Keiko Sakano Mein göttlicher Verehrer 01

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(7)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein göttlicher Verehrer 01“ von Keiko Sakano

Trotz ihrer sechzehn Jahre alt hat Amane den Körper eines kleinen Mädchens. Dem letzten Willen ihres Großvaters folgend, bittet sie die örtliche Schreingottheit um Hilfe – die auch prompt erscheint in Gestalt des Gottes Shizuka und seines Götterdieners! Es stellt sich heraus, dass Amane als Kind schon einmal die Hilfe des Gottes erbeten und im Gegenzug versprochen hat, den Gott zu heiraten, wenn sie sechzehn ist. Dieser hat sie absichtlich in der Gestalt des kleinen Mädchens gehalten, damit kein anderer Amane begehrt, und pocht jetzt auf die Erfüllung des Versprechens …

Ich hab das Gefühl, der Manga nimmt sich selber nicht ernst! :D

— Cubey

ein schöner reiheneinstieg <3

— JeannasBuechertraum

Ein zufälliger Glücksgriff

— Arianes-Fantasy-Buecher

Eine sehr gute Empfehlung von meiner Freundin. Mir gefällt der Manga, auch wenn er manchmal etwas verwirrend ist

— Kriegsfeder

Schade! Habe mir einfach mehr erwartet! :-/ Top Zeichenstil, aber der Aufbau ist nicht mitreißend.

— Merin

So lala... konnte mich nicht so recht überzeugen!

— Rieke93

Ein leichtes und interessantes Manga.

— MarianneKastern

Stöbern in Comic

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Beindruckendes Werk über die chinesische Antike - in verschiedensten Zeichenstilen wird dem Leser Geschichte in Geschichten erzählt

Ratzifatz

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

LIEBLINGSBUCH! ICH BRAUCHE EINE FORTSETZUNG!

Glitterbooklisa

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein schöner reiheneinstieg =)

    Mein göttlicher Verehrer 01

    JeannasBuechertraum

    05. March 2017 um 21:08

    InhaltAmane Ninomomiya ist 16 Jahre alt, sieht jedoch aus wie eine Grundschülerin. Als ihr Großvater stirbt erfüllt sie seinen letzten Wunsch und bittet in einem bestimmten Schreib um Hilfe, um ihren Körper aus dem Kindlichen-Zustand zu befreien. Hilfe erscheint in Form des Gottes Shizuka, der ihr erklärt das sie mit 9 Jahren versprach seine Frau zu werden. Seit dem passte er im Hintergrund auf sie auf und band ihren Körper in das Kindesalter damit sich niemand an sie ranmachen konnte.MeinungEs ist so gut gezeichnet - ich bin von diesen ganzen neuen Shojo Reihen von Tokyopop absolut begeistert!Es ist arg merkwürdig einen so alten Gott mit einem Kind rummachen zu sehen - selbst wenn sie in ihrem 16-jährigen Körper steckt ist es noch befremdlich. Zwischendurch hat sich die Storry etwas gezogen und ich kam etwas raus beim lesen.. aber gegen Ende wurde es dann richtig interessant und spannend! Das ganze endet dann mit einem richtig fiesen Cliffhanger - ich muss einfach weiterlesen!! xD Ich fands übrigens Schade das am Ende soo viele Seiten für die Werbung anderer Mangas verbraucht wurde. Da hätte ich lieber noch ein paar mehr Seiten von der Zusatzstorry oder der Hauptgeschichte gehabt. Ich werde die Reihe aufjedenfall weiterverfolgen =)

    Mehr
  • Mein göttlicher Verehrer 01 von Keiko Sakano

    Mein göttlicher Verehrer 01

    Arianes-Fantasy-Buecher

    30. January 2017 um 23:10

    Kurzbeschreibung: Amane hatte bisher kein leichtes Leben. Obwohl sie 16 Jahre alt ist, sieht sie aus wie eine Grundschülerin und wird daher auch meistens so behandelt. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich daher auf den Rat ihres Opas hin an den Gott des Schreines Shizuka, doch es kommt anders als sie denkt. Amane hatte als Kind schonmal Kontakt zu ihm und hat ihm ihre Hand versprochen. Der Gott nimmt dieses Versprechen sehr ernst und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Zeichenstil/Story:  Die Story hat mich beim Schnüstern im Internet sofort neugierig gemacht, weshalb der erste Band sofort in meinem Einkaufskorb gelandet ist und ich wurde nicht enttäuscht. Amane ist sowohl süß, als auch stark, bockig, einfühlsam und stolz und hat daher die perfekte Mischung für eine gute Prota. Shizuka kann ich noch nicht einschätzen, finde ihn jedoch sehr interessant. Der Zeichenstil von Keiko Sakano gefällt mir sehr gut. Nicht wahnsinnig detailiert aber mit viel Liebe in den wichtigen Szenen. Dies ist daher wirklich mal ein Manga, den ich mir in Farbe wünschen würde, da das Cover wunderschön ist und ich neugierig auf die Farbgestaltung wäre. Meine Meinung: Durch Zufall gefunden und sofort begeistert. "Mein göttlicher Verehrer" ist schön gemacht und macht neugierig auf die nachfolgenden Manga. Ich bin gespannt wie es weiter geht, zumal der Cliffhanger in mir die Hoffnung auf mehr Spannung weckt. Daher habe ich schnell den zweiten Teil bestellt

    Mehr
  • Ein seltsames pärchen

    Mein göttlicher Verehrer 01

    Kriegsfeder

    24. October 2016 um 01:14

    Infos zum Manga:Der Manga „Mein göttlicher Verehrer“ ist am 14.04.2016 unter dem Tokyopop Verlag erschienen.Die Mangaka ist Keiko Sakano.Ins Deutsche übersetzt wurde der Manga von Alexandra KeerlDer Manga hat 196 Seiten und kostet 6,95€.Die ISBN lautet 978-3-8420-2346-8.„KAMISAMA X ORESAMA X DANNASAMA!? © Keiko SAKANO 2013 / KADOKAWA CORPORATION“ ist das Copyright.Erwartungen:Ich denke mir das die beiden Hauptcharaktere des Mangas sehr viel streiten werden, allerdings denke ich das diese Streite eher ins lustige gezogen ist.Außerdem denke ich das die Hauptcharakterin (Amane) die Gefühle zu Shizuka nicht erwidert wird….zumindest vorerst.Cover:Auf dem Cover sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen.Sie tragen beide Kimonos.Amane, die auf der Schoß von Shizuka sitzt, trägt einen rot bis rosa Kimono, auf dem schwach ein paar aufgedruckte Blüten zu sehen sind.Ihre langen rosa Haare fallen ihr offen über die Schultern.Auf dem Kopf trägt sie eine Art braunen Strohhut, an dem vorne links und rechts zwei lila Bänder mit geflochtenen Blumen herunterhängen.Um ihre Hüfte hat Shizuka eine Hand gelegt.Er trägt einen weiß lila Kimono.Seine Schwarzen Haare fallen ihm in die Stirn.Oben links im Eck ist eine Art Hund zu sehen.Er ist in den Farben Rosa, Blau, Rot und weiß gehalten.Rechts oben im Eck steht in einem blauen Streifen der Name des Verlages.Auf der Höhe von Shizuka steht der Titel in blau grüner Schrift.Unten links auf dem Cover ist eine schwarze Eins zu sehen und rechts steht in schwarzen Buchstaben der Name der Mangaka.Inhalt:Amane ist 16 Jahre alt, aber aus irgendeinem Grund sieht sie aus wie eine Grundschülerin.Sie wird und wird einfach nicht größer.Als sie zu einem Schrein geht um zu beten das sie wachsen möge erscheint ihr plötzlich der Gott des Schreines und behauptet dreist das sie ihm versprochen habe ihn zu heiraten wenn sie 16 Jahre alt ist.Als Beweis verwandelt er sie in ihr 16 Jähriges Ich.Nun besteht er darauf das Amane ihr Versprechen einhält und ihn heiratet.Ein Versprechen an das sie sich beim besten Willen nicht erinnern kann und das sie eigentlich auch nicht einlösen will.Charaktere: Amane:Amane ist 16 und sieht dennoch aus wie ein kleines Kind.Sie hasst es und würde viel darum geben wie 16 auszusehen.Ihre Eltern hat sie schon früh verloren und seitdem hat sie bei ihrem Großvater gelebt.Jetzt wo dieser auch Tod ist, ist sie alleine.Sie hat einen starken Charakter und will sich nicht einfach von Shizuka unterdrücken lassenAußerdem hasst sie es wenn jemand etwas nicht wertschätzt.Shizuka:Shizuka ist ein eingebildeter Gott.Früher hatte er nichts für Menschen übrig gehabt, jedoch hat sich das im Laufe der Jahre geändert.Die Sache mit Amane will er nicht so einfach aufgeben und ihm fällt es schon gar nicht ein nachzugeben.Meinung:Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut.Die Farben passen alle richtig super zusammen.Alleine durch das Cover habe ich mich zum Kauf des Mangas entschieden.Dass die ersten beiden Seiten ebenfalls in Farbe sind hat mir sehr gut gefallen.Die Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses hat mich an eine tropische Gegend erinnert, mit viel Sonne, Palmen, Meer und Strand.Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Blumen, die beim Inhaltsverzeichnis abgebildet sind, ziemlich tropisch aussehen. Die Idee mit den Chibis, die am Anfang jedes Kapitels zu sehen sind, finde ich auch sehr gut.Bei den Zeichnungen ist die Mangaka sehr ins Detail gegangen.Die einzelnen Szenen sehen wirklich klasse aus.Ich mag den Zeichenstil von ihr.Auch die Geschichte gefällt mir sehr sehr gut.Wie vermutet streiten sich die Hauptcharaktere sehr oft, allerdings ist das eher lustig als ernst.Fazit:Insgesamt betrachtet ist das ein genialer Manga, den ich nur zu gerne weiterempfehle.Die Mischung der Charaktere passt sehr gut zusammen und sorgt dafür dass immer wieder lustige kleinere Streitereien ausbrechen.Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz.Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und nun freue ich mich schon auf Band zwei.Nun zur Bewertung…Das Manga bekommt von mir 10 von 10 Sternen

    Mehr
  • Luft nach oben

    Mein göttlicher Verehrer 01

    CupidofCrime

    16. September 2016 um 18:58

    Eine Liebeskomödie um einen egoistischen Gott und eine unverdrossene Schülerin. -via Inhaltsangabe Amane ist zwar 16 Jahre alt, aber im Körper einer Grundschülerin gefangen. Sie wächst einfach nicht weiter! Dass das ganze keine Krankheit sondern der Scherz eines Gottes ist, wird Amane klar, als sie in eben jenen Schrein um Hilfe bittet. Als darauf hin sich die Gottheit persönlich in Gestalt eines hübschen und genauso eingebildeten jungen Mann manifestiert, ist Amane geschockt. Den er fordert ihr Versprechen von damals ein – sie soll nun endlich seine Braut werden. Natürlich in ihrer eigentlichen erwachsenen 16-jährigen Gestalt. Grundsätzlich mochte ich diesen Manga gerne. Die Geschichte ist natürlich nicht neu aber witzig und süß umgesetzt. Eine typische Liebesgeschichte in Manga Form, also viel Kitsch, ganz viel Neckerei und natürlich gemeine Überraschungen. Neben den beiden Hauptprotagonisten gibt es auch noch den kleinen Begleiter, einen herzigen Löwenhund. Gut finde ich, dass Amane sich wirklich nicht wie ein kleines Kind verhält, auch wenn sie meist so aussieht. Sie lässt sich nicht bedrängen und ist ziemlich frech. Ein anderes Verhalten wäre auch nicht gut gewesen, denn trotzdem hat man einen bitteren Nachgeschmack beim Lesen. Ab und zu küsst der Gott Amane in ihrer kindlichen Gestalt und welche Bilder das aufruft, muss ich wohl nicht ausschreiben.. Die Geschichte werde ich dennoch weiterverfolgen und hoffe einfach, dass der angesprochene Punkt im zweiten Band beseitigt wurde.

    Mehr
  • Süße Geschichte

    Mein göttlicher Verehrer 01

    Ponybuchfee

    04. July 2016 um 10:44

    Das Buch ist eine süße Geschichte, hin und wieder musste ich auch schmunzeln. Ich kann das Buch sehr empfehlen, freue mich auch sehr auf das zweite Buch.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks