Kelly Parsons Auf ewig dein

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(12)
(13)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf ewig dein“ von Kelly Parsons

Dem hochtalentierten Chirurgen Steve Mitchell steht eine steile Karriere bevor. Doch dann stirbt einer seiner Patienten, und alles deutet darauf hin, dass Steve schuld daran ist. Er allein kennt die viel schrecklichere Wahrheit: Eine junge Assistenzärztin versucht ihn zu erpressen und an sich zu binden - indem sie auf perfide Weise seine Patienten umbringt - Doch wie kann Steve ihr tödliches Spiel stoppen, wenn ihm niemand glaubt?

sehr spannender Medizin-Thriller auf hohem Niveau, absolute Leseempfehlung!

— Burgkelfe

Einfach nur Wahnsinn, von Anfang bis Ende. Kann es nur weiterempfehlen.

— Mayr90

War leider nicht mein Fall !

— Campino80

Spannend nach amerikanischer Action-Manier, stellenweise unrealistisch, dafür aber mit raffiniert eingewebonem Medizin- und Spitalwissen.

— antonmaria

Ich konnte diesen genialen Medical Thriller nicht mehr aus der Hand legen!

— Buecherseele79

Genialer Medizin-Thriller!

— Janosch79

Super Medical-Thriller - ins Krankenhaus möchte ich jetzt allerdings nicht mehr :)

— jasbr

Spannender Medical Thriller der hält was er verspricht. Ein gelungenes Debüt.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Super spannend.Dieses Ende erwartet man nicht

— Trikerin

absolute Leseempfehlung

— Idefix040410

Stöbern in Krimi & Thriller

Das stumme Mädchen

toller Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. sehr empfehlenswert

romanasylvia

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Spannend und sehr überzeugend geschrieben. Habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen.

Sassenach123

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hammer

    Auf ewig dein

    Mayr90

    17. February 2016 um 08:35

    10 von 10 Punkten. 

  • Hervorragender Medizinthriller

    Auf ewig dein

    Sonnenwind

    09. February 2016 um 06:57

    Bücher, die von Fachleuten geschrieben werden, machen auf mich fast immer einen besonderen Eindruck. Der Autor Kelly Parsons ist selbst Urologe und kennt die Umstände im Klinikalltag, die er beschreibt. Und er beschreibt gut: Der Plot ist klasse, die Hintergründe hervorragend erklärt und spannend dargeboten, mit informativen Zusatzinformationen über Medizin, wo es nötig ist. Dr. Steve Mitchell ist noch Assistenzarzt, übernimmt aber schon einige Operationen eigenverantwortlich, als ihm ein Kunstfehler unterläuft: Eine Patientin verblutet aufgrund seines Fehlers beinah auf dem Operationstisch – und das, nachdem soeben ein anderer Patient gestorben ist, der eigentlich schon auf dem Weg der Besserung war. Steve ist am Boden zerstört. Seine bis dahin ausgesprochene Bilderbuchkarriere ist im Eimer, er hat Kontrollinstanzen auf dem Hals und wird degradiert. Doch dann findet er heraus, daß ein skrupelloser Mörder es auf die Patienten abgesehen hat und sie so trickreich umbringt, daß es bei oberflächlicher Betrachtung nicht auffällt. Alles sieht nach Unfall aus. Und dann geht es gegen Steve persönlich, wobei der Mörder an Professor Moriarty erinnert: Dem Geschehen immer einen Schritt voraus… Ein hochspannender Plot mit interessanten Informationen über den Klinikalltag und die Medizin – immer genau so viel, wie man wissen muß, um die aktuellen Komplikationen nachzuvollziehen. Ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen! Für ein Debut ist das ein Volltreffer! Der Titel ist allerdings nicht so der Goldene Schuß. Der englische ist da viel treffender: Doing Harm – denn das ist die eigentliche Absicht hinter der ganzen Affäre. So verrückt es auch klingt, daß jemand Menschen umbringt, um auf Fehler hinzuweisen. Aber das ist eben der Psycho-Anteil am Buch. Empfehlenswert!

    Mehr
  • Mörderische Medizin

    Auf ewig dein

    Buecherseele79

    26. October 2015 um 13:20

    Dr. Steve Mitchell ist ein angesehener Chirurg der recht steil die Karriereleiter hochgeklettert und sich sehr siegessicher gibt, manchmal gegenüber seinen Assistenzärzten auch sehr hochnässig und besserwisserisch. Doch dann geht es Schlag auf Schlag und bei zwei seiner Patienten passieren ihm Fehler, beide Patienten kämpfen mit ihrem Leben obwohl es Routineeingriffe gewesen wären. Natürlich gefällt die Entwicklung der Krankenhausleitung überhaupt nicht und verbannt Dr. Mitchell erstmal aus dem OP und zieht ihn wieder in die Ambulanz ab. Mit der Zeit kommen Dr. Mitchell aber Ungereimtheiten bei seinem ersten Patienten auf und er vertraut sich seiner attraktiven Assistenzärtzin Gigi an und ehe er es sich versieht landet er mit ihr nicht nur im Bett sondern sie zeigt ihr wahres Gesicht was dem eines Psychos entspricht. Dr. Mitchell muss ihr Spiel mitspielen- er muss innerhalb von 2 Wochen herausfinden welchen Patienten Gigi als nächtes töten will, nicht aus Lust am Töten sondern damit die Sicherheit für die Krankenhäuser, der Patienten und der Belegschaft verbessert wird... ein kranker Plan von Gigi nimmt Formen an. Als Dr.Mitchell sich seinem anderen Assistenzarzt Luis anvertraut überschlagen sich die Ereignisse und Dr.Mitchell wird klar dass Gigi über Leichen geht und wenn er sie nicht stoppen kann dann wird es niemand schaffen. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen! Es geht zwar auch viel um OP, Eingriffe, Fremdworte oder Erklärungen wie man eine OP durchführt aber trotzdem fügt es sich perfekt in dieses Buch ein. Die Charaktere in diesem Buch sind unheimlich gut dargestellt und man merkt bei jedem seinen eigenen Antrieb und fiebert förmlich mit Luis und Dr.Mitchell mit. Ein Thriller der unter die Haut geht, ohne Blut oder Gemetzel aber trotzdem unbedingt lesenswert!

    Mehr
  • Ein Medizin-Thriller, den man sich merken sollte!

    Auf ewig dein

    Janosch79

    "Auf ewig dein" hat mich sehr begeistert und bietet Thriller-Unterhaltung auf hohem Niveau! Inhalt: Dem hochtalentierten Chirurgen Steve Mitchell steht eine steile Karriere bevor. Doch dann stirbt einer seiner Patienten, und alles deutet darauf hin, dass Steve schuld daran ist. Er allein kennt die viel schrecklichere Wahrheit: Eine junge Assistenzärztin versucht ihn zu erpressen und an sich zu binden - indem sie auf perfide Weise seine Patienten umbringt - Doch wie kann Steve ihr tödliches Spiel stoppen, wenn ihm niemand glaubt? Im Verlauf des Buches unterlaufen dem Chirurgen Steve Mitchell einige Fehler: Zunächst bei einer Operation und später bei einer Medikamentendosierung. Mitchell glaubt, dass nicht er für die Todesfälle die Verantwortung trägt. Als seine perfide Gegenspielerin entpuppt sich die Medizinstudentin Gigi, die ein gemeines Spiel mit ihm treibt.  Genau dieses Duell gehört zu den Stärken dieses Thrillers.  Von Anfang an hat Kelly Parsons eine Spannung erzeugt, die den Leser bis zum Schluss fesselt. Angereichert und gleichzeitig sehr gut recherchiert sind die zahlreichen medizinischen Fachausdrücke, die den Lesefluss aber nicht trüben.  Die Figurenzeichnung ist gelungen. Man kann sehr gut die Ängste erkennen, denen sich Steve Mitchell im Verlaufe der Ereignisse stellen muss.  Die psychopathische Gigi wird sehr gut dargestellt.  Auch der Schluss des Buches weiß zu überzeugen und rundet das gesamte Buch ab. Ich fühlte mich auf den knapp 460 Seiten bestens unterhalten und kann diesen Thriller bedenkenlos weiterempfehlen.

    Mehr
    • 5
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. October 2015 um 14:54
  • Super Medical-Thriller - ins Krankenhaus möchte ich jetzt allerdings nicht mehr :)

    Auf ewig dein

    jasbr

    06. September 2015 um 16:54

    Dieser Medical-Thriller hält was er verspricht!  Mitchell steht kurz vor seinem Facharzt-Abschluss als Chirurg. Alles läuft super, privat sowie auch karrieretechnisch, bis ihm aufgrund seines sehr großes Egos ein dicker, beinahe tödlicher Fehler im OP passiert. Von da an geht alles bergab und es geschehen Dinge, an die er sich gar nicht erinnern bzw. die er nicht erklären kann. Der Anfang des Buches erklärt die Abläufe der Klinik und was alles im OP passiert. Das war zwar fürs Verständnis gut und auch wichtig, allerdings war es für meinen Geschmack etwas langatmig.  Nach aber 100 Seiten wird es spannend: Der Fokus liegt hier nicht darauf, herauszufinden wer der Mörder ist, denn das ist klar, sondern, wer sein nächstes Opfer ist bzw. wie er enttarnt werden kann. Toll ist, dass die Spannung wirklich hochgehalten wird und es viele überraschende Wendungen gibt. Ich konnte kaum etwas vorausahnen. Die Figuren sind sehr gut gezeichnet. Schön ist, dass es zumindest am Anfang nicht nur die Guten und die Bösen gibt. Es zeigt sich, dass selbst die Hauptperson nicht unfehlbar ist.  Die Sprache ist flüssig, die Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass sich das Buch schnell weg liest - vor allem aufgrund der Page-Turner-Eigenschaften. Ein wirklich gelungenes Debüt, deswegen gibt es von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Auf ewig dein

    Auf ewig dein

    Ramona91

    03. July 2015 um 20:30

    Folgendes Szenario: Du bist ein aufstrebender Chirurg, mit Frau, Kindern und einem Haus, soweit so gut. Du stehst kurz vor einer Beförderung, doch dann fängt jemand an deine Patienten umzubringen und lässt es auch noch so aussehen als wärst du daran schuld. Man sieht schon, das da eine richtig miese Nummer am laufen ist. Ich persönlich war absolut begeistert von diesem Buch, da es wirklich gut geschrieben ist, unerwartete Dinge passieren und man außerdem einen verstörenden Einblick in die Medizin erhält. Ich kann es nur weiterempfehlen, außer Ihr liegt selber gerade in einem Krankenhaus ....

    Mehr
  • Genialer Medical Thriller

    Auf ewig dein

    Idefix040410

    09. May 2015 um 19:49

    Der Thriller „ Auf ewig dein“ von Kelly Parsons ist im April im Bastei Lübbe Verlag erschienen und wird von Stephen King als - Zitat:“ Der beste Medical Thriller, den ich in den letzten 25 Jahren gelesen habe!“ – beschrieben. Das Cover mit der roten Blutspur auf dem Seziertisch in düsterer Atmosphäre lies mich mit hohen Erwartungen die erste Seiten des Buches lesen und ich merkte sehr schnell, dass Stephen King hier nicht übertrieben hat.  Im ersten Moment war die Erzählweise aus der Ich-Perspektive des Hauptprotagonisten Steve etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich kam sehr schnell damit zurecht. Der Chirurg Steve Mitchell ist im letzten Ausbildungsjahr zum Facharzt und aufgrund seines hervorragenden Talentes erwartet ihn eine steile Karriere am begehrten University Hospital. Zu seinem Team gehört sein Assistenzarzt Luis und neu hinzu kommt Gigi, eine sehr talentierte und eifrige Praktikantin, die an der Seite von Steve und Luis in die Chirurgie schnuppern darf. Diese hat wohl schon einigen Ärzten den Kopf verdreht und auch Steve, obwohl glücklich verheiratet und Vater zweier Töchter, erliegt ihrem Charme – mit fatalen Folgen. Leider überschätzt sich Steve bei einer komplizierten OP und es kommt zu einem Zwischenfall, bei der er fast eine Patientin verloren hätte. Auch eine falsche Medikamentendosis eines anderen Patienten von Steve , der an dessen Folgen verstirbt, wird für ihn zum Verhängnis und seine Karriere an dieser Klinik scheint sehr schnell beendet zu sein.  Doch es kommen sowohl Luis als auch Steve schnell Zweifel, ob er den Tod des Patienten wirklich zu verschulden hat, denn Gigi scheint ein perfides Spiel zu spielen mit Steve. Was ist ihm wichtiger? Seine Karriere, seine Familie oder seine Patienten? Ganz auf sich allein gestellt, muss er mit ansehen, wie die psychopathische Gigi sowohl sein berufliches wie auch sein privates Leben systematisch zerstört. Keiner kann sie aufgrund ihrer Gerissenheit aufhalten. Keiner würde Steve die Geschichte, die da grad mit ihm passiert, glauben. Und dann stirbt eine weitere Patientin von Steve……. Die Handlung ist spannend und gut geschrieben. Ich hatte Mühe, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Es gelingt Kelly Parsons unglaublich gut, den Leser durch eine stetige Spannungssteigerung an das Buch zu fesseln. Die medizinischen Hintergründe sind gut und detailliert beschrieben. Für einen Laien ohne medizinische Kenntnisse vielleicht etwas zu tiefgründig, aber ich kam sehr gut mit den Fachausdrücken zurecht, weil ich selbst in einem medizinischen Beruf arbeite.  Die Protagonisten sind realistisch dargestellt und man leidet mit Steve und seiner ausweglosen Situation, in der er sich befindet, unweigerlich mit, während man der „falschen Schlange“ Gigi eher die Pest an den Hals wünscht.  Dass es für einen Thriller hier eher weniger Tote mit Blut und Gemetzel gab, fand ich sehr gut und abwechslungsreich. Die Handlung ist gut durchdacht, keine Frage bleibt offen und wie es sich gehört, endet sie in einem Showdown, der den Leser noch einmal mehr mit fiebern lässt. Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Thriller in einem Krankenhaus!

    Auf ewig dein

    Igela

    Steve und Sally leben mit ihren zwei kleinen Töchtern in Boston. Steve arbeitet als Arzt im University Hospital in Boston , wo er langsam aber sicher die Karriereleiter erklimmt. Der Klinikleiter, Dr. Collier hält grosse Stücke auf ihn und der nächste Karriereschritt steht kurz bevor. Als eine Patientin von Steve bei einer Operation fast verblutet, ist Steve zutiefst verunsichert und betroffen . Kurz darauf erleidet ein Patient einen Herzstillstand , weil er die falsche Dosis eines Medikamentes bekommen hat.Der behandelte Arzt ist Steve ! Nach und nach häufen sich die Ungereimtheiten und Steve ist sich sicher, dass ihm jemand ins Handwerk pfuscht. Als er dem nach geht gipfelt das Ganze in einem perfiden Psychospiel und Erpressung. Der Autor ist auch Arzt und das spürt man auf jeder Seite dieses Buches. Einblick in den Aerztealltag und die Hierarchie in einem Krankenhaus sind ebenso Thema wie verschiedene medizinische Diagnosen und Handlungen.Doch keine Angst, bis auf einige Details ist alles auch für Laien sehr verständlich! Nach einer ca 60 Seiten langen Aufwärmphase, in der das Leben von Steve und seiner Familie und seine Arbeit thematisiert werden, nimmt die Story immer mehr an Spannung zu und gipfelt in einem cleveren Finale! Mich hat das Buch nicht los gelassen, bis ich wusste, wie Steve sich aus der brisanten Stituation herauswinden wird. Ein Lesemuss für Leser, die gerne spannende Thriller haben und Interesse an der Medizin haben.

    Mehr
    • 3
  • Kein Ausweg

    Auf ewig dein

    buecherwurm1310

    01. May 2015 um 09:38

    Steve Mitchell hat seine Ausbildung zum Chirurgen fast beendet und eine Festanstellung wurde ihm zugesagt. Dann aber unterlaufen ihm Fehler. Es gibt ein weiteres Problem: Jemand im Krankenhaus tötet sein Patienten. Steve kennt den Täter und weiß doch nicht, wie er sich aus dieser Situation herausbringen kann. Steve ist ein intelligenter Mensch, der es besser wissen müsste und doch genau falsch reagiert. Er befürchtet, dass die Sache auf ihn zurückfällt und weil er nicht entschieden dagegen angeht, bringt er weitere Patienten in Gefahr. Obwohl er glücklich verheiratet und sein Frau mit dem dritten Kind schwanger ist, lässt er sich auf eine Affäre mit Gigi ein. Sie ist ein Psychopatin und verhöhnt ihn, indem sie ihm den Mord an seinem Patienten gesteht. Seiner Frau will sich Steve nicht anvertrauen, doch mit seinem Kollegen Luis spricht er darüber und zusammen versuchen sie, Gigi zu überführen. Doch die ist intelligent und lässt sich nicht so leicht in die Falle locken. Die Geschichte ist gut geschrieben und spannend. Leider gibt es auch einige Längen, wenn die medizinischen Aspekte zu detailliert beschrieben werden. Außerdem ist mir das oft zu drastisch geschildert. Steve ist sehr gut dargestellt. Man kann seine Verhaltensweisen nachvollziehen, auch wenn man sie nicht verstehen muss. Gigi ist ihrer Rolle gemäß unsympathisch. Die anderen Figuren sind sehr viel blasser dargestellt. Es ist schrecklich zu erleben, wie Steve die Hoffnungslosigkeit der Situation erleben muss. Man will einfach wissen, wie es weitergeht, deshalb fällt es schwer, das Buch zur Seite zu legen. Es ist eine interessante und bedrückende Geschichte.

    Mehr
  • “Wenn jemand versucht Dein Leben zu zerstören”

    Auf ewig dein

    JanaBabsi

    29. April 2015 um 10:23

    Stell Dir vor Du bist Assistenzarzt. In Deinem Fachgebiet, der Chirurgie, bist Du richtig gut. Dein Chef und Mentor hat Dir in Aussicht gestellt nach Abschluss der Assistenzzeit einen Job an der Medical School zu bekommen, also an der Fakultät an der Du bisher gearbeitet hast. Wow, das ist genau das was Du willst. Deine Frau ist total aus dem Häuschen. Und dann stirbt Dein Patient. Du weißt genau, dass die Todesursache nicht auf eine Fehlbehandlung Deinerseits zurückgeführt werden kann – und doch ist es so, dass Du als Operateur und behandelnder Arzt dafür von der Kommission zur Verantwortung gezogen wirst. Und dann stirbt der nächste Patient..... Es gibt nur 2 Möglichkeiten – Du musst den Killer finden oder Deine Karriere als Spitzenarzt ist schon zu Ende bevor sie überhaupt begonnen hat. Meine Meinung: „Auf ewig Dein“ ist der Debütroman des in den USA lebenden/arbeitenden Arztes Kelly Parson. Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive aus Sicht des angehenden Chirurgen Steve Mitchell erzählt. Nachdem ihm sein Chef und Mentor die sehnlichst erwünschte Stelle an der Medical School für das nächste Jahr in Aussicht stellt, steht Steve am Anfang einer steilen Karriere. Steve ist sehr von sich und seinem Können überzeugt was sich in seiner Erzählung der Vorfälle anfangs als extreme Überheblichkeit niederschlägt. „Ich meine, selbst einem Schimpansen könnte man beibringen, jemanden zu operieren. Aber ein Schimpanse wird niemals das können, was ich kann. Ich habe das Zeug dazu, das Prozedere auf den nächsten Level zu bringen, aus dem Handwerk eine Kunst zu machen.„ Als Operateur und behandelnder Arzt ist er für die Zusammenstellung der Medikation seiner Patienten zuständig, sein Assistent Luis übernimmt die Versorgung der Patienten auf der Station. Neu in seinem Team ist die Medizinstudentin Gigi, die für einige Zeit in den Bereich der Chirurgie reinschnuppern möchte. Gigi ist sehr clever und auch sie verfügt über herausragende Fähigkeiten in ihrem Beruf. Nach einer OP stirbt Mr. Bernard – an einer falschen Medikation. Sowohl Steve als auch sein Assistent Luis wissen, dass der Fehler nicht bei ihnen liegt, trotzdem starb Mr. Bernard an einer Überdosis eines Medikaments. Als dann die Kommission, die den Tod des Patienten untersucht, Unregelmäßigkeiten bei der Arzneimittelbestellung herausfindet, wird Steve klar, dass jemand den Tod von Mr. Bernard absichtlich herbeigeführt hat. Wer? Warum? Wie? Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Killer hat Informationen über Steve, die sowohl hinter seine Karriere als auch seine Ehe sofort einen Schlusspunkt setzen würden. Ebenso wurde Steve ganz klar darüber in Kenntnis gesetzt was passiert, sollte er sich jemandem anvertrauen. Und so bleibt Steve nichts anderes übrig als alleine und auf sich gestellt den nächsten Mord zu verhindern und den Killer unschädlich zu machen. Meiner Meinung nach hat Kelly Parsons hier einen gelungene Debütroman auf den Markt gebracht. Man spürt, dass der Autor sich mit dem medizinischen Hintergrund auskennt, auch wenn er auf einem anderen Gebiet praktiziert als der Chirurgie. Die Charaktere konnten mich alle überzeugen, die Spannung stellte sich recht früh ein und hielt bis zum Schluss an. Es gibt Tote und einen Killer aber es gab kein blutiges Gemetzel, was mir total entgegen kam. Ich habe schon lange keinen Thriller mehr gelesen und mit „Auf ewig Dein“ ein Buch erwischt, dass meine Leselust auf mehr und öfter Thriller wieder angefacht hat. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks