Keith Richards

 4.2 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Life, Life und weiteren Büchern.
Keith Richards

Lebenslauf von Keith Richards

Keith Richards, 1943 in Dartford, England, geboren, war der Rhythmus- und Lead-Gitarrist der legendären Band Rolling Stones. Er liebte die Musik von klein auf und sang früh in einem Knabenchor. Er studierte an einer Kunsthochschule in London, wo er Mick Jagger begegnete. Später lernten die beiden Brian Jones und Ian Stewart kennen und gründeten die Band. Richards wurde zu einem der bekanntesten und einflussreichsten Gitarristen der Rockmusik. Seine Biografie "Life" erschien 2010.

Alle Bücher von Keith Richards

Sortieren:
Buchformat:
Life

Life

 (39)
Erschienen am 08.09.2014
Gus & ich

Gus & ich

 (0)
Erschienen am 17.09.2014
Gus & ich

Gus & ich

 (0)
Erschienen am 16.09.2014
Life

Life

 (2)
Erschienen am 26.10.2010
Life

Life

 (14)
Erschienen am 11.05.2011
Applying Conversation Analysis

Applying Conversation Analysis

 (0)
Erschienen am 10.12.2007
Life, französische Ausgabe

Life, französische Ausgabe

 (0)
Erschienen am 12.01.2012
Qualitative Inquiry in Tesol

Qualitative Inquiry in Tesol

 (0)
Erschienen am 22.11.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Keith Richards

Neu
KarinKoenickes avatar

Rezension zu "Life" von Keith Richards

Lesespaß!
KarinKoenickevor 3 Jahren

Wer Richards schnoddrige, aber ehrliche Art liebt, wird auch dieses Buch mögen. Auch wenn er es mit Hilfe eines Profis geschrieben hat - man kann ihn reden hören. Ich bin normalerweise kein Freund von Biographien, weil mir oft zu viel Selbstbeweihräucherung dabei ist, aber an diesem Buch hatte ich viel Freude. Selbst für keine hartgesottenen Stones-Fans ein Lesespaß

Kommentieren0
3
Teilen
S

Rezension zu "Life" von Keith Richards

Keith Richards: Life
Splashbooksvor 4 Jahren

Am 18. Dezember 2010 wurde Keith Richards, Gitarrist und Songschreiber der Rolling Stones, 67 Jahre alt. Und genauso wie seine Bandkollegen Ron Woods und Mick Jagger vor ihm hat er sich entschlossen, sein Leben niederzuschreiben und zu veröffentlichen. Wobei er Unterstützung in Form von James Fox erhielt, einem Journalisten und Autoren, dessen Buch "Weißes Verhängnis" ein internationaler Beststeller wurde.

Und glaubt man den Infos von "Life", entstand es in einem Zeitraum von mehreren Jahren. Hauptsächlich sprach Richards in ein von James Fox bereitgestelltes Aufnahmegerät, während er sich nebenbei mit seiner Gitarre beschäftigte. Doch es kommen auch Passagen vor, in denen deutlich wird, dass der Musiker auch selber in die Tasten gegriffen hat.

In einem Prolog erzählt der Musiker von einem besonderen Ereignis, welches symptomatisch für fast sein gesamtes Leben steht. Er und seine Kollegen wurden in einem amerikanischen Städtchen wegen Drogenbesitz festgenommen. Doch es gelang ihnen nicht nur das belastende Material verschwinden zu lassen, sondern auch ohne Strafe davon zu kommen. Dieses und ähnliche Vorkommnisse prägten die Antipathie von Keith Richards gegen Polizisten. Seiner Auffassung nach, suchten sie damals nach Gründen, um die in den 60er und 70er Jahren recht umstrittene Band irgendwie zu behindern.

Drogen sind es denn auch, die neben der Musik eines der dominantesten Elemente in dem Leben von Keith Richards bildet. Glaubt man seinen Schilderungen, so wuchs er in einer Zeit auf, als die meisten Drogen noch legal waren und erst nach und nach verboten wurden. Was den Gitarristen der Rolling Stones nicht davon abhielt, sie sich immer wieder zu besorgen. Und im Laufe der Jahre hat er alles ausprobiert, von Crack, Acid bis hin zu Koks. Seine eigene Einstellung zu diesen Substanzen ist zwiespältig. Einerseits hat er gesehen, wie sie das Leben seiner Frau nahezu zerstörten, andererseits wird aber auch klar, des etwas in ihm sich immer noch nach ihnen sehnt. Doch dadurch wirken seine Erinnerungen glaubwürdiger, als wenn er jetzt alles im Nachhinein verdammen würde.

Rest lesen unter:

http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/13737/life

Kommentieren0
4
Teilen
natacha_santos avatar

Rezension zu "Life" von Keith Richards

Rezension zu "Life" von Keith Richards
natacha_santovor 6 Jahren

Das Leben von Keith Richards wird hier von ihm selber beschrieben. Nebst unzähligen Infos zu einzelnen Songs, hat man Einblicke in seine Gefühle und Gedanken. Themen wie Mick Jagger, Drogen, seine Freundinnen/Frauen und Kinder kommen nicht zu kurz.
Meine Meinung: Ein wirklich gutes Buch. Keith Richards hat einige sehr amüsante Geschichten auf Lager. Es scheint, als hätte er kein einziges Detail seines abenteuerlichen Lebens vergessen. Ausserdem hat er eine besondere Ausdrucksweise, die sich vorallem in der englischen Version bemerkbar macht, wie ich finde!
Ein wirklich gutes Buch. Allerdings mit 600 Seiten nicht gerade so schnell gelesen, besonders auf Englisch nicht. Wer nicht so sehr an Gitarrengriffen, besonderen Textverfassungen von seinen Songs interessiert ist, der sollte dieses Buch evtl. nicht lesen. Mir war es manchmal auch zu viel des Guten. Ich bin zwar kein Fan von ihm, aber ich wollte das Leben eines Rockstars mal näher kennen lernen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Keith Richards wurde am 18. Dezember 1943 in Dartford, Grafschaft Kent, England (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks