Kazuaki Takano

(273)

Lovelybooks Bewertung

  • 420 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 11 Leser
  • 103 Rezensionen
(107)
(105)
(39)
(14)
(8)

Lebenslauf von Kazuaki Takano

Kazuaki Takano wurde 1964 in Tokio geboren. Er arbeitet als Drehbuchautor in Hollywood und Japan und erhielt für seine Romane renommierte Preise. „Extinction“ wurde u.a. als bester Thriller des Jahres ausgezeichnet und stand in Japan monatelang auf den Bestsellerlisten.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi-Thriller mit Qualität

    13 Stufen

    JasperVormschlag

    08. August 2018 um 15:15 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Derzeit lese ich einen Krimi von dem japanischen Autoren Kazuaki Takano, der durch seinen Thriller „Extinction“ bekannt geworden ist. Um ehrlich zu sein hatte ich bevor ich dieses Buch fand noch nie von Takano gehört, doch durch seine schlichte und für mich ansprechende Aufmachung sprang mir das Buch sofort ins Gesicht. Es handelt sich um einen Krimi-Thriller, er spielt in Japan. Es geht um den wegen Mordes verurteilten Jun`ichi, der nach abgesessener Haftstrafe versucht ein neues Leben zu beginnen. Dabei hilft ihm sein ...

    Mehr
  • 13 Stufen..

    13 Stufen

    michelles-book-world

    21. June 2018 um 16:02 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Für eine Tat, an die ich mich überhaupt nicht erinnern kann.“ Zitat S. 10Anders ergeht es Jun’ichi Mikami, der vorzeitig aus seiner Haft entlassen wird. Aber auch das schildert Takano mit einigen Schauderelementen. Jun’ichi würde man als den netten Jungen von nebenan bezeichnen. Er ist höflich, er fühlt sich verantwortlich, aber insgeheim bereut er seine Tat nicht. Warum, wird erst gegen Ende der Geschichte klar und als Leser wird man mit der Frage konfrontiert, ob manche Morde nicht doch gerecht seien. Erschreckend, oder?Vom ...

    Mehr
  • Tod mit dem Tod sühnen?

    13 Stufen

    Gwhynwhyfar

    17. May 2018 um 13:34 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Der erste Satz: »Die Todesboten erscheinen um neun Uhr morgens.«Jun’ichi hat seine Strafe abgesessen, er hatte im Streit jemanden getötet. Seine Familie musste dafür bezahlen, hat alles verloren, die Firma vor dem Ruin, der soziale Abstieg in eine kleine Wohnung, in Japan bezahlt man mit Geld und mit Statusverlust: die gesamte Familie. Je höher die Wiedergutmachung an die Opfer ausfällt, umso geringer die Strafe. Er bekommt von dem Justizangestellten Nangō ein Angebot mit guter Bezahlung. Sie sollen die Unschuld von Kihara ...

    Mehr
  • 13 Stufen von Kazuaki Takano

    13 Stufen

    Claudisbuchblog

    03. April 2018 um 20:01 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Ich habe als letztes Buch 13 Stufen (Originaltitel: Jūsan kaidan (13階段), veröffentlicht 2001) von Kazuaki Takano beendet. Nachdem ich den Thriller Extinction des japanischen Schriftstellers (geboren 1964) verschlungen hatte, war für mich klar, den Autor behalte ich im Auge. Kazuaki Takano schreibt Drehbücher, Krimis und Thriller. 13 Stufen wurde mir freundlicherweise vom PENGUIN VERLAG zur Verfügung gestellt. Ich wollte dieses Buch unbedingt hören oder lesen, egal in welcher Form. Erhalten habe ich das eBook und verschlang es ...

    Mehr
  • Künftig keine Bücher mit Klebchen

    13 Stufen

    KasiaJaeckel

    01. April 2018 um 20:12 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Eigentlich hätte es mich schon stutzig machen sollen, wenn auf dem Cover ein Klebchen bappt mit dem Hinweis auf einen angeblich überirdisch erfolgreichen Vorgängerbestseller desselben Autors. Leicht naiv, wie man so im Alltagstrott ist, habe ich dieser Kleinigkeit keine zu hohe Wertung beigemessen. Das Thema laut Klappen- bzw. Rückseitentext hat mich auch eingenommen.Das Werk verspricht eine Mischung aus Krimi à la Hercule Poirot und einer Erkundung der japanischen Rechtslage zum Thema Todesstrafe. Zumindest Letzteres ist ...

    Mehr
  • Ein guter Thriller mit HIntergrund

    13 Stufen

    liberumseculum

    27. March 2018 um 20:47 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    Meine Meinung   Schon am Anfang stößt man auf das Thema des Buches: es geht um das japanisches Recht und vor allem die dort immer noch angewandte Todesstrafe. In dem Buch wird deutlich gemacht, wie ungenau die Grenzen zwischen Todesstrafe und lebenslange Freiheitsstrafe sind und was die Entscheidung der Richter beeinflusst. Für mich persönlich hat er eine neue Seite von Japan offenbart, da Japan für mich bisher nur für ihre Mangas, Anime und ihren Fortschritt in der Technologie gestanden hat. Wusstet ihr, dass es in Japan noch ...

    Mehr
  • ‚Die Japaner denken zwar insgeheim, Verbrecher sollte man hinrichten [...].'

    13 Stufen

    sabatayn76

    24. March 2018 um 20:16 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    ‚Die Japaner denken zwar insgeheim, Verbrecher sollte man hinrichten, aber wenn man das laut sagt, wird man schief angesehen. Das ist die finstere Doppelmoral eines Volkes, das seine wahren Gedanken gern hinter einer Fassade verbirgt.‘ (Seite 193f) Die Todesstrafe wird von der Mehrheit der Japaner befürwortet und kann in Japan für 17 Delikte verhängt werden. Meist handelt es sich um Mord oder ein Verbrechen mit Todesfolge, und auch Personen, die zur Tatzeit noch nicht volljährig waren, können mit dem Tod bestraft werden. ...

    Mehr
  • Tolles Setting, tolle Figuren, tolles Buch

    13 Stufen

    PagesofPaddy

    17. March 2018 um 23:25 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    „13 Stufen“ von Kazukai Takano ist ein gelungenes Buch mit einer interessanten Thematik. Nämlich die Todesstrafe. Eingebettet in eine grundsolide und über weite Teile gelungene Kriminalgeschichte, gibt Takano immer wieder interessante Einblicke in die Todeszelle bzw. zeigt wie Häftlinge aber auch Henker unter dem enormen Druck zu leiden haben. Das wirklich alles immer und immer wieder passend, kraftvoll, dann unaufdringlich und dennoch sehr bewegend. Die Romanfiguren sind gelungen, ausgearbeitet und haben mich sehr schnell an die ...

    Mehr
  • *+* Kazuaki Takano: "13 Stufen" *+*

    13 Stufen

    Irve

    11. March 2018 um 11:30 Rezension zu "13 Stufen" von Kazuaki Takano

    „Nachdem sie sich vor dem Gefängnispersonal verneigt hatten, wussten beide nicht so recht, wie es nun weitergehen sollte. In den letzten Jahren war ihr Leben so stark von Regeln bestimmt gewesen, bis hin zu der Vorschrift, in welche Richtung sie zu blicken hatten, dass sie diese nicht ohne Weiteres ablegen konnten.“ Von „Extinction“ war ich sehr begeistert, daher horchte ich auf als ich hörte, als ein weiteres Buch des Autors auf dem deutschen Markt erschienen ist. „13 Stufen“ ist jedoch nicht das zweite Buch Takanos sondern sein ...

    Mehr
  • Die Spannung war kaum auszuhalten! Ein geschickter Thriller mit einer interessanten Handlung.

    Extinction

    zuendegelesen

    10. March 2018 um 00:23 Rezension zu "Extinction" von Kazuaki Takano

    Meinung Cover: Perfekt. Genau so stell ich mir ein Cover vor, das einen umhaut! Kleiner Punktabzug von mir bei der Beschichtung des schwarzen Bereichs, es löst sich ziemlich schnell ab und wird löchrig. Zeitgleich befindet sich die Handlung auf genau vier Kontinenten. Nordamerika, Afrika, Europa, Asien. Washington, Kongo, Lissabon, Tokio. Ganz schön viel und dennoch gelingt es dem Autor hier ganz gelassen einen Weg zu finden, nicht zu sehr zu verwirren. Mit einer anhaltenden Spannung beschrieb er jede Szene sehr detailreich. Sei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.