Kazuo Ishiguro

(1.048)

Lovelybooks Bewertung

  • 1501 Bibliotheken
  • 24 Follower
  • 45 Leser
  • 158 Rezensionen
(362)
(378)
(229)
(60)
(19)

Lebenslauf von Kazuo Ishiguro

Kazuo Ishiguro wird 1954 in Nagasaki geboren. 1960 kam er nach London und studierte dort Englisch und Philosophie. Ishiguro erkannte seine Leidenschaft fürs Schreiben und so wurde bereits sein Debüt "Damals in Nagasaki" mit dem Winfried-Holtby-Award der Royal Society of Literature geehrt. Es folgten zahlreiche weitere Preise und Auszeichnungen wie zum Beispiel der Cheltenham Prize. 1989 erhielt er für seinen Bestseller "Was vom Tage übrigblieb" den Booker Prize. Dieses Buch wurde außerdem verfilmt. 2017 wurde Ishiguro mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. Seine Werke wurden in bis zu 28 Sprachen übersetzt. Der Autor lebt heute mit Frau und Kind in London.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wann ist der Mensch ein Mensch?

    Alles, was wir geben mussten

    Aischa

    02. August 2018 um 17:27 Rezension zu "Alles, was wir geben mussten" von Kazuo Ishiguro

    Die Geschichte beginnt wie eine typische Internatsgeschichte: Protagonistin Kathy, inzwischen 30jährig, erinnert sich an ihre Zeit im Landschulheim Hailsham in der englischen Provinz. Der Leser bekommt Einblick in den Schulalltag, wir erfahren, wer mit wem befreundet ist, wer gehänselt wird, und dass die Direktorin ein ziemlich strenges Regiment führt. Und doch ist von Anfang an etwas anders, zwischen den Zeilen entsteht eine merkwürdig bedrückende Stimmung. Kazuo Ishiguro erweist sich auch hier für mich wieder einmal als Meister ...

    Mehr
  • Gesellschaftskritisches "Kammerspiel" in Buchform über ein ungelebtes Leben

    Was vom Tage übrig blieb

    Bookish

    13. July 2018 um 14:27 Rezension zu "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

    Kazu Ishiguros Roman "Was vom Tage übrigblieb" handelt von den Innenansichten des Butlers Stevens, der in dem herrschaftlichen englischen Anwesen Darlington Hall angestellt ist.Der gesamte Roman wird aus der Ich-Perspektive des Butlers erzählt und weist praktisch keine nennenswerte Handlung auf. Die einzige vorgebene Rahmenhandlung ist die Fahrt des Butlers durch England. Diese ist allerdings nicht funktional für die Geschichte, sondern scheint mir eher Stilelement zu sein.288 Seiten werden letztlich mit Stevens ziemlich ...

    Mehr
  • Kazuo Ishiguro - Was vom Tage übrigblieb

    Was vom Tage übrig blieb

    Perle

    04. July 2018 um 06:02 Rezension zu "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

    Klappentext: Seit mehr als dreißig Jahren dienst Stevens als Butler auf Darlington Hall. Er wacht darüber, daß das Silber stets geputzt und der Portwein richtig temperiert ist, und niemals würde er ein Wort über die merkwürdigen Vorgänge im Herrenhaus verlieren. Doch seine Geschichte offenbart mehr, als er erkennt, und so bemerkt der Leser, was dem Butler selbst nicht klar wird: Hier kämpft ein alternder Mann um seine Lebenslüge. "Was vom Tage übrigblieb" ist ein formvollendeter gesellschaftskritischer Roman, erzählt von einem ...

    Mehr
  • Ereignislos

    Was vom Tage übrig blieb

    Yolande

    Rezension zu "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

    Kazuo Ishiguro wurde am 8. November 1954 in Nagasaki, Japan geboren. Im Alter von 5 Jahren zog er mit seiner Familie nach  Großbritannien und wuchs in Surrey auf. Er studierte Englisch und Philosophie und besuchte anschließend einen Studiengang für Kreatives Schreiben an der University of East Anglia in Norwich, wo er 1980 seinen Master in Literatur erwarb. Bereits während dieser Zeit schrieb Ishiguro erste Kurzgeschichten, die allesamt veröffentlicht wurden. Für seinen Roman The Remains of the Day (Was vom Tage übrig blieb) ...

    Mehr
    • 2
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3025
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1159
  • Butler sein oder nicht sein

    Was vom Tage übrig blieb

    Hortensia13

    21. June 2018 um 17:33 Rezension zu "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

    Mr. Stevens lebt seine Berufung Butler zu sein. In Darlington Hall sorgt er für einen reibungslosen Ablauf im Haushalt. Als sein Dienstherr Lord Darlington verstirbt, übernimmt ein Amerikaner das Anwesen und das Personal. Mr. Stevens versucht nun seinen Weg in den neuen Begebenheiten zu finden. Dabei kommt ein Brief der ehemaligen Haushälterin Ms. Kenton gerade recht. Verbunden mit einer Autoreise möchte er sie besuchen und sie wieder überzeugen zurückzukehren. Während der Fahrt sinniert Mr. Stevens über die Vergangenheit und ...

    Mehr
  • Über die Grenzen des Menschlichen | "Alles, was wir geben mussten" von Kazuo Ishiguro

    Alles, was wir geben mussten

    wortkulisse

    21. June 2018 um 09:25 Rezension zu "Alles, was wir geben mussten" von Kazuo Ishiguro

    Als Kazuo Ishiguro 2017 den Literaturnobelpreis gewann, hatte ich noch kein Buch von dem Autor gelesen. Ich habe mir „Alles, was wir geben musste“ gekauft und es beim Lesen wirklich gemocht. Dennoch habe ich ein großes Problem mit dem Roman. Kathy, die Ich-Erzählerin des Romans, arbeitet als Betreuerin für Spender. Sie ist häufig unterwegs, um ihre Spender in den jeweiligen Erholungszentren zu besuchen, und so hat sie viel Zeit über ihre Vergangenheit nachzudenken und immer wieder flüchtig nach dem Ort Ausschau zu halten, an dem ...

    Mehr
  • Poetisches Philosophieren über die Würde und das Leben eines englischen Butlers

    Was vom Tage übrig blieb

    Caro_Lesemaus

    15. June 2018 um 12:50 Rezension zu "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

    Mister Stevens ist ein englischer Butler der alten Schule. Sein Arbeitsleben wird auf den Kopf gestellt, als das Herrenhaus Darlington Hall von einem Amerikaner gekauft wird. Dieser bewegt Stevens schließlich dazu, seine Butlertätigkeit mal für einige Tage zu unterbrechen und eine Reise durch England zu unternehmen - zum ersten Mal im Leben. Stevens weiß nicht so recht, wohin mit sich und der freien Zeit und beschließt, dem Urlaub letztlich doch ein dienstliches Ziel zu geben. Er möchte die ehemalige Hausdame Miss Kenton (die er ...

    Mehr
    • 2
  • Tief berührt

    Alles, was wir geben mussten

    nini_paga

    12. June 2018 um 15:48 Rezension zu "Alles, was wir geben mussten" von Kazuo Ishiguro

    Wow! Was für ein Buch. Ich habe es gebingeread, also in 2 Tagen durchgelesen. Immer, wenn ich nicht lesen konnte, habe ich nur an den Moment gedacht, an dem ich endlich weiterlesen kann. Dieses Buch hat mich bedrückt und traurig gemacht und gleichzeitig fasziniert, weil es einen so subtil-wahren Klang hat. DIe Protagonisten kennen ihr Schicksal von Kindheit an. Das hat etwas sehr erleichtendes, auch wenn es ein "schweres" Schicksal ist, denn sie werden nicht vor all die Entscheidungen gestellt, und können dann später eine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.