Kelly Oram

 4,1 Sterne bei 3.876 Bewertungen
Autorin von Cinder & Ella, Cinder & Ella und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Geht mitten ins Herz: Ihre erste Geschichte hat die US-amerikanische Autorin Kelly Oram bereits im Alter von 15 Jahren geschrieben. Damals handelte es sich um eine FanFiction zu den Backstreet Boys, ihrer liebsten Band.

Heute schreibt sie romantische Geschichten, die zahlreiche Leser und Leserinnen begeistern. Ihre Bücher erscheinen in mehreren Ländern und auf verschiedenen Sprachen. In Deutschland hat Oram ihren großen Durchbruch mit der 2018 erschienenen Lovestory »Cinder & Ella«, die 2019 mit »Cinder & Ella – Happy End – und dann?« ihre Fortsetzung findet.

Kelly Orams Familie zog in ihrer Kindheit oft um, die meiste Zeit verbrachte sie jedoch in Colorado, Michigan und Kalifornien. Noch heute liebt sie Roadtrips, sie sind ihre liebste Art, Urlaub zu machen. Gemeinsam mit ihrem Mann, vier Kindern und einem Kater namens Mr. Darcy lebt Oram heute in Phoenix, Arizona.

Alle Bücher von Kelly Oram

Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)

Cinder & Ella

 (1.638)
Erschienen am 27.09.2018
Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600894)

Cinder & Ella

 (632)
Erschienen am 29.09.2019
Cover des Buches V is for Virgin (ISBN: 9783846600986)

V is for Virgin

 (374)
Erschienen am 28.05.2020
Cover des Buches Girl At Heart (ISBN: 9783846601150)

Girl At Heart

 (291)
Erschienen am 26.11.2020
Cover des Buches Das Avery Shaw Experiment (ISBN: 9783846601297)

Das Avery Shaw Experiment

 (172)
Erschienen am 29.07.2021
Cover des Buches A is for Abstinence (ISBN: 9783846600993)

A is for Abstinence

 (181)
Erschienen am 27.07.2020
Cover des Buches If we were a movie (ISBN: 9783846601471)

If we were a movie

 (95)
Erschienen am 28.07.2022
Cover des Buches Das Libby Garrett Projekt (ISBN: 9783846601341)

Das Libby Garrett Projekt

 (87)
Erschienen am 27.01.2022

Videos

Neue Rezensionen zu Kelly Oram

Cover des Buches Starburst Effect (ISBN: 9783846601662)
Sera2007s avatar

Rezension zu "Starburst Effect" von Kelly Oram

Wunderschöne Enemies to Lovers Geschichte
Sera2007vor einem Tag

Vorwort:

Ich habe jetzt schon länger nicht mehr gelesen. Obwohl ich es seit 2019 immer geliebt habe. Allerdings ist soviel in meinem Leben passiert... Gutes wie auch Schlechtes. Personen sind gegangen/mussten gehen, aber es sind auch ganz tolle Menschen in mein Leben getreten. Alles im Allen habe ich das Lesen vernachlässigt. Das soll sich jetzt wieder ändern. Ich hoffe, ich zieh es durch So kommen wir jetzt zu diesem Buch!

Meine Meinung:

Das Cover ist aufgrund seiner Farbgebung ein richtiger Hingucker. Ich habe das Buch auch noch in einer Farbschnittausgabe. Das sieht richtig toll aus.
Wenn man Bücher dieser Autorin liest, dann sollte man wissen, dass die Autorin oft über Charaktere im Teeniealter schreibt. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht emotional werden kann. Der Schreibstil von Kelly ist für mich richtig gut. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, aber nur aus Sicht von Lily. Was ich persönlich für dieses Buch ganz gut finde. So konnte ich mich in Lily komplett hineinversetzen und habe auch alle ihre Emotionen gespürt.

Was die Geschichte angeht... HAMMER!
Man erfährt so ein bisschen, dass Lily ehr eine Außenseiterin ist in der Schule und nur einen kleinen Freundeskreis hat. Dann gibt es noch die beliebten Kids rund um Noah und natürlich kommt es da auch zu Mobbing. Gerade das Thema Mobbing ist wichtig anzusprechen. Denn gerade Mobbing in der Schulzeit ist heute noch prägnanter als früher und trotzdem gab es das in meiner Schulzeit schon. Die Autorin nimmt uns auf eine Reise einer 17-Jährigen mit, dessen Leben durch die Scheidung ihrer Eltern, das Mobbing, das schnelle Erwachsenwerden, die Liebe zu einem Jungen mit Beeinträchtigungen, den Verlust von Freunden komplett durcheinander gewirbelt wird. Es ist ein Auf und Ab der Gefühle.

Mein Fazit:

Ich habe mich manchmal selbst in Lily wieder gesehen. Ich würde mich auch gegen die Mobber stellen und einer Person beistehen, die nur, weil sie plötzlich eine andere Person ist durch einen Unfall, vom Mobber zum Aussetzigen wurde. Ich bin und war nie eine Person, die andere gemobbt habe und ich finde es schlimm, dass es solche Menschen gibt. Die Geschichte hat für mich so viel Liebe und Erkenntnis. Sie ist tiefgründig und lässt einen an manchen Stellen wirklich nachdenken. Mich hat die Geschichte dazu gebracht, auch auf meine Jugend zurückzuschauen und mit stolz darauf zurückzusehen. Ich kann das Buch wirklich nur sehr empfehlen. Mir hat es Emotionen entlockt und vielleicht ist auch mal ein Tränchen geflossen.

Cover des Buches Alice in La La Land (ISBN: 9783846601990)
E

Rezension zu "Alice in La La Land" von Kelly Oram

Aus Fake wird echt
Enxxavor 7 Tagen

~leichte Spoiler enthalten~

>Alice will unbedingt Musikerin werden. Doch ihre Mutter würde sie lieber an einem Elite-College sehen und weigert sich, sie zu unterstützen. Als Alice erfährt, dass ihr leiblicher Vater berühmt ist und ihr Bruder niemand Geringeres ist als Brian Oliver, will sie die beiden unbedingt sehen. Kurzerhand stiehlt sie sich auf die Filmpremiere ihres Vaters - nur um dort von Teeniestar Dylan Reese erwischt zu werden. Der verrät sie jedoch nicht, sondern bietet ihr einen Deal an: Er will Alice helfen, ihren Vater zu treffen, wenn sie ihm hilft, seine Ex-Freundin eifersüchtig zu machen. Alice geht darauf ein und findet sich wieder in einem Wirbel aus Musik, Hollywood-Drama und unerwarteten Gefühlen ... <

Ich liebe den Schreibstil von Kelly Oram, er ist einfach leicht zu lesen und macht spaß. Genau wie dieses Buch.

Alice ist ein Rockstar, dem man es aber nicht ansieht. Sie ist freundlich, weiß was sie will ich kämpft dafür. Will aber auch niemanden verletzen.

Dylan ist ein Schauspieler der einen Fotografen in sich trägt. Er liebt das Schauspielern und hat seine Ambitionen innerhalb seiner Karriere. 

Ich habe die Geschichte sehr genossen und mich zeitweise in ihr verloren. Ich war mit Alice zusammen wütend auf ihre Mutter wütend, hab mit ihr zusammen Hollywood bestaunt und habe mit ihr gebangt wie das alles endet. 

Fake Dating ist einer meiner Lieblingstropes  und er wurde meiner Meinung nach gut eingebaut. Auch das man Charaktere aus Cinder & Ella wieder getroffen hat hat mir sehr gefallen. 

Einer meiner einzigen Kritikpunkte ist aber das mir das alles teilweise zu langsam/schnell ging. Es hat meiner Meinung nach zu lang gebraucht bis sie sich das erste mal getroffen haben. Auch das er dann nach einer Woche wo sie sich kennen unsterblich in sie verliebt hat, wenn er gerade frisch aus einer Beziehung kommt ist für mich etwas unrealistisch. 

Aber von dem Abgesehen ist das Buch eine Empfehlung, vor allem wenn man auf süße, etwas unrealistische, Liebesgeschichten steht.

Cover des Buches Alice in La La Land (ISBN: 9783846601990)
Mermaidkathis avatar

Rezension zu "Alice in La La Land" von Kelly Oram

Wohlfühlgeschichte mit wichtigen Themen
Mermaidkathivor 23 Tagen

Mein Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch! Es hat super viel Spaß gemacht Alice nach LA zu begleiten. Mit der Fake Dating Geschichte, den tollen Charakteren und den Sichtwechseln konnte ich das Buch schnell in mein Herz schließen. Dass es im Cinder & Ella Universum spielt und die Protas ebenfalls auftauchen hat mich zusätzlich sehr gefreut. Von mir gibt’s auf jeden Fall eine Empfehlung für das süße Young Adult Buch und 4,5 bis 5 Sterne.

Meine Meinung zu dem Buch: Mir hat es richtig viel Spaß gemacht Alice kennenzulernen und sie auf ihrem Abenteuer nach LA zu begleiten. Es ist eine lockere und leichte Geschichte zum Wohlfühlen, aber auch sehr ernsten Themen. Eine schöne Young Adult Story mit tollen Charakteren und ganz viel Humor. Ich mochte es sehr gerne, dass es aus Sicht von beiden Hauptfiguren geschrieben ist und ich beide Perspektiven miterleben durfte. Ich mag Kelly Orams Bücher super gerne und hatte große Erwartungen, zumal die Hauptfiguren aus Cinder & Ella wieder dabei waren und ich die beiden Bücher total gerne mochte. Die Fake-Dating Story war richtig schön und ich habe die ganze Zeit mit Alice mitgefiebert. Dadurch, dass es im „Cinder & Ella“ Universum spielt, habe ich auch einen kleinen Einblick in Leben der Protas aus den Büchern bekommen, der mir ebenfalls gut gefallen hat (Cinder & Ella muss man aber vorher nicht lesen. Geht auch ohne). Insgesamt sehr vorhersehbar aber mit vielen, tollen Momenten. Mir hat es auf jeden Fall richtig viel Spaß gemacht und ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen.

Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover ganz gut. Ich mag den Schriftzug und die Einfachhaltung, die mich etwas an Cinder und Ella erinnert. Rosa ist zwar nichtganz meine Farbe, aber zusammen mit dem wunderschönen Farbschnitt ist es richtig schön gelungen.

Ganz viel Spaß mit Alice und ihrem Abenteuer im „Cinder & Alice“-Universum. Eure MermaidKathi


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks