Kazumi Kazui , Kyoichi Katayama Cry out for Love

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(11)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cry out for Love“ von Kazumi Kazui

Aki ist tot. Mit einer Urne in den Händen steht Sakutaro Matsumoto am Flughafen, um die Asche seiner geliebten Freundin Aki nach Australien zu bringen. Dort blickt er auf die Geschichte seiner ersten wahren Liebe zurück; die Geschichte einer unbeschwerten Jugendliebe, die überschattet wird von einer tragischen Krankheit.

Ich kann den Manga an allen empfehlen, die kurze love storys mögen, die auch etwas trauriges an sich haben, wie zBden Tod von jemandem...

— xlxn

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum heulen...

    Cry out for Love

    Seitenfetzer

    07. April 2013 um 10:53

    Ich muss zugeben, dass die Geschichte wahrscheinlich eher für Mädchen geeignet ist, aber sie ist für jeden-egal ob jung oder alt- lesenswert. Das Schicksal des Paares berührt schlichtweg einfach, anders kann ich es nicht ausdrücken. Seit langem ist es wieder passiert, dass ich beim Lesen mit den Tränen gekämpft habe, was mir seit mindestens 2 Jahren nicht mehr widerfahren ist. Selbst die Zeichnerin hat in einem kurzen Nachwort zugegeben, dass sie beim Zeichnen der zweiten, der traurigen Hälfte, immer wieder weinen musste, obwohl ihr das noch nie passiert ist. Zur Geschichte ist nur zu sagen, dass Aki und Saku eigentlich ein ganz normales, glückliches Paar sind, die sich mit den Sorgen aller Jugendlichen herumschlagen, bis Aki erkrankt. Sie verliert den Lebensmut und distanziert sich immer weiter von Saku, bis dieser eine Idee hat, um ihr neue Kraft zu geben. Doch wird es ihm gelingen? Wird Aki überleben, oder sich entgültig aufgeben? So viel sei nur gesagt: Es gibt ein Happy End, doch es ist anders, als man es sich vielleicht erhofft. Wenn ihr mehr wissen wollt, müsst ihr selbst lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Cry out for Love" von Kazumi Kazui

    Cry out for Love

    Wrathchild

    01. February 2009 um 20:47

    "Cry out for Love" ist das erste Manga welches mich emotional sehr berührt hat. Die Zeichnungen sind wahrlich nicht sehr zart, aber sie passen zu der Geschichte. Ein junger Mann namens Sakutaro erzählt von seiner ersten großen Liebe. Das junge Liebesglück wurde durch einen schweren Schicksalsschlag auf eine harte Probe gestellt. Seine Liebe aus Kindheitstagen erkrankte schwer, doch mehr soll Sakutaro Euch selbst erzählen. Gebt Ihm eine Chance. Wie ich erfahren habe beruht dieser Manga auf dem Roman "Cry out for love at the heart of the world" von Kyoichi Katayam. Dies habe ich jedoch nicht gelesen und kann somit nur die Mangaadaption empfehlen, aber dies mit gutem Gewissen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks