Kelly Creagh

 3.9 Sterne bei 146 Bewertungen
Autorin von Nevermore, Nevermore und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kelly Creagh

Kelly Creagh machte 2008 ihren Abschluss in Kreativem Schreiben. Wenn sie sich nicht gerade schaurige Charaktere ausdenkt, Buchläden heimsucht oder sich wie besessen mit Edgar Allan Poe beschäftigt, tanzt sie leidenschaftlich gerne Bauchtanz. Sie lebt mit ihrer exzentrischen Terrierdame Annabel in einem alten Stadtteil von Louisville in Kentucky, der perfekten Kulisse für Geschichten voller gruseliger Geheimnisse und verwunschener viktorianischer Villen. Nevermore ist ihr Debütroman.

Alle Bücher von Kelly Creagh

Nevermore

Nevermore

 (121)
Erschienen am 01.03.2012
Nevermore

Nevermore

 (15)
Erschienen am 30.08.2011
Enshadowed

Enshadowed

 (10)
Erschienen am 28.08.2012
Oblivion

Oblivion

 (0)
Erschienen am 28.07.2015

Neue Rezensionen zu Kelly Creagh

Neu
N

Rezension zu "Nevermore" von Kelly Creagh

Ein gelungenes Jugendbuch mit einigen Startschwieigkeiten.
nonostarvor einem Monat

Am Anfang des Buches war ich kurz davor abzubrechen. Die Handlungen und Gedanken der Charaktere konnte ich absolut nicht nachvollziehen. Sie sind überzogen und unrealistisch, selbst für pubertierende Jugendliche. Nach den ersten Kapiteln wird es jedoch zum Glück besser. Den Hauptcharakter Isobel finde ich zwar nach wie vor immer noch sehr nervig und ihre Reaktionen auch etwas unnötig, aber einige der anderen Charaktere sind zum Glück wesentlich interessanter. Auch die Story wird im mittleren Teil spannend und es hat Spaß gemacht weiter zu lesen. Die Idee, dass sich Traum und Wirklichkeit vermischen ist nicht neu, jedoch hat Kelly Creagh es hier gut umgesetzt mMn. Die Verbindung zu Edgar Allen Poe, die immer wieder angedeutet wird, konnte ich nicht so ganz nachvollziehen, hier hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht.

Die Sprache finde ich einfach und dem Buch angemessen, aber dennoch nicht langweilig. Trotz dem etwas holprigen Anfang hab ich das Buch am Ende doch ganz gerne gemocht. Lediglich das doch sehr offene Ende hat mich etwas gestört. Ich hätte mir hier einen klareren Abschluss oder eine Fortsetzung gewünscht.

Fazit: Ein gelungenes Jugendbuch mit einigen Startschwieigkeiten, das leicht zu lesen ist. Für alle die eine schöne leichte Geschichte suchen durchaus empfehlenswert, für alle, die etwas anspruchsvoller sind, eher nicht.

Kommentieren0
10
Teilen
Sarunas avatar

Rezension zu "Nevermore" von Kelly Creagh

Fazit: Eine Mischung aus Teeniedrama und Mystery!
Sarunavor 8 Monaten

Inhalt

Bisher waren Isobels grösste Sorgen, im Cheerleader Team zu bleiben, doch dann wird sie für ein Schulprojekt mit dem Aussenseiter Varen gepaart und ihr ganzes Leben gerät aus den Fugen. Denn Isobel sieht immer mehr hinter die Fassade von Varen, entfernt sich immer weiter von ihren Freunden und ihrem Besitzergreifenden Freund und gerät immer mehr in die gefährliche Traumwelt über Edgar Alan Poe die Varen geschaffen hat.

 

Schreibstil

Angenehm zu lesen. Keine ich Perspektive, sondern aus der dritten Person. Witzig und Humorvoll aber auch spannend und zwischendurch anspruchsvoll. Besonders wenns in die Traumwelt geht oder Poes Gedichte vorkommen.

 

Persönliche Meinung

Seufz. Kenn ihr das, wenn ihr ein Buch vor x Jahren gelesen habt und es super fandet und es dann nochmals lest und immer noch super findet? Hier war das so. Das Buch habe ich 2012 auf Deutsch gelesen und super gefunden! War alles genau soooo nach meinem Geschmack. Teeniedrama, Lovestory, Highschoolstuff, mystery, Poe, Eifersucht, Freundschaft, Humor, schräge Charaktere, Träume…

 

Da es nie weiter übersetzt wurde, habe ich mir die Reihe nun auf Englisch geholt, denn ich wollte einfach wissen wie die Geschichte von Isobel und Varen ausgeht. Und ich war sofort wieder im Bann der Geschichte.

 

«“You're really a blond," she said, her tone just short of accusatory.
"And if you tell anyone, I will come to you in the night and smote your everlasting soul.”

Promise? Isobel turned back to the piano quickly, shocked that she'd almost uttered this aloud.»

 

Der Humor ist auf den Punkt, die Geschichte spannend und die Charaktere einfach nur Liebenswürdig oder Hassbar. *lach*

 

Ich mochte die Gedichtstellen von Edgar Alan Poe und all die coolen Referenzen. Wirklich total gut gemacht.

 

Die Liebesgeschichte ist total süss und vorsichtig eingefädelt und genau nach meinem Geschmack. *Seufz* Varen und Isobel sind einfach total putzig.

 

«My beautiful, my Isobel. My Love. You ask me to wait. And so I wait.
For all of this, I know, is but a dream.
And when, in sleep, at last we wake,
I will see you again.»

 

Fazit: Eine Mischung aus Teeniedrama und Mytsery!

 

Kommentieren0
5
Teilen
Sarunas avatar

Rezension zu "Enshadowed" von Kelly Creagh

Fazit: leider recht zäh und vom Charme aus Band eins ist fast nichts mehr da
Sarunavor 8 Monaten

Inhalt

Varen ist verschwunden und nur Isobel weiss wo er ist, nämlich in der Alptraumwelt die er selber hergeschrieben hat. Verzweifelt versucht sie zu ihm zu gelangen um ihn zurückzuholen. Doch das ist nicht so einfach, denn Lilith hat es auf sie abgesehen.

 

Persönliche Meinung

Leider bin ich vom zweiten Band der Nevermore Reihe recht enttäuscht. Es passiert einfach mal so gar nichts und zieht sich und zieht sich. Ich würde allen raten, die ersten paar Kapitel zu lesen und dann noch die letzten 100 Seiten oder so zu lesen. Das reicht. Dazwischen passiert echt nichts. Isobel geht mal dahin, mal dorthin, aber voran geht die Geschichte nicht.

 

«“Is — is any of this real?" she asked. "Are you real?"
He lifted a hand to her cheek, his fingers brushing her jaw.
"Even if this is a dream," he whispered, "I'm not."»

 

Auch von dem Schul- und Teeniedrama vom ersten band ist hier nichts mehr zu spüren. Weder mit Brad noch Nikki, noch mit sonst wem. Dabei mochte ich genau diese Szenen so sehr. Ein richtiger Lichtblick sind hingegen Isobels Freundin Gwen und Isobels Bruder Danny.

 

Leider fehlt Varen so ziemlich im ganzen Buch. Auch ein Minuspunkt! Weil ich die Dynamik zwischen ihm und Isobel so toll fand. Auch fand ich, dass da zwar eine Romanze im Anmarsch war, aber noch nicht DIE grosse Liebe. Isobel hat im zweiten Band auf einmal DIE Gefühle für Varen (verständlich lol) aber dafür war mir im ersten band zu wenig…

 

«“Dreaming aside," he went on, "how can you be so sure your world is the real one?”»

 

Ich weiss gar nicht wie ich das richtig sagen soll... ich habe mir einfach mehr erhofft. Enshadowed ist ein richtiger zweiter Band, in dem nichts wirklich passiert (und für das hat er 430 Seiten!) ausserdem entwickelt sich die Geschichte in eine Richtung die ich nicht sooo toll finde.

 

Fazit: leider recht zäh und vom Charme aus Band eins ist fast nichts mehr da

 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Kittyzers avatar
Hallo ihr Lieben,

anlässlich meines 5. Bloggeburtstags verlose ich auf "Back Down to Earth" noch bis zum 16.12. drei Bücher, eine DVD und zwei Episoden eines PC-Games. Für die Teilnahme müsst ihr nur Leser sein und eine Frage beantworten.

Zum Gewinnspiel geht es hier: http://www.back-down-to-earth.de/2015/12/gewinnspiel-die-halfte-der-10-ist-fast.html

Ich wünsche euch viel Glück!
Zur Buchverlosung
Viktorias avatar
Hallo, weiß vielleicht jemand ob und wann dieses Buch auf deutsch erscheint? Danke im Voraus! Viele Grüße
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Kelly Creagh im Netz:

Community-Statistik

in 275 Bibliotheken

auf 59 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks