Keith R. A. DeCandido Resident Evil: Apokalypse

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Resident Evil: Apokalypse“ von Keith R. A. DeCandido

Der atemberaubende Roman zum Film Die neue Dimension des Horrors geht weiter! Diesmal schickt Umbrella eine weitere seiner gefürchteten Biowaffen in den Kampf. Der grobschlächtige Prototyp eines Kriegers, Nemesis, tötet alles, was ihm in den Weg kommt, während sich die lebenden Toten durch die Straßen von Racoon City drängen– das grausige Szenario nähert sich Dimensionen apokalyptischer Ausmaße! Alice ist die Einzige, die einer Gruppe Überlebender aus Racoon City heraus helfen könnte. Dabei öffnet sich ein Tor in ihre Vergangenheit und sie entdeckt, was sie mit der unheilvollen Umbrella Inc. verbindet … Der offizielle Roman zum Horror-Schocker RESIDENT EVIL: APOCALYPSE

Absolut lesenswert!

— Zaara
Zaara

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine außergewöhnliche Geschichte, die einen mitreißen konnte und nicht mehr loslassen wollte.

Buecherwaldsophie

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Leider fehlte mir die Spannung! Dazu konnte sich die Geschichte kaum entfalten und blieb oberflächlich und unnahbar.

missNaseweis

Das Erwachen des Feuers

Urkraft in Ketten

WolfgangB

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Konnte es nicht mehr aus der Hand legen ... ich liebe es.

3iax3

Das Lied der Krähen

Wunderbar! Mehr muss man nicht sagen!

krissysch

Der Galgen von Tyburn

Der bisher leider schwächste Teil der Reihe

Savian_lesefuchs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf in Runde 2!

    Resident Evil: Apokalypse
    Zaara

    Zaara

    22. November 2013 um 08:09

    Klappentext Die neue Dimension des Horrors geht weiter! Diesmal schickt Umbrella eine weitere seiner gefürchteten Biowaffen in den Kampf. Der grobschlächtige Prototyp eines Kriegers, Nemesis, tötet alles, was ihm in den Weg kommt, ährend sich die lebenden Toten durch die Straßen von Racoon City drängen – die grausige Tragödie nähert sich einem Szenario von apokalyptischem Ausmaß! Alice ist die Einzige, die einer Gruppe Überlebender aus Racoon City heraus helfen könnte. Dabei öffnet sich ein Tor in ihre Vergangenheit und sie entdeckt, was sie mit der unheilvollen Umbrella Inc. verbindet … Mein Fazit: Dies ist die Fortsetzung des ersten Teils von RE und doch beginnt die Geschichte nicht sofort im Geschehen, wo es zuletzt aufgehört hatte. Der Leser bekommt zu allererst einen Eindruck über Charaktere, die im Film keine so große Rolle spielen, oder ihr Verhalten auf Einiges schließen lässt. Das Buch jedoch geht auf sehr viele Details ein und erklärt WARUM, alles so gekommen ist, wie es im Film zu sehen war. Wer den Film gesehen hat, bekommt mit dem Buch einen neuen Einblick und besseres Verständnis, für Dinge, die im Film Fragen aufwerfen.  Ich habe dieses Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen...nein, ich habe es GEFRESSEN! Es ist genial geschrieben und liest sich schnell.  Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Resident Evil: Apokalypse" von Keith R. A. DeCandido

    Resident Evil: Apokalypse
    Bapho

    Bapho

    15. October 2009 um 21:32

    Das Buch zum zweiten Film schlägt das erste bei weitem!
    Einfach klasse!