Ken Follett Code to Zero

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(11)
(14)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Code to Zero“ von Ken Follett

Ein Mann erwacht in einem dunklen, kalten Raum. Er öffnet die Augen und stellt fest, dass er auf dem Fußboden einer öffentlichen Toilette liegt. Und dass er sich an nichts mehr erinnern kann. Ohne einen Cent in der Tasche macht Luke, derMann ohne Gedächtnis, sich daran herauszufinden, was mit ihm geschehen ist. Bald wächst in ihm der schreckliche Verdacht, dass der Verlust seiner Erinnerung nicht auf natürlichen Ursachen beruht. Hat er etwas gewusst, das so brisant war,dass man ihm die Vergangenheit raubte, um ihn zum Schweigen zu bringen? (Quelle:'E-Buch Text/13.07.2010')

Stöbern in Romane

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Verwirrspiel

    Code to Zero
    Felice

    Felice

    01. March 2014 um 21:25

    Ken Follett steht für super spannende Lektüre, oft zu Themen, mit denen ich nicht wirklich viel anfangen kann, aber das macht nichts, weil die Geschichte so gut erzählt ist, dass man von Anfang an gefangen ist! Auch dies ist eines seiner älteren Bücher, spielt Ende der Fünfziger Jahre, in Rückblicken auch während des zweiten Weltkrieges. Gut, die Geschichte Lukes, sein Gedächtnisverlust infolge einer Elektrokrampfbehandlung und dass er danach sofort wieder voll einsatzfähig ist, mag nicht so 100% realistisch sein, aber allein seine Vorgehensweise, die eigene Identität und auch seine Interessen und Fähigkeiten zu erinnern, ist super geschildert. Geschickt auch, dass man bis zum Schluss nicht weiß, welche Rolle seine Frau Elsbeth eigentlich spielt und man ist immer hin und hergerissen, wer denn nun Freund und wer Feind ist. Ich habe es als Hörbuch gehört und das ist klasse gelesen. Hochspannung auf höchstem Niveau! (Diese Rezension bezieht sich auf die Hörbuchfassung!)

    Mehr