Kazue Kato Blue Exorcist 01

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(20)
(15)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blue Exorcist 01“ von Kazue Kato

Ein echter Teufelskerl Rin ist wirklich kein Unschuldslamm. Ständig prügelt er sich und kümmert sich auch nicht um einen Job, wie er sollte. Trotzdem liebt ihn sein Ziehvater, Pfarrer Fujimoto. So sehr, dass er sich für ihn opfert, als eines Tages Rins richtiger Vater vor der Tür steht: der Leibhaftige selbst. Doch sein leiblicher Vater kann Rin gestohlen bleiben. Was hat der schon für ihn getan? Pfarrer Fujimoto, der war ein wahrer Vater. Und deshalb wird Rin alles tun, um ihn zu rächen!

Sehr cool und spannend! Zeichenstil ist auch top.

— JbambiM

Toller Auftakt und mein erster Manga, der mir sehr gut gefallen hat...

— Leseratte2007

Vielversprechender Auftakt mit Luft nach oben :)

— Zyprim

Sehr vielversprechender Auftakt in eine Welt voller Dämonen, Konflikten und einem ungleichen Team. Wenn es so weitergeht, dann bin zufrieden

— Philip

Rin, Dämon & Exorzist, begibt sich auf den Weg den Tod seinen Vaters zu rächen. Nette Story, mit für meinen Geschmack zu wenig Handlung.

— AttackOnDeadpool

Ein wirklich vielversprechender Reihen-Auftakt mit diabolischen Charakteren

— Heffa89

Stöbern in Comic

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Beindruckendes Werk über die chinesische Antike - in verschiedensten Zeichenstilen wird dem Leser Geschichte in Geschichten erzählt

Ratzifatz

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

LIEBLINGSBUCH! ICH BRAUCHE EINE FORTSETZUNG!

Glitterbooklisa

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blue Exorcist 1"

    Blue Exorcist 01

    Zsadista

    24. April 2017 um 13:03

    Rin lebt in einem Waisenhaus und ist dort nicht wirklich zufrieden. Er ist auch nicht einfach. Ständig prügelt er sich oder stellt etwas an. Doch dann passiert eines Tages das unvermeidliche … bei einer Prügelei bricht der Dämon in ihm heraus. Und schon steht auch der leibhaftige Satan vor ihm und macht ihm klar, dass er sein Vater ist. Dumm nur, dass er damit auch Vater Fujimoto ermordet. Das kann Rin nicht auf sich sitzen lassen und sinnt nach Rache. „Blue Exorcist 1“ ist der Start einer Manga Serie aus der Feder des Autors Kazue Kato. Das Cover hat mir gleich zugesagt, es hat irgendetwas. Den Zeichenstil selbst fand ich auch sehr gelungen. Ich muss schon sehr über die manchmal dämlichen Gesichter schmunzeln. Die Story an sich fängt natürlich recht langsam an. Wobei ich Rin mit seiner Art und Einstellung erst einmal recht unsympathisch finde. Yukio finde ich im Gegensatz recht genial und mag ihn. Ich finde den ersten Band recht gelungen und habe den zweiten Teil hier auch schon zum Verschlingen liegen. Für den Auftakt gibt es hier gleich mal volle Sternezahl.

    Mehr
  • Vielversprechender Reihen-Auftakt mit diabolischen Charakteren

    Blue Exorcist 01

    Heffa89

    28. March 2015 um 08:41

    Zusammenfassung: Ein 15-jähriger Rebell, der das Herz am rechten Fleck hat. Manchmal zumindest. Der Auftakt einer vielversprechenden Manga-Reihe, die sich bisher von den allgemeinen Manga-Klischees distanziert.  Trotz des etwas holprigen Einstiegs, entwickelte sich die Geschichte in einem angenehmen Tempo, sodass man Zeit hat, die Charaktere lieben zu lernen und gleichzeitig schnell genug in der Story voran zu kommen.  Der souveräne Zeichenstil unterstützt ernste, aber auch witzige Stellen in der Geschichte. Vollständige Rezension lesen: secretsofrock.net (Buchblog)

    Mehr
  • Leserunde zu "Antoinette kehrt zurück" von Olivia Vieweg

    Antoinette kehrt zurück

    doceten

    Erste Graphic Novel-Leserunde bei Lovelybooks Eine Buchmessen-Woche ist immer für Überraschungen gut und auch wir haben eine tolle Premiere für euch: die erste Leserunde zu einer Graphic Novel auf LovelyBooks.de! Gemeinsam mit dem neu gegründeten Verlag Egmont Graphic Novel möchten wir alle Freunde von liebevoll gezeichneten und anspruchsvollen Stories dazu einladen und vergeben unter allen Bewerbern 20 Leseexemplare von → "Antoinette kehrt zurück". Bewerbungsschluss ist der 19. März 2014. Besonders freue ich mich darüber, dass die Autorin und Zeichnerin → Olivia Vieweg die Leserunde begleiten und euch Fragen rund ums Comic-Zeichnen beantworten wird. Bis dahin riskiert doch mal einen Blick in ihren → Blog. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr zeitnah aktiv über das Buch diskutieren und anschließend eine Rezension dazu abgeben möchtet. Bunte Seiten, düsteres Thema: Eine Graphic Novel über Mobbing Antoinette hat geschworen, niemals nach Deutschland zurückzukehren. Sie lebt in Los Angeles und arbeitet als Creative Director in einer Werbefirma, beobachtet aber täglich durch ihre Webcam ihr Heimatdorf. Doch sie muss zurückkommen und sich ihrer Vergangenheit stellen, sie muss noch einmal das Mobbing durchleben, dass sie aus ihrer Heimat vertrieben hat…  Leseproben findet ihr auf den Seiten von → Egmont Graphic Novel. Olivia Vieweg, die als eine der vielversprechendsten Comic-Künstlerinnen Deutschlands gilt, hat mit Antoinette kehrt zurück das Comic-Stipendium 2012 gewonnen, nun endlich erscheint ihre Geschichte auch in Buchform.

    Mehr
    • 449
  • Rezension zu "Blue Exorcist 01" von Kazue Katou

    Blue Exorcist 01

    ALISIA

    25. March 2012 um 17:45

    Ich hab mich sofort in den Anime verliebt und gespannt auf jede folge gewartet. Als ich dann hörte das es Hier in Deutschland endlich als Manga rauskommt, musste ich es haben. Gesagt getan. In der Kurzbeschreibung wird es diesmal irgendwie nicht erwähnt. Im Anime schon. Also kleiner Spoiler für euch, was einen eigentlich kein richtiger Spoiler ist euch trotzdem aber dann zum kaufen überredet. In der Geschichte geht es Hauptsächlich um Rin wie er damit klar kommt, dass er Satans Sohn ist. Was er natürlich nicht sein will. Er wird auf die Wahl gestellt ob er Lieber sterben will oder die, wo ihn lieben. Doch er will aus eigener Kraft die Menschen beschützen die er liebt. Deswegen will er Exorcist werden. Und da erwarten ihn einige Überraschungen. So mal eine kleine Kurzfassung des ganzen Mangas. Also erst mal zur Geschichte. Es ist packend und auch sehr Lustig. Erst dachte ich, als ich von dem Anime hörte, es wäre wieder so eine Mischung aus Horror und einfach ganz schlechtem Fantasy. Doch als ich dann die Zeichenart gesehen habe, hab ich es angeschaut und konnte nicht anders. Es war gar nicht so wie man es erwartet. Im Manga ist es fast genau so wie im Anime. Nur paar kleine Änderungen wurden im Anime gemacht. Die Hauptgeschichte stimmt aber so weit. Comedy ist viel dabei. Rin ist eine Person wo man denkt, ist der lustig. Doch es ist nicht nur lustig es hat auch viel Aktion dabei und auch was ein bisschen untypisch für ein Shounen Jump Manga (Jungen Manga) ist, eine kleine Romanze. Okay, direkt Romanze kann man sie nicht nennen aber die Hauptperson weis was Liebe ist. Also kann sich verlieben. Oft passiert sowas in einen Shounen Jump eigentlich nicht. Auf den Weg findet er viele Kameraden. Die Zeichenart von dem Manga ist gelungen. Man merkt wann jemand traurig ist oder auch, wenn jemand von Satan besessen ist. Sie hat seinen eigenen Charakter(<-die Zeichenart). Es ist auch mal was anderes, dass ein Mädchen darin vorkommt die nicht so mager ist wie ein Klappergestell. Im Bonus allerdings, steht da, dass sie 49kg wiegt. Ich dacht nur, dass kann nicht stimmen. Sie sieht aus wie 65kg. Falls ihr es euch kauft, wisst ihr wen ich meine. Mein Fazit: Alle die Mangas mögen und auch so Fantasy toll finden, müssen es sich einfach kaufen. Es ist zum brüllen. Natürlich ist es auch auf Platz eins gewesen. Also bei den besten Animes von 1-100. Es hat sich bis zu 6 Wochen gehalten und so gut ist es sogar(Sorry für mein ausdruck da oben^^").

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks