Kelda Ardere

 4.2 Sterne bei 44 Bewertungen

Alle Bücher von Kelda Ardere

Kelda ArdereDas Erbe der Krylows - Moira 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erbe der Krylows - Moira 1
Das Erbe der Krylows - Moira 1
 (21)
Erschienen am 01.12.2013
Kelda ArdereDas Erbe der Krylows - Moira 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erbe der Krylows - Moira 2
Das Erbe der Krylows - Moira 2
 (17)
Erschienen am 01.12.2013
Kelda ArdereDas Erbe der Krylows (3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erbe der Krylows (3)
Das Erbe der Krylows (3)
 (6)
Erschienen am 01.06.2016

Neue Rezensionen zu Kelda Ardere

Neu
Annejas avatar

Rezension zu "Das Erbe der Krylows (3)" von Kelda Ardere

Lira und die Macht die in ihr steckt
Annejavor einem Jahr


Was Teil 1 und 2 nicht schafften, machte der 3. Teil der Reihe um so besser. Ich ging mit bangen Gefühlen an das Buch, da mich sein Vorgänger arg enttäuschte. Doch ich musste schnell feststellen, das es diesmal genau das war, was ich schon seit dem 1. Buch wollte, Fantasy und das in großen Mengen. 


Wer gerne in die Geschichte einsteigen möchte, wird wohl mit dem 1. Teil beginnen müssen, da die Bücher zusammen gehören und eine Geschichte erzählen.


Viele haben ihr Leben gelassen, für Lira, welche nun von den Krylows aufgezogen wird. Wir erleben Lira das erste Mal als 12-Jährige, die sich ihrer Kräfte voll bewusst ist und auch gerne mit ihnen experimentiert. Die Angst vor der "Gruppe" ist zwar noch groß und doch können sie mittlerweile fast normal leben. Nachdem Makar, Aleki´s Sohn, an Lira´s Seite gestellt wird, ändert sie sich komplett. Bald darauf ist sie schon 19, fast verheiratet mit Makar und schwanger. Doch Lira, will das Schicksal ihrer Vorgängerinnen, die nach der Geburt eines Mädchens starben, nicht hinnehmen und entwickelt einen Plan. Wie dieser endet, möchte ich hier nicht verraten, auch nicht wie die Geschichte weiter geht, weil es sich eh nicht in ein paar Worte sagen lassen würde.
Diesmal haben wir noch eine 2. Geschichte, welche preis gibt, wie es zu den Gabenträgerinnen kam. Hier lernen wir Tiho und Nejra kennen, welche im ehemaligen Kroatien, in einem Dorf, leben. Eines Tages sucht der König des Landes Asyl im Dorf, da die Mongolen ihn jagen. Nejra wird dazu aufgefordert ihn zu schützen und sucht Zuflucht im angrenzenden Wald. Dort lernt sie ehrfürchtige Wesen kennen, die ihre Zukunft und die aller kommenden, weiblichen Nachkommen verändert.


Kommen wir zuerst zu Lira, welche doch so ganz anders als ihre Mutter, Moira, ist. Lira mag ihre Kräfte und experimentiert gerne mit ihnen, während Moira, kaum ihre Gabe ausleben konnte. Was einem zuerst auffällt, ist das die frechen Sprüche fehlen und der Humor, der Ernsthaftigkeit gewichen ist. Trotz allem ist Lira ein wundervoller Charakter geworden, den man nur all zu gut versteht. Sie ist stark und will sich selbst testen, was jeder in der Lage wohl auch tun würde. Ihre teils düsteren Phasen faszinierten genauso wie ihr Sein als Mutter.


Die Krylows und Ryan, waren immer mal wieder Haupt- und Nebenfiguren, wobei wir in ihre Gedankenwelt eintauchen konnten. Wir erleben ihre Ängste, Sorgen aber auch ihre Momente der Freude.


Nejra, war ein Charakter der einfach nur überzeugen konnte. Anders als alle anderen Frauen im Dorf, lebt sie ihr Leben an der Seite ihres Mannes, Tiho, der wirklich nichts auf sie kommen lässt. Was sie so anders macht? Sie reiste sehr viel mit ihren Vater, der sie dann später im Dorf verkaufte. Dazu beherrscht sie das Überleben in der Wildnis perfekt und weiß sich in der Not auch zu verteidigen. Kein Wunder das Tiho so von ihr schwärmt.


Natürlich gibt es nicht nur das Gute im Buch. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, haben wir den Umgang mit der "Gruppe" und erfahren nun auch endlich wieso und wie sie gegründet wurde.


Der Schreibstil von Frau Ardere, war nie besser und schaffte nun endlich den Sprung zum richtigen Fantasyroman. Sie baute immer wieder Überraschungen und unerwartete Wendungen in das Buch ein, welche für eine gute Portion Spannung sorgten. Der Humor und die spritzigen Sprüche und Flüche, der die beiden ersten Teile fast komplett einnahm, wurde hier auf das Minimalste reduziert. Dies war allerdings der richtige Weg, da dieser Teil um einiges düsterer war und so ernster genommen werden konnte. Was jedoch arg störte, war der plötzliche Wechsel der Charaktere in einem Kapitel. Gerade erfuhr man alles noch aus Lira´s Sicht und schon war man mitten in Ryan´s Gedanken. Hier hätte man vielleicht mit kleinen Überschriften arbeiten können, die den Leser darauf hinweisen das ein Charakterwechsel stattfindet. 


Auch das Cover des 3. Teils war wieder sehr gelungen. Es wirkte trotz der teils düsteren Story, freundlicher als seine Vorgänger und gab auch diesmal viel mehr preis. Zu sehen ist natürlich Lira, von welcher man sich ein komplettes Bild machen konnte. Auch das es wieder gezeichnet wurde, entsprach sehr meinem Geschmack, da es einfach wunderschön aussieht. 


Dieser Teil der Reihe, war ein Highlight durch und durch. Die langersehnte Fantasy wurde detailreich umgesetzt und auch die Entschlüsselung der Gabe, machte es um so schwieriger das Buch überhaupt zur Seite zu legen. Ich hoffe sehr das es einen Nachfolger geben wird, da das Ende doch sehr offen klang.


Da der Gewaltfaktor diesmal um einiges höher ist, empfiehlt sich das Buch ehr für erwachsenere Personen.

Kommentare: 1
110
Teilen
Annejas avatar

Rezension zu "Das Erbe der Krylows - Moira 2" von Kelda Ardere

Die Jagd nach der Gabe geht weiter
Annejavor einem Jahr


Nachdem ich euch Band 1 von "Das Erbe der Krylows" vorgestellt habe, möchte ich dies nun auch mit seinem Nachfolger tun. Die Geschichte schließt direkt an seinen Vorgänger an, so das man mühelos wieder in die Story findet. 


Diesmal werde ich keine Zusammenfassung schreiben, da ich sonst zuviel verraten würde. Und ich möchte ja schließlich niemand die Spannung wegnehmen.


Die Charaktere haben sich zum Vorgänger kaum geändert. De einzigen neuen Charaktere, sind Mitglieder der sogenannten "Gruppe", die Moira und die ganze Familie Krylow jagen.


Moira war mir in diesem Teil leider weniger sympatisch, da sie stellenweise einfach zu übertrieben dargestellt wurde. Es gab Momente an denen sie sich wie ein kleines Kind benahm, obwohl man dies nicht von ihr gewöhnt war. Ihren Humor hatte sie zum Glück nicht verloren, was das Lesen zu einem sehr vergnüglichen Umstand machte. Ayden und Ryan, haben beide ihre großen Augenblicke im Buch, bei denen man teils traurig und teils amüsiert dem Geschehen folgte. Gerade Ayden konnte einen diesmal sehr auf die Palme bringen. In der Familie selbst passiert auch sehr viel, was ich ausgesprochen erfrischend fand. Besonders toll fand ich es, etwas über Leyla zu erfahren, die bisher sehr im Hintergrund des Ganzen stand. 


Im Buch erfahren wir endlich etwas über "die Gruppe" und lernen sogar ein Mitglieder jener kennen. Diese sind zwar nicht gerade sympatisch, aber das sollen Feinde ja auch nicht sein. Sie passten jedoch wunderbar in die Geschichte und ließen einen immer wieder über ihre Macht staunen. 


Die Schreibweise war wieder ein Traum. Man fand ohne große Probleme in die Geschichte und der leichte Schreibstil, tat sein übriges dazu. Es wird nicht jeder kleine Gegenstand beschrieben, sondern nur wirklich wichtige Sachen, die man dann aber auch förmlich vor sich sehen kann. Auch den Umgang mit Emotionen, beherrscht Frau Ardere sehr gut und schafft es die verschiedensten davon, gekonnt in das Buch einzusetzen. Diesmal fehlte leider etwas die Spannung und ich hatte das Gefühl das die Geschichte in die Länge gezogen wird. Leider waren auch diesmal wieder die Kapitel viel zu lang, was teilweise sehr ermüdete. 


Besonders ärgerlich war der sehr geringe Fantasyteil. Was ich im ersten Teil noch hingenommen hatte, war nun sehr enttäuschend. Moira´s Gabe wurde viel zu selten in die Story eingebaut. Teilweise fragte ich mich sogar, ob sie jene überhaupt noch besitzt. Auch hätte ich mich gefreut, wenn man mehr Erkenntnisse zu dieser Gabe preis gegeben hätte. Denn das Moira die einzige auf der ganzen Welt ist, die diese Gabe hat, war mir dann doch etwas zu langweilig. Hier wäre es spannend gewesen, wenn sich herausgestellt hätte, das es noch mehr Personen bzw. Familien gibt, deren Frauen diese Macht besäßen. So erleben wir weiterhin nur ihre Flucht, was irgendwann auch an Spannung verlor.


Das Cover wirkte diesmal um einiges düsterer, was gerade zum Ende der Geschichte sehr gut passte. Das es wieder gezeichnet war, machte es dabei um so schöner. Teilweise erinnerte es mich an " Ghost in the Shell". Würde es das Cover als Poster geben, würde ich es mir wahrscheinlich holen, weil es einfach etwas besonderes hat.


Leider hat dieser Teil nicht so ganz meine Erwartungen erfüllt. Die ewige Flucht und der geringe Teil an Fantasy-Elementen, nahm leider einen großen Teil der Spannung weg. Der am Anfang des Buches gezeigte Familienbaum, hätte besser ans Ende gepasst, da er bereits zuviel von der Geschichte preisgibt. 


Das Buch ist sowohl für Teenager als auch für Erwachsene geeignet, da es für jede Altersgruppe etwas gibt, was sie interessiert. Auch wenn der Teil blutiger ist, so übertreibt er es nicht mit Gewalt und ist daher auch für das jüngere Publikum geeignet. 


Ein leider etwas enttäuschender Teil, von dem ich einfach mehr erwartet habe.

Kommentieren0
93
Teilen
Annejas avatar

Rezension zu "Das Erbe der Krylows - Moira 1" von Kelda Ardere

Die Gabe der Krylows
Annejavor einem Jahr


Ich bin mittlerweile ein großer Fan des Fantasy-Genres und bin noch immer darüber verblüfft das man noch soviel neues erfinden kann. Man glaubt schon alles gelesen zu haben und dann kommt ein Buch das einen wieder in eine völlig neue Welt bringt. Genauso war es auch mit diesem Buch, welches der erste einer 3- teiligen Serie darstellt.


Wir lernen Moira als 8-jähriges Mädchen kennen, das in Schweden, in einem kleinen Dorf, mit ihren Eltern lebt. An ihrem Geburtstag ist eigentlich alles wie es sein soll, sie bekommt ihren lang erbettelten Dolch und einen Kuchen, doch mit nur einen Anruf wird ihr komplettes Leben umgekrempelt. Sie müssen fliehen und kurze Zeit darauf erfährt sie das ihre Eltern tot sind. Nach längeren hin und her kommt sie in ein Waisenheim in Berlin. Sie verfolgt ihren Plan, mehr über den Tod ihrer Eltern zu erfahren und spart sich daher ihr Geld zusammen. Doch alles kommt anders als der Besitzer des Heimes vorbeikommt und sich dazu entscheidet Moira zu adoptieren. Doch Moira wurde nicht zufällig ausgewählt, denn sie hat eine Gabe, welche wohl schon länger in der Familie existiert und die trainiert werden muss. Zudem ist eine Gruppe hinter ihr her um ihre Kraft für sich selbst zu nutzen. Es heißt also schnell handeln und dabei vorsichtig sein. 


Kommen wir zu den Charakteren und besonders zu Moira. Erst einmal mag ich den Namen sehr. Er klingt mystisch und irgendwie nach etwas besonderem. Und genauso ist Moira auch, sie ist einzigartig. Neben ihrem einfach zum los schreienden Humor und ihren Tagträumen, in die sie sich gerne vertieft, ist sie ein wahres Genie. Kein Wunder, denn sie wurde als Kind bereits auf Niveau von Abiturienten unterrichtet. Moira ist meist etwas griesgrämig und lässt ungerne Menschen an sich heran. Gerade deswegen wird sie meist als Sonderling eingestuft, was sie aber nicht stört. Sich in ihren Charakter zu versetzen fällt nicht schwer und macht auch richtig Spaß.


Aleki Krylow, Leyla Fraser, Alister und Ayden, Alisters Sohn, übernehmen die Ausbildung nachdem Heim und versuchen ihre Kräfte zu bändigen. Doch dies ist nicht gerade einfach da die 4 häufig mit Moira kollidieren. Sie sehen teils nur die große Sache und verstehen einfach nicht das Moira etwas überfordert ist. Trotzdem finde die Gruppe sehr gelungen, da es Charaktere gibt die man mag und welche die man einfach nicht ausstehen kann. 


Die Schreibweise überzeugte auf ganzer Linie und machte mehr und mehr Spaß. Als wirkt sehr jugendlich und frech. Denn gerade an Flüchen wird nicht gespart und dies ist teilweise einfach nur urkomisch. Auch die Beschreibung ihrer Tagträume war jedes mal ein Highlight. Hier ein Beispiel aus dem Buch:


Das Erbe der Krylows: Moira Band 1
S. 169


"Wenn ein Wort ausdrücken soll was ich jetzt gerade denke dann wäre dieses Wort Sabber oder auch Rrrrrrrrrrrrr, eventuell würde Jamjamjamjam auch noch in Frage kommen."


Leider fielen die Kapitel viel zu lang aus, was meinen abendlichen Vorsatz, nur noch dieses Kapitel zu lesen, gehörig in die Länge zog. 


Wem das hin und her der Familienaufstellung doch etwas zu hoch ist, findet einen Stammbaum am Anfang des Buches. Leider ist dieser über-aktuell da bereits Personen genannt werden, die im Buch noch garnicht vorkommen. Gerade dies sorgte bei mir für einen großen Spannungsabbruch da man, wenigstens teilweise, erfährt wie die Geschichte zwischen Moira und Ayden weiter verläuft. Hier hätte ein verkürzter Stammbaum herhalten müssen.


Das Cover gefiel mir ausgesprochen gut. Es ist schlicht und sehr dunkel, aber Moira, die darauf abgebildet ist, wirkt einfach nur umwerfend. Das das Bild von ihr gezeichnet ist macht es so um faszinierender.


Der erste Teil, der 3-teiligen Reihe, machte Spaß und fesselte mich ungemein. Für Spannung und Humor ist ausreichend gesorgt. Das Buch spricht, denke ich, ehr das jüngere Publikum an, kann aber auch getrost von Erwachsenen gelesen werden.


Ich bin bereits dabei seinen Nachfolger zu lesen über den ich euch demnächst mehr erzählen werde.

Kommentieren0
89
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Keldas avatar

Liebe Lovelybooks'ler!

Der Abschluss der Fantasy Serie (Teil 4) „Das Erbe der Krylows“ ist geschrieben und möchte euch in Bälde auf eine turbulente und abenteuerliche Reise mitnehmen.

Um die Wartezeit zu überbrücken, werden drei Buchpakete mit den bereits erschienenen Teilen der Reihe verlost! Zu gewinnen gibt es drei Pakete, jeweils bestehend aus Teil 1, 2 und 3 in der Printausgabe.

Springt in den Lostopf wenn ihr Lust auf abenteuerliche Fantasy habt, die mal jugendlich leicht und mal historisch düster ist und ihr Rezensionen zu den Büchern schreiben möchtet.

Mehr Informationen zu der Reihe und Bewertungen findet ihr auch hier bei Lovelybooks https://www.lovelybooks.de/autor/Kelda-Ardere/ .

Werft euch bis zum 28. Juli 2018 um 18:00 Uhr in den Lostopf wenn ihr teilnehmen möchtet. Die Losfee wird dann umgehend ihres Amtes walten und euch im Gewinnfall benachrichtigen.

Einen fabulösen Sommer wünscht euch,

Kelda

Zur Buchverlosung
Keldas avatar
Hey Lovelybooks-LeserInnen!

Tadaaa!
Ich freue mich ganz wahnsinnig darauf diese Leserunde mit euch zu starten! Fühlt euch alle herzlichst eingeladen mit mir, Lita und den Krylows in ein großartiges Abenteuer zu starten!

Ist das was für mich?
Prüfet selbst! Dies hier klingt ganz interessant? Dann hüpft in den Lostopf!

Zwei Frauen bestreiten ihr Schicksal, verbunden über die Jahrhunderte hinweg durch eine Gabe, die nicht dazu bestimmt ist, in ihren Händen zu liegen. Geraubt aus den Klauen eines uralten Monsters, finden die mächtigen Fähigkeiten den Weg in die Welt der Menschen. Die Gabenträgerinnen beschreiten ihren Weg, unbeirrt von mongolischen Kriegsheeren, machtversessenen Königen, einem schweren Erbe und ihren eigenen düsteren Leidenschaften. Der Kreis wird sich am Ende schließen und die Zukunft der Menschheit besiegeln. Die Legende der Gabenträgerinnen beginnt jetzt.

Unschlüssige könnten zur weiteren Meinungsbildung auch die hier bereits stattgefunden Leserunden und Rezensionen zu den ersten beiden Teilen checken.

Quereinsteiger?!
Es ist der dritte Band der Fantasy-Reihe aber man kann der Geschichte auch gut folgen wenn man die ersten beiden Bände nicht gelesen hat. Quereinsteiger sind also ebenfalls herzlichst willkommen in dieser Runde mitzulesen!

Wie? Und wann? Und überhaupt?
Verlost werden 20 eBooks, verfügbar in den Formaten Mobipocket, ePub und PDF.

Springt bis Mittwoch, den 15. Juni 2016 in den Lostopf um bei der Auslosung teilzunehmen!

Hallo? Ist da jemand? Hallooo?!

Tagsüber führe ich weiterhin ein geheimes Leben als Königin der Welt. Antworten auf Fragen oder Kommentare können daher eher abends erwartet werden.

Auf Los geht's los!
Los!!! Ich platze vor Spannung und freue mich auf eure Eindrücke und Meinungen!

Keldas avatar
Letzter Beitrag von  Keldavor 2 Jahren
Woohoo, wie cool! <3
Zur Leserunde
Keldas avatar
Hallo zusammen!

Die Krylows kommen dieses Mal mit all ihren abenteuerlichen Herausforderungen und magischen Geheimnissen im Pack!

Es gibt zwei signierte Buchpakete, jeweils bestehend aus Teil 1, 2 & 3 im Taschenbuchformat zu gewinnen!

Springt bis nächsten Freitag, den 23. September 2016 in den Lostopf um mit Moira, Lita und den Krylows in ein fantastisches Abenteuer zu starten!

Teilnahmebedingungen sind baldiges Lesen nach dem Gewinn, das Verfassen von Rezensionen auf den üblichen Plattformen und hoffentlich ganz viel Spaß beim Lesen ;-) .

Mehr Infos zu den Büchern könnt ihr auch hier bei Lovelybooks finden.

Ich freue mich auf eure Teilnahme, viel Glück!

Cheers, Kelda
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks