Ken Bugul

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Freiheit, die man nicht überall sofort versteht

    Riwan oder der Sandweg

    aus-erlesen

    21. May 2018 um 15:56 Rezension zu "Riwan oder der Sandweg" von Ken Bugul

    Nach Jahren des Exils kehrt eine junge Frau in ihr Dorf in Senegal zurück. Der Serigne regiert hier. Er ist eine Art Ortsvorsteher, Doktor, Alleskönner. Zu ihm kommt man, wenn man gerufen wird oder ein Problem aus der Welt geschafft werden muss. Der Serigne ist geschickt und furchtlos. Er setzt auf die Kraft der Selbstheilung, die er selbst in Gang setzen kann. Ein echter Weiser. Und der Serigne hat gleich mehrere Frauen. Nicht zwei, drei oder vier … nein mehr als zwei Dutzend. Die junge Frau, die unverkennbar die Züge der ...

    Mehr
  • Ken Bugul: Le baobab fou

    Die Nacht des Baobab

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. May 2013 um 12:15 Rezension zu "Die Nacht des Baobab" von Ken Bugul

    Mit „Le baobab fou“ legte die aus Senegal stammende Schriftstellerin Ken Bugul 1982 ihren Debütroman vor. Der ins Deutsche übertragene Titel lautet „Die Nacht des Baobab“. Mariètou Mbaye Biléoma hat nicht ohne Grund das Pseudonym „Ken Bugul“ für ihre schriftstellerische Tätigkeit gewählt. Es kann symptomatisch für den autobiographischen Roman „Le baobab fou“ stehen, wenn man bedenkt, dass das aus aus der Sprache Wolof hergeleitete Pseudonym „die Unerwünschte“ bedeutet. Denn der Roman handelt von der Identitätsfindung der noch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Nacht des Baobab" von Ken Bugul

    Die Nacht des Baobab

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. June 2011 um 22:39 Rezension zu "Die Nacht des Baobab" von Ken Bugul

    "Die Nacht des Baobab" ist ein autobiographisch gefärbter Roman. Ken Bugul wurde in einem kleinen Dorf in der senegalesischen Savanne geboren. Ihre Kindheit verlief bis zur Trennung von der Mutter glücklich. Aber die einjährige Trennung von der Mutter, führte zu einem Bruch. Ken fühlte sich fehl am Platz und wurde immer einsamer. Sie besucht die Französische Schule und bekommt schliesslich ein Stipendium, um in Brüssel zu studieren. Ken reist in das Land ihrer "Vorfahren" (Die Schule hat ihren Kopf mit Frankreich vollgepumpt und ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.