Kayoru Nach der Schule: Liebe 05

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach der Schule: Liebe 05“ von Kayoru

Endlich ist es so weit – Komachi und Sakuya erleben ihr erstes Mal miteinander! Doch die Glücksgefühle halten nicht lange an, denn neben dem Stress wegen der bevorstehenden Uniaufnahmeprüfung glaubt Komachi auch noch, dass sie schwanger ist. Für sie ist klar: Sie möchte das Kind auf jeden Fall bekommen. Doch was wird Sakuya davon halten?

ettäuschendes ende - eher langweilig und fade

— JeannasBuechertraum

Ein gelungener Abschlussband, der die Geschichte um Komachi und Sakuya zu einem befriedigenden Ende bringt.

— BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Dieser malerische Graphic Novel erweckt die fantastische Welt Zamoniens zum Leben.

Belladonna

Asterix 37 Luxusedition

Es ist einfach Asterix!

MitsukiNight

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • enttäuschend

    Nach der Schule: Liebe 05

    JeannasBuechertraum

    25. September 2017 um 09:45

    Alles in allem war ich vom letzten Band etwas enttäuscht. Inhaltlich wird wie man es auf dem Cover schon sieht endlich geheiratet - man erlebt also die Protagonisten Komachi und Sakuya in ihren letzten Tagen vor der Hochzeit. Begleitet werden diese von Yui und Makoto. Aber es gab nochmal ein kleines (leider aber auch sehr offensichtliches) Missverständnis aber ansonsten gab es keinerlei Spannung, keine überraschende Wendung. Es wurde lediglich das thematisch abgehakt worauf in den Bänden zuvor hingearbeitet wurde. Die Zeichnungen sind einfach wundervoll (wie bei fast allen aktuellen Shojo-Mangas von Tokyopop) und natürlich war es soweit auch ganz nett zu lesen, aber enttäuscht war ich irgendwie dennoch. Es wirkte etwas lieblos, als würde man es jetzt nur noch schnell hinter sich haben wollen.  Ein Spezial in diesem Band gibt es dennoch: am Ende gibt es nämlich eine Kurzgeschichte zu lesen - ja ihr hört recht: keine Zeichnungen, nur Text! Ich war echt sehr gespannt wie sich das lesen lässt, war aber auch hiervon enttäuscht. Ich glaub da muss ich mal eine komplett geschriebene "Manga-Geschichte" lesen, die paar Seiten konnten mich leider gar nicht überzeugen.  Alles in allem hat Tokyopop schönere Reihe. Diese hier hatte auf jedenfall stärker begonnen als sie aufgehört hat. Schade.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschlussband, der die Geschichte zu einem befriedigenden Ende bringt

    Nach der Schule: Liebe 05

    BuechersuechtigesHerz

    10. April 2017 um 11:03

    Komachi möchte trotz der Schmerzen nochmal versuchen mit Sakuya zu schlafen und weiß nicht, wie sie ihm das klar machen soll. Außerdem steht nun der Abschluss und somit auch eine Hochzeit bevor...Das Cover dieses Bandes passt zum Finale und zeigt auch schon, wie dieses aussehen wird. Es ist wirklich gelungen und schliesst die Reihe gut ab.Der Einstieg gelang mir ganz leicht, am Anfang wird nochmal kurz zusammengefasst, was bisher geschehen ist.Die Protagonistin Komachi möchte nun die Initiative ergreifen und lässt sich dabei helfen, wenn auch nicht unbedingt auf dem richtigen Weg. Zwischen ihr und Sakuya soll alles gut laufen, denn der Abschluss steht bevor und danach soll ja geheiratet werden. Einerseits gefällt es mir, dass sie das Ruder auch mal in die Hand nimmt, andererseits finde ich ihren Charakter etwas unausgereift und zu unterwürfig. Sie möchte Sakuya immer nur alles recht machen.Für meinen Geschmack geht im Laufe dieses Bands alles ein bisschen schnell. Vier Bände lang versucht die Autorin Komachi auf Liebe, Sex und Eheleben vorzubereiten und in dem letzten Band wird dann irgendwie alles reingequetscht. Einerseits finde ich es gut, dass die Reihe nun ihren Abschluss gefunden hat, da die Geschichte sich einfach ausgelebt hat, aber die Hochzeit kam dabei doch ein wenig zu kurz.Trotzdem findet die Geschichte in diesem Finale nun einen würdigen Abschluss, nach dem man die Mangas befriedigt ins Regal stellen kann.Die Zeichnungen gefallen mir wie immer sehr, sie sind sehr detailreich und irgendwie verschnörkelt und romantisch, wie ich finde.Ein gelungener Abschlussband, der die Geschichte um Komachi und Sakuya zu einem befriedigenden Ende bringt.Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks