Neuer Beitrag

Marina_Nordbreze

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Weil das Glück manchmal viel näher liegt als man denkt ...

In unserem Alltag machen wir uns normalerweise keine großen Gedanken über die historische Herkunft unserer Kleidung. Dafür sind die meisten T-Shirts, Hemden oder Kleider auch viel zu kurzlebig. Doch was, wenn man die Geschichte eines ganz besonderen Kleidungsstückes zurückverfolgt – von der Händen der Näherin bis hin zu den unterschiedlichsten Trägerinnen. Kelly Doust gelingt in "Aimées geheimer Wunsch" eine ganz besondere Zeitreise, die uns von 1891 bis in die Gegenwart führt und dabei das Leben der Frauen aus ganz verschiedenen Schichten und Epochen näher beleuchtet.

Freut euch auf diese ganz besondere Geschichte und macht mit bei unserer E-Book-Leserunde zu "Aimées geheimer Wunsch".

Über das Buch:     
Maggie ist Auktionatorin und lebt mit ihrer Familie in London. Eines Tages stößt sie auf einen aufwändig gearbeiteten Kragen und ist wie elektrisiert: Wer hat diese Kostbarkeit gefertigt, und wie kam sie nach London? Die Geschichte des Kragens beginnt in der Normandie 1891, wo Aimée ihn als Schmuck für ihr Hochzeitskleid anfertigt. Er gelangt dann in die Hände der Pariser Trapezartistin Lexi, von dort an die Tänzerin Zephyr in Shanghai, und über Rom und Istanbul schließlich nach London. Hinreißende Episoden, die das Lebensgefühl von Frauen zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Metropolen beschreiben, wechseln ab mit der Geschichte Maggies, die in der heutigen Zeit vor allem mit den Problemen einer berufstätigen Mutter kämpft. Kelly Doust ist ein wunderschöner Roman gelungen – fein gewebt und reich bestickt.

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Über die Autorin:      
Kelly Doust wurde in England geboren und arbeitete im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Buchveröffentlichungen sowohl in ihrem Heimatland, als auch in Hong Kong und Australien. Weiterhin schreibt sie für die Vogue und andere Frauenmagazine und lebt heute in Sydney mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter. Sie hat bereits zwei Selbstmach-Bücher auf deutsch veröffentlicht und nun erscheint im Mai 2017 ihr erster Roman: "Aimées geheimer Wunsch". Gegenwärtig schreibt sie an ihrem zweiten Roman, der nächstes Jahr erscheinen soll.

Gemeinsam mit Kiepenheuer & Witsch vergeben wir in unserer E-Book-Leserunde 30 Exemplare von "Aimées geheimer Wunsch". Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 09.04. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Welches eurer Kleidungsstücke würdet ihr gerne an nachfolgende Generationen vererben und warum? 

Die E-Books können wir euch in den Formaten epub und mobi zur Verfügung stellen. Bitte gebt an, welches Format ihr benötigt.  

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  

Autor: Kelly Doust
Buch: Aimées geheimer Wunsch

Jezebelle

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde einen Rock weitergeben, der in Nigeria für mich genäht wurde. Ich habe zwar als Kinder Mischlingskinder, aber bereits in der übernächsten Generation könnte ja theoretisch davon nichts mehr zu sehen sein. Diese Kleidung ist oft sehr bunt, trägt sich sehr gut und ist halt maßgeschneidert.

MrsFraser

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ohhhh! Ein Herzthema! Ich liebe Kleidung und das Nähen (welche Frau nicht), aber bei mir ist es tatsächlich so, dass meine Lieblingsstücke in der Tat preloved, also 2nd Hand sind. Gerne verändere ich die Stücke dann auch, dann sind sie noch individueller.
Was ich gerne an meine Töchter vererben würde ist natürlich mein Brautkleid, aber wer weiß, ob sie überhaupt mal heiraten und was dann die Mode ist... Ansonsten bin ich vielleicht etwas zu pragmatisch, um Teile von mir vererben zu wollen, ich würde von meiner Mutter auch nichts tragen wollen. ;) Ich hebe jetzt eher ganz besondere Kleider meiner Mädels auf, damit eventuelle Enkelkinder sie tragen können, wie das Taufkleid, dass auch mein Mann schon bei seiner Taufe anhatte. Das könnte tatsächlich ein Stück Geschichte werden (wurde auch aus dem Brautkleid seiner Mutter genäht).
Kurzum, ich würde mich freuen, wenn ich mitlesen darf! Ich bräuchte ePub.

Beiträge danach
412 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nil

vor 4 Monaten

Fazit / Rezensionen

Auch ich möchte mich ganz herzlich bei lovelybooks bedanken, dass ich an der Leserunde teilnhemen dürfte. Ich habe mich nun in den letzten Tagen dank lauer Sommerabende durch den Rest gearbeitet. tut mir wirklich leid, dass es länger gedauert hat, aber der Roman hat mich so ganz und gar nicht gepackt...und hier ist meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kelly-Doust/Aim%C3%A9es-geheimer-Wunsch-1360046030-w/rezension/1457102819/

Leider nicht sonderlich erfreulich, aber nun mal meine Meinung.

SinjeB

vor 4 Monaten

5. Leseabschnitt (Kapitel 21 - Ende)
@Nil

Das ist allerdings wahr. Zu viel in allen Dingen.
Ich bin mir nicht sicher, ob der Name bewusst gewählt wurde oder einfach nur einer Mode folgt. Mir gefiel er nämlich bis zu dem Moment, in dem der Kragen sich auflöst, irgendwie gar nicht. Wobei ich ja der Meinung bin, dass eine Fünfjährige heutzutage gar nicht mehr so achtlos mit Gegenständen umgeht. Wenn ich an meinen Sohn in diesem Alter denke und mit gleichaltrigen Mädchen vergleiche, da waren die alle schon rausgewachsen aus dieser Tapsigkeit (da gab's sogar schon Übernachtungen bei Freundinnen usw.). Keine hätte so einen Gegenstand einfach so zerpflückt.

SnowRoss

vor 4 Monaten

2. Leseabschnitt (Kapitel 4 - Kapitel 8)
Beitrag einblenden

UlrikeG-K schreibt:
Nach diesem zweiten Leseabschnitt weiß ich nicht, was ich von dem Roman zu halten habe. Mir drängt sich der Gedanke auf, dass weniger mehr gewesen wäre! Ich mag flüssig geschriebene Romane, - der hier ist es nicht! Was geschah mit Aimee? Von der sollten wir schon noch hören... Wie gelangte der Kragen, oder die Krone, oder das Diadem... von ihr in wohl irgendeinen Laden? Die Trapezkünstlerin. Das war schrecklich zu lesen... Die Tänzerin und ihre Zwillingsschwester. Das war nicht weniger schrecklich... Die Adoptierte und das Model. Blutleer. Nein, mir gefällt das überhaupt nicht. Es ist so schlecht konstruiert, - und dabei dachte ich noch im ersten Leseabschnitt, dass zwar auf unterschiedlichen Zeitebenen erzählt würde, aber doch zusammenhängend, mit einem roten Faden. Das ist nicht der Fall - und tatsächlich muss ich mich jetzt zwingen, weiterzulesen.

Ich hätte ebenfalls nie gedacht, dass sich das Buch als so schlecht geschrieben entpuppen würde. Mein Gehirn drängt mich jetzt immer mehr, einfach nur noch die Seiten zu überfliegen, und ich muss mich wirklich zwingen, mir doch noch alles gründlich durchzulesen >.<

Auch erinnert mich das Buch immer mehr an eines dieser schlechten 0815 Jugendbücher: Die Autorin hat wirklich alles getan, um dafür zu sorgen, dass Maggie so ziemlich die einzig "anständige" Frau ist. -.- Und dann dieser Teil, in dem Maggie das Studio verlässt und Michael trifft! Aaaargh! Prota läuft herum und trifft zufällig auf Hottie und verliert augenblicklich ihre Gehirnzellen! -.- Tim hat wirklich kein Glück mit Frauen.

SnowRoss

vor 4 Monaten

Fazit / Rezensionen

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde teilnehmen durfte, obwohl ich den Roman ganz und gar nicht ausstehen konnte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Kelly-Doust/Aim%C3%A9es-geheimer-Wunsch-1360046030-w/rezension/1457528048/

Chizuka

vor 4 Monaten

5. Leseabschnitt (Kapitel 21 - Ende)

Das war es also, und natürlich hat das Buch wie zu erwarten ein Happy End. Nichtsdestotrotz hat mich das letzte Kapitel etwas versöhnlich gestimmt und mir bisher auch am besten gefallen.
Wenigstens hat sich Maggie wieder mit Tim versöhnt, von Stella war ich etwas enttäuscht. Ja, betrunken ist man nicht Herr(in) seiner Sinne, dennoch war diese Flirterei mit Michael doch etwas Zuviel. Ich bin stolz auf Maggie, dass sie sich für Tim entschieden hat. Das bedeuted, dass Aimees geheimer Wunsch in Erfüllung gegangen ist.
Eine überraschende Wendung wäre hier auch fehl am Platz gewesen. Ich hätte nicht erwartet, dass eine gewisse Spannung wieder aufkommt, auch wenn ich anfangs dachte das der Kragen eher verflucht ist als Glück bringt.

Chizuka

vor 4 Monaten

Fazit / Rezensionen

Ich habe mich bislang selten so schwer getan, ein Buch zu lesen und eine Meinung bzw. Rezension zu erstellen. Ich war wirklich hin und hergerissen zwischen weglegen und der Hoffnung, dass es mich doch fasziniert. Mittlerweile habe ich es endlich geschafft eine Rezension zu erstellen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kelly-Doust/Aim%C3%A9es-geheimer-Wunsch-1360046030-w/rezension/1459212992/

Ich danke Lovelybooks für die Teilnahme und entschuldige mich für den fehlenden Enthusiasmus, der mich leider lange Zeit für dieses Buch brauchen lies.

monethi

vor 3 Monaten

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden

Ich danke Lovelybooks für die Teilnahme und entschuldige mich,dass ich erst jetzt meine Rezension geschrieben habe...

https://www.lovelybooks.de/autor/Kelly-Doust/Aim%C3%A9es-geheimer-Wunsch-1360046030-w/rezension/1469670984/

Neuer Beitrag