Kei Ohkubo

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Arte 1, Arte 5 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Arte 1

 (1)
Neu erschienen am 26.05.2020 als Taschenbuch bei Carlsen.

Arte 2

Erscheint am 01.09.2020 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Kei Ohkubo

Cover des Buches Arte 19783551798619

Arte 1

 (1)
Erschienen am 26.05.2020
Cover des Buches Arte 29783551798626

Arte 2

 (0)
Erscheint am 01.09.2020
Cover des Buches Arte 39783551798633

Arte 3

 (0)
Erscheint am 27.10.2020
Cover des Buches Arte 59783551798657

Arte 5

 (0)
Erscheint am 02.03.2021
Cover des Buches Arte 49783551798640

Arte 4

 (0)
Erscheint am 22.12.2020

Neue Rezensionen zu Kei Ohkubo

Neu

Rezension zu "Arte 1" von Kei Ohkubo

Arte - eine junge Frau geht ihren Weg
Mari-Pvor einem Monat

Zusammenfassung

Arte ist ein junges Mädchen und lebt im Florenz Anfang des 16. Jahrhunderts. Die Malerei hat es ihr Angetan und weil sie aus guten Hause kommt ermöglicht ihr Vater die Malerei, auch wenn es sich für ein Mädchen nicht schickt, diese Künste zu lernen. Als Artes Vater stirbt, fasst ihr Mutter sie zu verheiraten und zwingt sie das Malen aufzugeben. Doch Arte lässt sich nicht unterkriegen lässt ihr altes Leben hinter sich und geht nach einigen Schwierigkeiten bei einem Meister in die Lehre. Aber wird sie es schaffen sich in einer Welt der Männer durchzusetzen?

Artwork

Das Artwork ist wirklich zauberhaft. Nicht zu kitschig, detailreich und sehr realistisch. Man merkt wie ich finde das der Zeichner ein Mann ist. Eine Frau hätte wahrscheinlich zu viel Kitsch, Klimbim und mehr schöne Kleider eingebracht. Das bietet sich einfach für dieses Zeitalter total gut an. Die Hintergründe sind gut ausgearbeitet, man sieht einiges von Florenz was mir sehr gut gefällt, sonst hätte man die Story irgendwo spielen lassen. Aber hier erkennt man richtig gut die Architektur. Ich hätte gerne die Bilder gesehen, die Arte so zeichnet. Ein paar „Malskills“ wären auch noch nett gewesen, immerhin geht es ja in diesem Manga ums Malen. Vielleicht kommt das ja in den nächsten Teilen.

Story

Die Story ist eingängig, man kommt gut in das Geschehen rein. Auch, wenn man am Anfang einfach so in Artes Leben eintaucht. Sie ist sympathisch und hat ein festes Ziel. Man fiebert mit ihr mit und wünscht, sich das jemand sie auf ihrer Suche nach einem Meister aufnimmt. Gleichzeitig wird einen beim Lesen bewusst, wie schwierig und einschränkend das Leben von Frauen damals war. Es bietet einen guten geschichtlichen Einblick, vom Leben der Menschen zu dieser Zeit. Wobei Arte natürlich nur reine Fiktion ist. Auch die kleine Liebesgeschichte, die sich da anbahnt, ist ganz nett mit eingebaut, weil sie nicht so eindringlich ist. Wer weiß ob Arte sich doch besser nicht verliebt. Das Ende ist ziemlich fies, man will wissen wie es weiter geht. Es hört so abrupt auf, das war etwas schade und hat mich etwas unzufrieden zurückgelassen.

Fazit

So ein toller historischer Manga hat mir noch in meiner Sammlung gefehlt. Das Großformat gefällt mir, auch wenn man mit 10 Euro erstmal tiefer in die Tasche greifen muss. Der erste Band war vielversprechend und macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Ich werde mir definitiv Band 2 kaufen und werde nun ganz hippelig, weil ich ihn eigentlich sofort lesen will. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks