Kelley Armstrong Darkest Powers: Höllenglanz

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 214 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 50 Rezensionen
(124)
(56)
(7)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darkest Powers: Höllenglanz“ von Kelley Armstrong

Die dunklen Mächte wüten weiter: Band 3 der „Darkest Powers“-Serie Die Toten beherrschen. Das ist meine Gabe. Meine tödlichste Gabe. Und die muss ich einsetzen. Skrupellos. Wenn ich schlafe, beschwöre ich tote Fledermäuse. Wenn ich träume, schicke ich Geister in ihre Körper zurück. Und wenn ich auf einem Friedhof stehe, wecke ich gegen meinen Willen die Seelen von Tausenden Toten. Auch meine Freunde besitzen unkontrollierbar starke Kräfte, die uns zu einer Bedrohung für die gesamte paranormale Welt machen. Wir wissen nicht mehr, wem wir trauen können und wem nicht. Und so muss ich ausgerechnet diejenigen um Hilfe bitten, deren Zorn ich auf mich geladen habe: die Geister der Toten ... Darkest Powers - mystische Hochspannung von Bestseller-Autorin Kelley Armstrong! Die ganze "Darkest Powers"-Serie: Band 1: Darkest Powers - Schattenstunde Band 2: Darkest Powers - Seelennacht Band 3: Darkest Powers - Höllenglanz

I LOVE IT!

— FantasyFan11LEE
FantasyFan11LEE

Ein krönender Abschluss einer fabelhaften Reihe :)

— -Danni-
-Danni-

Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte gefesselt. Ich liebe diese Story und bin irgendwie etwas traurig das sie vorbei

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Hab schon pompösere Reihen gelesen aber diese hat mich irgendwie tief erwischt und gehört eindeutig zu meinen Lieblingsgeschichten

— Lissyly
Lissyly

Wunderschöner Abschluss. Will mehr..

— liyanasbooks
liyanasbooks

Gelungener Abschluss. Ab sofort eine meiner LIeblingsreihen *-*

— booksblood
booksblood

Gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Eine meiner absoluten Lieblingsreihen.

— AnnaWaffel
AnnaWaffel

Sehr empfehlenswert!!! :) <3

— Hayati
Hayati

ein super ende! :)

— filletimide
filletimide

Der Abschlussband hat mir definitiv am besten von allen drei Bänden gefallen, da er eine Menge Aspekte in sich vereinte.

— Ruby-Celtic
Ruby-Celtic

Stöbern in Fantasy

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krönender Abschluss einer fabelhaften Trilogie

    Darkest Powers: Höllenglanz
    -Danni-

    -Danni-

    17. April 2016 um 22:33

    Ein höllischer Totentanz ... Chloe ist fünfzehn, eine Nekromantin und auf der Flucht - gemeinsam mit dem Magier Simon und dem Werwolf Derek. Sie sind alle Teil eines fehlgeschlagenen Experiments, und ihre Kräfte drohen außer Kontrolle zu geraten. Dadurch sind sie nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für ihre Schöpfer. Diese verfolgen einen gefährlichen Plan, aber Chloe, Derek und Simon wollen sich nicht kampflos ihrem Schicksal ergeben. Am Ende kann nur eine Halbdämonin helfen, die Chloe aus ihrem magischen Gefängnis befreit. Dass dadurch ein Portal in die Dämonenwelt geöffnet wird, bemerkt Chloe zu spät. Der dritte Band der Darkes Powers Trilogie strahlt wieder mit einem wunderschönen geheimnisvollen Cover. Das Buch umfasst an die 400 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil geschrieben. Wow, diesen Teil fand ich nochmal dreifach so spannend und fesselnd, als die beiden vorherigen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es fast in einem Stück durchgelesen. Es passierte ständig was neues, unerwartetes, so dass die Spannung durchweg vorhanden war. In diesem Teil entwickelt sich auch eine kleine schöne Liebesgeschichte, die das ganze für mich noch fesselnder gemacht hat. Für mich gab es in diesem Buch tausende an Überraschungen, böse sowie gute. Irgendwann wusste ich nicht mehr wem ich trauen kann und wem nicht. Ich lag des öfteren völlig falsch. In diesem Buch ist wirklich nichts wie es scheint. Die Protagonisten Chloe, Simon und Derek sind mir nach wie vor sehr sympathisch. Durch die drei lebt das Buch. Ich finde die drei haben auch eine ganz schöne Wandlung im laufe der Reihe durchgemacht. Selbst Tori, die ich am Anfang der Reihe nicht so mochte, ist mir dann doch noch irgendwie ans Herz gewachsen. Das Ende des Buches war einerseits wirklich gut, andererseits hätte es auch irgendwie ein bisschen mehr sein können. Es sind, für mich zumindest, noch einige Fragen offen geblieben. Für diesen krönenden Abschluss einer fabelhaften Trilogie gebe ich 5 Sterne. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für die ganze Reihe. Gänsehaut garantiert. Ich bin traurig, dass es nun vorbei ist.

    Mehr
  • Hat mich echt erwischt

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Lissyly

    Lissyly

    08. February 2016 um 16:53

    Also ich persönlich hab nicht viel Zeit hab aber trotzdem die 3 Teile an einem Wochenende aufgefressen!
    Ich finde das sagt schon viel aus über ein Buch!

    und jetzt versuch ich mal rauszufinden ob es weitere Teile gibt...

  • Ein sehr empfehlenswerter letzter Teil mit spannender Handlung und gelungenem Ende

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Hayati

    Hayati

    01. August 2015 um 10:03

    Im dritten Teil der spannenden Darkest Powers Reihe »Höllenglanz« von Kelly Armstrong hat es Chloe mit ihren Freunden ein weiteres Mal geschafft, die Flucht vor der Edison Group zu ergreifen. Außerdem haben sie mit Andrew einen neuen Verbündeten gefunden, mit dem sie sich nun in einer Hütte im Wald verstecken. Allerdings haben einige von Andrews Gruppe Angst vor ihren Kräften und die Edison Group verfolgt die Teenager noch immer. Die Jugendlichen können durch diese „Maulwürfe“ auch hier nicht sicher leben und bald gibt es nur noch einen Ausweg, der sich als sehr gefährlich erweist... Kelly Armstrong hat sich mit diesem Buch noch einmal steigern können. Die Handlung ist sehr spannend und man kann das Buch kaum noch aus der Hand legen, wenn man es einmal angefangen hat. Obwohl ich es schade finde, dass es schon der letzte Band ist, ist das Ende trotzdem unglaublich gut gelungen. Die Personen sind weiterhin sehr realistisch und handeln nachvollziehbar. Man kann auch sehr gut miterleben, wie die Teenager sich entwickeln und vor allem Chloe eine Wandlung erlebt, sie wird viel mutiger und so. Kelly Armstrong schreibt sehr realistisch und spannend. Es lässt sich sehr gut lesen und man möchte immer weiterlesen. Die Handlung ist flüssig und nachvollziehbar. Das Titelbild ist ganz ähnlich wie die ersten beiden, gefällt mir aber trotzdem unglaublich gut. Es hat etwas unheimliches und ist trotzdem sehr schön. Alles in allem kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen, da es einfach eine super Handlung mit einem Ende mit Spannung und Gänsehaut hat. Kelly Armstrong hat wirklich ein tolles Buch geschrieben! :)

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Der beste Band der Trilogie

    Darkest Powers: Höllenglanz
    TraumLilie

    TraumLilie

    10. November 2014 um 15:01

    Inhalt Chloe und ihren Freunden ist die Flucht vor der Edison Group gelungen. Gemeinsam mit einem Vertrauten haben sie Zuflucht in einem alten Herrenhaus mitten im Wald gefunden. Doch schnell müssen die Vier feststellen, dass Freund nicht immer Freund ist und sie niemanden wirklich vertrauen können. So kommt es, dass die außergewöhnlichen Teenager wieder auf sich allein gestellt sind und um ihr Leben fürchten … Meinung Das Cover vom dritten und letzten Band dieser Reihe gefällt mir von allen Hardcover am besten. Dieser wirklich schöne Rotton und der Friedhof unten auf dem Cover, fangen die Stimmung in diesem Band am besten ein. Sie spiegeln indirekt wieder worum es geht, nämlich um Geister und Untote. Chloe lernt in „Höllenglanz“ mit ihren Kräften auszukommen, wie sie diese wirksam einsetzen kann und sie unter Kontrolle bringt. Aber auch die anderen Teenager bekommen vorerst Hilfe im Umgang mit ihren paranormalen Fähigkeiten. Bis man feststellt, dass die Teenager weitaus stärker sind als man annahm. Sie werden für die Erwachsenen zum Problem. Mir hat an diesem Band so gut gefallen, dass Chloe sich sehr positiv verändert. Zum einen lernt sie mit ihren Fähigkeiten umzugehen und zum anderen ist sie sehr viel selbstsicherer geworden. Sie lässt sich nicht mehr alles gefallen und auch ihr anfängliches Stottern bekommt sie in den Griff. Aber nicht nur Chloe macht eine Veränderung durch, sondern auch der Werwolf Derek. Durch die Manipulationen, die, die Edison Group an Derek vorgenommen hatte, hat er nun sehr mit der Wandlung in einen Wolf zu kämpfen. In diesen schwierigen Phasen steht Chloe ihm zur Seite und bleibt bei ihm. Dadurch ändert sich der Verhältnis der beiden, es wird enger und die Freundschaft erreicht einen ganz neunen Punkt. Ich hatte im zweiten Band so darauf gehofft, dass sich etwas zwischen Chloe und Derek entwickelt, dass sie sich näher kommen und verlieben. Eine Liebesgeschichte gibt es in „Höllenglanz“ zwar nur als kleine Nebenhandlung, für wen sich Chloe allerdings entscheidet, das, verrate ich nicht. Zum Schreibstil in „Höllenglanz“ kann ich sagen, dass es wesentlich besser zu lesen war. Die Autorin hat ihren eigenen jugendlichen Stil, was gut zu den Büchern passt aber dieses „Yeah“ ging mir ziemlich auf die Nerven. War im dritten Band zum Glück nicht der Fall. Es tauchte hier und da mal auf, aber nicht mehr in jedem zweiten Satz. Was ich ein wenig schade fand, dass Chloe’s Verbindung zu den Filmen sehr nachgelassen hat. Im ersten Band war es noch deutlich, im zweiten ging es auch noch zum Teil darum, wenn auch etwas abgeschwächt und im dritten waren nur noch sehr wenige Szenen vorhanden, in denen Chloe sich Filmszenen vorstellt. Fazit „Höllenglanz“ ist für mich der beste von den drei Bänden. Es erzählt eine interessante Geschichte um Geister und Zombies, die auf eine ganz eigene Art entstehen. Ein gelungener Abschluss einer wundervollen und spannenden Trilogie. Diese Reihe ist es wirklich Wert, dass man sie liest.

    Mehr
  • Ein offenes Ende mit vielen Fragen....

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    09. October 2014 um 07:14

    Die Covergestaltung: Cover drei zeigt Chloe auf dem Friedhof, passend zur prägenden Szene im Buch. Ich finde die Covers wirklich faszinierend und total schön. :) Meine Meinung: Okay, endlich geht es mal so richtig los. In diesem Band lernt man die Kräfte der Protagonisten endlich mal kennen, dazu wird es actionreicher, gruseliger und gleichzeitig auch romantisch. Auch durch dieses Band bin ich regelrecht durchgeflogen, da mich die Schreibweise einfach mitgezogen hat. Es wird wieder aus der Sichtweise von Chloe geschrieben, dennoch erhält man einen guten und ausführlichen Blickwinkel. In diesem letzten Teil geht es nun also darum Chloes Tante und Rae zu retten, doch vorher warten noch einige Abenteuer auf die vier. Sie werden kurzfristig unterrichtet, Derek vollendet endlich die Verwandlung und dann ist man sich nicht mehr sicher wer Freund und Feind ist. Woran soll man es erkennen... Der Abschlussband hat mir definitiv am besten von allen drei Bänden gefallen, da er eine Menge Action in sich vereinte und nebenbei aber auch noch die Freundschaft, die Liebe und andere Aspekte mit eingegliedert hat. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt und es macht Spaß ihnen in der Geschichte zu folgen und neue Dinge zu erfahren. Auch die Fähigkeiten der einzelnen Protagonisten werden endlich mal – zumindest im groben Ansatz – aufgezeigt und man sie etwas kennenlernen. Empfinde ich als wichtig, den Chloe ist ja nicht die einzige welche eine Gabe hat. Insgesamt wurde ein sehr offenes Ende gestaltet, wodurch ich teilweise ganz gut abschließen konnte und war auch so zufrieden mit dem Ausgang. Dennoch werden in diesem Band so unheimlich viele neue Fragen aufgeworfen die nun schlussendlich nicht beantwortet wurden. Hierbei hätte ich natürlich unheimlich gerne noch Aufklärungen gehabt. Dazu wären Szenen, in welchen man mal die Ausmaße der Kräfte mitbekommen hätte schon sehr reizend. Naja und natürlich auch die insgesamte Entwicklung. Wenn man es genau nimmt, müsste eigentlich noch so viel geklärt werden. Aber gut, nun muss also die eigene Fantasy einen Schluss errichten. ^^ Wie ich mitbekommen habe, soll es zu dieser Reihe insgesamt 8 Bände geben. Jedoch sind die drei nächsten schon mit komplett anderen Charakteren gestaltet. Natürlich wäre das auch interessant, aber ob ich dort die Antworten zu diesen Bänden bekomme kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Hier hat man dennoch einen tollen und bleibenden Abschluss, der begeistern kann. Ich würde diesem Buch 4 Sterne geben, da es mich noch mehr gefesselt und begeistert hat. Zwischenzeitlich konnte ich es vor Aufregung einfach nicht aus der Hand legen. ;o) Mein Gesamtfazit: Nun mein Gesamtfazit ist tatsächlich etwas zwiegespalten. Ich mochte die Geschichte sehr gerne, die einzelnen Bände konnten sich toppen und mich schlussendlich sogar richtig ans lesen fesseln wieso ich die Reihe auch definitiv zum lesen empfehlen würde. Dennoch finde ich es irgendwie sehr schade, dass so wenig über die Kräfte aufgezeigt wurde und das schlussendlich so unendlich viele Fragen offen geblieben sind. Man hätte hier durchaus noch etwas mehr draus machen können, auch wenn es dann vielleicht die 3 Bände ausgeweitet hätte. :)

    Mehr
  • Die Gefahr lauert ganz nah

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Elenoyra

    Elenoyra

    29. April 2014 um 12:35

    BAND 3! Achtung Spoilergefahr! Inhalt Chloe, Simon, Dereck und Tori sind noch immer auf der Flucht. Doch sie sitzen in einem Unterschlupf für Paranormale fest. Ein alter Freund von Simon und Derecks Vater kümmert sich um sie, Andrew. Doch schon bald kommen wieder Zweifel auf, da die Erwachsenen den Teenagern nicht trauen und regelrecht Angst vor ihnen bekommen. Werden sie die Edison Group zum Fall bringen?  Meinung In diesem Band war die Spannung von Anfang an greifbar! Man wollte einfach nur noch wissen: Wie geht es weiter? Was tun sie als nächstes? Wer ist der nächste der sie verrät? ... Fragen über Fragen und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.  Ich fand sehr gut, dass in diesem Band mal ein bisschen Teenagerliebe aufgekommen ist, in den vorherigen 2 Bänden war davon so gut wie nichts da, was ich persönlich aber auch nicht so schlimm fand! Außerdem hat mich das Buch mit immer neuen Handlungen überrascht. Es ist kein Buch wo man vorher schon alles errät, wie es nun weiter geht, was als nächstes passiert etc. Das Ende hin ist leider sehr offen, wo man sich wünschen würde, das nochmal 3 zusätzliche Teile erscheinen, die alles weitere erzählen! 

    Mehr
  • Ein grandioser letzter Teil und ich will noch immer mehr davon *seufz*

    Darkest Powers: Höllenglanz
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    12. March 2014 um 14:15

    Meine Gedanken zum Buch: Das letzte Buch der Serie – ich kann es gar nicht glauben, ich will es nicht glauben! Aber dafür war es mit Sicherheit das BESTE in dieser Reihe, ich war so begeistert und ein aus der Hand legen war unmöglich. Man konnte nicht genug davon bekommen und schon gar nicht, schnell genug lesen, weil es soo spannend war, es ständig unerwartete Twists gab und sich die Charaktere alle wunderbar weiterentwickelt haben – auch die Beziehungen untereinander, was ich ganz toll fand. Es war schön zu lesen, wie sich die Personen in der Story verändert, wie sie ihre eigene Stärke gefunden haben und sich untereinander immer besser kennenlernten und zusammenhielten – komme, was wolle. Der dritte Teil beginnt sofort dort, wo der vorherige geendet hat und wir begleiten Chloe und ihre Freunde, wie sie auch in ihrer neuen Unterkunft auf Lügen und Intrigen stoßen, auf Menschen/ Parnormale, die Angst vor ihnen haben und sie erneut einsperren oder beseitigen möchten. Aber da haben sie nicht mit der Stur- und Zähheit von Chloe und den anderen gerechnet, denn sie lassen sich nicht unterkriegen und kämpfen für ihr Recht zu Leben. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass ich Derek liebe – habe ich das in den anderen Teilen schon gesagt? Ich glaube zwar schon, aber es muss noch einmal betont werden! Ich mag seine mürrische, übermütterliche, beschützende Art, dass er selbst nicht sieht, wie toll er ist. Hach, er ist einfach großartig – hart, aber herzlich, intelligent, kratzbürstig und doch mit einem süßen, weichen Kern. Das Gleiche gilt für Chloe und besonders zusammen sind die beiden unschlagbar und großartig. Chloe konnte mich eigentlich in diesem Teil auf ganzer Linie begeistern und man sieht hier deutlich, wie sie herangereift ist, obwohl sie auch in den vorigen Teilen nie nervig aber. Aber nun ist sie doch noch härter im nehmen, abgebrüter und bedachter in ihrem Handeln. Mit gefällt auch die Freundschaft, die sie mit Tori und Simon geknüpft hat und wie alle vier untereinander agieren. Es gibt meiner Meinung nach nur einen Punkt, der mir an dieser Story oder an diesem letzten Teil nicht gefallen hat: Ich fand leider, dass die Geschichte noch nicht ganz beendet war und man irgendwie in der Luft hängen gelassen wird. Obwohl es bereits 3 Bände in dieser Serie gibt, sind für mich noch immer ungeklärte Fragen offen und es gibt noch viel zu erzählen. Nicht nur von den Experiment, oder was sie als nächstes tun werden, sondern auch von den Beziehungen untereinander. Außerdem wurde auch die Frage nicht beantwortet, was es genau mit dem Amulett auf sich hat und warum es nun eine andere Farbe aufweist. Es wirkt ein wenig so, als ob die Autorin plant, an dieser Reihe noch eine Fortsetzung zu schreiben – und ich hoffe stark darauf und würde mich ungemein darüber freuen. Ich habe in der Zwischenzeit auch schon die Sequel-Reihe (Darkness Rising) angefangen, aber im ersten Teil kommen dort Chloe und die anderen nicht vor, im zweiten – meines Wissens – auch noch nicht, aber im dritten Band ‚The Rising‘ sollen Chloe, Derek & Co auch kurz auftauchen, was ich wirklich sehr stark hoffe, da ich einfach noch nicht glauben kann, dass es zu Ende sein soll mit ihrer Geschichte. EDIT: Seitdem ich die Rezi verfasst habe, hatte ich außerdem das Glück auch schon die zwei Bonus Bücher Pack 1 + 2 mit den Kurzgeschichten zu Chloe und Derek zu lesen und ich liebe sie. Die meisten werden aus Dereks Sicht erzählt und man lernt ihn und sein Handeln noch besser kennen und verstehen. Mag ihn jetzt nur noch mehr und jetzt nach dem Ende, habe ich noch einen viel größeren BookHangover. Hach schade. Könnte noch immer mehr vertagen. *seufz* Cover: Gleich wie die anderen Teile – hätte vielleicht etwas mehr Abwechslung vertragen. Aber trotzdem bin ich froh, dass das englische Cover übernommen wurde, weil es ein schönes Bild ist und zwar ohne Mädchengesicht. ^^ All in All: Ein hervorragender Abschluss einer grandiosen Bücherreihe, welche ich gerne weiterempfehle. Es war durchwegs ein atemlos machender Page-Turner, den ich viel zu schnell gelesen habe und mich traurig zurücklässt, weil ich schon jetzt Derek, Chloe und die anderen vermisse. Aber ich bin nun ein Fan von Armstrong und ich werde in Zukunft auf alle Fälle noch mehr Bücher von ihr lesen – darauf könnt ihr wetten. Mehr zu dem Buch auf meinem Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2014/03/12/rezension-darkest-powers-hollenglanz/

    Mehr
  • Band 3 überzeugt: magisch, romantisch, rasant

    Darkest Powers: Höllenglanz
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    04. February 2014 um 16:06

    MEINE MEINUNG In Höllenglanz geht Chloes Abenteuer in die dritte Runde. Die Edison Group ist noch immer hinter ihnen her, Simons Dereks Dad ist noch immer nicht gefunden und sie wissen nicht, ob sie Andrew, bei dem sie untergekommen sind, wirklich vertrauen können.  Andrew und seine Freunde wollen die vier Kinder verstecken und sie trainieren, damit sie lernen können, mit ihren Kräften umzugehen. Chloe trifft endlich auf eine andere Nekromantin und Tori und Simon auf einen Magier, der sie in der Kunst der Formeln unterrichten kann. Doch sie müssen schnell erkennen, dass die Edison Group nicht gelogen hat. Die vier sind modifiziert. Und sie sind so viel stärker als sie sein dürften. Anstatt sie zu unterrichten, streiten Andrew und seine Freunde die ungeheuren Kräfte ab. Es wird klar: sie haben Angst vor den Kindern. Besonders vor Derek, bei dem niemand weiß, wann er sich das erste Mal verwandelt und ob er dann noch kontrollierbar sein wird.  Chloe lernt allmählich, mit ihren Kräften umzugehen. Wie sie Geister beschwören und bannen kann, wie sie die Toten in ihre Körper zurückholen und wieder freilassen kann. Sie lernt wie nützlich und wie gefährlich Geister sein können und wie schwer es manchmal ist, sie zu kontrollieren. Kein Wunder, dass sie da keine Zeit hat herauszufinden, wie es um ihre Gefühle steht. Simon oder Derek, Derek oder Simon? Sie ist völlig verwirrt - und die Jungs sind es auch. Erschwerend kommt hinzu, dass es jemand auf Dereks Leben abgesehen hat. Er soll eingefangen werden, wenn er bei dem Versuch stirbt, umso besser. Wer jagt ihn? Wer hat ihn verraten?  Schön ist, dass die Figuren sich weiterentwickeln, und doch immer noch die gleichen sind. Man erkennt sie an ihren Handlungen und Denkweisen, aber es ist auch offensichtlich, dass sie aus den bisherigen Ereignissen gelernt haben und daran gewachsen sind. Sie sind weniger naiv, weniger unbedacht und vertrauensvoll als noch vor einer Woche. Sie werden allmählich selbstsicherer und wachsen als Gruppe zusammen. Sie vier gegen den Rest der Welt. Sie wissen, dass sie nicht ohne Hilfe vor der Edison Group fliehen können, sie sind aber auch nicht so dumm, sofort jedem zu vertrauen.  Höllenglanz ist ein starker dritter Band, der endlich einige Fragen beantwortet und trotzdem genug Spielraum für die Fortsetzung lässt. Magisch, romantisch, rasant.  5 von 5 Punkten Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt ~*~ Knaur ~*~ 398 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-426-50782-7 ~*~ Taschenbuch ~*~ 8,99€ ~*~ Januar 2014 ~*~

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Ein guter abschluss für die Trilogie!

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Amy_

    Amy_

    04. December 2013 um 16:04

    In diesem letzten Teil geht es spannend weiter. Beim Lesen  habe ich richtig mitgefiebert und wurde förmlich mitgezogen. (Ähnlich erging es mir bei den vorherigen Teilen.) Nur zu empfehlen.

  • Abschluss einer gelungenen Jugendbuchreihe

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Storytimeblog

    Storytimeblog

    17. October 2013 um 11:45

    Die Story in wenigen Sätzen: Nach vier Tagen auf der Flucht, kann Chloe endlich zur Ruhe kommen. Sie und ihre Freunde Derek, Simon und Tori sind in Sicherheit und vor der Edison Group geschützt. Das glauben die vier Jugendlichen noch am Anfang ihres Aufenthalts bei den Widersachern der Edison Group. Aber stehen Andrew und die anderen wirklich auf ihrer Seite, oder fürchten sie die Fähigkeiten der Jugendlichen genau so, wie die Edison Group? Die Zweifel werden immer stärker und je mehr die Gruppe um Chloe nach Antworten sucht, desto stärker wird der Verdacht, dass sie wieder einmal nicht sicher sind. Der erste Satz: „Nach vier Nächten als Flüchtling war ich endlich wieder in Sicherheit, lag im Bett und genoss den tiefen, traumlosen Schlaf der Toten … bis die Toten beschlossen, dass ich ihnen wach lieber war.“ Was Izzy dazu sagt: Knappe drei Wochen sind vergangen, seit Chloe Saunders herausgefunden hat, dass sie nicht etwa schizophren ist, sondern Opfer eines fehlgeschlagenen Experimentes an Paranormalen. Leider ist bei diesem Versuch einiges schiefgelaufen, weswegen Chloe sich zusammen mit anderen Jugendlichen in einer Wohngemeinschaft mit Namen Lyle House widerfinden musste. Von da an beginnt ein rasantes und für Chloe nicht immer angenehmes Abenteuer, hat sie selbst doch die Gabe der Nekromantie und kann Tote beschwören. In den ersten beiden Teilen hat die Autorin Kelley Armstrong nicht an Handlung gespart und hat ihre Charaktere von einer Flucht in die nächste gejagt. Genau wie Chloe, Derek und Co. wusste man dabei nicht, wem man trauen kann und wem nicht. Und auch in Höllenglanz reißen die Zweifel, wer nun Freund oder Feind ist, nicht ab. Natürlich wähnen sich die Jugendlichen erst einmal in Sicherheit, schließlich konnten sie der Edison Group entkommen. Trotzdem lässt sie das Gefühl nicht los, dass etwas nicht stimmt. Dass ihre Retter sie nicht als harmlose Teenager sehen, die beschützt werden müssen. Die Atmosphäre ist also angespannt. Hinzukommt, dass Chloes Kräfte immer stärker werden und sie Dinge tun kann, die mich manchmal gegruselt haben. Umso schöner ist es zu lesen, wie menschlich sie damit umgeht ist. Hier fällt auf, welch große Entwicklung sie in einer so kurzen Zeit gemacht hat. Chloe versucht stark zu sein und in den richtigen Momenten auf ihre Kräfte zu vertrauen. Das klappt zwar nicht immer, aber gerade das macht sie zu einer Protagonistin, der man extrem gerne durch das Buch folgt. Zu Anfang war sie obendrein – anders kann man es nicht sagen – eine harmoniebedürftige Ja-Sagerin. Chloe verhielt sich keinesfalls so, dass es sie weniger liebenswert machte, agierte manchnmal aber auf eine Weise, die mich beim Lesen dazu brachte zu denken: Komm schon, Chloe, lass dir das nicht gefallen! Das fällt Miss Saunders in diesem Band ebenfalls in einer bestimmten Szene ein und damit hat sie nicht nur mich verblüfft, sondern auch Derek. Eine von vielen wunderbaren Szenen, zwischen den Charakteren, die mich zum Lachen brachte. Auch die anderen können noch einmal mehr von sich zeigen. Besonders überrascht hat mich hier Tori, die mit ihren sarkastischen und ehrlichen Äußerungen für guten Humor sorgt und mir gleichzeitig leidtut, da sie es wirklich nicht einfach hat. Doch obwohl alle vier so verschiedenen sind, wachsen sie in Höllenglanz als Gruppe zusammen und entwickeln ihre ganze eigene Dynamik, die auffallend gut funktioniert. Das könnte sich vielleicht ändern, als Chloe ein Problem auffällt, das sie hat. Sie steht nämlich ein wenig zwischen den Stühlen, was ihre Gefühle anbelangt – ziemlich bekannter Handlungsstrang – wäre er nicht so gut und unaufdringlich in die Geschichte verwoben. Schon in den vorigen Bänden mochte ich den kitschlosen Umgang mit Romantik. Auch wenn sie im letzten Band mehr in den Fokus rückt, wird alles so auf den Punkt und passend beschrieben, dass ich gut und gerne noch mehr Szenen fürs Herz hätte lesen können. Ich bin richtig begeistert von Kelley Armstrongs Herangehensweise an dieses Thema und ihrem Mut, die Liebe als Teil eines Ganzen, aber nicht als Hauptaspekt zu sehen und umzusetzen. Aufgefallen ist mir am Ende nur, dass es wirklich noch Fragen gibt, die ich gerne beantwortet hätte. Es ist zwar nicht so, dass das Ende aus der Luft gegriffen ist und den Leser ahnungslos zurücklässt. Aber trotzdem gibt es einige, eher kleine aber interessante Dinge, die nicht mehr angesprochen werden. Ob Kelley Armstrong sich irgendwann dazu entscheiden wird, das zum Fortsetzen der Reihe zu nutzen, wird sich zeigen. Ich spreche mich zwar sonst immer dagegen aus, aber ihr traue ich wirklich zu, auch einen vierten Band in der Dunklen Mächte-Reihe, so wunderbar zu schreiben wie die Vorgänger. Fazit: Höllenglanz ist ein spannendes Buch, das eine gruselige Atmosphäre aufbaut und den Leser kaum loslässt. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, weil es einfach so packend war und die Charaktere wunderbar gelungen sind. Die ganze Reihe hat mir derart gut gefallen, dass sie sich neben den Chroniken der Unterwelt und der Skinned-Trilogie zu einer meiner Lieblingsjugendbuchreihen entwickelt hat. Höllenglanz ist der wunderbare Abschluss, einer ebenso tollen Reihe, die ich nur empfehlen kann!

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss

    Darkest Powers: Höllenglanz
    wonderfulrose

    wonderfulrose

    15. October 2013 um 13:16

    Direkt nach dem 2.Teil musste ich mich auf den dritten stürzen. Nicht etwa, weil der zweite mit einem fiesen Cliffhanger endete (so wie der erste), sondern einfach nur, weil ich so unbedingt wissen wollte, wie´s weitergeht. Nach dem Lesen des Klappentextes dachte ich zunächst jedoch, dass der dritte Teil die Spannung vom zweiten nicht würde halten können. Wenn die da jetzt in diesem Haus festsitzen, was soll denn dann schon spannendes passieren? Aber ich wurde eines besseren belehrt! Ach, noch kurz zum Cover. Ich mag es, es passt auch farblich sehr gut zum Titel. Jedoch habe ich dieses Mal irgendwie echte Probleme die Verbindung zum Buch herzustellen. Ich meine grünleuchtende Augen? Das hatte nur der männliche Dämon... Mhm... Die vier sind nun also sicher (?) und wohlbehalten in dem Versteck angekommen und dürfen sich erst einmal ausruhen. Doch das erste, was Chloe passiert, ist, auf einen netten, bösen Poltergeist zu stoßen. Dadurch wird sogleich wieder Spannung erzeugt, was mir sehr gut gefallen hat. Wie gesagt, ich hatte mir schon Sorgen gemacht^^ Besonders gut haben mir auch die Entwicklungen der einzelnen Charaktere gefallen, die hier im dritten Band sehr deutlich werden. Zwar bleibt Simon da etwas auf der Strecke, aber Tori wird richtiggehend freundlich. Und Chloe mutiger, sie trifft Entscheidungen und gibt Anweisungen. Es passt wunderbar in die Geschichte und freut das Leserherz! Das sich da etwas zwischen Chloe und Derekt anbahnt, hatte ich bereits im zweiten Teil geahnt. Und hier wird es nun super deutlich. Zum Glück rutscht das ganze nicht in diese „Mhm welchen Jungen soll ich nehmen, den Gute oder den Bösen“-Sache ab. Es ist, wie die Entwicklung der Charaktere, einfach nachzuvollziehen, wieso sie sich so entscheidet. Schließlich hat man auch nichts anderes von ihr erwartet. Ach so und die Quasi-Dämonin hat mir richtig, richtig gut gefallen!! Schade fand ich es nur, dass man weder mehr über den Anhänger erfahren hat. Und dass die Dämonin für meine Verhältnisse relativ schnell verschwunden ist. Ich hätte sie gerne noch ein wenig dabehalten!! Was das Ende angeht, so habe ich mich irgendwie überraschen lassen. Ich hatte ehrlich gesagt zwar etwas anderes erwartet (mehr so Richtung Friede, Freude, Eierkuchen), aber es war stimmig. Erstaunlicherweise war ich mit diesem abgeschlossenen und doch recht offenen Ende zufrieden. Es war ein schöner Abschluss und ich konnte das Buch mit einem Lächeln beiseite legen. Insgesamt hat mir der dritte Teil genauso gut gefallen wieder zweite (wobei ich im letzten Buch die Verfolgungsjagd mit den beiden Werwölfen im Wald und Derek als Wolf besonders toll fand. Ich liebe einfach Wölfe und die Kommunikation der beiden war soo niedlich!!) Es kamen einige Wendungen vor und viele Geheimnisse wurden aufgedeckt. Darum bekommt das Buch von mir ebenso verdiente 5 Sterne wie der zweite Band!

    Mehr
  • ein absolutes Muss für alle Fans von Kelley Armstrong

    Darkest Powers: Höllenglanz
    Letanna

    Letanna

    09. May 2013 um 10:37

    Nachdem ich die ersten beiden Teil dieser Reihe kurz hinter einander als Hörbücher gehört habe, musste ich einfach wissen wie es mit Chloe und ihren Freunden weiter geht. Ich konnte einfach nicht bis zum Sommer warten und habe mir das Buch in unserer Bücherei ausgeliehen. Der 3. Teil schließt nahtlos an den 2. Teil an. Die vier Freunde haben sich jetzt mit Andrew in einem Haus versteckt, in dem sich bereits andere Paranormale versteckt haben. Man sollte meinen, jetzt kehrt etwas Ruhe ein, aber weit gefehlt. Immer noch ist die Edison Group hinter ihnen her und die Jugendlichen müssen heraus finden, wem sie trauen können. Kelley Armstrong gehört zu meinen Lieblingsautoren. Zuerst wollte ich diese Reihe gar nicht lesen, der Plot Geister hat sich gar nicht so interessant angehört. Zum Glück habe ich dann die Hörbücher gehört und bin wirklich restlos begeistert. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass die Charaktere nicht übertrieben gut aussehen und vor richtigen Problemen stehen. Nicht diese pseudo Probleme aus manchen anderen Büchern wie z. B. "welchen von den beiden Jungs soll ich nehmen" oder ähnliches . Der 3. Teil ist der beste der Reihe. Die Autorin überrascht immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen. Was sich in diesem Teil ebenfalls herausstellt ist, dass diese Serie zu der Otherworld Reihe von ihr gehört. Wir treffen war nicht auf bekannte Figuren, aber die Kabale der Cortez und der Nest spielen in diesem Teil eine Rolle. Das hat mich wirklich überrascht. In diesem Teil gibt es sogar etwas Romantik ;) Für mich war die ganze Zeit klar, dass sich etwas zwischen Chloe und Derek entwickeln wird, denn die Autorin hat bereits in der Otherworld Reihe ihre Vorliebe für intelligente aber brummig Werwölfe (Clay) gezeigt. Diese Serie ist mit diesem Teil abgeschlossen, es gibt aber eine zweite Serie, die ebenfalls von Jugendlichen handelt, die von der Edison Group für Experimente benutzt wurden. Im dritten Teil dieser Reihe sollen dann die Charaktere aus Die Dunklen Mächte mit diesen neuen Charakteren zusammen treffen. Die Dunklen Mächte wird übrigens im Moment von Droemer Knauer Verlagneu aufgelegt als günstige Taschenbücher mit einem schöneren Cover. Ein absolutes Highlight diesen Monat 

    Mehr
  • Rezension zu "Höllenglanz" von Kelley Armstrong

    Darkest Powers: Höllenglanz
    -sabine-

    -sabine-

    15. December 2012 um 07:14

    Der letzte Band der Trilogie „Die dunklen Mächte“ hat mir wieder deutlich besser gefallen – die Geschichte um Chloé und ihre parannormalen Freunde geht weiter. Zum Inhalt will ich nicht mehr erzählen, denn dann würde ich einfach zu viel verraten. Die Jugendlichen sind reifer geworden und haben mir immer besser gefallen, insbesondere Chloé lernt, ihre Kräfte besser einzuschätzen und sie dann auch gezielt einzusetzen. Auch Derek wird immer sympathischer mit seiner einfühlsamen und sorgenden Art und selbst die „Zicke“ Tori zeigt sich mit einer sympathischen und emotionalen Seite. Wieder ist die Geschichte spannend und der Schreibstil leicht und flüssig, so dass ich das Buch ohne große Pausen gelesen habe. Endlich erfährt man auch, wer gut und wer böse ist, dennoch bleibt das Ende wieder offen, einige Fragen ungeklärt, als ob man Raum für eine Fortsetzung lassen wollte…

    Mehr
  • weitere