Ken McClure WEISSER TOD

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „WEISSER TOD“ von Ken McClure

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weisser Tod

    WEISSER TOD
    emelienicktyler

    emelienicktyler

    26. October 2014 um 15:31

    Das Buch wird  aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Zum einen wird Annikas Situation geschildert, hinzu kommen einige Absätze über den Chefredakteur der Zeitung, bei der Annika arbeitet, und zum anderen folgt die Story von Thomas, die immer aus der Ich-Perspektive geschildert wird. Auch diese an sich erst einmal irritierende Ich-Perspektive schafft eine unglaubliche Nähe zu den Figuren, die es vereinfacht, sich in die Geschichte fallen zu lassen. Die Charaktere sind dabei allesamt weitestgehend gut ausgearbeitet. Der Kriminalroman ist sehr authentisch und realistisch geschrieben. Die Geschichte rund um die Entführung nimmt den Großteil des Geschehens ein. Nur selten werden Abstecher zu der toten Frau (bzw. den toten Frauen) gemacht. Natürlich kann man nicht erwarten, dass wenn die Protagonistin des Romans ihren Mann an Entführer verliert, dass sie sich weiterhin seelenruhig mit den Mordfällen in ihrer Heimat beschäftigt. Dennoch sollte einem bewusst sein, bevor man mit diesem Krimi beginnt, dass es eben kein typischer Krimi ist, in dem ein Kommissar sich auf den Weg macht, um die Schuldigen zur Strecke zu bringen. Dieses Buch findet ich ansich empfehlenswert.

    Mehr