Ken Follett Nacht über den Wassern

(205)

Lovelybooks Bewertung

  • 267 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(41)
(103)
(43)
(13)
(5)

Inhaltsangabe zu „Nacht über den Wassern“ von Ken Follett

Im September 1939, wenige Tage nach Kriegsausbruch, startet der legendäre Pan-American-Flying-Clipper, ein gigantisches Flugboot, von Southampton aus zu einem letzten Flug über den Atlantik. An Bord der Maschine befinden sich 40 Menschen. Jeder von ihnen hat seinen Grund, die alte Welt zu verlassen. Und jeder steht vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens. Doch nur einer kennt die drohende Gefahr, die über den Wassern lauert.

etwas langatmig,follet versucht einen spannungsbogen aufzubauen, der auf einen dramatischen schluss hinauszulaufen scheint

— winni123
winni123

Klassischer Follett. Diesmal etwas mehr Liebe und Erotik, aber wie immer mit geschichtlichen Facts und viel Spannung.

— Bramomi1982
Bramomi1982

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

"Provinzpolizistenwahnsinn in Südtirol"

classique

Durst

Durst hat einen guten Spannungsbogen, einen guten Fall an sich, eine schlüssige Auflösung und einen durchaus gelungen Effekt am Ende.

AenHen

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ken Follets Bestseller

    Nacht über den Wassern
    winni123

    winni123

    28. August 2017 um 17:33

    das konzept dieses buchs ist wohlbekannt und auch schon zigmal angewandt worden: man nehme unterschiedliche charaktere "packe sie zusammen" und schaut dann, was dabei herauskommt. Es ist zwar unterhaltsam aber nicht unbedingt eine spannende geschichte.das buch ist teilweise langatmig, follet versucht einen spannungsbogen aufzubauen, der auf einen dramatischen schluss hinauszulaufen scheint ... .ich wurde aber etwas enttäuscht. die story endet ziemlich abrupt und wichtige fragen blieben offen:was ist mit den charakteren xy nun passiert, zumal man diese lang und breit vorgestellt bekommen hat.wer beziehungsgeschichten mit parallel laufenden handlungssträngen mag, kann bedenkenlos zugreifen. immerhin sind die beschriebenen einzelschicksale sehr facettenreich und somit auch recht unterhaltsam.

    Mehr
  • Rezension zu "Nacht über den Wassern" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Aki

    Aki

    18. December 2011 um 08:41

    In einem Flugzeug von England nach USA befinden sich einige Menschen mit verschiedenen Gründen, warum sie nach USA wollen. Doch werden sie dort je ankommen? Ein Gefahr fliegt im Flugzeug mit. Eine gut geschriebene GEschichte über viele verschiedene Menschen, die auf engem Ram ein paar Tage zusammen vebringen müssen. Follet läßt sie sher gut miteinander agieren und schafft eine spannende Atmosphäre.

    Mehr
  • Rezension zu "NACHT ÜBER DEN WASSERN" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Strawbeery

    Strawbeery

    01. November 2011 um 17:03

    Dieses Buch gehörte mal meiner Mutter...
    aber als ich es von ihr aus lesen durfte, verschwand es in meinem Bücherregal. Es ist sehr gut, weil vielen verschiedenen Personen mit vielen verschiedenen Hintergründen, doert aufeinander treffen. Manche verlieben sich und andere verlieren sich.

  • Rezension zu "NACHT ÜBER DEN WASSERN" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    30. April 2011 um 17:26

    Klappentext: September 1939 +++ Der Pan-American-Flying-Clipper hebt vom Wasser ab +++ Transatlantikflug, Kurs: Westnordwest +++ 40 Menschen auf der Flucht +++ Vor dem Krieg und vor sich selbst +++ Nur einer kennt die tödliche Gefahr, die auf sie wartet +++ Wenn es Nacht wird über den Wassern, wird sich ihr Schicksal entscheiden +++ Rezension: Ich hatte große Erwartungen an das Buch, als ich es begonnen hatte. Leider plätscherte die Lektüre die größte Zeit so vor sich hin. Spannung kam für mich leider erst auf den letzten 30 Seiten auf, zu spät, um es als lesenswertes Buch kennzeichnen zu können. Für mich ein etwas enttäuschender Follett.

    Mehr
  • Rezension zu "Nacht über den Wassern" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Molks

    Molks

    22. March 2010 um 13:56

    Als einer der ersten Langstreckeflieger zwischen Westeuropa und Amerika besitzt der Clipper der PanAm eine magische Anziehungskraft für viele betuchte Reisende. Auch Ken Follett zeigte sich so beeindruckt, dass er dieses Flugzeug zum Hauptschauplatz seines Buches machte. Er berichtet detailliert über die Passagiere und deren Beweggründe diesen Flieger zu besteigen. Viel zu ausführlich werden die Charaktere und Situationen beschrieben, ehe es dann zum Kern der Sachekommt: einer der Co-Piloten wird gezwungen eine Notlandung auf offenem Meer herbeizuführen. Der Plan ist, einen Passagier, der als Gefangener vom FBI nach Amerika überführt werden soll, freizubekommen. Leider geht diese Hauptstory zwischen den diversen Nebenschauplätzen unter: sei es der Zwist zwischen Eltern und ihren Töchtern oder der Streit zwischen einen Geschwisterpaar um die Leitung der gemeinsamen Firma. Insgesamt ein gaaaanz schwacher Follett.

    Mehr
  • Rezension zu "Nacht über den Wassern" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Jens65

    Jens65

    19. July 2008 um 21:43

    Jede einzelne "Geschichte in der Geschichte" ist faszinierend, und jedesmal, wenn man sich als Leser mit einer Person im Buch identifizieren möchte, wird zu einer anderen Handlung übergewechselt - und so bleiben alle miteinander ungeheuer spannend. Das Buch steigert sich in der Zusammenführung, steten Verwebung und Entwirrung dieser Handlungsfäden immer weiter, und die Vorfreude auf eine Auflösung, die man den verschiedenen Helden so wünscht, wird über Hunderte von Seiten immer größer. Bis man schließlich merkt, daß die Erzählung der Einzelgeschichten nicht Vorbereitung auf eine "gemeinsame" Geschichte der Helden ist, sondern Hauptteil des Buches. So fällt der Höhepunkt, wo die einzelnen Helden in ihrer Schicksalsgemeinschaft an Bord des Flugzeuges auf Rettung hoffen - in der Tat kurz aus. Doch erst da hat man bemerkt, wie sehr man sich in das Jahr 1939 und die vielen verschiedenen Menschen mit völlig verschiedenen Einstellungen, Sorgen und Verhaltensweisen eingefühlt hat. "Nacht über den Wassern" ist kein Kriminalroman, sondern eine faszinierende Erzählung über Menschen, die nicht nur durch den Krieg an einem Wendepunkt Ihres Lebens angelangt sind. Sind Sie bereit für eine Reise in eine bewegte Vergangenheit? Möchten Sie für Menschen empfinden, die Ihnen völlig fremd erscheinen? Steigen Sie an Bord des Clippers - Sie werden das Buch und seine Helden lieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Nacht über den Wassern" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    nic

    nic

    11. July 2007 um 06:09

    Man kann sich darüber streiten, ob Nacht über den Wassern als Kriegs- und Politroman bezeichent werden kann oder nicht. Die Geschichte spielt zwar 1939 und der Krieg ist das Thma, hauptsächlich jedoch geht es um viele einzelne Personen und deren Leben bzw. Schicksale. Da gibt es Margaret, deren Vater ein alter Faschist ist, mit Ansichten die einem beim Lesen wirklich eine Gänsehaut verursachen. Weiter ist da Carl Hartmann, ein deutscher Wissenschaftler, der nach Amerika fliehen will, um nicht für die Nazis arbeiten zu müssen, oder Harry, der sich in die obere Gesellschaftsschicht stehlen wollte; Nancy, deren Bruder linke Geschäfte mit der Firma machen will, etc. Manche der Personen sind miteinander verwoben, oder haben zumindest am Ende miteinander zu tun. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es stand etwa 10 Jahre ungelesen in meinem Regal. Unverständlich, warum ich so lange mit dem Lesen gewartet habe, es ist wirklich ein überaus empfehlenswerter Follett.

    Mehr
  • Rezension zu "Nacht über den Wassern" von Ken Follett

    Nacht über den Wassern
    Woelkchen

    Woelkchen

    14. November 2006 um 17:35

    Ken Follett schafft es immer, spannende Geschichten mit Bezug zur Realität zu schreiben. In "Nacht über den Wassern" geht es um eine kleine Gruppe Menschen, die kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs versucht, mit einem Flugboot über den Atlantik zu flüchten. Besonders toll finde ich die detaillierten Beschreibungen über das Flugzeug.