Kelly Moran

 4.4 Sterne bei 2.179 Bewertungen

Lebenslauf von Kelly Moran

Berührende Liebesgeschichten: Die amerikanische Autorin Kelly Moran wurde in den Südstaaten geboren. Ihre "Redwood Love"- Reihe war ein großer Erfolg in den Staaten und hat auch in Deutschland eine große Leserschaft begeistert. Sie landete mit den Büchern nicht nur auf der Must Read & 10 Best Reads lists von dem USA TODAY's Lifestyle blog, sondern überzeugte auch die Kritiker. Die Ideen zu ihren Büchern kommen ihr überall. Alles was in ihrem Umfeld passiert inspiriert sie zu einem neuen Werk. Wenn sie nicht an einem neuen Roman schreibt, schläft sie gerne, trinkt Kaffee und isst gerne Schokolade. Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in Wisconsin.

Neue Bücher

Wildflower Summer – In diesem Moment

 (1)
Erscheint am 21.07.2020 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Wildflower Summer".

Wildflower Summer – In deinen Armen

 (85)
Neu erschienen am 19.05.2020 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 1. Band der Reihe "Wildflower Summer".

Wildflower Summer - In deinen Armen: Wildflower Summer 1

 (3)
Neu erschienen am 19.05.2020 als Hörbuch bei Argon Verlag.

Alle Bücher von Kelly Moran

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

 (890)
Erschienen am 19.09.2018
Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (ISBN: 9783499275395)

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

 (494)
Erschienen am 19.09.2018
Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)

Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

 (368)
Erschienen am 23.10.2018
Cover des Buches Wildflower Summer – In deinen Armen (ISBN: 9783499276200)

Wildflower Summer – In deinen Armen

 (85)
Erschienen am 19.05.2020
Cover des Buches Wildflower Summer – In diesem Moment (ISBN: 9783499276217)

Wildflower Summer – In diesem Moment

 (1)
Erscheint am 21.07.2020

Neue Rezensionen zu Kelly Moran

Neu

Rezension zu "Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss" von Kelly Moran

Einfühlsamer Roman
Daniela_Franzelinvor 20 Stunden

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Redwood Reihe. Wobei sich die Bücher unabhängig voneinander lesen lassen. 

Ich finde, dieser Roman hat seine ganz eigene Geschichte und ich möchte ihn gar nicht zu seh mit dem ersten Band vergleichen. Alle beide sind super und lesenswert. 

Die Autorin scheint ein gutes Einfühlsvermögen zu haben. In diesem Band erzählt sie aus der Sicht des tauben Finns - und zwar sehr realistisch. Es werden jede Menge Probleme angesprochen, die aufkommen.

Ich kann den Roman all jenen entfehlen, die gerne sanfte und realistische Romane lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wildflower Summer – In deinen Armen" von Kelly Moran

DER NEUE ROMAN VON KELLY MORAN.
BuchWintervor einem Tag


Ich glaube jeder, der sich auf instagram bewegt kennt – und liebt – die Redwood Reihe der Autorin. Dementsprechend hoch waren wohl die Erwartungen, die viele Leser an die neue Dilogie von ihr gestellt haben.

Worum geht es?
Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower Ranch erreicht. Im selben Moment wird ihm klar, dass er nicht hierhergehört. Mit seinem Motorrad und seinen Tattoos sticht er an diesem schönen, friedlichen Ort heraus wie ein hässlicher Ölfleck.
Nur scheint das Olivia Cattenach nicht zu stören.
Ihretwegen ist Nate hier. Er hat ihrem sterbenden Bruder geschworen, auf sie aufzupassen. Und diese Aufgabe wird er erfüllen, egal was es ihn kostet. Er hätte nur nicht gedacht, dass der Preis sein Herz ist …

Meine Meinung.
Der Einstieg ins Buch war sehr emotional, da gleich zu Beginn eine sehr traurige Stimmung aufkommt. Trotzdem war mir Olivia auf Anhieb sympathisch – ihre strahlende und freundliche Art waren so angenehm und das hat sich auch das ganze Buch über gehalten. Sie hat trotz vieler Schicksalsschläge nie aufgegeben und ist immer für alle da. Stellenweise kam sie mir etwas arg naiv vor, aber ich glaube das kommt von ihrem Wesen allen zu vertrauen und nur das Beste in den Menschen zu sehen.

Die Wohlfühlatmosphäre, die die Autorin mit dieser unfassbar schönen Ranch geschaffen hat ist so toll, dass ich am liebsten dort leben würde. Die Beschreibungen der Landschaft sind traumhaft und man sieht es wirklich bildlich vor Augen. An Spannung hat es auch nicht gefehlt, denn zwischendurch kamen immer wieder Punkte, mit denen man nicht gerechnet hätte.

Mein Kritikpunkt geht leider an den männlichen Hottie „Nate“, denn er war mir einfach too much. Too much mit Beschützerinstinkt, too much mit Liebesbekundungen – too much in seinem Auftreten. Jemanden nach einer Woche oder früher „Baby“ zu nennen fand ich irgendwie befremdlich und ich bin tatsächlich jedes Mal wieder drüber gestolpert, wenn dieser Kosename auftauchte. Auch fand ich es schwach, dass alles auf einer Lüge basierte und er nicht Mann genug war, von Anfang an die Wahrheit zu sagen.

Das Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen, da ich mit etwas anderem gerechnet hätte. Es hat 100% zur Geschichte und den Protagonisten gepasst und Lust auf den 2. Teil gemacht.

FAZIT.
Ich fand den Auftakt, bis auf oben genannten Kritikpunkt, wirklich gut gelungen. Man sollte die Geschichte nicht mit Redwood vergleichen, denn ich finde die Autorin schlägt hier stellenweise eine neue Richtung ein. Den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall lesen, denn Narkos und Amy haben mir als Nebencharaktere total gut gefallen.

Bewertung: 4 von 5 Lesezeichen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wildflower Summer – In deinen Armen" von Kelly Moran

Ein klasse Einstieg
_leseliebevor 3 Tagen

✨ Bewertung: 4/5 ⭐️

✨ Verlag: Kyss

✨ Genre: Romance 

✨ Seiten: 351

✨ Zitat: „ Du bist nicht verantwortlich für das, was dir geschehen ist. Nur dafür, wie du das Leben danach gestaltest.“ (S. 223)

✨ Meine Meinung: Olivia Cassenach lebt mit ihrer Tante Mae auf der Wildflower Ranch und liebt es dort. Wäre ihr Bruder Justin im Irak nicht gefallen, wäre ihr Leben fast perfekt. Doch als sie nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommt, erwartet sie neben ihrer Tante ein einschüchternder, tätowierter Muskelberg namens Nathan Roldan, der mit ihrem Bruder gedient hat. 

Erzählt wird die Geschichte in der Erzähler-Perspektive aus Sicht von Olivia und Nate. 

Olivia ist eine taffe, junge Frau, die ihre Lieben und deren Bedürfnisse immer über ihre eigenen stellt. Außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und hat eine ordentliche Portion Humor. Sie war mir von Anhieb sehr sympathisch. 

Nate hat eine harte Vergangenheit, die ihn sehr geprägt hat. Doch mir persönlich war Nate mit seiner Art ein bisschen ‚too much‘ - ob es nun um seine Vergangenheit oder seine Gefühle geht. 

Die Atmosphäre, die die Ranch umgibt, ist einfach traumhaft! Durch den bildlichen, leicht lesbaren Schreibstil der Autorin hat man das Gefühl, den Wind zu spüren, die Blumen zu riechen und direkt vor Ort zu sein. 

✨ Fazit: Der Einstieg in die neue Reihe der Autorin ist absolut gelungen. Ein Wohlfühlbuch mit Ecken, Kanten und viel Gefühl!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks