Ken Follett

(15.453)

Lovelybooks Bewertung

  • 10754 Bibliotheken
  • 365 Follower
  • 393 Leser
  • 1092 Rezensionen
(6786)
(5256)
(2604)
(604)
(203)

Lebenslauf von Ken Follett

Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff geboren. Er zog, als er zehn Jahre alt war, mit seiner Familie nach London. Seine Eltern waren sehr religiös und konservativ. Sie verboten ihm das Fernsehen, da sie es als moralisch und sittlich verkommen betrachteten. So entdeckte Ken Follett seine Begeisterung für Bücher und verbrachte seine halbe Kindheit in der Bücherei. Nach seinem Schulabschluss studierte er Philosophie am University College in London. Ken Follett arbeitete zunächst als Reporter für die Cardiffer Zeitung „South Wales Echo“. 1973 wechselte er zu den „Evening News“ nach London, wo er als Kolumnist tätig war. Das Leben als Journalist machte Ken Follett jedoch nicht glücklich. In seiner Freizeit begann er an Romanen zu schreiben. 1974 verließ er die „Evening News“, um in das Verlagswesen zu „Everest Books“ zu wechseln. 1976 veröffentlichte er sein erstes Buch „Der Modigliani Skandal“ (Engl. Titel: „The Modigliani Scandal“) anfangs noch unter dem Pseudonym Zachary Stone. Großen Erfolg hatte er mit seinen ersten Werken aber noch nicht. Erst mit „Die Nadel“ gelang ihm 1978 der erste große kommerzielle Erfolg. Das Buch ist ein Agententhriller über einen deutschen Spion, der während des Zweiten Weltkrieges in Großbritannien verdeckt operiert. Ken Follett zog nun in eine Villa in Frankreich und widmete sich völlig der Schriftstellerei, wo er sein nächstes Werk „Dreifach“ (Engl. Titel: „Tripple“), einen Agententhriller um einen Atomreaktor in Ägypten, der von einem israelischen Agenten sabotiert werden soll, schrieb. Nach drei Jahren kehrte er wieder nach England zurück und engagierte sich für die Labour Party. Im Rahmen seines politischen Engagements wurde er zum Abgeordneten im britischen Unterhaus. Ken Follett lebt heute mit seiner Frau Barbara abwechselnd im Londoner Stadtbezirk Chelsea und im nördlich der Hauptstadt gelegenen Hertfordshire. Er verfasste insgesamt 30 Romane, von denen zahlreiche zu Bestsellern wurden. Fünf seiner Bücher wurden verfilmt. Besonders hervorzuheben sind die historische Romane „Die Säulen der Erde“, “Die Pfeiler der Macht“ und „Die Brücken der Freiheit“. Der Gentechnik-Thriller „Der dritte Zwilling“ von 1997, der vom Schicksal geklonter Zwillinge handelt, belegte ein Jahr lang die Spitze der Bestsellerliste des Magazins SPIEGEL. Sein Werk „Die Tore der Welt“ spielt wieder im mittelalterlichen England und knüpft an „Die Säulen der Erde“ an. 2010 erschien sein Werk "Sturz der Titanen". Im September 2010 wurde mit „Sturz der Titanen“ der Auftakt seiner Jahrhundert-Saga veröffentlicht, zwei Jahre später erschien Band 2 „Winter der Welt“. Der dritte und letzte Band dieser Serie ist seit Herbst 2014 auf dem Markt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinder der Freiheit

    Kinder der Freiheit
    Chiaramaus

    Chiaramaus

    26. May 2017 um 07:11 Rezension zu "Kinder der Freiheit" von Ken Follett

    Der Krieg ist zu Ende, doch die Welt ist noch immer in Aufruhr. In Berlin wird eine Mauer errichtet, die Ost und West trennt und Millionen Familien zerstört. Nicht alle finden sich damit ab - trotz der Gefahr für Leib und Leben. Zur gleichen Zeit kämpfen die Schwarzen in Amerika für ihre Bürgerrechte, und die USA und die Sowjetunion stürzen sich in eine Auseinandersetzung, die die Welt an den Rand der Katastrophe führt. Wem kann man noch trauen in dieser Zeit, in der die Welt mehr als einmal am Abgrund steht?Die ersten Teile ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Nadel"

    Die Nadel
    ElkeK

    ElkeK

    23. May 2017 um 17:34 Rezension zu "Die Nadel" von Ken Follett

    Inhaltsangabe: Heinrich Rudolf Hans von Müller-Güder, in England eher bekannt unter dem Namen „Die Nadel“ oder auch Henry Faber, ist ein Profi-Agent. Während er schon 1940 in London lebte und die militärischen Aktivitäten ausspionierte, entsandte die deutsche Abwehr eine Reihe von „Amateur-Agenten“. 1944 bekommt er den Auftrag, die Truppenstärke auszuforschen. Die Alliierten planen eine Invasion aufs europäische Festland. Bislang haben die Engländer es geschafft, alle Agenten zu täuschen. Doch Faber ist dem Geheimnis auf die Spur ...

    Mehr
  • Ein toller Roman

    Die Tore der Welt
    CorinaPf

    CorinaPf

    14. May 2017 um 08:28 Rezension zu "Die Tore der Welt" von Ken Follett

    Inhalt: Wir begleiten in diesem Buch fünf junge Menschen, die alle unterschiedliche Ziele habe. Da wäre mal Merthin, der Nachkomme vom Baumeister Jake. Er ist rebellisch und hat den Traum das größte Bauwerk in England zu bauen. Ralph der Bruder von Merthin will Ritter werden und ihm ist es egal wie er dazu kommt. Caris ein junges Mädchen, die mehr von Leben will als Frau und Mutter zu sein. Gwenda die sich nach Liebe eines  Mannes sehnt, der jedoch eine andere Liebt. Zum Schluss haben wir noch Godwyn, der Cousin von Caris, er ...

    Mehr
  • Follet, Ken: Sturz der Titanen

    Sturz der Titanen
    seoirse_siuineir

    seoirse_siuineir

    13. May 2017 um 13:47 Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Auf über 1000 Seiten beschreibt Follet die historischen Ereignissen zwischen 1911 und 1924, wobei der Zeit kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs der größte Platz eingeräumt wird. An Hand der Schicksale von fünf Familien (nicht nur drei wie im Klappentext erwähnt - zu den angesprochenen von Ulrichs aus Deutschland, den Fitzherberts aus England und den Peschkows aus Rußland kommen noch die walisische Bergarbeiterfamilien Williams und die Familie des amerikanischen Seantor Dewar dazu - spannt Follet den Bogen über die ersten ...

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung zu "Die Säulen der Erde" - kann aber damit nicht ganz mithalten

    Die Tore der Welt
    Thommy28

    Thommy28

    12. May 2017 um 16:56 Rezension zu "Die Tore der Welt" von Ken Follett

    Einen ganz kleinen Einblick in die Handlung gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:Dieses gut 1300 Seiten starke Werk kann überzeugen. Wie aber bereits in der Überschrift gesagt, kann es die absolute Spitzenklasse des Vorgängerbandes nicht vollständig bestätigen. Die Handlung spielt ca. 200 Jahre später so dass der Autor hinsichtlich der Protagonisten völlig neue Wege einschlagen konnte. Die Personen aus "Die Säulen der Erde" kommen nur minimal in der Erinnerung der neuen Protagonisten kurz vor. Klar, ...

    Mehr
  • Imposante Geschichte

    Die Säulen der Erde
    _Sahara_

    _Sahara_

    Rezension zu "Die Säulen der Erde" von Ken Follett

    Inhalt:England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des ...

    Mehr
    • 8
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1713
  • Sturz der Titanen

    Sturz der Titanen
    alanrick

    alanrick

    28. April 2017 um 19:58 Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Super zum lesen

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte ...

    Mehr
    • 4256
  • Am Ende ist die Welt sowohl geographisch wie auch gesellschaftlich verändert

    Sturz der Titanen
    jala68

    jala68

    22. April 2017 um 20:53 Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Anfang des 20. Jahrhunderts herrschten die Aristokraten und die anderen Menschen waren ihre Untertanen und hatten zu gehorchen. Ohne nennenswerte Rechte waren sie, der Willkür und den Launen der Herrschaften ausgeliefert.Doch spätestens im 1. Weltkrieg wird so einigen klar, dass nur die mutigere und klügere eine Überlebenschance haben. Nicht nur die Arbeiter und Bauern, sondern auch die Frauen werden sich ihres Wertes und ihres Könnens bewusst und rebellieren gegen die Obrigkeit.Nach dem „großen Krieg“ hat sich Europa sowohl ...

    Mehr
  • weitere