebsten Hobby schleppt, dem Fanclub ihres Lieblingsfußballvereins. Und dann gibt es da noch Ben. Auch er lebt für den Fußballverein, allerdings ist er eher gewaltbereiter und ein Macho. An eine Frau möchte er sich nicht binden, vermutlich aus Angst verletzt zu werden. Doch er muss sich entscheiden, seine Fußballfreunde oder die Liebe? Denn das was er für Marlene fühlt, seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, bringt ihn durcheinander.Der Perspektivenwechsel zwischen Marlene und Ben bringt dem Leser beide Charaktere sehr nahe und der jugendliche Schreibstil der Autorin trägt zum schnellen Lesefluss der Geschichte bei. An manchen Stellen empfand ich die Ausdrucksweise von Kaylie Morgan allerdings noch etwas unausgereift. Außerdem gab es mir bei einigen Vergleichen zu viele Wiederholungen, dass es bei der Kürze der Geschichte mich persönlich beim dritten Mal Lesen doch etwas nervte."Die Saison deines Lebens: Hooligan-Liebe" bleibt eine wunderbar lockere Geschichte, die sich schnell lesen lässt und mit sympathischen Protagonisten überzeugt. Das auch ernste Themen und vor allem das Fußball-Fan-Setting in die Liebesgeschichte mit einfließen, lassen diese nicht zu sehr in den Kitsch abdriften. Allerdings finde ich die ernsten Themen zu viel des Guten, so geht es um häusliche Gewalt, Stalking, Drogen und Gewalt im Allgemeinen. Einige Themen wurden quasi nur angekratzt und machten manche Handlungen gerade von Marlene für mich eher unglaubwürdig oder nicht nachvollziehbar. Das fand ich sehr schade.Wirklich fantastisch kam die "Liebe" der Fans zu ihrem Fußballverein rüber und wie Marlene, die Fußball nicht wirklich mochte in den Fansog reinrutschte und das Gefühl der Fans bald selber spüren konnte. Das wiederum war sehr authentisch und nachvollziehbar und konnte selbst mich mitreißen.Der Konflikt der Liebesbeziehung spielt ein große Rolle, denn keiner von beiden ist sich sicher, ob die Zuneigung des anderen ernst ist bzw. sollte der Macho Ben sich tatsächlich entscheiden, seine Freunde oder Marlene. Möchte er der jugendliche Draufgänger bleiben oder endlich mal erwachsen werden und an seine Zukunft denken. Die erotischen Szenen sind wohl dosiert und definitiv prickelnd und ansprechend. Leider fand ich das es etwas zu schnell ging, gerade nach Marlenes Vergangenheit, wäre es für mich glaubhafter gewesen, nicht gleich im Bett zu landen. Im Großen und Ganzen eine schöne Liebesgeschichte mit durchaus auch emotionsgeladenen Szenen in einem für mich anderem Setting, dass durchaus glaubhaft ist, aber durchaus potential nach oben hat. Das Ende ist einfach nur schön und wiederum auch aufregend, denn es lässt eine Fortsetzung vermuten, allerdings mit anderen Protagonisten, wobei Marlene und Ben sicherlich auch wieder auftauchen könnten, was mich persönlich freuen würde.Fazit:Der Debütroman "Die Saison deines Lebens: Hooligan-Liebe" ist ein gelungener Auftakt mit leichten Schwächen, aber definitiv potential nach oben. Die Geschichte konnte mich persönlich nicht wirklich überraschen, dafür hat es mir locker, leichte Lesestunden mit einer etwas aufregenden Liebesgeschichte im Fußball-Fan-Setting beschert, die sich perfekt für Zwischendurch eignet. Das Ende verspricht eine spannende Fortsetzung vermutlich mit anderen Protagonisten, die ins Rampenlicht rücken, trotz dessen würde ich mich auch freuen Marlene und Ben auch wieder anzutreffen.

    Mehr
  • Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens /

    Hooligan Liebe
    Nina_Sollorz-Wagner

    Nina_Sollorz-Wagner

    20. August 2017 um 09:52

    In " Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens " flieht Marlen vor ihrer Vergangenheit in ein kleines Städchen und lernt dort Olivia auf der Arbeit kennen. Durch sie schließt sie sich dem Fussball-Fanclub an.Dort lernt sie Ben kennen, doch die Schrecken aus ihrem alten Leben lassen eine Beziehung nicht zu.Die Story ist spannend, abwechslungsreich und emotional.Auch kann man nicht vorhersehen was als nächstes passiert.Man darf mit den Protas mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben.Das Buch bekommt von mir 5 🌟🌟🌟🌟🌟Sterne und eine Lese/ Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens / spannende und abwechslungsreiche Story

    Hooligan Liebe
    Nina_Sollorz-Wagner

    Nina_Sollorz-Wagner

    16. August 2017 um 22:24

    In " Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens " flieht Marlen vor ihrer Vergangenheit in ein kleines Städchen und lernt dort Olivia auf der Arbeit kennen. Durch sie schließt sie sich dem Fussball-Fanclub an.Dort lernt sie Ben kennen, doch die Schrecken aus ihrem alten Leben lassen eine Beziehung nicht zu.Die Story ist spannend, abwechslungsreich und emotional.Auch kann man nicht vorhersehen was als nächstes passiert.Man darf mit den Protas mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben.Das Buch bekommt von mir 5 🌟🌟🌟🌟🌟Sterne und eine Lese/ Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Hooligan Liebe

    Hooligan Liebe
    Fleur_de_livres

    Fleur_de_livres

    11. August 2017 um 18:37

    Meinung: Das Cover ist wirklich – zu der Geschichte sehr passend. Ein muskulöser, unbekleideter Mann steht in einem Stadion. Es ist dunkel in den Farben gehalten und trifft meinen Geschmack. Der Autorin ist ein gelungener Debütroman mit dem Thema Fußball, Liebe und Gewalt gelungen. Der Schreibstil ist sehr leicht und locker zu lesen. Man fliegt durch die Seiten. Besonders gut finde ich, dass zu Beginn der Geschichte, es eine Aufklärung zu Ultras und Hooligans gibt. Somit weiß man auch als nicht Fußball-Fan, um was es hier geht. Marlene zieht in eine neue Stadt, beginnt einen neues Job und ein neues Leben. Durch Olivia, ihrer Arbeitskollegin lernt sie den BWGE-Verein und Ben kennen. Ben gehört zu den Ultras und durch das Kennenlernen mit Marlene überdenkt er sein bisheriges Leben bei und mit den Ultras und die Gewalt die in seinem Leben herrscht. Hier finden sich zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch zeigt es wieder, welche Wege Liebe nehmen kann. Besonders gelungen fand ich, Olivia als beste Freundin. Sie ist mit Leib und Seele für ihren Verein da und auch für Marlene. Aber auch die gesamten Beschreibungen im Stadion und die anderen Personen hier, waren mehr als klasse. Eine Besonderheit in dieser Geschichte ist, dass die Autorin abwechselnd aus der Sicht von Marlene und Ben geschrieben hat. Somit bekam man immer einen Einblick in die Sichtweise des Einzelnen. Ob es ein Happy-End geben wird, müsst ihr unbedingt selber lesen!  Fazit: Ein super gelungenes Debüt, welches auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

    Mehr
  • Hooligan Liebe

    Hooligan Liebe
    Si-Ne

    Si-Ne

    01. August 2017 um 12:20

    Fazit:Ein kurzer Buch mit seinen knapp 200 Seiten konnte es mich trotzdem in seinen Bann ziehen. Es handelt von Fußball, Liebe und auch ein bisschen Erotik. Auf Grund der kürze der Geschichte, nimmt diese recht schnell fahrt auf und vieles passiert relativ schnell. Mir hat es gut gefallen und besonders das Ende lässt noch einiges offen für Teil 2. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weitergehen wird. Ich habe da ja schon einen Verdacht.Bewertung:Marlene beginnt an einem neuen Ort ein neues Leben und hat alles zurückgelassen. Sie sucht noch nach der Erfüllung. Ben ist ein Ultra und er mag Gewalt, Alkohol und seinen Verein. Er ist mit seinem Leben sehr zufrieden. Bis die beiden aufeinander treffen. Dann ändern sich beide Leben.Am Anfang steht ein kleines Vorwort, der ein bisschen Einblicke in den Fußball lässt. Besonders die Ultras, die eben nicht alle Hooligans sind und die, die wirklich welche sind. Das hat mir gut gefallen. Im weiteren Verlauf erfahre ich immer mehr über das Leben eines Fans.Auch Julias Vergangenheit kommt ans Tageslicht und ich finde, sie hat viel Kraft aufgebracht, um diesen Schritt zu tun und auch durch zu ziehen.Da das Buch ziemlich kurz ist, hat die Geschichte auch ein ziemliches Tempo. Es werden schnell Dinge erzählt und viele passieren in relativ kurzer Zeit.Das Buch berichtet mal aus Marlenes oder Bens Sicht. Ich liebe es ja langsam, wenn es mehrere Sichten gibt, denn so kann ich noch besser in die Gedankenwelten der anderen Charaktere eintauchen und nicht nur darauf vertrauen, was sie von sich preisgeben.CharaktereMarlene hat ihr Leben abgebrochen und ein neues begonnen. Trotzdem bekommt sie Selbstzweifel, besonders als sie den neuen Job beginnt, wo fast alle abweisend sind, weil sie die neue in einem kleinem Ort ist. Sie ist auch traurig, irgendwas muss in ihrem alten Leben vorgefallen sein, das es so ist. Sie ist nicht so groß, nur 1,66 m, obwohl ich das nicht als klein ansehe. Sie liebt Bücher und liest gerne Liebesromane, das macht sie mir schonmal sehr sympathisch.Ben ist ein Hooligan und liebt sein Leben. Er mag das prickeln von Gewalt, das gefällt ihm richtig gut. Er liebt Fußball und findet, dass sein Leben perfekt ist. Er ist einfach glücklich, so wie es ist. Er wirkt am Anfang eher rau, aber zu seinen Freunden ist er sehr nett. Er ist zwar gewaltbereit, ist aber auch sehr loyal und kümmert sich um seine Freunde.Olivia ist eine Quasselstrippe und Marlenes Freundin. Sie liebt Fußball und beschäftigt sich viel in der Freizeit damit. Sie geht zu allen spielen, ist im Fanclub des Vereins und dort auch Vorstand tätig. Also ein eingefleischter Fan, der Marlene versucht zu überzeugen, aus ihrem Schneckenhaus raus zu treten.KritikHmmm ich weiß nicht, wie ich das sagen soll. Manchmal habe ich gedacht: "Ach das geht aber schnell". Auch von Julias Vergangenheit und wie sie sich jetzt verhält, lässt mich etwas ratlos zurück. Aber ich habe sowas nie erlebt und denke auch, dass es verschiedene Arten gibt, damit umzugehen. Deswegen will ich mir darüber nicht recht eine Meinung bilden.Das Buch erhält von mir 4,5 von 5 Punkte

    Mehr
  • Ein gelungener Reihenauftakt

    Hooligan Liebe
    Areti

    Areti

    29. July 2017 um 23:57

    Inhalt:Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt …  Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft.Meine Meinung:"Hooligan Liebe (Die Saison deines Lebens 1)" ist das Debüt von Kaylie Morgan.Das Cover ist sehr schön und vor allem passend zum Buch gestaltet, denn man sieht nicht nur den muskulösen Mann im Vordergrund, sondern direkt auch ein Stadion im Hintergrund. Nach einem Vorwort, das die Leser über Ultras und Hooligans aufklärt, geht es auch schon direkt los. Die Geschichte wird hier abwechselnd aus der Sicht von Marlene und Ben jeweils in Ich-Erzählung geschrieben. Das macht es einem sehr leicht, sich in die Protagonisten hinein zu versetzen, da man alle ihre Gefühle, Gedanken und Beweggründe kennt. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahin fliegen und man das Buch kaum aus den Händen legen kann, bevor man es durchgelesen hat. Die Liebe zum Fußball und das Leben in einem Fanclub kommt hier sehr gut rüber. Man kommt selbst in Feierstimmung, wenn man die Charaktere miterlebt. Aber dennoch ist dieses Buch nicht nur etwas für Fußballfans, denn die Liebe spielt hier zudem eine große Rolle. Und auch wenn immer ein wenig Fußball mit dabei ist, ist das Ganze noch tiefgründiger, vor allem durch die Geschichte, die Marlenes Leben ausmacht.Ob am Ende die Liebe zum Fußball oder die Liebe zueinander stärker ist und ob beides miteinander vereinbar ist, das ist hier die große Frage. Fazit:"Hooligan Liebe" von Kaylie Morgan ist ein guter Reihenauftakt, der sowohl Liebe, Gefühle und die Liebe zum Fußball vereint und dem Leser näher bringt. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Band 2 und hoffe, dass man dort mehr von Olivia, Marlenes Freundin, erfahren wird.

    Mehr
  • Eine Liebe in Blau Weiß

    Hooligan Liebe
    bk68165

    bk68165

    27. July 2017 um 20:15

    Marlene ist Mitte 20 und hat seit 4 Wochen ihr Leben umgekrempelt. Hierfür gibt es auch Gründe. Raus aus der Stadt, mitten in das Ruhrgebiet und ein neuer Job. Doch der Job als OP Schwester ist alles andere als ohne. Zum Glück hat sie einen Lichtblick, ihre Kollegin Olivia. Olivia ist großer Fan des Fußballvereins Blau Weiß GE und ist sogar die Vorstandsvorsitzende im Fanclub. Und Olivia schafft es tatsächlich Marlene davon zu überzeugen in die Stammkneipe der Knappen um die Ecke zu kommen und mit auf ein Fußballspiel zu gehen. Marlene fühlt sich in der neuen Runde sofort wohl und das Fußballfieber scheint sie infiziert zu haben. Aber Fußball hat auch andere Seiten. Ben, der Anführer der Ultras hat einen ganz anderen Kick beim Fußball. Schlägereien mit den gegnerischen Fans gehören bei dieser Gruppe der Ultras dazu. Auch wenn die Gegner noch ihre Prinzipien haben. Und ausgerechnet Marlene findet Interesse an Ben und Ben Interesse an Marlene. Aber die Story der Beiden ist zum Scheitern verurteilt. Bestimmt doch Gewalt das Leben von Ben und ist Gewalt nicht gerade das, warum Marlene nicht mehr in Berlin leben? Aber die beiden können irgendwie auch nicht ohne den anderen. Nach einem dramatischen Zwischenfall muss sich Ben ein für alle Mal im Klaren darüber sein, was er will. Ein Leben mit Gewalt oder ein Leben mit Marlene. Wie wird er sich entscheiden? Nun zu meiner persönlichen Meinung zu diesem Buch. Schon das Cover ist ein echter Leckerbissen. Das Thema Fußball ist auch gut umgesetzt, sollte ja vielleicht auch mal erwähnt werden. Die Einleitung zum Thema Fußball ist perfekt. Auch ich finde es als Fußballfan mehr als schade, dass es heute genug Leute gibt, denen es nicht mehr um den Sport geht. Das hat der Fußball nicht verdient. Marlene ist eine taffe junge Frau, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Die Autorin hat es geschafft die Vergangenheit von Marlene wie ein Puzzle nach und nach aufzulösen. Ben sollte man wohl einfach mögen, wenn auch nicht an allen Stellen. Die Story ist sehr flüssig und lebendig geschrieben. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Die Szenen zwischen Marlene und Ben sind ausführlich und sehr niveauvoll geschrieben. Und vielleicht noch eines zum Thema Sport. Ich hinterlasse hier mal eine Bemerkung, in den Farben getrennt und in der Sache vereint! Das Thema Fußball und Ultras ist hier wirklich sehr gut aufgegriffen. Deswegen gibt es von mir auch 5 Sterne!

    Mehr
  • Liebesgeschichte mit ganz viel Charme

    Hooligan Liebe
    jaymixtape

    jaymixtape

    27. July 2017 um 13:05

    Meine MeinungHandlungMarlene beginnt noch einmal von vorne und lernt eine Welt kennen, die ihr bis dato unbekannt war: Die Welt des Fußballs. Sie ist begeistert von dem Spiel und der Atmosphäre, von der Herzlichkeit des Fanclubs. Auf einer Party trifft sie auf Ben. Mitglied der Ultras. Sie flieht vor einem Leben mit Gewalt, er stürzt sich immer tiefer hinein und liebt es. Doch zwischen ihnen knistert es gewaltig.Hach, es ist so schön, wieder ein Buch aus Kaylie Morgans Feder zu lesen (ich muss zugeben, auch wenn dies ihr Debüt ist, habe ich schon einen weiteren Roman von ihr testgelesen, der sich auch wirklich sehen lassen kann).Dieses Buch hat so viel Charme. Anders kann ich es, glaube ich, nicht sagen. Ich selbst bin kein wirklicher Fußballfan und diese Welt der Fanclubs ist mir fremd. Doch wie sie hier beschrieben wird, hat sie Charme, ist sie etwas Besonderes und konnte mich wirklich mitreißen. Deswegen ist das Setting auch das, was den Roman ausmacht. Neben den authentischen Charakteren.An verschiedenen Ecken des Buches begegnen uns Klischees, die sehr schön aufbereitet worden sind. Gerade durch das Fußballsetting.Die Handlung hat einen schönen Bogen, es gibt keine überflüssigen Dramen (dafür bin ich sehr dankbar) und sehr viel Romantik. Für mich, als jemand der keinen Kitsch mag, an manchen Punkten zu viel des Guten. Aber das ist wirklich meine ganz persönlich eingefärbte  Meinung.CharaktereWie schon erwähnt, finde ich die Charaktere sehr sympathisch. Marlene ist eine authentische und sympathische Protagonistin, die langsam aus ihrem Schneckenhaus gekitzelt wird und teilweise wirklich sehr stark auftritt.Ben ist ebenso ein sehr interessanter Charakter. Der innere Konflikt von ihm hat mir am besten gefallen.Ihre Beziehung entwickelt sich stürmisch, aber irgendwie sehr schön.SchreibstilDer Schreibstil ist flüssig, einfach und passt sehr schön zu der Geschichte. Durch die Sichtwechsel wurde mir nur manchmal zu viel wieder aufgegriffen, obwohl es schön gerafft war.Mein Fazit:„Die Saison deines Lebens – Hooligan Liebe“ ist ein vielversprechendes Debüt. Klischees werden aufgegriffen und romantisch verpackt. Der Charme des Buches ist definitiv das Fußballsetting, das auch mich als Nichtfan gepackt hat. Ich freue mich definitiv auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Realistisch und sehr gelungenes Debüt

    Hooligan Liebe
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    27. July 2017 um 08:11

    Marlene und Ben, unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein. Marlene, die von Berlin geflüchtet ist, weil sie mit ihrem Ex nichts mehr zu tun haben will und Gewaltopfer ist, lernt durch ihre Arbeit Olivia kennen.Olivia ist die Präsidentin des BWGE Vereins, wird zur einzigen Freundin von Marlene. Marlene aber hat von Fußball null Ahnung und versteift sich bis jetzt, auf ein Spiel mitzugehen. Eines Tages jedoch nimmt sie allen Mut zusammen und geht in die Stammkneipe von Olivia, die zugleich das Vereinslokal ist. Ob Marlene sich doch noch irgendwann für Fußball entscheiden und sie einem neuen Mann vertrauen kann?Dann gibt es da noch Ben. Er ist ebenfalls Fan und gehört zu den Ultras, jedoch zu denen, die man auch Hooligans nennt. Bis zu dem Tag, an dem er auf Marlene trifft, denkt er, sein Leben wäre in Ordnung, aber irgendwie kommt bei ihm der Beschützerinstinkt auf. Eine feste Beziehung kommt für ihn aber nicht infrage, denn er müsste sich entscheiden. Entscheiden zwischen seinen Bro`s der Hardcore Liga oder der Frau. Was wird Ben nur tun? Das Cover sieht mega aus und passt perfekt zum Inhalt des Buches.Kaylie Morgans Schreibstil ist sehr locker und leicht, sowie flott und spannend zu lesen. Von Anfang an war ich an der Story gefesselt und musste es in einem durchlesen.Wie man bei der Inhaltsangabe erkennen kann, dreht es ich um das Fanleben von Fußballfans, Ultras und Hooligans, jedoch im Vordergrund steht die Liebe. Die Liebe zwischen Marlene und Ben.Auch das Thema Gewalt wird geschildert, sowie Zurückgezogenheit, Einsamkeit, Freundschaft und Hoffnung.Kaylie hat diese Story so realistisch geschrieben, dass es wirklich schon wahr sein könnte.Besonders beeindruckt hat mich das Kennenlernen von Ben und Marlene im Club, aber auch der gesamte Inhalt war einfach WoW und ich hoffe sehr, dass es bald eine Fortsetzung geben wird.Die Schauplätze und Charaktere sind detailliert beschrieben, dass ich mir sowohl von dem Fußballstadion, der Wohnung, dem Vereinslokal und vielem mehr ein Bild machen konnte. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und passen dennoch gut zusammen. Die Beschreibung des Vereinslebens und wie sie Marlene aufgenommen haben, fand ich so toll.Sprache und Dialoge sind nachvollziehbar, aber auch die Perspektiven sind hier sehr gut gelungen, dass man als Leser keine Angst haben muss, den Handlungen nicht folgen zu können.Das einzige was mich etwas gestört hat und wo man noch etwas mehr machen hätte können, war die Begegnung mit Marlenes Ex. Wie konnte er sie finden? Was ist mit ihm danach passiert?"Ein gelungener Debütroman, der realistisch geschrieben ist. Ich hätte mir noch sehr gerne etwas mehr von Marlenes Ex gewünscht um das Buch rund zu machen. Schreibstil, Sprache, Dialoge und Protagonisten sind sehr gut und von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. Ich bin schon jetzt auf das Folgeband neugierig." 

    Mehr
  • Gib der Liebe eine Chance

    Hooligan Liebe
    dia78

    dia78

    27. July 2017 um 00:29

    Das Buch „Die Saison deines Lebens – Hooligan-Liebe“ wurde von Kaylie Margan verfasst und erschien 2017 im Verlag moments press.Marlene will ihr Leben neu ordnen und zieht aufs Land. Neue Wohnung. Neue Arbeit. Neue Freunde. Neues Leben. Doch als sie eines Tages von Olivia zu einem Fußballspiel eingeladen wird und sie auf der nachfolgenden Feier Ben kennenlernt, scheint auf einmal alles wieder aus den Fugen zu geraten. Als dann noch ein Schatten ihrer Vergangenheit auftaucht, scheint für die neuen Freundschaften kein Platz mehr zu sein.Der Autorin gelingt mir ihrem Debüt ein Mix, welcher einfach durch nichts zu erklären ist. Einerseits ist es ein Buch, welches sich um die scheinbar unerreichbare Liebe dreht, andererseits ein Buch, welches sich mit den Problemen häuslicher Gewalt und Stalking auseinandersetzt. Beide Bereiche werden so gut miteinander verknüpft, dass man oft das Gefühl hat, als ob man den Protagonisten helfen müsste, aus ihrem Teufelskreis herauszukommen.Die immer abwechselnden Perspektiven, aus denen das Buch erzählt wird, erleichtern einem die Blickwinkel der Hauptbetroffenen besser zu beurteilen. Oft möchte man die Hauptprotagonisten einfach nur in den Arm nehmen und ihnen zuflüstern, dass alles wieder gut werden wird.Marlene ist als wir sie kennenlernen eine junge Frau, welche scheinbar sehr zurückgezogen lebt und kein Interesse an anderen Aktivitäten außerhalb ihrer vier Wände hat. Als es Olivia endlich gelingt, Marlene aus ihrem Schneckenhaus zu befreien, wandelt sich das Leben der jungen Frau um scheinbar 180 Grad. Sie wird wieder aktiver, interessiert sich wieder für andere Sachen, wie Fußball. Aber eine einzige Situation scheint ihr den Boden unter den Füßen wegreißen zu können.Ben ist ein Hardcore Ultra Fußballfan, der auch gerne mal zur Ablenkung die Fäuste sprechen lässt. Doch auch ihn scheint nach all den Jahren endlich etwas anderes als König Fußball wichtig zu sein. Eine schwerwiegende Entscheidung steht an, die ihm nicht leicht fällt.Der Sprachstil und die Wortwahl sind der Geschichte sehr zuträglich, da es immer genau zu der Situation passt, welche gerade passiert. Es geht über die verstimmte, trübsinnige, melancholische Schreibweise, über prickelnde Erotik. Aber auch abgeklärte Diskussionen zwischen den verschiedenen Haupt- und Nebencharakteren sind vorhanden. Diese Vielzahl an Emotionen und Geschichten, welche es hier zu erzählen gibt, sind einfach sehr gut umgesetzt.Man kann mit den Protagonisten ihre Probleme, ihre Ängste und Befürchtungen miterleben, mit ihnen lachen, weinen, ärgern, aber auch einfach die Seele baumeln lassen, wenn es einfach mal gut läuft.Jeder, der gerne Geschichten rund um Fußball gerne liest, ist mit diesem Debüt gut beraten und es ist eine Freude, hoffentlich bald wieder etwas aus der Feder von Kaylie Margan zu lesen.

    Mehr