Keith Devlin Das Mathe-Gen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mathe-Gen“ von Keith Devlin

Wissenschaftsbuch des Jahres 2002. Für Nichtmathematiker besonders geeignet. Vielleicht nicht das erste Mathematik-Buch ohne eine Formel, aber auf jeden Fall das ultimative Trostbuch für alle Mathematikgeschädigten: ein Abriss über die gemeinsame biologische Wurzel von Sprache und Mathematik und die Folgerungen, die sich daraus ergeben. Trotz der offensichtlichen Schwierigkeiten, die viele Menschen mit der Mathematik haben, ist Keith Devlin der Ansicht, daß jeder eine Art Mathe-Gen besitzt, weil Mathematik nicht nur aus Zählen und Rechnen besteht, sondern eine spezielle Form unseres Sprachvermögens ist, ein Nebenprodukt des in der Evolution entwickelten menschlichen Vorstellungsvermögens. Er beschreibt, was Mathematik eigentlich ist, und nennt eine Begründung dafür, daß so viele Menschen ihre Fähigkeit zu mathematischem Denken gar nicht ausloten können. Diese Themen behandelt er informativ, kurzweilig, witzig und mitfühlend und und beweist sein therapeutisches Anliegen bis hin zu der kühnen Behauptung, er sei noch niemandem begegnet, der sich nicht für Mathematik interessiert hätte - nach der Lektüre seines Buches, versteht sich.

Stöbern in Sachbuch

Im nächsten Leben ist zu spät

Sehr motivierend!

MarciaViola

Jagd auf El Chapo

Großartige geschriebener Insider Bericht über Jagd auf El Chapo

Mattder

Entlang den Gräben

Intensiv, dicht und multiperspektiv. Ein beeindruckendes Buch!

101844

Fuck Beauty!

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"

VeraHoehne

Lass uns über Style reden

All about style - Michalsky

sternenstaubhh

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Mathe-Gen" von Keith Devlin

    Das Mathe-Gen

    Sari

    05. October 2007 um 17:07

    Ein schwaches Buch, das teilweise sehr umständlich geschrieben ist, so dass auch einfache Sachverhalte kompliziert werden. Außerdem sind die Argumentationsketten des Autors teilweise sehr weit hergeholt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks