Ken Follett Der Mann aus St. Petersburg

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Mann aus St. Petersburg“ von Ken Follett

London, 1914: Über Europa ziehen dunkle Wolken auf. Fürst Orlow verhandelt im Auftrag des Zaren mit den Briten über eine Militärallianz gegen Deutschland. Felix Kschessinsky, jahrelang in zaristischen Lagern gefangen, weiß von der Mission. Er ist überzeugt: Wenn das russische Volk leben soll, muss Orlow sterben. Kschessinsky ist bestens vorbereitet, sein Mordplan scheint zu glücken. Doch kurz bevor er sein Opfer erreicht, taucht eine Frau auf, mit der er nicht gerechnet hat und die all seine Pläne zunichtemachen könnte: Lydia - vor 19 Jahren in St. Petersburg war sie seine Geliebte - Ein atemberaubender Hörthriller vom Meister der historischen Erzählung!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Mann aus St. Petersburg" von Ken Follett

    Der Mann aus St. Petersburg
    Tinker88

    Tinker88

    17. February 2012 um 07:48

    Eine spannende Geschichte die in der Vorzeit des ersten Weltkrieges spielt über eine Familie die nicht nur ein paar kleine Geheimnisse hat und über einen Mörder der auch eine andere Seite hat.
    Ich fand die Geschichte auch sehr gut gelesen, sodass man keine Schwierigkeiten hatte der Geschichte zu folgen