Kelly Oram

 4.7 Sterne bei 80 Bewertungen
Autor von Cinder & Ella, The Avery Shaw Experiment und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cinder & Ella
 (71)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei ONE.

Alle Bücher von Kelly Oram

Sortieren:
Buchformat:
Kelly OramCinder & Ella
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cinder & Ella
Cinder & Ella
 (71)
Erschienen am 28.09.2018
Kelly OramThe Avery Shaw Experiment
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Avery Shaw Experiment
The Avery Shaw Experiment
 (3)
Erschienen am 02.05.2013
Kelly OramBeing Jamie Baker
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Being Jamie Baker
Being Jamie Baker
 (1)
Erschienen am 01.06.2010
Kelly OramCinder & Ella
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cinder & Ella
Cinder & Ella
 (1)
Erschienen am 01.10.2014
Kelly OramMore Than Jamie Baker (Jamie Baker #2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
More Than Jamie Baker (Jamie Baker #2)
More Than Jamie Baker (Jamie Baker #2)
 (1)
Erschienen am 13.10.2013
Kelly OramV Is for Virgin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
V Is for Virgin
V Is for Virgin
 (1)
Erschienen am 05.02.2014
Kelly OramRemember Jamie Baker (Jamie Baker trilogy Book 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Remember Jamie Baker (Jamie Baker trilogy Book 3)
Kelly OramSerial Hottie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Serial Hottie
Serial Hottie
 (1)
Erschienen am 05.06.2012

Neue Rezensionen zu Kelly Oram

Neu
Ava_lons avatar

Rezension zu "Cinder & Ella" von Kelly Oram

Aschenputtel im modernen Gewand – romantisch kitschig liebenswürdig
Ava_lonvor einer Stunde

Cinder & Ella

Inhalt

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Cover

Ein wunderschönes Cover mit klaren Farben die gut zueinander passen und die Romantik erahnen lassen.

Mein Eindruck

Wer kennt sie nicht die Geschichte von Aschenputtel? Ein Märchen der Gebrüder Grimm kommt im modernen Gewand daher. Lässt man das & zwischen den beiden Namen weg, erkennt man sofort Cinderella, die modernere Bezeichnung für Aschenputtel.

Ich habe dieses Märchen schon als Kind geliebt und genauso faszinierend fand ich diese moderne Version. Cinder & Ells, Junge + Mädchen lernen sich über einen Bücherblog im Internet kennen und lieben. Ihre Welten könnten nicht unterschiedler sein. Der Beau aus Hollywood und das Mädchen aus einfachen Verhältnissen. Er ein wahrer Prinz und sie seine wunderschöne Prinzessin.

Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen und mit den beiden mit gefiebert. Einfach romantisch und natürlich auch ein wenig kitschig. Dies gehört aus meiner Sicht zu einem guten Märchen auch dazu. Kein Wunder, das Cinderella schon so oft verfilmt wurde. Märchen sind Balsam für die Seele und lassen den Stress nach einem langen Arbeitstag in den Hintergrund rücken und wer träumt nicht gerne von der großen Liebe und dem Prinz der kommt und einen rettet.

Fazit

Für mich eine rundum gelungene Adaption des Märchens Aschenputtel


Kommentieren0
1
Teilen
BeaSwissgirls avatar

Rezension zu "Cinder & Ella" von Kelly Oram

Cinder& Ella
BeaSwissgirlvor 2 Stunden

Mein Leseeindruck, subjektiv aber spoilerfrei ;) 

Der Klappentext klang vielversprechend und ich war natürlich auch total neugierig auf den grossen Selfpuplisher- Erfolg aus den USA....

Der Schreibstil ist echt unkompliziert, simpel, angenehm locker leicht und total flüssig. Erzählt wird aus zwei Perspektiven,( jedoch nimmt Ellas Sicht mehr Raum ein) in der ICH- Form am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Namen klar ersichtlich. 
Zwischendurch gibt es auch immer wieder Chat- Nachrichten zwischen den Beiden was mir gut gefallen hat, da es das Ganze ein wenig auflockerte.

Für mich ist Ella die Hauptperson in der Geschichte, obwohl aus zwei Sichten erzählt wird. Ihre Ausarbeitung fand ich gelungen, da sie greifbar rüberkommt und ihre Gefühle und Gedanken transparent dargestellt wurden. Natürlich gefiel sie mir auf Anhieb, da sie eine grosse Fantasy- Leseratte ist und ich ihre oft freche, sarkastische, witzige Art mochte. Allerdings gab es auch Momente, wo sie mich mit ihrem egoistischen Verhalten einfach nur nervte und da verlor sie so einige Sympathiepunkte bei mir.
Bei Cinder ging es mir irgendwie ganz ähnlich, zwar mochte ich ihn in der Interaktion mit Ella, dazwischen wirkte er aber teilweise fast schon in bisschen blass.
Die Darstellung der Nebencharaktere fand ich für den Verlauf der Geschichte als passend.

Der Einstieg in die Geschichte fand ich genial und hat mich richtig gepackt. Erst nach einiger Zeit als die Geschichte sich in eine gewissen Richtung zu entwickeln begann, begriff auch ICH ( ;) ) den Zusammenhang zwischen dem Titel des Buches und der Story...…
Jetzt weiss ich nicht, ob es an meinem Aha- Erlebnis lag, aber von da an wirkten mehrere Dinge auf mich doch sehr klischeehaft, und überzogen. Zwar nahm ich die ernsteren Zwischentöne schon auch wahr, dennoch berührten sie mich durch diesen Hauch von rosa, der immer irgendwie gegenwärtig war einfach viel weniger bis gar nicht.
Jetzt im Nachhinein wundert es mich nicht, dass dieses Buch in den USA so ein Erfolg war, denn der ganze Plot würde sich perfekt für einen Hollywood- Film eignen ;) 
Auch lässt die Geschichte Mädchen- Teenager- Herzen sicher nur so dahinschmelzen, da sie einfach total süss& romantisch ist.....
Ich persönlich fand sie ganz nett, habe sie ganz gerne gelesen, war für mich jetzt aber keine Muss.

3,5 Sterne
 

Kommentieren0
0
Teilen
misery3103s avatar

Rezension zu "Cinder & Ella" von Kelly Oram

Ein Märchen
misery3103vor 8 Stunden

Nach einem schweren Autounfall, bei dem sie ihre Mutter verlor und selbst schwer verletzt wurde, muss Ella zur neuen Familie ihres Vaters ziehen, zu dem sie seit 10 Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Mit den Narben, die sie nach dem Unfall zurückbehielt, fühlt sie sich in ihrer neuen und ach so perfekten Familie überhaupt nicht wohl. Die Stiefmutter ist ein Model, ihre beiden Stiefschwestern behandeln sie wie eine Aussätzige und ihr Vater versteht sie einfach mal gar nicht. Nur Cinder, der ihr auf ihrem Blog über Bücher und Filme folgt und mit dem sie eine Internetfreundschaft pflegt, versteht sie und gibt ihr das Gefühl, noch die zu sein, die sie vor dem Unfall war. Was Ella nicht weiß: Cinder ist der angesagteste Jungschauspieler Hollywoods.

Ich bin ein Riesenfan von Aschenputtel, es war das Lieblingsmärchen meiner Kindheit und die Geschichte begeistert mich in all ihren Ausführungen immer wieder. Deshalb war ich neugierig auf diese Neuinterpretation meines Lieblingsmärchens. Hier verwandelt sich der Prinz in einen Hollywoodstar und Aschenputtel in Ella, ein traumatisiertes und gemobbtes Mädchen, das in der ach so perfekten Welt auffällt wie ein bunter Hund. Und was soll ich sagen? Ich mochte diese Geschichte sehr, denn ich litt mit Ella mit, hab hier und da ein Tränchen zurückhalten müssen ob der Gemeinheiten, die Ella an ihrer neuen Schule und durch ihre zickigen Stiefschwestern erleiden musste und freute mich über die Chats zwischen Ella und Cinder, die mich immer wieder zum Lachen brachten. Ich liebte es, Ella und Cinder durch das Buch zu begleiten und fieberte auf den Moment hin, wo sie sich endlich kennenlernen würden. Von Anfang bis zum – zugegeben – hollywoodmäßig kitschigen Ende gefiel mir die Geschichte, auch wenn ich wohl nicht zur angestrebten Zielgruppe dieses Buches gehöre.

Ein modernes Märchen mit einer tragischen Heldin und einem strahlenden Helden, der ihr Leben wieder lebenswert macht und uns erkennen lässt, dass Aussehen nicht alles ist. Süß!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 193 Bibliotheken

auf 84 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks