Ken Follett Fall of Giants

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(21)
(16)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fall of Giants“ von Ken Follett

A huge novel that follows five families through the world-shaking dramas of the First World War, the Russian Revolution, and the struggle for votes for women. It is 1911. The Coronation Day of King George V. The Williams, a Welsh coal-mining family, is linked by romance and enmity to the Fitzherberts, aristocratic coal-mine owners. Lady Maud Fitzherbert falls in love with Walter von Ulrich, a spy at the German Embassy in London. Their destiny is entangled with that of an ambitious young aide to U.S. President Woodrow Wilson and to two orphaned Russian brothers, whose plans to emigrate to America fall foul of war, conscription and revolution. In a plot of unfolding drama and intriguing complexity, FALL OF GIANTS moves seamlessly from Washington to St Petersburg, from the dirt and danger of a coal mine to the glittering chandeliers of a palace, from the corridors of power to the bedrooms of the mighty. (Quelle:'E-Buch Text/29.06.2011')

So gut! Sehr starkes Ende! Habe es in einem durchgelesen und war süchtig danach.

— lina251

Gut recherchiert, trotzdem bleiben die Figuren etwas blass, da bin ich von Follett leider Besseres gewohnt.

— Queenelyza

Politisch interessantes Buch, das den Schrecken des Krieges und das wirkliche Leben der Menschen ziemlich verwischt (Aristokraten-GZSZ)

— RolandKa

ein wahres Epos meisterlich geschrieben

— BeaWMeyer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12785
  • Rezension zu "Fall of Giants" von Ken Follett

    Fall of Giants

    WildRose

    07. March 2013 um 21:51

    Von Ken Folletts "Fall of Giants" bin ich einfach nur beeindruckt und begeistert. Es ist einfach unglaublich, wie detailliert, lebendig und leidenschaftlich der Autor über den ersten Weltkrieg und die Jahre danach erzählt. Die Personen, die in dem Buch eine Rolle spielen, haben alle ihre menschlichen Stärken und Schwächen, und jede von ihnen entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter und erlebt den ersten Weltkrieg in einer anderen Gegend und aus einer anderen Perspektive. Ich habe mit allen Personen mitgelebt, mit Billy, Maud, Grigori und so weiter. Ken Follett hat Charaktere erschaffen, die ich nicht so schnell wieder vergessen werde. Schön finde ich es auch, dass er auf die Gesellschaft zur Zeit des Krieges eingeht und beispielsweise immer wieder über den steinigen Weg zum Frauenwahlrecht schreibt. Obwohl das Buch sehr lang ist, wird das Lesen nicht langweilig. Das Buch ist einfach großartig geschrieben und Follett hat gründlich recherchiert. Ich habe mir auf jeden Fall bereits vorgenommen, bald "Winter of the World" zu lesen, denn ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird. "Fall of Giants" - absolut weiterempfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Fall of Giants" von Ken Follett

    Fall of Giants

    JuliaDrosten

    28. January 2013 um 15:29

    Ein großartiger Roman, der die umwälzenden Ereignisse des frühen 20. Jh. anhand unterschiedlichster Schicksale zeigt. Mit jeder seiner Figuren entführt Follett in die Wirren ihrer jeweiligen Welt. Dabei zeigt er Menschen wie sie sind: Mutig und feige, liebend, widersprüchlich mit all ihren guten und schlechten Seiten. In Europa danken alte Herrschaftssysteme und Gesellschaften ab, in Russland herrscht der Kommunismus, Amerika steigt zur Weltmacht auf. Frauen und Arbeiterklasse gelangen zu mehr Rechten und neuem Selbstbewusstsein. Jedes Schicksal berührt auf seine Weise. Allein die Schilderungen der politischen Verhältnisse rund um den 1. Weltkrieg sind etwas langatmig geraten.

    Mehr
  • Rezension zu "Fall of Giants" von Ken Follett

    Fall of Giants

    walli007

    17. September 2011 um 20:51

    Der erste Weltkrieg Das Leben ändert sich. In diesem Buch erstmal das des Walisers Billy Williams, der an seinem 13. Geburtstag zum ersten Mal in den Berg muss. Da wird er gleich von einem netten Kollegen hochgenommen, doch glücklicherweise kann er sich behaupten und gewinnt so gleich so etwas wie Ansehen bei den Kollegen. Einige Jahre später, am Vorabend des ersten Weltkrieges, Billys Schwester Ethel ist sehr stolz bei Earl Fitzherbert eine Aushilfsstelle ergattert zu haben. Der König ist angekündigt und Ethel muss die erkrankte Haushälterin vertreten. Eine Aufgabe, die sie mit Bravour meistert, was dem Earl auffällt und ihr die feste Anstellung als Haushälterin bringt und auch ein Techtelmechtel mit dem Hausherrn. Als Ethel schwanger wird, muss sie ihre heimlichen Träume begraben. Prinzessin Bea, des Earls russische Frau, ist ebenfalls schwanger, und die Entscheidung des Earls ist sofort klar - er braucht einen Erben. Als ich die umfangreiche Auflistung der Personen und Orte las, dachte ich, na das kann ja heiter werden. Doch ich wurde äußert angenehm überrascht. Ken Follet hat die zahlreichen Handlungsstränge interessant, geschickt und logisch verbunden, so dass ich überhaupt keine Probleme hatte, der Handlung zu folgen. Und ein fesselndes Thema hat er sich für den ersten Band dieser Trilogie ausgesucht. Die Zeit um den ersten Weltkrieg, eine Zeit der Umwälzungen und Veränderungen. Von England, Deutschland, Rußland und Amerika aus werden die Entwicklungen betrachtet, die zum ersten Weltkrieg führten. Die Erlebnisse der Menschen während der schweren Kriegstage. Die Aufbruchstimmung nach dem Krieg. Sehr gut hat mir gefallen, wie ausgewogen die persönlichen Schicksale der Protagonisten mit den politischen Ereignissen verknüpft wurden. Zwar wirkte der Umfang des Buches zunächst etwas abschreckend und ich habe eine Weile überlegt, ob ich es überhaupt lesen möchte, doch ich bin sehr froh, dass ich mich für das Buch entschieden habe. Ein lehrreicher Ausflug in die Geschichte gepaart mit fesselnden Lebensgeschichten - für mich genau die richtigen Zutaten für ein tolles Leseerlebnis. Ich hoffe nur, dass die folgenden Bände genauso gut werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Fall of Giants" von Ken Follett

    Fall of Giants

    Estel90

    08. December 2010 um 18:52

    In Ken Folletts erstem Teil - "Fall of Giants" / "Sturz der Titanen" - seiner Jahrhundert-Trilogie, geht es in aller erster Linie um den ersten Weltkrieg. Doch anstatt seine Leser mit vielen Fakten zu überfordern, schafft Ken Follett es, durch fiktive Figuren, die er in dieser Zeit agieren lässt, diese für uns heute nicht mehr wirklich greifbare Welt lebendig werden zu lassen. So bangt man mit den Soldaten im Stellungskrieg in Frankreich, hofft mit den zurückgebliebenen Frauen, ärgert sich über deren fehlendes Wahlrecht und stürzt in Russland die Zarenherrschaft oder kämpft in den USA gegen den Kriegseintritt. All diese verschiedenen Schauplätze sind dadurch verbunden, dass die Hauptfiguren irgendeine Beziehung zueinander haben - und Ken Follett schildert die Unterschiedlichkeit dieser Beziehungen und ihre Folgen wahrlich meisterhaft! Doch nicht nur die persönliche Ebene ist spannend zu lesen, auch die politischen Gegebenheiten sind keinesfalls langweilig. In diesem historischen Roman hofft man auch wider besseres Wissen darauf, dass der verdammte Krieg doch bitte verhindert werde. Oder nicht so lange andauere... Und selbst das Wissen, dass der Krieg nun doch viel Zeit verschlungen hat, tut der Spannung keinen Abbruch. Ken Follett hält mit diesem Buch eines seiner Versprehen: "I don't want my readers to sleep." ("Ich möchte nicht, dass meine Leser schlafen.") Danke Ken, für mehrere durchlesene Nächte und diese schicken Augenringe :) Ich habe übrigens die englische Ausgabe gelesen, welche sich sehr angenehm lesen lässt, und noch dazu wunderschön aussieht (die Ausgabe mit dem zweigeteilten Cover). Dass Ken Follett sie mir signiert hat tut natürlich sein übriges ;-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks