Ken Bruen Abgebrannt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abgebrannt“ von Ken Bruen

Cooper macht gutes Geld mit Banküberfällen. Seinen Partner kennt er aus dem Gefängnis. Gemeinsam betreiben sie eine Firma, die Autos von säumigen Zahlern zurückholt und außerdem Geld wäscht. Alles wäre bestens, wenn Cooper nicht den guten Samariter gespielt und eine fremde Frau davor bewahrt hätte, beim Klauen erwischt zu werden. Natürlich nimmt er Cassie mit nach Hause ins Bett. Und als er wieder aufwacht, ist Cassie verschwunden - und auch eine Menge Geld und seine Pistole. Da braucht ihr Bruder gar nicht mehr aufkreuzen, um Cooper zu warnen, daß Cassie eine gefährliche Irre ist. Er erfährt es früh genug selber.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Für Brown'sche Verhältnisse nicht ORIGINELL genug...

Tariqnazar

Ein angesehener Mann

Solide, britisch und ein bisschen langweilig - wie auch der Protagonist.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Ich soll nicht lügen

Spannender Anfang, leider nicht ganz gelungenes Ende.

KathiKika

Todesreigen

Super👍🏻👍🏻👍🏻

Tina21

Durst

Großartiger Krimi als Fortsetzung einer großartigen Krimi-Reihe

soetom

Im Traum kannst du nicht lügen

"Spannend und mitziehend bis zum Schluss"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Abgebrannt" von Ken Bruen

    Abgebrannt

    Duffy

    06. December 2012 um 13:23

    Cooper und sein Partner Doc Martin sind Knastbrüder. Draußen haben sie einen Rückholservice für Autos. Der dient aber nur als Tarnung für ertragreiche Banküberfälle. Alles lief bestens, bis Cooper Cassie kennenlernte, die er bei einem Ladendiebstahl erwischte und beschützte. Natürlich endet die Sache im Bett und Cassie entpuppt sich als eine gefährliche Irre, die Cooper nicht mehr los wird. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Schon hier findet Bruen seinen Stil, der seine späteren Romane, besonders die Jack Taylor Reihe, so berühmt gemacht hat. Noch ein wenig holprig das Ganze, der Plot auch nicht so besonders originell (irgendwann weiß man, dass Cassie ein ziemliches berechnendes Luder ist), aber dennoch dicht und rasant. Anhand des Vergleichs mit diesem Roman lässt sich Bruens Entwicklung als Schreiber sehr gut nachverfolgen. Für Komplettisten (wie den Rezensenten).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks