Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

von Kelly Moran 
4,7 Sterne bei82 Bewertungen
Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lisarehmers avatar

Sehr berührend!

L

Sehr stimmungsvolles Buch mit einer süßen Liebesgeschichte

Alle 82 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss"

Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben.
Der zweite Band der Redwood-Love-Trilogie

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499275395
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:19.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne61
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lisarehmers avatar
    Lisarehmervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr berührend!
    Auch Band Zwei konnte überzeugen!

    Klappentext:
    Alte Freunde, neue Liebe?
    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …
    Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben.

    Meine Meinung:
    Oh was soll ich dazu sagen?! Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte von Flynn & Gabby. Ich mochte die Love-Story sehr und welche Wirkung die beiden in der "Redwood-Clique" haben. Zwischendurch fand ich es kurz leider etwas langatmig, aber das ändert sich ganz schnell wieder. Auch schön fand ich, dass Cade & Avery noch weiterhin eine Rolle gespielt haben und man erfahren hat wie es weitergeht - ebenso Hailey (die mich nochmal besonders berührt hat!).

    Figuren:
    In dem zweiten Band geht es um die Beziehung zwischen Flynn und Gabby. Diese ist sehr besonders, da Flynn taub ist. Ich habe es geliebt, wie die beiden miteinander umgegangen sind und konnte ihre Bedenken bezuüglich ihrer langjährigen Freundschaft absolut verstehen. Ich war sehr gespannt darauf wie die Kommunikation zwischen den beiden ablaufen wird und fand es grandios gelöst. Teilweise habe ich mich in Flynns Gedanken und seine Wahrnehmung ohne Gehör so tief hineinversetzen können, sodass ich mich sogar erschrocken habe, wenn mich jemand angesprochen hat. Den Rückhalt durch seine Freunde und seine Familie fand ich sehr beeindruckend. Gabby oh Gabby... steckt nicht in jedem von uns ein kleine Gabby?! Ich konnte sie so gut nachvollziehen und fand es toll, dass sie trotz allem eine so taffe junge Frau ist - ja ich mochte sie sehr. Das sie eine Katze hat und in ihren Vorstellungen wahrscheinlich als alte "Crazy Catlady" enden wird, machte sie mir umso sympathischer.

    Buch-Welt:
    Ja was soll man zu Redwood noch sagen? Es ist für mich immernoch ein wundervoller Ort, an dem ich jederzeit gehen würde. Die gemütliche Atmosphäre und die Landschaft runden die Stories einfach nur ab.

    Fazit:
    Für mich ein sehr gelungener zweiter Band mit Stärken und Schwächen. Nicht zu vergleichen mit dem Ersten und absolut empfehlenswert für alle Romantiker!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lisa_Koevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr stimmungsvolles Buch mit einer süßen Liebesgeschichte
    Zauberhafter Teil der Redwood-Trilogie

    Als ich dieses Buch auf der FBM entdeckt habe, musste ich es direkt kaufen und habe es auch direkt angefangen. 

    Ich kam super in das Buch herein, allerdings ist die Erzählperspektive etwas untypisch für dieses Genre und man muss sich darauf erstmal einlassen. 
    Zu der Geschichte: Bereits in Band 1 fand ich die Atmosphäre unglaublich gemütlich und heimelig. Dies setzt sich auch in Band 2 fort und man ist sehr froh darüber alle Charaktere wiederzuhaben. Gerade Flynn, um dem es ja in Band 2 geht, hat es mir angetan. Ich wollte wissen, wie sein Alltag aussieht und welche Rolle in seinem Leben spielt. - Und ich wurde nicht enttäuscht.
    Absolute Leseempfehlung von mir

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    colourful-letterss avatar
    colourful-lettersvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Eine tolle LIebesgeschichte! Leider war der Schreibstil nicht so toll...
    Gute Liebesgeschichte mit einigen Schwächen

    Cover: Ich finde, das Cover ist im Gegensatz zu anderen Büchern echt mal was ganz anderes und ein totaler Hingucker! Durch die vielen Fotos kann man sich die Story schon ein wenig selbst denken und das finde ich einfach unglaublich schön. Die vielen kleinen Details auf dem Cover gefallen mir ebenfalls sehr gut!

    Schreibstil: Leider bin ich mit dem Schreibstil überhaupt nicht so gut klar gekommen. Es wird aus der dritten Person erzählt und damit habe ich oftmals meine Probleme. Ebenso wie in diesem Buch. Ich konnte mich einfach dadurch nicht in die Protagonisten reinversetzten und somit keine richtigen "Freundschaften" mit ihnen schließen. Was mir ebenfalls nicht gut gefallen hat an dem Schreibstil waren die Öfteren Wiederholungen davon, wie heiß und wie gut gebaut Flynn doch sei - ich denke das hätte man einmal oder zweimal erwähnen können, aber bitte nicht im ganzen Buch über, denn irgendwann nervt es, immer wieder das Gleiche zu lesen.

    Kurz gesagt - der Schreibstil ist nicht so schnell zu lesen und leider konnte ich mich durch die Perspektive nicht in die Charaktere reinversetzten und das macht nun mal ein gutes Buch aus.

    Was mir aber gut gefallen hat waren die Kapitellängen!

    Handlung: Man wird durch eine kurze Einleitung in das Buch eingeführt, was ich sehr gut finde. Allerdings wird einem schon von Anfang an vor die Augen gelegt, dass Flynn etwas für seine Tierarzthelferin empfindet, weswegen für mich leider schon die Spannung weg war. So ging es mir leider im ganzen Buch über so. Zwischen den Protas habe ich keine Spannung gefühlt und an sich konnte auch nicht so mitfiebern. ABER die Liebesgeschichte fand ich total gut, denn aus zwei besten Freunden werden später ein Paar. Klar man weiß, sie kommen zusammen, aber mit den Gefühlen der beiden geht es auf und ab und es passieren so schreckliche aber auch gute Dinge. Zwischenzeitlich hat es sich ein wenig gezogen, aber an anderen Stellen konnte es nicht schnell genug gehen und so passierte etwas, womit ich so garnicht gerechnet habe.

    Also für die Liebesgeschichte kann ich echt einen Pluspunkt geben! Die Liebesgeschichte ist der Hauptpunkt in dem Buch und wurde gut umgesetzt. Die Liebesszenen kommen nicht zu kurz und treffen immer in den passenden Augenblicken ein.

    Wie ich schon erwähnt habe, werden viele Sachen wiederholt, wie z. B. wie gut Flynn aussieht und andere Beschreibungen und das hat mich dann doch schon manchmal gestört. Ich denke, das hätte man anders formulieren oder ganz weglassen können.

    WAs mir in diesem Buch besonders gut gefallen hat ist, dass die Protagonisten aus Band eins alle wieder vorkommen. Da habe ich mich gleich viel wohler gefühlt und es war so schön, sie noch einmal wieder zu treffen!

    Charaktere: Flynn, ein echt gut aussehender und charmanter Mann, konnte mich voll und ganz überzeugen, denn er kommt mir im Buch total sympathisch und selbstsicher vor. Auch wie er sich um Hailey und insbesondere um Gabby kümmert lässt mich zu Butter schmelzen. Auch wenn er taub ist, führt er eine wundervolle Beziehung zu Gabby, die ihn, wo sie kann, immer unterstützt. Gabby iost ebenfalls eine tolle Protagonistin, mit der ich sofort warm geworden bin. Sie ist unglaublich sympathisch und hilfsbereit! Ich finde es toll, wie sie mit Flynn umgeht, sich um ihn kümmert. Bei den beiden habe ich sofort die Chemie zwischen ihnen gespürt!

    Fazit: Ein gut gelungener zweiter Teil mit einigen Schwächen aber einer wundervollen Kulisse sowie einer tollen Handlung. Der Schreibstil ware leider nicht ganz so toll wie erwartet, aber dennoch gut umgesetzt. Ich kann dieses Buch jedem weiterempfehlen, der gerne romantische Bücher mit Spannung und viel Gefühl liest! 4/5 Sternen

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Pastellherzs avatar
    Pastellherzvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Wohlfühlgeschichte! Einfach zum Verlieben
    Eine wunderschöne Wohlfühlgeschichte

    Nachdem ich von dem ersten Band so begeistert war, habe ich natürlich gehofft, dass auch Flynns Geschichte mich überzeugen wird. Und ja, das hat sie absolut!

    Der Einstieg in die Geschichte war einfach toll! Es hat sich angefühlt als würde ich nach Hause kommen - nur nicht in mein Haus sondern nach Redwood. Im ersten Band habe ich die kleine Stadt wirklich in mein Herz geschlossen.

    Gabby und Flynn sind zwei sehr liebenswerte Charaktere und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen (Flynn schon im ersten Band!).
    Flynns Verletzlichkeit macht ihn so berührend menschlich, am liebsten möchte man ihm seine Unsicherheiten bezüglich seiner Gehörlosigkeit selbst austreiben! Gabby verhält sich diesbezüglich goldrichtig und bringt mich dazu, die beiden als Paar einfach zu lieben. Gleichzeitig ist Flynn aber auch so ein starker, sexy Mann, der gut mit Tieren umgehen kann und sich stets um Gabbys Wohlbefinden sorgt. Ein wundervoller Mann!

    Gabby wird im Buch häufig als bezaubernd beschrieben - und das ist sie wirklich! Es ist so schön wie sie sich immer um Flynn sorgt, darauf achtet, dass er Gesprächen folgen kann und stets für ihn in Gebärdensprache übersetzt. 

    Die Beziehung der beiden zueinander ist sehr süß. Sie vertrauen einander bedingungslos und kennen sich in- und auswendig. Dieses stumme Verständnis und die tiefe Zuneigung hat mich zutiefst berührt. Das Buch ist voller Gefühl. Das leidenschaftliche Begehren, das Knistern, die Freundschaft und auch die Liebe der beiden sind sehr gut spürbar und ziehen den Leser mit sich.

    In der Tierarztpraxis ist Flynn für die Hausbesuche zuständig. Wir begleiten die beiden also häufig zu Außeneinsätzen, was sehr interessant war. Man hat einiges über die Arbeit als Tierarzt erfahren, was auch authentisch gewirkt hat (da ich selbst kein Tierarzt bin, kann ich natürlich nicht beurteilen, ob es auch wirklich authentisch war :D). Auch bei der Arbeit hat man gemerkt, wie gut Gabby und Flynn zusammen passen. 

    Die anderen Figuren tauchen auch hin und wieder mal auf und sorgen für sehr schöne Szenen. Es sind etwas weniger als beim ersten Band, aber das ist gar nicht schlimm. Die Atmosphäre ist trotzdem genauso schön! Dafür gibt es in diesem Band mehr Beschreibungen der Landschaft, welche wunderschön sind!

    Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich der Mittelteil etwas gezogen hat. Jeder in Redwood wusste, dass die beiden zusammen gehören, nur sie wollten es noch nicht ganz einsehen. Man hätte das Buch gut etwas kürzen können, dann wäre es perfekt gewesen.

    Fazit:
    Ich liebe, liebe, liebe Redwood!! Es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen und Gabby und Flynn zu begleiten. Ich freue mich nun riesig auf den dritten Band und bin auf Drakes Geschichte sehr gespannt. Leute, ihr müsst diese Bücher einfach lesen, sie sind so echt und wunderschöne Wohlfühlbücher ohne viel Drama! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Binsches avatar
    Binschevor 4 Tagen
    Große Liebe

    Klappntext:
    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt … 

    Meine Meinung:
    Nachdem ich den ersten Band der Redwood Love Bücher bereits verschlungen habe, musste ich natürlich sofort wissen, was im zweiten Teil geschieht.
    In dem Buch "Redwood -Love- Es beginnt mit einem Kuss" geht es diesmal um Flynn. 
    Auch er ist wie seine zwei Brüder Tierarzt, nur dass Flynn im Gegensatze zu Cade und Drake seit Geburt an taub ist.
    Leider ist das auch ausschlaggebend dafür, dass Flynn nicht der Frauenliebling der  O’Grady Brüder ist, denn mich hatte er gleich verzaubert.
    Stets an seiner Seite findet man die liebenswürdige Gabby, die schon seit der Schulzeit eine große Stütze für Flynn darstellt. 
    Doch kann aus so einer intensiven Freundschaft vielleicht mehr werden, ohne das man verliert, was man hatte?

    Ich muss gestehen, dass ich mich in die zwei noch mehr verliebt habe als bereits schon in Avery und Cade.
    In diesem Teil herrscht das reinste Chaos der Gefühle und ich fand das wirklich toll geschrieben, obwohl ich stellenweise ein wenig verzweifelt war, weil die zwei einfach nicht machten, was ich wollte. Aber manchmal muss man sich eben erst über ein paar Dinge Gedanken machen, um die richtige Entscheidung treffen zu können.
    Sämtliche Charaktere haben mich wieder vollkommen überzeugt, ich fühlte mich von Anfang an der Geschichte wie zu Hause angekommen.
    Da Flynn und Gabby die Bauernhöfe rund um Redwood betreuen wurde es diesmal stellenweise auch richtig abenteuerlich, dass hat mir gut gefallen und für Abwechslung gesorgt
    Der Schreibstil der Autorin, war wie im ersten Buch auch schon, sehr angenehm.
    Und natürlich hatte man auch hier wieder Einblicke, was in Cades und Drakes Leben passiert. Darüber bin ich natürlich sehr froh und freu mich schon auf die nächsten Abenteuer..

    Fazit:
    War ich vor diesem Buch schon verliebt, bin ich es jetzt noch mehr. Ich liebe die Bücher und freue mich nun schon sehr auf Drakes Geschichte. 
    Von mir eine absolute Leseempfehlung.

    Vielen Dann an Kyss und Rohwolt für das wunderbare Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    EifelBuecherwurms avatar
    EifelBuecherwurmvor 6 Tagen
    Wie Band 1

    Preis: € 12,99 [D]
    Verlag: Kyss von Rowohlt
    Seiten: 368
    Format: Taschenbuch / Paperback
    Altersempfehlung: Frauenliteratur
    Reihe: Band 2/3
    Erscheinungsdatum: 19.09.2018

    Inhalt:

    Alte Freunde, neue Liebe?

    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …

    Design:

    Genau wie Band 1 gefällt mir das Design auch hier sehr gut. Ein echter Blickfang. Der Unterschied der beiden Bände ist nur der Austausch von ein paar Bildern, der andere Farbton des Holzes und der anders farbige Kreis mit dem Titel darin. Das rote Holz gefällt mir zwar nicht so gut wie das gelbliche von Band 1, aber es ist dennoch schön.

    Meine Meinung:

    Schon das erste Kapitel lies mich grinsen und herzlich lachen. Ich war sofort wieder in Redwood angekommen. Ich finde die drei O'Grady Brüder einfach toll, ebenso wie die ganze Gemeinde.
    In diesem Band geht es um Flynn, der aufgrund seiner Taubheit bisher kein großes Glück bei den Frauen hatte. An seiner Seite befindet sich seit seiner Kindheit die Tierarztassistentin Gaby, die bisher ebenfalls kein Glück mit den Männern hatte. Als nettes Mädchen von nebenan wird sie von allen übersehen. Irgendwann wird den beiden klar, dass da mehr ist als reine Freundschaft.

    Flynn fand ich schon im ersten Band klasse (okay, alle drei Brüder sind toll, ich weiß). Und Gabby als mögliche Partnerin ist nur logisch, da sie Gebärdensprache spricht und die beiden miteinander befreundet sind seit sie sich in ihrer Kindheit begegnet sind. Natürlich brauchen die beiden einen Schupps von außen, denn sonst hätten sie es schon viel früher miteinander versucht. Aber ich kann auch ihre Angst verstehen, dass nach einer gescheiterten Beziehung ebenfalls die Freundschaft meistens nicht mehr weiter bestehen kann.

    Dadurch, dass sich Flynn und Gabby schon so lange kennen, entwickelte sich bei mir beim Lesen nicht so ein richtiges Knistern. Sie kennen sich schon in- und auswendig und es kommt eigentlich nur noch die Horizontale (oder gerne auch mal Vertikale) hinzu. Ansonsten ist es wie eine Freundschaft, die upgegradet wurde. Bei zwei unbekannten Personen ist einfach noch mehr Potential dabei und es kribbelt mehr, da wirklich alles neu und spannend ist. Ich persönlich bevorzuge also das Neue, doch natürlich gibt es auch genug Beziehungen, die sich aus Freundschaften entwickelt haben. Wieso sollte es also nicht auf mal Bücher darüber geben?

    Die anderen Familienmitglieder kommen auch nicht zu kurz und tauchen immer wieder auf. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass Flynn etwas einsiedlerischer ist im Vergleich zu Will und daher nicht so viel Kontakt zu dem Rest hat. Es kann allerdings auch daran liegen, dass er viel im Außeneinsatz ist und daher nicht immer in der Klinik präsent ist.

    Eine große Sache habe ich allerdings komplett vermisst. Und da muss ich euch vorwarnen, falls ihr euch auch so darauf freut (damit ihr dann nicht enttäuscht seid): es werden Hochzeitsvorbereitungen für Cameron und Will und auch kurz die Feier geschildert, die Hochzeit wird allerdings komplett ausgelassen.
    Darauf hatte ich mich so gefreut! Vor allem, da die Vorbereitungen immer wieder auftauchen. Das hat mich schon sehr enttäuscht. Ich saß vor dem Buch und zog einen Flunsch. Schade! Ein wichtiger Teil wird uns Lesern vorenthalten. Und gerade als absolute Romantikerin liebe ich Hochzeiten.
    Angenehm dagegen fand ich, dass das Drachentrio in diesem Band nicht so häufig vorkam. Diese Damen sind mir eine Spur zu heftig, daher war ich froh, dass sie nicht dauernd mitmischten.

    Große Spannung darf man bei diesem Buch natürlich nicht erwarten, aber das habe ich auch nicht. Der Schreibstil der Autorin ist wieder locker und frisch, allerdings finden wir auch hier wieder viele Wiederholungen. Gerade im erotischen Bereich scheint entweder die Autorin oder die Übersetzung etwas zu hinken. Etwas mehr Einfallsreichtum wäre schön gewesen.
    Was die Ausdrucksweise angeht finde ich sogar, dass man einen kleinen Unterschied zwischen den beiden Bänden merken kann. Flynn ist etwas zurückhaltender und in sich gekehrter. Außerdem schafft es die Autorin, dass man sich das Leben und die Umstände seiner Taubheit gut vorstellen kann. Dabei ist es niemals eine Behinderung, sondern einfach ein Fakt. Das gefiel mir und machte Flynn direkt noch sympathischer.

    Fazit:

    Wer den ersten Band mochte, wird auch dieses Buch mögen. Es reiht sich gut ein und hat mich wunderbar unterhalten. Leider konnte er seinen Vorgänger nicht übertrumpfen, daher vergebe ich (ebenso wie für "Es beginnt mit einem Blick") vier Sterne. Nun freue ich mich auf den abschließenden Band rund um Drake, den ich bisher am sympathischsten fand. Ich bin schon sehr gespannt und neugierig.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    E
    ejtnajvor 8 Tagen
    1000 mal berührt bis es zum Zoom macht

    Flynn betreibt mit seinen Brüdern die Tierarztpraxis in Redwood. Da er seit seiner Geburt Taub ist, kann er nicht alle Untersuchungen alleine durchführen. Gabby steht ihm immer zur Seite, schon lange hat Flynn seine Gefühle für sie unterdrückt. Aber Flynn und Gabby leben numal in Redwood und hier leben eben auch die größten Kupplerinnen des Staates und Beide setzen sich so auch mit ihren Gefühlen füreinander auseinander.

    Ich war schon vom ersten Redwood Love Teil sehr begeistert uns so war ich auch gespannt was hier bei Flynn und Gabby passieren wird. Als der bestelle Band bei mir ankam habe ich ihn aber erst liegen gelassen.
    Denn den fast schon künstlichen Hype den der Verlag vor Veröffentlichung des Reihe in den sozialen Netzen hervorgerufen hat und auch jetzt noch betreibt möchte ich eigentlich nicht unterstützen.
    Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und da ich schon in Band eins mehr als gespannt war wie die Liebesgeschichte von Gabby und Flynn sich bis zum Happy End entwickeln würde. Gut manches ist für uns deutsche schon etwas merkwürdig und vielleicht auch gewöhnungsbedürftig zu lesen wie z.B. die Wildtiere. Aber ich empfand alles als nachvollziehbar und ich konnte mir alles schon vorstellen und bin mir Sicher, dass es solche Szenen bestimmt auch in der Realität passieren kann in den Bergen.
    Die Geschichte von Flynn, wenn man es so nennen möchte, hat mich berührt da ich es fast schon traurig fand wie die Kinder damals mit ihm umgegangen sind und er so bis heute Komplexe mit sich herumträgt und so seine Gefühle für Gabby verleugnet wobei sie immer für ihn da war.
    Gut gefallen hat mir aber auch, dass die Handlung des Romans aus der Sichtweise beider Hauptfiguren erzählt wurde da man so auch etwas über die Gedanken und Gefühle von Beiden erfahren aht und alles zusammen ergab dann ein völlig rundes Bild für den Leser.
    Dem Handlungsverlauf an sich konnte man sehr gut folgen, auch die richtigen oder vielleicht auch falschen Entscheidungen die im Laufe des Romans getroffen wurden konnte man gut nachvollziehen auch wenn man vielleicht anderer Meinung war.
    Mir war klar, dass es hier ein Happy End geben wird aber da der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war wurde es nie langatmig oder gar langweilig beim Lesen. Da die beiden Figuren sich fast ihr ganzes Leben schon kennen, gibt es natürlich andere Szenen oder Momente wo sie ihre Gefühle füreinander entdecken und es den einen „ Magic Moment“ gibt.
    Die Figuren des Romans konnte man sich währen des Lesens anhand der liebevollen und detaillierten Beschreibungen sehr gut vorstellen.
    Auch wenn ich noch nie in Amerika war konnte ich mir die Handlungsorte alle sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen.
    Alles in allem hat mir der Roman wieder gut gefallen und ich freue mich schon auf die Liebesgeschichte im dritten Teil wo es um den dritten Bruder gehen wird.
    Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseeule96s avatar
    Leseeule96vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Noch besser als der erste Teil! :) ♥
    Noch besser als Band 1 ! Rundum perfekt ♥

    Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmal vielen Dank dafür!

     

    Im zweiten Teil der Redwood Love-Trilogie geht es um Flynn und Gabby. Seit der Grundschule sind die Beiden beste Freunde. Sie verstehen sich blind und ohne Worte, denn Flynn ist von Geburt an taub. Die meisten halten ihn sogar für taubstumm und Gabby ist der einzige Mensch, in dessen Anwesenheit er hin und wieder sogar mal ein Wort von sich gibt. Aber ist das wirklich nur Freundschaft zwischen ihnen oder schon längst mehr als das?

     

    Bereits der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, aber Band 2 hat den ersten nochmal übertroffen. Auch hier stimmt die Atmosphäre, das Kleinstadt-Feeling war toll. Ich finde die Clique rund um die O’Grady Brüder toll und Flynn hat es mir einfach total angetan. Durch sein Handicap hat er leider schon einige schlechte Erfahrungen gemacht, aber trotzdem lässt er sich nicht unterkriegen und weiß, was er im Leben will und was er kann und versinkt nicht im Selbstmitleid, was mir wirklich imponiert hat.

     

    Gabby und er ergänzen sich perfekt und haben ein tolles Pärchen abgegeben. Diese Mischung aus Freundschaft und Anziehungskraft war einfach perfekt und die Autorin hat das wunderbar rüber gebracht. Aus dem Grund hat mir diese Geschichte sogar noch besser gefallen, als die von Cade & Avery und ich bin unglaublich gespannt, auf die Geschichte von Drake.

     

    Lediglich eine einzige Sache hat mir nicht so gut gefallen: die Beiden haben sich immer wieder versucht, gegen ihre Gefühle zu wehren, bzw. haben sich selbst eingeredet, dass sie ihre Freundschaft riskieren, wenn mehr aus ihnen wird. Ein Stück weit kann ich diese Sorge verstehen, aber es war mir ein bisschen too much. Natürlich gibt es am Ende trotzdem ein Happy End – was keine Überraschung ist, aber der Weg dahin hätte gar nicht so kompliziert sein müssen, wie er es tatsächlich war.


    Fazit: Als ich einmal richtig in der Geschichte drin war, habe ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und es mehr oder weniger in einem Rutsch verschlungen. Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend und die beiden Charaktere sind einfach so toll. Außerdem gab es einige humorvolle Szenen, die ich auch klasse fand. Bis auf den einen erwähnten Punkt ist dieses Buch für mich also wirklich rundum perfekt. Lest alle diese Reihe, es lohnt sich so sehr!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lovereading_janavor 10 Tagen
    Kurzmeinung: so schön wieder in Redwood zu sein !! ich habe es vermisst
    Flynn legt nochmal einen oben drauf !

    Autor: Kelly Moran

    Verlag: Kyss Verlag

    Seitenanzahl: 349

    ISBN: 9-783499-275395

    Preis: 12,99 € broschiert

     

     

    Klappentext

     

     

    ALTE FREUNDE,

    NEUE LIEBE?

     

    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis.

    Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt…

     

     

    Meine Meinung

     

     

    Ich war so froh wieder in Redwood eintauchen zu können und habe mich riesig auf Flynns Geschichte gefreut. Ich finde er ist ein interessanter, humorvoller Mann. Ganz anders als Cade oder Drake, die ja eher etwas ernster sind.

    Das Cover ist wie das erste auch wieder sehr rustikal und gemütlich. Ich persönlich mag es sehr, gerade, weil ich darin den Herbst oder Winter sehe.

    Es passt einfach.

    Gleich zu Anfang hört man noch einmal wie es bei Cade und Avery weitergeht, was mir sehr wichtig war. Auch Brent und Zoe und das berühmte Drachentrio dürfen natürlich nicht fehlen. Man fühlt sich mit allen sehr wohl und es gibt wirklich keinen der mir unsympathisch ist.

     

    Von Beginn an konnte man diese besondere Verbindung zwischen Flynn und Gabby spüren. Ich weiß nicht wie Kelly Moran es schafft, dass man nach so wenigen Seiten hin und weg ist von den beiden. Die zwei haben eine so tiefe Verbundenheit das man sich unweigerlich fragt, wieso es nicht schon längst gefunkt hat. In meinen Augen harmonisieren die beiden einfach perfekt.

    Gabby wünscht sich wahrscheinlich jeder als beste Freundin und Flynn ist ein Traum von einem Mann.

     

    Auch das Flynn taub ist, empfand ich überhaupt nicht als Handicap oder als störend. Er geht damit sehr gut um, auch wenn ihn ab und an Selbstzweifel plagen. Was ich allerdings auch gut nachvollziehen kann. Seine Gedanken und Ängste wurden so gut beschrieben, dass ich manchmal das Gefühl hatte, man müsste ihn einfach mal in den Arm nehmen und ihm sagen wie toll er ist.

    Man merkt auch bei Gabby, dass sie ihn in vielen Situationen einfach nur beschützen möchte und ihm Unannehmlichkeiten ersparen will.

    Alles in allem lässt er sich jedoch nicht unterkriegen und ist deshalb in meinen Augen ein starker Mensch, ebenso wie Gabby. Ich hätte bei der Stelle mit den Hunden nicht so stark reagieren können.

     

     

    Die Schreibweise von Redwood war wie auch im ersten Band einfach nur super. Es ließ sich sehr flüssig und in einem Rutsch lesen und ich konnte mich in jede Situation hineinversetzen und so mit den Protagonisten mitfiebern.

    Als Flynn mit Gabby die verschiedenen Stationen abgefahren ist und ihr klar gemacht hat wie es um ihn steht, war ich einfach nur gerührt.

    Kelly Moran versteht es einfach Gefühle zu vermitteln.

    Es muss nicht immer ein Riesendrama oder ein Hin und Her zwischen den Liebenden sein. Dieses Buch ist einfach nur ein Wohlfühlroman, der das Herz höherschlagen lässt und bei dem man vor Freue und nicht vor Trauer oder Herzschmerz weinen muss.

    Es ist einfach ein schöner Ort, mit sympathischen Einwohnern und einer herzerwärmenden Lovestory.

    Ich bin sehr gespannt, wie Drakes Story geschrieben ist und weiß dann schon, dass ich traurig sein werde, wenn Redwood vorbei ist.

     

     

     

                   

    Ich gebe 5/5 Sternen

     

     

     

    Ich bedanke mich beim Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Saskia_Reinholds avatar
    Saskia_Reinholdvor 11 Tagen
    Herbstbuch

    Das Cover ist wieder ein Traum geworden und sie passen einfach sehr gut zusammen.

    In Band 2 geht es um Flynn und Gabby, die sich beide schon sehr lange kennen und auch zusammen arbeiten.

    Cade und Avery werden in diesem Band heiraten.

    Gabby und Flynn sind ein sehr gutes eingespieltes Team, da Gabby schon immer für ihn da gewesen ist, weil Flynn seit Geburt an taub ist. In manchen Situationen fällt ihm dies schwer, da er sich auf seine anderen Sinne und den Mitmenschen um ihn herum verlassen muss. An einem gewissen Punkt merken beiden ein Knistern, dass etwas anders ist als vorher und gehen sich etwas aus dem Weg, was aber nicht lange hält. Flynn möchte die lange Freundschaft nicht aufs Spiel setzen und versucht damit seine Gefühle zu verbergen und normal weiterzumachen wie immer. Gabby fühlt sich vor den Kopf gestoßen, weil sie auch Gefühle für ihn entwickelt hat und sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann, aber Flynn bleibt eiskalt und wendet sich ab. Beide decken einen illegalen Hundekampf auf und befreien die Tiere aus dem Fang des Besitzers. beide sind so aufgebracht, dass sie doch wieder zueiander finden aber auch wieder auseinander geraten, als Gabbys Familie der Meinung ist, sie hat etwas besseres verdient. Danach ist Flynn enttäuscht und zweifelt an der gesamten Beziehung zwischen den beiden.

    Am Tag  der Hochzeit von Avery und Cade öffnet Flynn sein Herz und gesteht Gabby seine ganze Liebe und möchte sie einfach nur zurück haben und sie wieder in die Arme schließen können.

    Die Schreibweise ist sehr locker und zum Buch angepasst.


    Ein toller Roman und ich freue mich auf Band 3

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Ein bezaubernder, berührender Liebesroman.

    'Redwood Love – Es begann mit einem Kuss' erinnert mich daran, warum ich mich in das Lesen verliebt habe. Es geht nicht um die Wörter auf den Seiten, sondern um die Emotionen, die sie auslösen. Kelly Moran versteht das.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    KatjaGrafs avatar
    KatjaGrafvor 3 Monaten
    Ich kann es kaum erwarten, seit ich die Leseprobe gelesen habe.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks