Kelsey Miller

 4.4 Sterne bei 18 Bewertungen

Lebenslauf von Kelsey Miller

Kelsey Miller studierte an der Boston University Film und Fernsehwissenschaft. Sie begann ihre Karriere in der Filmproduktion, bevor sie hauptberuflich zum Schreiben überging. Kurz nachdem sie dem Team der Lifestyle-Webseite Refinery29 beitrat, schuf sie das Anti-Diet-Project – eines der beliebtesten Aushängeschilder der globalen Medienplattform. Sie ist Senior-Redakteurin und lebt in Brooklyn.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kelsey Miller

Cover des Buches I'll be there for you (ISBN:9783453207097)

I'll be there for you

 (18)
Erschienen am 26.11.2018

Neue Rezensionen zu Kelsey Miller

Neu

Rezension zu "I'll be there for you" von Kelsey Miller

"Welcome to the real world. It sucks. You're gonna love it."
Fraeulein_mellyvor 5 Monaten

Eingeteilt ist das Buch in drei Teile. Leider ist nicht ganz deutlich, wieso die Aufteilung so gewählt wurde. Aber aufgrund logischer Schlussfolgerung vermute ich, dass sie am Anfang damit beginnt, wie die Serie und der Hype darum entstand. Dann beschreibt sie die solide Zeit während des Drehs und zum Schluss das Ende und alles, was danach kam. Zu Beginn erfährt der Leser einiges über die Produzenten und das Ensemble. Danach werden vorwiegend die einzelnen Staffeln bzw. Folgen und wie sie in die damalige Zeit passten, beleuchtet. Trotz der vielen Fakten, habe ich nicht das Gefühl einfach nur eine Abhandlung zu lesen, sondern vielmehr eine flüssig geschriebene Geschichte.

Es fällt mir diesmal wirklich schwer ein Fazit zu schreiben, weil sich die Fakten aus dem Buch mit der Sitcom vermischen. Es gab viele sehr interessante Fakten und ich muss sagen, die meisten haben dafür gesorgt, dass mir Cast, Produzenten und Serie noch sympathischer wurden. Andere wiederum haben mich zum Nachdenken angeregt, denn es gab anscheinend auch viele Diskriminierungsdebatten, obwohl (oder gerade weil) Friends so beliebt war. Allerdings möchte ich in der Rezension nicht näher darauf eingehen. (Wer trotzdem das Bedürfnis haben sollte, sich über Friends oder Informationen aus dem Buch auszutauschen, kann mir gern auf Instagram schreiben.) Zudem wirkt alles sehr gut und vielseitig recherchiert. Die Einblicke in die Zeit, während die jeweiligen Staffeln gedreht und ausgestrahlt wurden, mochte ich sehr. Zudem finde ich gut, dass es nicht nur die guten, sondern auch umstrittenen Fakten ins Buch geschafft haben. Was mich allerdings gestört hat, waren die vielen Fußnoten, die im Anhang erklärt wurden. Das Blättern und Fußnote lesen, hat mich immer aus dem Lesefluss geworfen. Meiner Meinung nach wäre es besser, man lässt sie entweder weg oder überlegt sich etwas Anderes dafür. Außerdem muss ich das Cover bemängeln, denn der Rahmen ist im Quer- statt Hochformat. Außerdem war das originale Cover so perfekt. Warum ändert man das nur? 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "I'll be there for you" von Kelsey Miller

Ein Ausflug ohne rosarote Brille!
Fernwehweltenvor 5 Monaten

Wenn man dieses Buch anfangen möchte, sollte man zunächst überlegen, was man erwartet. Feststeht von Anfang an, dass es keine Fortsetzung oder schriftliche Ansammlung von unveröffentlichten Szenen ist. Genauso wenig wie es eine simple Lobeshymne darstellt. Stattdessen beleuchtet Kelsey Miller in ihrem Buch sowohl die guten als auch schlechten Seiten der Serie – und analysiert, warum ausgerechnet eine Geschichte über sechs Freunde, die den lieben langen Tag genau genommen… nun ja, nicht unbedingt viel tun, so erfolgreich wurde. Und warum sie es bis heute ist. Denn sind wir doch mal ehrlich: Als die Serie im Jahr 1994 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, war ich noch nicht einmal auf der Welt. Und trotzdem gehört „Friends“ zu meinen ungeschlagenen Lieblingsserien. Ich gucke sie immer: Beim Kochen, beim Zocken, beim Putzen, nach einem langen Abend mit Freunden, sogar beim Einschlafen. Ich bin auch schon häufiger über die Frage stolpert, was mich so sehr fasziniert. Warum ich so weit in der Welt von „Friends“ gefangen bin, dass ich mich fast selbst als Teil von der Gruppe sehe. Ich verstehe ihre Dynamik, fühle mich bei ihnen Willkommen und zuhause. Schließlich überraschte mich Kelsey Miller mit einem Ausdruck, den ich der Serie in einem Gespräch mit Freunden ebenfalls schon gegeben hatte: Es ist eine Wohlfühlserie. Eine Flucht aus der Realität, die eben nicht unbedingt immer so ausfällt, wie man es sich wünscht.
Die emotionalen Aspekte, die im Buch erwähnt werden, kamen mir größtenteils bekannt vor. Fesseln konnte mich der Inhalt dann aber tatsächlich mit den kritischen Aspekten und der Möglichkeit, mehr über die Entstehung der Serie zu erfahren. Über die Höhen und Tiefen, die Köpfe hinter den Dialogen, die Suche nach den passenden Schauspielern. Wer bereit ist, sich auf eine Reise einzulassen, die nicht nur rosarot ist, sollte hier fündig werden.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "I'll be there for you" von Kelsey Miller

...in Erinnerungen schwelgen...
Buch_Versumvor 5 Monaten

Friends gehört zu einer meiner Lieblingsserie, ich glaube ich habe sie zum ersten Mal im Alter von 15 Jahren gesehen. Die ersten Folge verschlungen und seither nicht mehr aus meinen Fernsehverhalten weg zu denken. Ich habe es wie viele anderen direkt mit Freunden geteilt und wie es möglich war, natürlich die Rollen unter einander zu geordnet. Die Serie war unter anderen eine Gemeinsamkeit, in der man sich austauschen konnte.
Die sechs Freunde haben begeistert, ich habe mit ihnen viele verschiedene Schwierigkeiten aber auch Freunden durchlebt.

Dieses Buch hat mir ein Nach hause kommen ermöglicht und es genossen in Erinnerungen an die Serie ins Gedächtnis zu rufen. Das Werk ermöglicht hinter die Fassade, die Entstehung als auch mit Hintergrundwissen zu begeistern.   

Herausstechend die wichtige Botschaft, nicht nur der Serie, der Schauspieler sondern auch der Autorin, dass die Serie Freunde schaffen wollte, damit man in Ihre Welt abtauchen kann und seine Probleme vergisst.

Das Buch ist eine gute Umsetzung zum 25jährigen Jubiläum, bringt eingefleischte Fans eine schöne Ergänzung und erzeugt neue Aufmerksamkeit für alle die die Serie noch nicht kennen.

Ich habe mich sehr gut unterhalten und freue mich, dass ich auch neue Seiten der Schauspieler entdecken durfte und es war ergreifend, dass mich die Einheit der Schauspieler von Beginn an erstaunt hat, bleibe ich zufrieden zurück und genieße wie immer wieder eine Folge meiner Lieblingsserie Friends.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Friends
#IllBeThereForYou
#AllesüberdiebesteSeriederWelt
#DasinoffizielleFanbuch
#Heyne
#werbung

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

Worüber schreibt Kelsey Miller?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks