Keith Ferrazzi

 3.5 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Geh nie alleine essen! - Neuauflage, Never Eat Alone und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Keith Ferrazzi

Keith Ferrazzi ist einer der gefragtesten Marketing-Experten der USA. Als Gründer und CEO eines Forschungs- und Beratungsunternehmens mit Sitz in Los Angeles konzentriert er sich auf die Bedeutung positiver Beziehungen für den Geschäfts­erfolg und deren strategische Umsetzung. Ferrazzi schreibt regelmäßig unter anderem für das Wall Street Journal und die Harvard Business Review.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Rezensionen zu Keith Ferrazzi

Neu

Rezension zu "Geh nie alleine essen! und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg" von Keith Ferrazzi

Anfangs vielversprechend, ab der Mitte zu viel Selbstbeweihräucherung
Rodrik-Andersenvor einem Jahr

Der Autor Keith Ferrazzi setzt sich in diesem Sachbuch mit dem Thema Networking auseinander. Bis zur Hälfte gelingt ihm der Spagat, Ratschläge gepaart mit eigenen Erfahrungswerten an den Leser zu bringen. Dies war der Teil, bei dem mir das Lesen des Buches Vergnügen bereitet hat und ich für mich die ein oder andere Erkenntnis herausziehen konnte.

Leider zieht sich dieser Ansatz nicht bis zum Ende hin durch. Je weiter das Buch voranschreitet, desto mehr verliert der Autor das eigentliche Ziel aus den Augen: Dem Leser einen Mehrwert zu bietet. Stattdessen stimmt Keith Ferrazzi zunehmend ein Loblieb auf sich und sein erfolgreiches Leben an, was für mich nach einer gewissen Zeit beinahe unerträglich wurde. Daher verwundert es nicht, dass mein Lesefluss gehörig ins Stocken geriet und ich sogar kurz davor stand, das Buch vorzeitig abzubrechen. Eine Portion Selbstdarstellung mag in Ordnung gehen, solange sie nicht in Narzissmus mündet. Hier hat der Autor leider am Ende das gesunde Maß verloren.

Fazit: Zu Beginn liefert dieses Sachbuch durchaus interessante Tipps, wie Networking, Kontaktaufnahme und Beziehungspflege erfolgreich gelingen und einem selbst neue Chancen eröffnen kann. Dabei zeigt der Autor immer wieder auf, wie entscheidend es ist, diese Ressource nicht als Währung zu verstehen, sondern als Wechselspiel aus Geben und Nehmen. Indem man sich für andere Menschen interessiert, sich für sie einbringt und ihnen hilft, ihre gesteckten Ziele zu erreichen, hilft man sich am Ende selbst. Ab der Mitte des Sachbuches lesen sich die Kapitel zunehmend zäh, eben weil der Autor nur noch sich selbst im Fokus hat und nicht die Vermittlung des eigentlichen Stoffes. An einer Biografie war ich aber definitiv nicht interessiert, als ich mich dazu entschlossen habe, dieses Buch zu kaufen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Geh nie alleine essen! und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg" von Keith Ferrazzi

Irgendwie typisch amerikanisch!
disadelivor 6 Jahren

Ferrazzi beschreibt den Aufbau von Beziehungen, was ihm wichtig ist, wie er was geschafft hat und stellt dabei immer wieder die herkömmlichen Auffassungen von Networking in Frage und die in seinen Augen relevanten Werte in den Vordergrund.

Erst einmal ist das Buch ein tüchtiges Pamphlet eigener Belobhuddelung, hin und wieder unterbrochen durch Kurzbeschreibungen anderer herausragender „Connectors“.

Aus dem Geschriebenen kann man durchaus gute Tipps entnehmen. Ob es jedoch einer über 400seitigen Abhandlung bedurft hätte, frage ich mich. Es geht vor allem um Kommunikation, weniger ums Essen gehen.

Viel Raum nehmen die Berichte über Ferrazzis eigenen Erfahrungen und Erfolge ein. Dabei konzentrieren sich die daraus gezogenen Schlüsse und Empfehlungen immer auf die Kapitelüberschriften. Es wird einiges vermittelt, meines Erachtens allerdings auf sehr amerikanische Art.

Zitat: „Das Beste an einer auf Beziehungen basierenden Karriere ist meines Erachtens die Tatsache, dass das überhaupt keine Karriere ist. Es ist ein Lebensstil.“ Damit beschreibt der Autor bereits, für welche Personen dieses Buch interessant ist: Personen, die gerne Leute um sich haben, kommunizieren und am Aufbau eines Netzwerkes und Beziehungen interessiert sind. Das ist ein fortwährender Prozess.

 

Fazit: Interessant für werdende Connectors. Allgemein kann man es lesen, muss man aber nicht.

Kommentare: 1
17
Teilen

Rezension zu "Never Eat Alone" von Keith Ferrazzi

Rezension zu "Never Eat Alone" von Keith Ferrazzi
RoyReudnitzvor 13 Jahren

Genialer Ratgeber, wie man erfolgreich geschäftliche Kontakte knüpft. Ähnlich missglückter Titel wie Dale Carnegies "How to make friends and influence people" aber inhaltlich ebenso inspirierend.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks