Keith Johnstone Theaterspiele

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Theaterspiele“ von Keith Johnstone

Das zweite Buch Johnstones enthält vor allem Improvisations- und Theaterspiele, entwickelt und erprobt im Verlauf seiner 40jährigen Arbeit als Schauspiellehrer, die zusammen mit seinen Kommentaren und Erklärungen eine Fundgrube nicht nur für Theaterpraktiker sind, sondern für alle, die sich für die Geheimnisse zwischenmenschlicher Beziehungen und kreative Prozesse interessieren. Ein Motto von Johnstone: »Ich verbringe mein Leben damit, die Dinge gefährlich zu machen, während die meisten Schauspieler um Sicherheit kämpfen.« Keith Johnstone: »Unter vernünftigen Bedingungen kann der Theatersport: 1. die universelle Angst vor dem Angestarrtwerden vermindern 2. ›stumpfsinnige‹ Leute in brillante Leute verwandeln 3. zwischenmenschliche Fähigkeiten verbessern und zu einer lebenslangen Beschäftigung mit menschlicher Interaktion ermuntern 4. das ›Funktionieren‹ auf allen Gebieten verbessern (wie es auf Schlangenölfläschchen immer heißt) 5. die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen, entwickeln (Geschichten sind wichtiger, als es den meisten bewußt ist) 6. den Schüler sowohl mit dem Innenleben als auch der Oberfläche des Theaters vertraut machen.«

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen