Kazumi Ohya Dream Kiss

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dream Kiss“ von Kazumi Ohya

Allein mit Jungs. Azuki Yamazashi ist jung, hübsch . und stinksauer! Jeder Junge, der ihr gefällt, scheint letztendlich mehr an ihrem Vater interessiert zu sein als an ihr, denn Azukis Papa leitet die bekannte Künstleragentur Yamazashi Productions, die unter anderem das erfolgreiche Duo Romeo & Romeo promotet. Zu allem Überfluss landet sie nach einem weiteren verpatzten Date und mit neuer, fescher Kurzhaarfrisur auch noch bei einem Boygroup-Casting der Agentur und wird prompt von den anderen Kandidaten für einen der Bewerber gehalten . "Oasis-Project"-Autorin Kazumi OHYA liefert hier feinste Shojo-Unterhaltung plus einige nette kleine Seitenhiebe auf das beliebte Shonen-Ai-Genre.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dream Kiss" von Kazumi Ohya

    Dream Kiss
    Dubhe

    Dubhe

    14. May 2012 um 20:22

    Azuki ist die Tochter von dem Chef einer Künstleragentur und deswegen machen sich viele Typen an sie ram, um an Autogramme zu kommen. Nur Azuki spielt da nicht mit und so auch nicht an diesem Tag, allerdings werden ihr ein paar Haasre ausgerissen und sie braucht einen neuen Haarschnitt. Deswegen glaubt niemand, dass sie ein Mädchen ist, als sie zu der Agentur kommt, da heute ein Casting für ein neues Projekt ist und so landet sie promt bei dem Casting. Allerdings kommen die Auserwählten dann schließlich dahinter. Und Azuki ist einer der Verantwortlichen hinter dem Projekt. Ob das gut geht? . Die Idee ist an sich gut und es gibt auch eine Liebesgeschichte, nur ehrlich gesagt kenne ich schon einen Manga mit dieser Idee und da wirkt es einfach nur mehr etwas langweilig. Aber ansonsten ist der Manga recht gut, frecht, lustig, aber auch mit einem ernsten Hintergrund. Auf jeden Fall lesenswert.

    Mehr