Kayoru Nach der Schule: Liebe 03

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach der Schule: Liebe 03“ von Kayoru

Als Komachi und Sakuya mit dem Rest vom Schülerrat aus dem Freizeitcamp heimkehren, erleben die beiden ihr blaues Wunder: Sakuyas älterer Bruder Koya hat sich in ihrer Wohnung einquartiert und will dort auch vorerst bleiben. Denn er soll überprüfen, ob die beiden wirklich würdig sind, einmal zu heiraten …!

Klischeebeladen aber süß

— JeannasBuechertraum
JeannasBuechertraum

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine klare steigerung zum zweiten Band

    Nach der Schule: Liebe 03
    JeannasBuechertraum

    JeannasBuechertraum

    02. April 2017 um 23:34

    Inhalt Komachi und Sakuya sind mittlerweile ein Jahr zusammen. Als sie mit den Mitgliedern des Schülerrates Urlaub machen lernen sie Sakuya's Mutter kennen. Eine Erfahrung die vor allem Komachi Schwierigkeiten bereitet da sie mit der Verbindung seines Sohnes weniger glücklich ist. Als Sein großer Bruder kurz danach bei ihnen Einzieht um ihre Beziehung zu beurteilen werden sie ein weiteres mal auf die Probe gestellt.  MeinungDiese Fortsetzung ich für mich aufjedenfall wieder eine Steigerung gegenüber des zweiten Bandes. Die Wendung das Sakuyas Familie nun doch gegen die Verlobung ist, ist natürlich ein dickes Shojo-Klischee und ich versteh auch immernoch nicht so ganz wieso es geheim bleiben soll das die zwei verlobt sind. Aber dennoch sind die Zeichnungen einfach nur verdammt schön und naja ich bin und bleib einfach ein Sakuya-Fan aber auch Komachi wird mir immer sympathischer seit sie sich ihrer Gefühle sicher ist. Yui bleibt weiter ein Bestandteil der Geschichte was ich auch toll find - er ist ein spannender Charakter. Nur Sakuyas fand ich etwas komisch, - den kann ich noch nicht so gut einschätzen. Mal sehen wie es in den letzten zwei Bänden weiter geht und was Kayoru sich noch so hat einfallen lassen - ich bleiben dran =)

    Mehr