Kayoru Nach der Schule: Liebe 02

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach der Schule: Liebe 02“ von Kayoru

Auch wenn Sakuya nach wie vor seine Spielchen mit ihr treibt, hat sich Komachi inzwischen richtig in ihn verliebt. Wäre da nur nicht ihre Rivalin Yui! Doch diese taucht auf einmal als Junge auf und scheint nicht mehr zu wissen, ob sie/er nun in Sakuya oder in Komachi verliebt ist. Nur eins ist sicher: Yui will es unbedingt herausfinden!

leider nicht mehr ganz so gut wie Band 1

— JeannasBuechertraum

...dennoch macht diese leicht erotisch angehauchte Reihe Spaß und lässt sich am besten einfach so zwischendurch lesen.

— BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • leider nicht mehr ganz so gut wie Band 1

    Nach der Schule: Liebe 02

    JeannasBuechertraum

    02. April 2017 um 19:31

    InhaltDie 17-jährige Komachi lebt nun schon ein halbes Jahr mit ihrem Klassenkameraden Sakuya zusammen. Das sie seit dem verlobt sind weiß jedoch auch weiterhin kaum einer. Nachdem bereits im letzten Band Yui (ein alter Kindheitsfreundin von Sakuya, als Mädchen) zurück kam, kommt diesser nun auch Komachi näher. Ein Umstand der Sakuya so gar nicht gefällt.. und das aus gutem Grund!MeinungHier bekommt man nun Kapitel 5,5 - Kapitel 10 der Geschichte zu lesen. Schade das hier am Anfang der Kapitel immer wieder neu in die Geschichte reingeführt wird. Das hat mich etwas genervt mit der Zeit. Das und das sich zwischendurch der imaginären Leser angesprochen wird. Die Geschichte mit Yui fand ich zunächst echt niedlich. Ein bisschen Eifersucht, ein bisschen jugendliche Schwärmerei und Leichtsinnigkeit. Gegen Ende rutschte die Story jedoch etwas hab was die Glaubwürdigkeit und Nachvollziehbarkeit der Reaktionen, der Charaktere angeht. Eindeutig ein Rückschritt gegenüber des ersten Bandes. Dennoch mag ich Sakuya auch weiterhin am liebsten. Mal sehen wie es mit dem dritten weitergeht =)

    Mehr
  • Macht Spaß und lässt sich am besten einfach so zwischendurch lesen.

    Nach der Schule: Liebe 02

    BuechersuechtigesHerz

    20. July 2016 um 11:52

    Komachi ist mit Sakuya verlobt und dieser treibt nur zu gern Spielchen mit ihr. Während er in der Schule der nette, hilfsbereite Schülerratspräsident ist, sagt er Komachi bei jeder Gelegenheit wo es lang geht. Trotzdem hat Komachi weiterhin Gefühle für ihn und als Sakuyas Kindheitsfreundin Yui auftaucht bringt diese ganz schön Chaos in die Beziehung. Der Titel dieser Mangareihe klang gut und auch die Cover von den ersten beiden Bänden haben mir sehr gut gefallen. Als Shojo-Fan sah es ganz danach aus, als ob diese Reihe gut in mein Beuteschema passen würde. Im ersten Band fand ich es etwas seltsam, dass Sakuya sich so plötzlich mit Komachi verlobt hat, einfach aus dem Nichts. Das empfand ich als etwas zu übertrieben und weit hergeholt. Im zweiten Band hatte ich mich dann ein wenig daran gewöhnt, aber auch hier tauchten für mich wieder Dinge auf, die ich etwas zu unrealistisch empfand. Ich möchte hier nicht genauer drauf eingehen, aber es geht um die Nebenperson Yui und ihren ständigen "Wechsel" und ihre Gefühle für Sakuya und dann plötzlich Komachi? Das kam mir etwas spanisch vor. Es gab auch einfach Situationen in der Geschichte, die mir irgendwie unpassend vorkamen. Es machte natürlich trotzdem Spaß, dem typischen Shojo Hergang zu folgen. Die arme, schüchterne Komachi und der gebieterische Sakuya. Das liegt gerade im Trend und auch hier wird das voll ausgelebt. Das Ganze ist dabei ein wenig erotisch angehaucht, wobei es größtenteils in Unterwäsche ein paar Küsse gibt. Wer also sowas wie Beast Boyfriend oder Wolf girl & Black Prince mag, wird bestimmt auch diese Reihe gut finden. Irgendwie konnte ich allerdings keine richtige Sympathie zu den Figurenaufbauen, da mir hier tiefere Gefühle oder Charakterzüge fehlten. Ich muss auch zugeben, dass mich die Wiederholungen ein kleines bisschen genervt haben. Eigentlich passiert immer wieder das Gleiche, Sakuya drückt Komachi irgendwo gegen und küsst sie herrisch. Dennoch möchte ich die die Reihe weiterlesen und erfahren, ob die beiden tatsächlich heiraten und ob Sakuya vielleicht öfter mal seine Gefühle zeigt. Die Zeichnungen sind gelungen und ein wenig erwachsener und nicht ganz so stark verniedlicht, wobei Komachi wirklich dauerrot zu sein scheint. Die Charaktere und die Story überzeugen zwar nicht mit Tiefe und Gefühlen, dennoch macht diese leicht erotisch angehauchte Reihe Spaß und lässt sich am besten einfach so zwischendurch lesen. Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks