Keith Melton , Robert Wallace Das einzig wahre Handbuch für Agenten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das einzig wahre Handbuch für Agenten“ von Keith Melton

Achtung, hier kommt die Lizenz zum Tricksen! Über 30 Jahre lang galten sie als verschollen: die als streng geheim klassifizierten Handbücher der CIA aus der Zeit des Kalten Krieges. Was jetzt zum ersten Mal das Licht der Öffentlichkeit erblickt, erinnert verblüffend an die Trickkiste von »Q«, dem genialen Erfinder aus den James-Bond-Filmen. Wie man unauffällig eine Pille in einen Drink mischt, Nachrichten durch das unterschiedliche Binden seiner Schnürsenkel übermittelt, oder gar eine Rakete in einer Zahnpastatube versteckt - hier ist alles dabei! 2007 taucht ein verschollen geglaubtes CIA-Handbuch über „Tricks in der Spionage“ aus der Zeit des Kalten Krieges wieder auf. Verfasst wurde dieses Agentenhandbuch in den 50er Jahren von John Mulholland, einem der großen amerikanischen Magier. Dieses einzigartige Zeitdokument ist eine faszinierende Einführung in die Kunst der Täuschung, Tarnung und geheimen Kommunikation – eine fesselnde Lektüre für Fans von Spionageromanen, eine wahre Fundgrube für Hobbyzauberer und vor allem für das Kind im Mann, das sich für Fragen begeistert wie: Wie baue ich einen versteckten Kofferraum im Auto? Gibt es drei sichere Methoden, Fidel Castro umzubringen? Und wie kann ich meine Gesichtsmimik so verändern, dass ich als grimmiger Russe durchgehe? Mit praktischen Anleitungen zum Nachmachen – für Zivilist und Spion gleichermaßen!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen