Kazushi Hagiwara Bastard!!, Band 2

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bastard!!, Band 2“ von Kazushi Hagiwara

Ninjameister Gala, einer der Vier Apokalyptischen Reiter, entführt Yoko, um sie gegen Dark Schneider auszutauschen. Dieser dringt in die Ninjafestung ein und rettet Yoko. Daraufhin bekommt seine ehemalige Geliebte, die Halbelelfe Ashes Ney, den Auftrag Dark Schneider zu töten.

Nicht ganz so gut gelungene Fortsetzung.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht ganz so gut gelungene Fortsetzung.

    Bastard!!, Band 2
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    24. June 2015 um 18:33

    Zum Inhalt: Ninjameister Gala, einer der Vier Apokalyptischen Reiter, entführt Yoko, um sie gegen Dark Schneider auszutauschen. Dieser dringt in die Ninjafestung ein und rettet Yoko. Daraufhin bekommt seine ehemalige Geliebte, die Halbelelfe Ashes Ney, den Auftrag Dark Schneider zu töten... Dark wird bei dem Rettungsversuch um Yoko vergiftet und schwer verletzt, doch schließlich gelingt es ihm sie zu retten. Bals begibt er sich auf Reisen, wobei er durch die Schergen seiner Gegner heimgesucht wird und dieser annimmt. Die Fortsetzung fand ich persönlich ein bisschen lahm gestaltet. Es geht dabei kaum noch um Yoko, quasi fehlt der rote Faden, doch ich hoffe, dass sich das in den nächsten Teilen wieder gibt. Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass die Zeichnungen sehr gut gelungen sind. 

    Mehr