Kealan Patrick Burke The Turtle Boy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Turtle Boy“ von Kealan Patrick Burke

unheimlich guter Auftakt zur Serie

— annlu
annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • unheimliche Begegnungen am Schildkrötenteich

    The Turtle Boy
    annlu

    annlu

    08. November 2015 um 22:41

    The kid´s head looked like a rotten squash beaten and decorated to resemble a human being´s and his mouth could have been a recently healed wound or a burn. Instinct told him to run and only steady panting behind him told him that Pete hadn´t already fled. Timmy Quinn Serie Buch 1 Ohio 1979: Der elfjährige Timmy möchte nur den beginnenden Sommer mit seinem besten Freund Pete genießen. Nach einigem hin und her, was denn die beste Möglichkeit dazu wäre, zieht es die Beiden zum Schildkrötenteich. Dort sind sie nicht die einzigen – ein seltsamer Junge sitzt am Rand des Teiches. Allein sein Aussehen und seine Ausstrahlung machen den Freunden gehörig Angst. Dass er auch noch eine Wunde am Bein hat und von sich selbst behauptet, damit hier die Schildkröten zu füttern, macht die Sache nicht weniger unheimlich. Mit dieser ersten Begegnung kommen immer angsterregendere Ereignisse auf Timmy zu. Timmy ist ein lebensfroher Junge, der sich um den schüchternen Pete kümmert. Zu Beginn hält die Geschichte die Atmosphäre von zwei vorpubertierenden Jungen aufrecht, die gerne die Welt erkunden, dabei mehr Geheimnisse in ihr sehen, als sie wirklich birgt und die neu gewonnene Freiheit der Sommerferien genießen. Doch schon das erste Aufeinandertreffen mit dem Turtle Boy bringt eine unangenehme Stimmung auf, die in Streit zwischen den Freunden, Albträumen und einem Gefühl von Gefahr resultieren. Zum Ende hin wird die Stimmung immer unheimlicher, einige unerklärliche Ereignisse tragen sich zu und Timmy bleibt mit belastenden Fragen zurück. Da Bücher des Autors ins Deutsche übersetzt wurden und er einer der Meister des Horrors bezeichnet wird, wollte ich seine Werke kennenlernen. Ich wurde nicht enttäuscht.

    Mehr