Kelly Keaton Dein göttliches Herz entflammt

(125)

Lovelybooks Bewertung

  • 157 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(42)
(51)
(21)
(8)
(3)

Inhaltsangabe zu „Dein göttliches Herz entflammt“ von Kelly Keaton

Düster, sexy, cool: Der Mystery-Thriller, der in den USA für Aufsehen gesorgt hat! In einem zerfallenen, von übernatürlichen Wesen bevölkerten New Orleans begegnet die 17-jährige Ari der Liebe ihres Lebens. Und ihrer größten Feindin. in deren Brust das hasserfüllte Herz einer GÖTTIN schlägt.

Interessantes Thema, was mich in der Ausführung nach Seite 100 nicht mehr packen konnten und mich langweilen ließ...nicht mein Fall : /

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Eine echt fesselnde Geschichte mit einer tollen Protagonistin!

— Kerime

man rätzelt und begeistert sich für Ari :)

— Buch_Versum

schöne und interessante story, gute ansätze, leider viel zu flach und die liebesgeschichte ging mir viel zu schnell.

— rainybooks

Die Story war gut und der Schreibstil auch, aber manche Stellen waren doch etwas sehr verworren und die Liebesgeschichte ging mir zu schnell

— bookswhisper

2014 gelesen. Der Reihenauftakt ist gelungen! Mythologie mal anders mit dystopischem Setting. Sehr genial, aber auch minimal vorhersehbar.

— NussCookie

Es hat mir zwar ganz gut gefallen, aber irgendwie hatte ich mir doch mehr davon erhofft. Bin gespannt auf Teil 2.

— JennaLightwood77

Sehr verwirrend geschrieben! Ständig passieren aus heiterem Himmel irgendwelche Dinge und Aufklärung gibt es auch kaum..

— Clairchendelune

Schönes Cover! Cooler Mythos! Der Schlüssel zu allem! Must Read! *.*

— BuecherFeenkiste

Super cooles Buch!!!! Freue mich schon auf den zweiten Teil

— Sophiiie

Stöbern in Jugendbücher

Iskari - Der Sturm naht

Geniales Setting, fesselnder Schreibstil, wunderbare Charaktere - und DRACHEN!! Definitiv ein persönliches Jahreshighlight von mir! 10/5 ;-)

Weltenwandlerin98

Luna

Ein wunderschöne und süße Geschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte. Eine Welt die bezaubert und einfach vollkommen mitreißt

aly53

Ich und die Heartbreakers

Eine zuckersüße Geschichte mit sympathischen Charakteren. Perfekt für etwas leichtes zwischendurch.

igbuchblueten

Blutrosen

total kranker Typ, bei dem die Frau da gelandet ist

kidcat283

Scherben der Dunkelheit

Einfach magisch. Ich wurde in ein Gefühlswechsel hier geschmissen vom feinsten. Düsteres Zirkus Feeling. Leider das Ende etwas verhauen.

KayvanTee

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Wundervoll illustriert

melaniehella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Flamme loderte nicht bei mir auf... : /

    Dein göttliches Herz entflammt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    16. August 2017 um 14:54

    Titel: Dein göttliches Herz entflammtAutor: Kelly KeatonReihe: Gods & Monsters #1Verlag: ArenaGenre: Fantasy|JugendSeitenanzahl: 277Klappentext:Düster, sexy, cool: Der Mystery-Thriller, der in den USA für Aufsehen gesorgt hat! In einem zerfallenen, von übernatürlichen Wesen bevölkerten New Orleans begegnet die 17-jährige Ari der Liebe ihres Lebens. Und ihrer größten Feindin. in deren Brust das hasserfüllte Herz einer GÖTTIN schlägt.Meine Meinung:Düster ? Sexy ? Cool ?Ich bin manchmal doch leicht fassungslos, wie dreist ein Buch angepriesen wird...klingt hart, aber so empfinde ich auf diese Beschreibung !!Denn ich fand dieses Buch mega langweilig, undurchschaubar und einfach nur blöd.Okay...es ist ja ganz interessant, was mit den Frauen in ihrer Familie mütterlicherseits geschieht, aber der Rest langweilte mich einfach nur. Ich bin weder mit der Story, noch mit den Charas warm geworden und ich empfand sie einfach nur als blass.Es ist auch schade um die Idee, denn Mythologie liebe ich....bloß leider haut es hier einfach nicht hin.Mehr kann ich leider auch nicht sagen, denn ganz ehrlich ? Ich habe schon wieder so gut wie alles von dem Buch vergessen....nicht gerade positiv für das Buch...Bewertung:Konnte mich gar nicht begeistern...ein unnötiger Hype..Von mir gibt es: 2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Dein göttliches Herz entflammt - Kelly Keaton

    Dein göttliches Herz entflammt

    Katykate

    19. July 2017 um 07:27

    Handlung & UmsetzungIch liebe eigentlich alles, was mit der griechischen Mythologie zu tun hat, und auch New Orleans finde ich unglaublich toll. Deshalb klang das Buch wie für mich geschaffen. Doch leider gab es zu viele Unstimmigkeiten. So hieß es zum Beispiel, dass die Menschen Angst vor New 2 haben und sich nicht in die Nähe des Walls trauen. Doch in New 2 angekommen wimmelt es nur so vor Touristen, die dort Mardi Gras feiern wollen. Das passt für mich einfach nicht zusammen.Auch das erhoffte Flair, das New Orleans mit dem Mystischen und dem Voodoo an sich hat, konnte mich in diesem Buch nicht berühren. Es kam nicht so toll und mysteriös rüber, wie erhofft.Die Annäherung der beiden Protagonisten ging mir dann leider auch viel zu schnell. Dieses Problem habe ich wirklich oft und erwähne es in so gut wie jeder Rezension, weil ich nicht der Typ für Liebe auf den ersten Blick bin, aber in diesem Fall war es schon besonders ungewöhnlich. Die Protagonisten kennen sich gerade mal einen Tag, streiten und zicken sich eigentlich nur an und im nächsten Moment küssen sie sich beinahe. Dadurch hatte es nicht diesen Zauber an sich, den eine Liebesgeschichte in einem Buch haben sollte.CharaktereAri war mir eigentlich schnell sympathisch, doch als sie immer mehr mysteriöse Details über ihre Vergangenheit aufdeckt, ist ihr das beinahe gleichgültig, was für mich nicht nachvollziehbar ist. So schnippt ein Junge zum Beispiel einmal mit den Fingern, woraufhin ein Feuer entflammt. Er sagt, dass es nur ein Trick sei, und Ari denkt: Ja klar, nur irgendein Trick. Aber es war leichter, das zu glauben, als die Alternative. (Seite 53) Eine für mich völlig unverständliche Reaktion. Auch als sie erfährt, dass ein Fluch auf ihr liegt, denkt sie sich nur etwas wie: Ja, ist halt so. Pech gehabt. Für mich wirkte es so, als hätte es sich die Autorin leicht machen wollen. Denn ein Protagonist, der nichts hinterfragt, ist einfacher zu handhaben. Nur leider wirkt er auf mich auch sehr unrealistisch.SchreibstilAnfangs fand ich den Schreibstil noch völlig in Ordnung und ich konnte auch gut in die Geschichte finden, aber dann sind mir die Beschreibungen zu ausführlich geworden. Es wirkte fast so, als sollten die Seiten auf Biegen und Brechen gefüllt werden. Sie waren auch irgendwie viel zu umständlich geschrieben. Als Beispiel: Es wird beschrieben, dass die Treppe in einem Bogen verläuft. Im nächsten Satz wird dann ganz ausführlich und umständlich beschrieben, dass die Stufen sich fächerförmig ausbreiten. Meiner Meinung nach ist die zweite Beschreibung völlig unnötig, weil das eine logische Folgerung aus der Treppe, die in einem Bogen verläuft, ist. Wenn diese Beschreibung die einzige dieser Art gewesen wäre, hätte mich das gar nicht gestört, aber so etwas trat leider recht häufig auf.Auch waren mir die Gedankengänge der Protagonistin oft nicht wirklich klar. Es geht um Äpfel und anschließend um Birnen, dann denkt sie aber plötzlich wieder etwas zu den Äpfeln, obwohl das überhaupt nichts mit den Birnen zu tun hat. Deshalb konnte ich oft nicht nachvollziehen, was genau die Protagonistin jetzt beschäftigt.FazitIch habe auf Seite 106 von 280 beschlossen, das Buch abzubrechen. Normalerweise tue ich das nicht, und auch diesmal würde mich interessieren, wie es weitergeht, aber der Schreibstil gefällt mir nicht und die Reaktionen der Protagonistin sind für mich so abwegig, dass ich nicht wirklich in einen Lesefluss komme und mich geradezu dazu zwingen muss, dieses Buch zu lesen. Dafür ist mir meine Lesezeit dann aber doch zu schade und ich widme mich lieber Büchern, die mich fesseln können.

    Mehr
  • man rätzelt und begeistert sich für Ari :)

    Dein göttliches Herz entflammt

    Buch_Versum

    02. March 2016 um 18:40

    Die kleine hat Biss und einen interessanten Charakter,. Auf der Suche nach Ihrer Mutter beginnt das Buch und wir fangen an zu rätzeln. Dann die Reise nach New Orleans. Durch das Schicksal kommt Sie bei neuen Freunden an, die perfekt zu Ihr passen. Sofort wird Sebastian auf Sie aufmerksam und hilft Ihr. Nach Ihrem Zusammenbruch kommen Sie sich näher, auch wenn Sie kurz unterbrochen wurden. Dann die Reise zu Sebastians Oma und die Wahrheit über Sebastians wahres Wesen wird eröffnet. Was für ein Schock für Ari. Dann scheint alles in die richtige Richtung und der Schlammasel beginnt. Ari wird entführt. In der Zelle überrascht Sie dann durch die Tricks und befreit sogar die anderen, darunter dann Sebastians Vater. Dann wird durch den Rat heraus gestellt dass Ari so wichtig und mächstig ist. Sebastian traut seinen Augen nicht, ales er Sie in Daniels Armen sieht, wo Ari fast verführt wird. Es klärt sich schnell und der Krieg mit Athene fängt an. Spannend, unerwartete Wendung. Dann der Friedhof und erst die Erkenntniss über Aris Herkunft und dann taucht wieder Athene auf und zeigt den Freunden Aris wahres Wesen. 1. bekommt man einen Schock weil man denkt dass Sie Sie weggestossen haben und dann überraschen Sie Sie mit ihrer Hilfe ! Leider endet es nicht ganz wie man es sich wünscht. Aris Freundin hilft ihr und wird von Athene entführt. Aris Vater sitzt in der Zelle. Am Ende wird man neugierig auf Teil2 gemacht, wo Ari Rache schwört!

    Mehr
  • Rezension zu "Dein göttliches Herz entflammt" von Kelly Keaton

    Dein göttliches Herz entflammt

    claryherondale

    Inhalt Ari ist auf der Suche nach ihrer Vegangenheit, denn mit 4 Jahren wurde sie zur Adoption freigegeben. Derweil war ihre Mutter in einer psychatrischen Klinik eingewiesen, wo Aristanae auch mit ihrer Suche beginnt. Sie hatte kein leichtes Leben, wurde immer wieder von einer Familie zur nächsten geschickt.Nun erfährt sie auch noch, dass ihre Mutter tot ist, Selbstmord begangen hat, und ihr nur ein kleiner Karton mit deren persönlichen Sachen bleibt. Anbei ein Brief ihrer Mutter, in welchem steht: "Lauf weg, so schnell du kannst!". Aber wovor soll sie fliehen und warum? Nachdem sie nur kurze Zeit später angegriffen wird, weiß Ari, dass sie unbedingt zurück zu ihrem, von Naturkatastrophen zerstörten, Geburtsort New 2 (dem ehemaligen New Orleans) muss, um den sich unzählige Mythen ranken, die alle wahr zu sein scheinen. Kurz nach ihrer Ankunft lernt sie den mysteriösen Sebastian und seine Freunde kennen, die ihr auf der Suche nach den Schatten ihrer Vergangenheit hilft, bei der sich ihnen unglaubliche Sachen offenbaren... Meine Meinung Ich kann einfach nicht fassen, dass dieses unfassbar gute Buch so unglaublich wenig Seiten hat. Fetter Minuspunkt dafür! Man merkt überhaupt nicht, dass "Dein göttliches Herz entflammt" das erste, von Kelly Keaton geschriebene Buch ist. Ihr Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Nach meinen Berechnungen muss das Buch in der Zukunft spielen. Mir fiel es sehr leicht mich in Ari hineinzuversetzen und fand es schön, deren Vergangenheit Stück für Stück mit ihr zusammen aufzudecken. Kelly Keaton hat mit ihrer wunderbaren Schreibweise sehr vielseitige Charaktere mit schön vielen Geheimnissen geschaffen. Jeder für sich ist einzigartig. Vor allem hat mir der Teil mit der griechischen Mythologie gefallen, wozu ich auch gar nicht mehr sagen will, weil ihr es selbst lesen müsst. Der Inhalt war sehr originell mit vielen haarsträubenden Wendungen. Charaktere Ari: Ari ist mutig und stark. Dank ihren letzten Adoptivelten, die sie zur Kautionsagentin ausbilden, weiß sie sich zu verteidigen. Ihr ist das Wohl anderer wichtiger als ihr eigenes. Aristanae hat ein großes Herz und das finde ich toll. Im Laufe des Buches verliebt sie sich in Sebastian. Sebastian: Er ist nicht gewöhnlich. Er hütet ein Geheimnis. Er ist gutaussehend. Sebastian verliebt sich in Ari und auch er stellt das Wohl derer, die er liebt über sein eigenes, und würde alles tun um sie zu beschützen. ??? (verrate ich euch nicht :D): Ein absolutes herrschsüchtiges Miststück. So ist ???. ??? legt keinen Wert darauf, wen er/sie verletzt und auf ein Menschenleben schon gar nichts! Ari ist wichtig für ???. Fazit Ich liebe dieses Buch und hätte niemals gedacht, dass ??? so schlimm und herzlos sein könnte. In anderen Geschichten wird ??? immer als eine/r der Guten gezählt. Übrigens: Lest auf keinen Fall, was hinten auf dem 2. Band steht, sonst ist es überhaupt keine Überraschung mehr!  Ich hätte niemals erwartet, dass das Buch soooooooo gut ist! (Meine Freundin hat mich mal wieder zum Lesen überredet) An den Arena Verlag: Wann kommt endlich der 3. Teil raus? Auf englisch gibt es ihn schon seit einer Ganzen Weile und ich will endlich wissen, wie lange ihr noch vorhabt, uns auf die Folter zu spannen! :) (Meine Rezensionen stehen auch auf meinem Blog www.buecherportalezwischendenwelten.wordpress.com )

    Mehr
    • 3
  • Dein göttliches Herz entflammt

    Dein göttliches Herz entflammt

    Sweetybeanie

    29. December 2014 um 12:20

    Inhalt: Ari ist anders als andere Mädchen in ihrem Alter. Sie hat sehr helles und irgendwie merkwürdig aussehendes Haar, das durchaus auch gerne mal die falsche Art von Aufmerksamkeit errät und sie von den anderen Mädchen abhebt. Auch ihre Familienverältnisse sind nicht die Norm: ihre Mutter hat sie weggegeben, als sie ein kleines Baby war und sie wurde von Pflegefamilie zu Pflegefamilie weitergereicht. Bei ihrer momentanen Pflegefamilie geht es ihr endlich gut. Es scheint, als hätte sie ein Zuhause gefunden. Doch dann begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und findet auf der Suche nach ihrer Mutter einen Brief von ihr: Sie soll fliehen. Doch Ari weiß nicht wovor und warum und so begibt sie sich auf die Reise nach New 2  - dem Ort ihrer Geburt - um den sich viele Mythen & Rätsel ranken. Kann sie dort herausfinden, wer sie wirklich ist? Und wer ihr nach dem Leben trachtet? Meine Meinung: Ein spannender Jugend-Mysteryroman mit einer tollen Story und tollen Charakteren. Die Geschichte spielt in dem nach einem Hurrican zerstörten und teilweise wieder aufgebauten New Orleans, wo noch immer Mardi Gras gefeiert wird. Die Beschreibung des Lebens ins New 2 ist bildgewaltig und man hat das Gefühl, die verschiedenen Gebäude vor sich zu sehen. Auch die Geschichte ist  spannend bis zu letzten Seite. Es ist ein Folgeband erschienenen, den ich auf jeden Fall auch lesen werde!

    Mehr
  • Leserunde zu "Fluchmond: Roman" von Simone Dorra

    Fluchmond

    Silberburg_Verlag

    Wer mag den Schwarzwald? Und wer glaubt an die uralten Geschöpfe, die immer noch durch seine dunklen Wälder streifen? »Urban Fantasy« mit viel Romantik und einem Schuss Erotik gewürzt. Spannend und aufregend erzählt.  Wer traut sich mit uns in den Wald? Wir hier im Verlag waren von dem Manuskript begeistert. So begeistert, dass wir das Buch einfach machen mussten. Die Gelegenheit, einen ersten Regio-Fantasy-Roman nach unzähligen Krimis zu veröffentlichen war einfach zu reizvoll. Jetzt ist »Fluchmond« da und wir wünschen ihm viele Leser, die genauso viel Spaß bei der Lektüre haben. Ihr könntet unter den ersten sein! Viel Glück bei der Bewerbung um eins von 10 signierten Leseexemplaren!

    Mehr
    • 368
  • Sehr schöne Geschichte - Fortsetzung folgt

    Dein göttliches Herz entflammt

    Saruja

    08. April 2014 um 20:36

    Klappentext Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist. Düster, sexy, cool: Der Mystery-Thriller, der in den USA für Aufsehen gesorgt hat! In einem zerfallenen, von übernatürlichen Wesen bevölkerten New Orleans begegnet die 17-jährige Ari der Liebe ihres Lebens. Und ihrer größten Feindin ... in deren Brust das hasserfüllte Herz einer GÖTTIN schlägt. Covergestaltung Wie bei den meisten Büchern in meinem Besitz, ist dieses Exemplar eine Kindle-Version.Ist ist es mir lediglich möglich, das Cover rein optisch zu beschreiben.Das Cover passt zum Buchtitel: Ein verschnörkeltes Herz in rot und schwarz gehalten, in der Mitte postiert ist der Titel. Die Farben leuchten und das Cover sticht einem sofort ins Auge. Das Buch - Der Inhalt Das Buch beginnt damit, dass die 17 Jährige Ari in der Psychiartrie mit einem Professor zusammen sitzt, der vor dreizehn Jahren ihre Mutter behandelt hat. Aufgrund der "Wahnvorstellung" ihrer Mutter wurde Ari mit 4 Jahren von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, bis sie schließlich bei den Sandersons landet. Diese Arbeiten als "Kopfgeldjäger", stellen Kautionen für Verbrecher oder bringen diese, um die Kaution zu kassieren, zur Polizei. In der Heilanstalt gibt ihr der Arzt einen Schuhkarton mit den letzten Unterlagen ihrer Mutter. Zurück in ihrem Hotelzimmer, fällt Ari ein Brief ihrer Mutter an sie in die Hand. Lauft! Flieh! Versteck dich! Unmissverständlich fordert Aris Mutter sie auf, zu verschwinden, doch Ari ist hin und her gerissen. So macht sie sich auf den Weg nach New 2, die ehemalige Stadt New Orleans, die bei einer schweren Naturkatastophe fast vollkommen zerstört wurde. Zudem ist New 2 Aris Geburtsstadt.  Ari trifft auf dem Weg dorthin auf Crank, ein Mädchen, welches aus New 2 stammt. Diese nimmt sie mit und dann machen sich beide Mädchen gemeinsam auf den Weg nach New 2.  In New 2 angekommen, bietet Crank Ari an, in ihrem Haus zu übernachten, was Ari nach kurzem zögern annimmt.  Im Haus selbst trifft Ari dann auf Cranks Mitbewohner: Die kleine Violet, den rothaarigen Henry, Dub und zu guter letzt auf Sebastian. Dieser weckt sofort Gefühle und Emotionen in Ari, die sie vorher nicht kannte.  Ari vertraut sich nach einigem zögern Sebastian an und damit beginnt ihre Reise in eine Welt, von der sie angenommen hatte, dass sie reine Fiktion sein.  Fazit Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ari ist ein faszinierender Charakter und auch Sebastian und die hibbelige Crank schließt man sofort ins Herz. Die Geschichte steckt voller Emotionen und am Anfang weiß man überhaupt nicht, was auf einen zukommt. Erst nach und nach entdeckt man, was Ari wirklich ist, was 80 % der Bewohner in New 2 sind. 

    Mehr
  • Dein göttliches Herz entflammt von Kelly Keaton

    Dein göttliches Herz entflammt

    Buecher-Fans

    14. November 2013 um 21:18

    "Dein göttliches Herz entflammt" „Dein göttliches Herz entflammt“ ist der Auftakt zur neuen „Gods & Monsters“-Trilogie der amerikanischen Autorin Kelly Keaton. Der Roman umfasst 280 Seiten und ist im Januar 2013 im Arena Verlag erschienen. Als Waise in ihrer Kindheit von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht, hat Ari in ihrem jungen Leben viel mitgemacht und wünscht sich nun nichts sehnlicher, als ein wenig Licht in das Dunkel ihrer Vergangenheit zu bringen. In einer psychiatrischen Anstalt, dem letzten, bekannten Aufenthaltsort ihrer leiblichen Mutter, erfährt sie, dass diese bereits vor Jahren verstorben ist und bekommt einen Schuhkarton mit ihren spärlichen Habseligkeiten. In diesem Karton befindet sich unter anderem ein Brief ihrer Mutter, an sie gerichtet. Und dieser enthält eine wichtige Botschaft: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wohin flieht man, wenn man nicht weiß, was einen verfolgt? Eines jedoch weiß Ari ganz genau: sie muss zurück an den Ort ihrer Geburt: New 2, früher bekannt als New Orleans, der Stadt, um die sich so viele mystische Geschichten ranken. Kaum dort angekommen, muss sie jedoch erfahren, dass all diese Geschichten wahr sind und sie selbst eine große Rolle in ihnen spielt… „Dein göttliches Herz entflammt“ ist ein interessantes Buch. Das Thema ist nicht komplett neu, enthält aber sehr wohl deutlich unterhaltsame, neue Aspekte. Kelly Keaton hat einen sehr angenehmen, gut lesbaren Schreibstil. Die Seiten fliegen geradezu dahin und man muss sich fast schon zwingen, das Buch auch mal beiseite zu legen. Ebenfalls gelingt es ihr, Charaktere und Orte perfekt zu beschreiben, so dass man alles nahezu direkt vor sich sieht. Vor allem ihre Beschreibungen von New 2, insbesondere dem Garden District, haben mir ausnehmend gut gefallen. Die Autorin schafft eine wirklich tolle Atmosphäre. Die Protagonisten sind sehr schön ausgearbeitet. Ari ist ein taffes Mädchen, das in ihrem jungen Leben bereits viel durchgemacht hat. Ich hatte anfangs ein wenig Schwierigkeiten, einen Zugang zu ihr zu bekommen. Dies änderte sich jedoch recht schnell im Laufe der Geschichte. Ari macht eine Entwicklung durch, die sie mir mehr und mehr sympathisch machte. Sie wird selbstbewusster, akzeptiert sich mehr und mehr wie sie ist und baut eine Beziehung zu der kleinen Violet auf, die mich sehr berührt hat. Ari zur Seite steht nach kurzer Zeit Sebastian. Er war mir im Gegensatz zu Ari von Anfang an sehr sympathisch, auch wenn er sich Ari gegenüber nicht sonderlich nett zeigt und irgendwie auch der typische, gut aussehende, mysteriöse Typ ist, der in so ziemlich jedem Jugendbuch zu finden ist. Des Weiteren hat Violet, das kleine Vampirmädchen mit ihrem Haustier Pascal, einem weißen Alligator, mein Herz in kürzester Zeit erobert, während Josephine Armand, Sebastians Großmutter, direkt unangenehm auffällt und alles andere als liebenswert rüberkommt. Alles in allem hat Kelly Keaton ihre Charaktere mit sehr viel Liebe und tollen Details kreiert. Das Cover hat mir gut gefallen. In weiß mit grauen Ornamenten ist es ringsherum relativ schlicht gehalten, doch auf der Vorderseite prangt ein großes, rotes Herz mit schwarzen und roten Schnörkeln und dem Schriftzug in der Mitte. Wirklich sehr schön gestaltet. Das englische Cover gefällt mir jedoch noch eine Spur besser. Mit der Figur, die vermutlich Ari darstellen soll, hat es einfach einen noch besseren Bezug zur Geschichte und ist herrlich düster gehalten. Eine Leseempfehlung für Fans griechischer Mythologie und eigentlich aller anderen Fantasy-Gestalten, denn Kelly Keaton bringt sie so ziemlich alle in diesem Buch unter. Ich werde Aris Abenteuer definitiv weiter verfolgen und bin gespannt wie es weiter geht mit ihr und ihren Freunden. >Nina<

    Mehr
  • Sehr schöner Auftakt!

    Dein göttliches Herz entflammt

    Sunshine_Books

    14. November 2013 um 10:28

    Die Teenagerin Ari ist in einer Pflegefamilie großgeworden und nun auf der Suche nach ihrer Mutter. Als sie von ihrem Tod erfährt und ein paar Hinterlassenschaften erhält ist auch ein Brief darunter. Ein Brief mit einer Bitte an sie: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wovor soll man wegrennen, wenn man den Grund nicht kennt? Ari nimmt die Warnung ernst und kehrt zurück nach New 2, dem ehemaligen New Orleans, welches vor Jahren durch eine Naturkatastrophe zerstört wurde. Der Ort ist dennoch keinenfalls unbewohnt. Ari muss schnell erkennen, dass es mehr in ihrer Realität gibt, als sie sich je hätte vorstellen können! Mein Fazit; Was mir an dem Cover sehr gut gefallen hat war der Glanzlack, der über das Muster hinter dem Herz gezogen wurde. Er befindet sich nur auf den grauen Stellen (und dem Herz) wodurch das Buch permanent zu funkeln scheint wenn man es bewegt. Der Schreibstil selbst war auch sehr angenehm. Generell war ich sehr schnell durch das Buch durch. Am Anfang brauchte ich ein bisschen Zeit um mir Ari warm zu werden, aber nachdem sie in New 2 auf Sebastian und seine Truppe traf wurde sie tiefgründiger und das Lesen machte mir richtig Spaß. Auch fand ich es gut, dass sie auf sich selbst aufpassen konnte und nicht permanent an Sebastians Fersen klebte. Sebastian selbst war als männlicher Protagonist durchaus gut gewählt. Er war recht vernünftig und dennoch geheimnisvoll. Wobei ich sagen muss, als herauskam was er ist hatten sich erst einmal bei mir die Fußnägel hochgerollt. Zum Glück wurde das dann wieder abgeschwächt. Auch die Nebencharaktere waren gut gewählt, vor allem die kleine Violet hat es mir doch sehr angetan! Was mit übrigens sehr gefallen hat war Mardi Gras, man konnte das Fest und den Zauber den es über die Stadt legt deutlich spüren und ich habe jetzt immer noch Lust das mal selbst zu erleben. Ich muss auch sagen, dass das Buch zwar langsam losging aber dann doch immer spannender wurde. Geheimnisse wurden nach und nach aufgeklärt ohne sich unnötig in die Länge zu ziehen und am Ende war so viel Tempo in der Sache, dass ich es nicht mehr weglegen konnte! Das Buch endet zwar mit einem kleinen Cliff-Hanger aber der hat mich eher zum weiterlesen motiviert als zu frustrieren!

    Mehr
  • Schön, schaurig, spannend!

    Dein göttliches Herz entflammt

    MiHa_LoRe

    28. October 2013 um 15:23

    Inhalt: Als sie vier war, hat Aris Mutter sie in die Obhut des Jugendamtes gegeben, weil sie verrückt war. Jetzt, vierzehn Jahre später, sucht sie nach ihrer Vergangenheit und erfährt, dass ihre Mutter im Alter von einundzwanzig gestorben ist, Selbstmord begangen hat. Doch Ar erhält eine Warnung: Bitte, mein Kleines, LAUF WEG! Aber wovor soll Ari weglaufen? Sie hofft, in New 2, dem ehemaligen New Orleans, dem Ort ihrer Geburt, Antworten zu finden. Dort begegnen ihr aber weitere Geheimnisse, aber sie erfährt auch unerwartete Dinge. Denn die Geschichten, die sich um New 2 ranken, scheinen wahr zu sein und sie scheint der Schlüssel zu allem zu sein ... Meinung: Ich finde das Cover wirklich schön, ich finde, es passt auch zum Titel, wegen dem entflammt. Und als ich das Buch in den Händen hielt, sind mir die Schlangenköpfe aufgefallen, die ja eine Rolle in dem Buch spielen. Schon auf der dritten Seite werden sie erwähnt und ich ahnte eigentlich schon von da an, was mit ihrer Familie los war. Am Anfang wirkt Ari eher kalt, aber sie hatte keine einfache Kindheit bei verschiedenen Pflegefamilien und auch davor nicht. Aber nach und nach, als sie zwischen den etwas anderen Menschen von New 2 ist, wird sie anders. Sie war mir jedenfalls sympathisch, weil man ihre Gefühle gut nachempfinden konnte. Auch Sebastian mochte ich, weil er nett war, und obwohl er Ari die gesuchten Antworten gibt - endlich mal ein Buch, in dem nicht hunderte von Seiten ein Geheimnis gehütet wird - fand ich ihn trotzdem mysteriös. Also ich hab das mal ausgerechnet und die Geschichte spielt um das Jahr 2026. So ungefähr in unserer jetzigen Zeit wurde dann New Orleans von zwei Hurrikans zerstört. Aber auch wenn es in der Zukunft spielt, gehört dieses Buch für mich in die Abteilung Fantasy. Mir gefiel eigentlich alles an diesem Buch. Charaktere, Idee, Umsetzung, Schreibstil ... Sie hat von verschiedenen Genre gute Aspekte rausgeholt und auch von meiner geliebten griechischen Mythologie ein wenig hinzugefügt, also war ich wirklich mehr als zufrieden. Fazit: Ich habe an diesem Buch nichts zu bemängeln, außer, dass es so wenige Seiten hat. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen!

    Mehr
  • Tolle Geschichte, langweiliger Schreibstil!

    Dein göttliches Herz entflammt

    Shadowgirl

    27. October 2013 um 00:59

    Während ich nach der Inhaltsangabe und dem ersten Kapitel noch Feuer und Flamme war, für dieses Buch, änderte sich dies leider im Laufe der Seiten. Die 17-jährige Ari wurde vor dreizehn Jahren von ihrer Mutter verlassen. Sie wuchs in Pflegefamilien auf und obwohl sie in ihrer jetzigen Familie glücklich ist und tolle Pflegeeltern hat, möchte sie mehr über ihre Familie erfahren. Das Buch beginnt damit, dass sie in der psychiatrischen Klinik, in der ihre Mutter war, erfährt, dass diese sich schon vor dreizehn Jahren umgebracht hat. Sie erhält einen Schuhkarton mit den persönlichen Sachen ihrer Mutter, in dem sie auch eine an sie adressierte Nachricht findet. Kurz darauf  reist sie nach New 2, wo ihre Mutter mit ihr gelebt hat und möchte mehr über ihre Mutter und auch über ihren Vater erfahren. Sie gewinnt neue Freunde, sie verliebt sich - und sie erfährt, dass die Göttin Athene sie aus tiefstem Herzen hasst. Und vor allem erfährt sie auch, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt als die Menschen außerhalb von New 2 denken. Die Idee dieser Geschichte finde ich toll. Daher war ich auch sehr gespannt auf das Buch. Leider hat mich der Schreibstil im Endeffekt nicht vom Hocker gehauen. Viele Seiten habe ich eigentlich nur überflogen, weil mir die Beschreibungen zu langweilig waren und ich einfach nur an eine Stelle kommen wollte, an der wieder etwas passiert und Gespräche stattfinden. Ich möchte auch wissen, wie es weiter geht und werde daher den zweiten Teil irgendwann lesen - die Story ansich ist wirklich gut! Aber diese endlosen Beschreibungen, wie irgendwas aussieht und so... mir wurde das einfach zu viel! Ich war zwischendurch kurz am Überlegen, das Buch abzubrechen, aber die Neugierde, was weiter passiert und was Aris Fluch ist, war doch schon zu groß. Ich weiß nicht, ob ich das Buch empfehlen kann oder nicht. Von der Story her schon, aber vom Schreibstil her eher weniger. Wer kein Problem damit hat, endlose Beschreibungen zu lesen oder auch mal was nur zu überfliegen, kann das Buch getrost lesen!

    Mehr
  • Rezension: Dein göttliches Herz entflammt

    Dein göttliches Herz entflammt

    amay

    23. September 2013 um 18:03

    „Dein göttliches Herz entflammt“ ist der Auftakt zur neuen „Gods & Monsters“-Trilogie der amerikanischen Autorin Kelly Keaton. Der Roman umfasst 280 Seiten und ist im Januar 2013 im ArenaVerlag erschienen. Als Waise in ihrer Kindheit von einer Pflegefamilien in die nächste gereicht, hat Ari in ihrem jungen Leben viel mitgemacht und wünscht sich nun nichts sehnlicher, als ein wenig Licht in das Dunkel ihrer Vergangenheit zu bringen. In einer psychiatrischen Anstalt, dem letzten, bekannten Aufenthaltsort ihrer leiblichen Mutter, erfährt sie, dass diese bereits vor Jahren verstorben ist und bekommt einen Schuhkarton mit ihren spärlichen Habseligkeiten. In diesem Karton befindet sich unter anderem ein Brief ihrer Mutter, an sie gerichtet. Und dieser enthält eine wichtige Botschaft: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wohin flieht man, wenn man nicht weiß, was einen verfolgt? Eines jedoch weiß Ari ganz genau: sie muss zurück an den Ort ihrer Geburt: New 2, früher bekannt als New Orleans. Der Stadt, um die sich so viele mystische Geschichten ranken. Kaum dort angekommen, muss sie jedoch erfahren, dass all diese Geschichten wahr sind und sie selbst eine große Rolle in ihnen spielt… „Dein göttliches Herz entflammt“ ist ein interessantes Buch. Das Thema nicht komplett neu, enthält aber sehr wohl deutlich unterhaltsame, neue Aspekte. Kelly Keaton hat einen sehr angenehmen, gut lesbaren Schreibstil. Die Seiten fliegen geradezu dahin und man muss sich fast schon zwingen, das Buch auch mal beiseite zu legen. Ebenfalls gelingt es ihr, Charaktere und Orte perfekt zu beschreiben, so dass man alles nahezu direkt vor sich sieht. Vor allem ihre Beschreibungen von New 2, insbesondere dem Garden District haben mir ausnehmend gut gefallen. Die Autorin schafft eine wirklich tolle Atmosphäre. Die Protagonisten waren sehr schön ausgearbeitet. Ari ist ein toughes Mädchen, das in ihrem jungen Leben bereits viel durchgemacht hat. Ich hatte anfangs ein wenig Schwierigkeiten, einen Zugang zu ihr zu bekommen. Dies änderte sich jedoch recht schnell im Laufe der Geschichte. Ari macht eine Entwicklung durch, die sie mir mehr und mehr sympathisch machte. Sie wird selbstbewusster, akzeptiert sich mehr und mehr, wie sie ist und baut eine Beziehung zu der kleinen Violet auf, die mich sehr berührt hat. Ari zur Seite steht nach kurzer Zeit Sebastian. Er war mir in Gegenzug zu Ari von Anfang an sehr sympathisch, auch wenn er sich der Ari gegenüber nicht sonderlich nett zeigt und irgendwie auch der typische, gut aussehende, mysteriöse Typ ist, der in so ziemlich jedem Jugendbuch zu finden ist. Des Weiteren hat Violet mein Herz in kürzester Zeit erobert, das kleine Vampirmädchen mit ihrem Haustier Pascal, einem weißen Alligator, während Josephine Armand, Sebastians Großmutter, direkt unangenehm auffällt und alles andere als liebenswert rüberkommt. Alles in allem hat Kelly Keaton ihre Charaktere wirklich mit sehr viel Liebe und tollen Details kreiert. Das Cover hat mir gut gefallen. In weiß mit grauen Ornamenten ist es ringsherum relativ schlicht gehalten, doch auf der Vorderseite prangt ein großes, rotes Herz mit schwarzen und roten Schnörkeln und dem Schriftzug in der Mitte. Wirklich sehr schön gestaltet. Das englische Cover gefällt mir jedoch noch eine Spur besser. Mit der Figur, die vermutlich Ari darstellen soll, hat es einfach einen noch besseren Bezug zur Geschichte und ist herrlich düster gehalten. Eine Leseempfehlung für Fans griechischer Mythologie und eigentlich aller anderen Fantasy-Gestalten, denn Kelly Keaton bringt so sie so ziemlich alle in diesem Buch unter. Ich werde Aris Abenteuer definitiv weiter verfolgen und bin gespannt, wie es weiter geht mit ihr und ihren Freunden.

    Mehr
  • WOW Klasse. Macht echt süchtig.

    Dein göttliches Herz entflammt

    sarah_westermann

    27. August 2013 um 22:13

    Gebundene Ausgabe: 279 Seiten Verlag: Arena (Januar 2013) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3401067516 ISBN-13: 978-3401067513 Inhalt: Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist. Meine Meinung: Die Geschichte beginnt zunächst etwas wirr, wird dann aber im Verlauf klarer und spannender, so das sich dieses Buch praktisch wie von allein las. Ari wird als starke und unabhängige Persönlichkeit beschrieben, die aber im Grunde auch sehr verletzlich ist, daher fällt es mir leicht mich in sie einzufühlen. Die Stadt New 2 allerdings ist für mich derart abstrus und wirr, dass ich sie mir schlicht nicht vorzustellen vermochte. Athene wird hier mal so ganz anders beschrieben... was einen großen Teil des Reizes dieses Buches ausmacht. Aber auch Ari und ihre Stärke und Willenskraft sind bewundernswert geschildert. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

    Mehr
  • toller Auftakt

    Dein göttliches Herz entflammt

    littlemhytica

    10. August 2013 um 22:17

    "Bitte mein kleines, LAUF WEG!" Doch wohin flieht man, wenn man den Hass einer Göttin erregt hat? der Klappentext: Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist. zu den Charaktere: Aristanae Selkirk, kurz Ari genannt ist ein sehr furchtloser Charakter. Nichts ist ihr zu gefährlich und alles was sie erlebt macht sie nur noch stärker. Außer es hat mit Schlangen zu tun! Den das ist das einzige auf der gottverdammten, kaputten Welt das ihr eine heiden Angst macht. Warum? Keine Ahnung, aber das war schon immer so. Sie hat viele Pflegeeltern durch machen müssen, woran sie letztendlich gewachsen ist und es wenig gibt, was sie nicht kennt. Aber Freunde, so wirkliche beste Freunde, hatte Sie nie! Erst jetzt bei Calley & Bruce fühlt sie sich richtig aufgenommen und als vollwertiges Familienmitglied. Und so können wir sehr gut nachvollziehen, wie sie Ari fühlt als Sie sie hintergeht und nach New 2 fährt. Die Protagonistin ist ein sympathisches Mädchen, dass mir viel Spaß bereitet hat. Ich konnte mich sehr gut in Sie hinein versetzen und es gab sehr selten Szenen, in denen ich anders entschieden hätte! Sebastian Arnauds, kurz Bas genannt ist ein gut aussehender Typ mit dunklen Haaren der etwas "nicht greifbares" an sich hat. Ari spürt sofort, dass auch er "Anders" ist, nur kann sie es nicht einschätzen und äußerlich ist nichts zu sehen. Bas ist ein Sympathieträger schon alleine weil er sich in gewisser Art und Weise gegen seine Familie stellt indem er nicht zur Schule geht und sein eigenes Ding durch zieht. Aber ohne seine Familie kann er auch nicht, deshalb arbeitet er für das Novum. Unser "Nebelgeborener" ist mir ein wenig zu oberflächlich als Hauptcharakter dargestellt! Gerne hätte ich ab und an mal aus seiner Sichtweise gelesen wie er zu einigen Passagen steht, da er manchmal einfach zu schnell bei der Sache war und es für mich keinen eindeutige Erklärung gab warum er so handelt. Die Liebelei zwischen Ari & Base ist eigentlich eine Nebensache und sollte auch als dies gesehen werden! Gerne würde ich hier etwas mehr Tiefgang in den Fortsetzungen sehen. Den man sollte nicht vergessen, dass die Frage des "Nebelgeborenen" noch nicht geklärt ist. Violet unser kleiner Reißzahn ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe das wir Ihre Geheimnisse und ihre "Andersartigkeit" auch noch lösen werden! Aber erstmal müssen wir Sie wieder finden !?!?! meine Meinung: Als erstes muss ich mir hier entschieden selbst mal die Frage stellen, warum das Buch bei mir so lange "gesubt" hat, den nachdem ich es nun gelesen habe kann ich es kaum erwarten die Fortsetzung in die Finger zu bekommen. Die Autorin schickt uns in eine nahe Zukunft die aufgrund der Hurrikanen zerstört wurde. Abgeschottet in New Orleans, eine Stadt die durch das Novem instand gehalten wurde so gut es ging und auch von Ihnen regiert wird. Außerhalb der Stadt, hinter dem Wall sieht die Welt nicht mehr ganz so bunt aus und man kämpft sich so durch um zu überleben! Aber Überleben muss man in New 2 auch, den hier ist die Existenz von Vampiren, Hexen & Gestaltwandlern etwas ganz natürliches, auch wenn uns nicht erklärt wird woher die kommen oder ob es sie schon immer gab. Auch das ist etwas was ich nicht so aus meinem Kopf löschen konnte, aber die bunte Welt rund um das Mardi Gras und die wunderschönen Inszenierungen des Kostümballs machen dies wieder wett! Allerdings gibt es eine Frage die sich mir nicht entzieht und ich keine Erklärung finden kann: "Woher kommen Touristen die nach New 2 reisen, wenn alles hinter dem Wall zerstört ist? Kann man sich wenn man ums blanke Überleben kämpft noch einen "Kurztrip" leisten? Oder gibt es vielleicht noch mehr solcher Städte wie New 2?" Der flüssige sehr bildliche Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und gerade in dieser bunten Welt des Mardi Gras wirkte er sehr reell. Fazit: Dein göttliches Herz entflammt ist der Auftakt einer Trilogie der magischen Wesen! FantasyLiebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und werden nicht enttäuscht sein. Ich freue mich jetzt, so zeitig Band 2 lesen zu können und Euch meine weiteren Eindrücke innerhalb der BlogTour vom 31.o8.13 bis zum 15.o9. mitteilen zu können und mit Euch darüber zu diskutieren.

    Mehr
  • Macht Lust auf mehr Monster und New Orleans!

    Dein göttliches Herz entflammt

    MartinaBookaholic

    06. June 2013 um 13:41

    Meine Gedanken zum Buch: Gleich zu Beginn hat mich der Schreibstil schon überzeugt, da ich finde, dass es einerseits sehr schön verträumt und fantastisch geschrieben ist, wie auch die Handlung selbst, aber trotzdem nicht zu viele lange Sätze aufweist und noch leicht zu verdauen ist. Was daran liegt, dass dazwischen auch immer wieder kürzere Sätze eingebaut sind, um den Text aufzulockern. Daher ist der Schreibstil schön, aber trotzdem auch schnell und locker zu lesen. Falls ihr euch wundert, warum ich gerade  mit dem Schreibstil beginne und so stark von ihm schwärme, dann liegt das wohl daran, dass ich zuvor ein wirklich schlechtes Buch hatte und ich mich daher umso mehr über diesen guten Schreibstil gefreut habe! Dabei hat mir auch besonders gut der Humor und der Sarkasmus der Autorin, bzw. eben von der Hauptfigur Ari gefallen und ich musste des Öfteren Schmunzeln, obwohl das Grundthema doch eher mystisch und traurig ist. Denn in der Geschichte begleiten wir Ari, eine Pflegekind, dass schon einiges Schlimmes bei verschiedenen Pflegeeltern erlebt hat, wie sie sich auf die Suche nach ihren leiblichen Eltern macht. Dabei stößt Ari nicht nur auf unzählige Geheimnisse in New Orleans, die ihre Mutter, wie auch ihre weiblichen Vorfahren betreffen, sondern auch auf die unterschiedlichsten Wesen wie Vampire, Gestaltwandler, Halbgötter und alles, was man sich so vorstellen kann. Obwohl es doch sehr interessant klingt und aufgebaut wurde, fehlte mir leider zweitweise etwas die Dynamik in der Geschichte. Es war manchmal zu langatmig oder die Autorin hat sich in den Umgebungsbeschreibungen verloren. Zum Teil war es schön die Stadt New Orleans mit ihren Mardi Gras Umzügen mit ihren Augen zu sehen und in diese bunte, mystisch, schillernde Welt einzutauchen, aber stellenweise war es einfach zu lange oder zu oft bzw. wurde einiges am Ende wiederholt dargestellt, was ich als unnötig betrachtet habe. Die Charaktere waren unterschiedlich stark ausgearbeitet. Ich fand Ari toll und auch vielschichtig dargestellt. Außerdem ist sie mutig und steht zu ihren Entscheidungen, obwohl sie äußerlich etwas unsicher ist – etwas, was mich am meisten bei ihr gestört hat, da sie göttlich schön beschrieben wird. Ansonsten war sie aber top und ein sympathischer Charakter. Die anderen Figuren wurden nur kurz behandelt, da einfach zu viele verschiedene Charaktere vorkommen, dass man sich noch nicht so ein genaues Bild von ihnen machen kann. Auch Sebastian - der männliche Held – ist mir noch etwas zu flach und zu geheimnisvoll, um mir eine genaue Meinung über ihn bilden zu können. Daher hoffe ich, dass sich das in den nächsten Bänden noch ändert. Auch war mir die Romanze zwischen Ari und Sebastian zu schnell da und generell mag ich es leider nicht, wenn Handlungsverlaufe sich nur über 2-3 Tage ziehen, in denen zu viel passiert für 24 Stunden und zu viele Gefühle aufkommen. Ich selber finde das einfach unrealistisch. Eine Verbindung, Freundschaften und Gefühle brauchen meiner Meinung nach mehr Zeit, um sich zu entfalten. Ansonsten war alles in allem wirklich gut gemacht und schön beschrieben, mit spannenden Teilen, aber auch mit etwas langatmigeren. Daher ein mittelmäßigen bis gutes Buch, das sicher etwas für Fans von mythologischen Hintergründen ist. Am besten war für mich die Stadt New Orleans und das Lebensgefühl und die Atmosphäre darin beschrieben, fast so als wäre man selbst dort und würde einen Ball oder einen Mardi Gras Umzug besuchen. Diese Details und Beschreibungen haben mir gut gefallen und mir Lust auf mehr von der Autorin gemacht. Und außerdem möchte ich jetzt auch unbedingt nach New Orleans fahren und mir die Stadt selber anschauen! German Cover: Mir gefällt zwar das deutsche Cover ganz gut, aber es wirkt doch etwas zu verspielt und kindlich für den Inhalt und die Atmosphäre im Buch, daher hätte mir hier das englische Cover besser gefallen. Schade, dass es nicht übernommen wurde. All in all: Das Buch bietet neue Ideen und einen interessanten ersten Band, der Lust auf mehr macht. Auch wenn noch nicht allzu viel Preis gegeben wurde und es ein wenig, wie eine Vorgeschichte wirkt, bin ich trotzdem schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und setzte hohe Erwartungen in diese. Für mehr Info, besuche meinen Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2013/06/06/rezension-dein-gottliches-herz-entflammt/

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks