Kelley Armstrong The Awakening

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(11)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Awakening“ von Kelley Armstrong

Chloe Saunders is on the run and raising hell - literally. The second book in the stunning Darkest Powers trilogy, The Awakening is a powerful and gripping story from bestselling author Kelley Armstrong.

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Darkest Powers series #2.

    The Awakening
    Lonechastesoul

    Lonechastesoul

    06. December 2016 um 02:32

    "There was no closing my eyes and sliding back into that blissful dream of normal. This was my normal now." In book one of the DARKEST POWERS series, THE SUMMONING, Chloe and several of her friends escaped from the group home they had been living in. Now, Chloe and Rae are recaptured by the Edison Group, a shady organization that has genetically altered them to try and make use of the powers that many of them were born with. This was... fun. That is seriously the best word I come up with. This wasn't great in terms of plotline, characters or anything really but I just found myself enjoying it. It was funny at times and very easy to read. I'm smitten with Simon, and can't wait to see what happens in the final book. The pacing could be better (meaning I wouldn't complain if things moved along somewhat) and the relationships could be clearer but overall it's a pleasant experience and I'm eager to read the final book. I did enjoy the book, I'm just mad that I didn't love it to death, but we can love them all that way right?

    Mehr
  • Super

    The Awakening
    Leny

    Leny

    29. December 2014 um 16:06

    Nach ihrer Flucht aus dem Lyle Haus wird Chloe von ihrer Tante der Edison Group ausgeliefert und in ein Labor gebracht. Dort erfährt sie so einiges über das Projekt, ihre Vergangenheit und ihre mögliche Zukunft wenn sie im Labor bleibt. Deswegen flüchtet sie mit Tori erneut und gemeinsam versuchen sie die Jungs zu finden, um dann deren Vater ausfindig zu machen. Das Buch ist sehr gut, aber nicht so toll wie das erste Buch. Die Verfolgung ist manchmal langweilig und es gab auch öfter nicht so spannende Momente. Das zweite Buch schließt direkt an das erste an und man bekommt so das Gefühl, alles gemeinsam mit Chloe durchzumachen. Die Charaktere sind auch in diesem Buch wieder total gut entwickelt und bleiben sich selbst treu. Chloe ist immer noch total cool. Ich mag wirklich ihren Humor und ihre Art Dinge zu lösen. Simon ist auch noch der gleiche und er ist auch echt nett. Derek finde ich auch sehr interessant. Er ist zwar sehr schüchtern und spricht auch nicht wirklich oft, aber ich finde es einfach immer süß wenn er mit Chloe zusammen ist. Insgesamt ist auch dieses Buch super spannend, zwar manchmal etwas langatmig, aber dennoch wirklich toll. Der Schreibstil der Autorin ist wieder mal richtig gut. Es ist wirklich interessant zu erfahren was da alles passiert und wie es mit den Charakteren weiter geht.

    Mehr
  • Rezension zu "The Awakening" von Kelley Armstrong

    The Awakening
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    19. February 2011 um 21:44

    Handlung: Chloe und die anderen im Lyle House sind keine verhaltensauffälligen Jugendlichen, sondern sie alle haben eine spezielle Fähigkeit. Chloe kann mit Geistern sprechen und Tote auferstehen lassen und vielleicht noch mehr, dass sie noch nicht weiß, da sie, Derek und die anderen das Ergebnis eines genetischen und vor allem fehlgeschlagenen Experiments der Edision Group sind. Und ihre ‚Schöpfer‘ haben nun Angst vor den Jugendlichen, den man kann ihre Kräfte und ihre Stärke nicht einschätzen. Deshalb müssen sich Chloe und ihre Freunde verstecken und um ihr Leben rennen. . Meine Gedanken zum Buch: Das zweite Buch dieser Bücherserie startet genau da, wo der letzte Teil aufgehört hat. So wie ich es mir erhofft hatte war das zweite Buch schon sehr viel spannender und man bekomm mehr Antworten auf ungelöste Fragen und Erklärungen, und Einblick auf die Hintergründe dieser ganzen Verschwörung. Außerdem erfährt man endlich auch mehr über die Charaktere, besonders über Chloe und Derek und es bahnt sich eine interessante Verbindung zwischen den Beiden an… anscheinend gibt es einen Grund warum er immer so mies gelaunt und kratzbürstig ist, für mich aber kein Grund, dass ich ihn weniger leiden kann. :) Wieder einmal ist der Schreibstil von Armstrong flüssig und gut zum lesen und doch erzählt sie ihre Geschichte detailliert beschrieben und mit viel Spannung und Gänsehautfeeling. . Englisches Cover: Wenig Unterschied zum ersten Teil. Schön und elegant, aber auch ‘nichts -sagend’ . Fazit: Schöne Fortsetzung mit mehr Spannung, mehr Gefühl und Gänsehaut – Toll! . . The second book of the "Darkest Power" Trilogy starts right where the first one has ended. Like I'd hoped the second was more thrilling and you got to know the four main characters better. Especially Chloe and Derek, but also Tori and Simon, and I like them all. The book had a good writing and was easy to read.

    Mehr
  • Rezension zu "The Awakening" von Kelley Armstrong

    The Awakening
    Elisabeth87

    Elisabeth87

    31. October 2010 um 21:33

    Arme Chloe, nachdem ihr Fliehversuch gescheitert ist, sie herausgefunden hat, dass ihre geliebte Tante Lauren die ganze Zeit mit der Edison Gruppe unter einer Decke gesteckt hat, und Simon weit weg ist, ist ihr Leben nicht das beste momentan. Das Buch geht genau dort weiter, wo „THE SUMMONING“ aufgehört hat, und dort geht es schnell weiter, stoppt dann ein bisschen um die Charaktere ein bisschen weiter zu entwickeln und dann kommt wieder Spannung auf. Überraschenderweise macht Tori, die eine Diva und eine Hexe ist, eine sehr schockierende Erfahrung, als sie ihrer Mutter erneut gegenübersteht. Sie schafft es aber, ohne ihr Divaverhalten abzulegen, sich für Simon, Chloe und Derek nützlich zu machen und legt dabei teilweise ihre nervige Art ab. Es könnte aber auch daran liegen, dass man in diesem Buch einfach weniger von ihrem Charakter sieht. Die Freundschaft zwischen Derek und Chloe vertieft sich in diesem Buch, ebenso verstärkt sich die Spannung, die sich deshalb zwischen Simon und Derek aufbaut. Ich kann nicht sagen, ob die Spannung entsteht, weil die Jungs jeweils neidisch sind auf die Zeit, die der andere mit Chloe verbringt oder ob Derek sich wirklich Sorgen macht, dass Chloe Simon verletzen könnte und zu unerfahren ist mit ihrer Gabe um die Situation zu kontrollieren. Persönlichkeitsmerkmale von Derek werden in diesem Buch besser erklärt, zum Beispiel dass er Simon und seinen Vater als sein Pack sieht und den anderen Menschen die meiste Zeit nicht wirklich viel abgewinnen kann. Da er ein Werewolf ist, bedeutet ihm sein Pack alles, daher ist er unruhig, als er Simons wachsende Gefühle für Chloe entdeckt und sich ausmalt, was dies für ihn bedeuten könnte. Man lernt auch mehr über die Hintergrundgeschichte der Charaktere, obwohl es aus der Sicht von Chloe erzählt wird, erfahren wir sowohl von Dereks Story, als auch von Simons und Toris Hintergrund. Am Schlimmsten jedoch finde ich die Auswirkungen von Chloes Gabe und das die Edison Group Experimente damit angestellt hat. Ohne näher ins Detail zu gehen, sage ich nur mal, dass Chloe lernt, dass es gefährlich ist ein Nekromant zu sein, egal ob man nun schläft oder wach ist. Ich freue mich schon auf das dritte Buch „The Reckoning“, welches ich jetzt gleich zum Lesen anfangen werde.

    Mehr