Kendra Leigh Castle

 4.4 Sterne bei 58 Bewertungen

Alle Bücher von Kendra Leigh Castle

Sortieren:
Buchformat:
Erben des Blutes - Dunkler Fluch

Erben des Blutes - Dunkler Fluch

 (23)
Erschienen am 14.03.2013
Erben des Blutes - Vertraute Schatten

Erben des Blutes - Vertraute Schatten

 (18)
Erschienen am 09.01.2014
Erben des Blutes - Verborgene Träume

Erben des Blutes - Verborgene Träume

 (17)
Erschienen am 09.08.2013
Dark Awakening

Dark Awakening

 (0)
Erschienen am 28.06.2011
Call of the Highland Moon

Call of the Highland Moon

 (0)
Erschienen am 01.05.2008
Immortal Craving

Immortal Craving

 (0)
Erschienen am 29.01.2013
Midnight Reckoning

Midnight Reckoning

 (0)
Erschienen am 18.01.2012
Dark Highland Fire

Dark Highland Fire

 (0)
Erschienen am 01.10.2008

Neue Rezensionen zu Kendra Leigh Castle

Neu
MimisBookworlds avatar

Rezension zu "Erben des Blutes - Dunkler Fluch" von Kendra Leigh Castle

Vampirdynastien und Cait Sith, was will ich mehr?!
MimisBookworldvor 3 Jahren

Inhalt:
Der Jahrhunderte alte Vampirclan der Ptolemy wurde einst mit einem finsteren Fluch belegt. Königin Arsinöe beauftragt den Vampir und Gestaltwandler Tynan MacGillivray, eine Seherin ausfindig zu machen, die dem Clan endlich Frieden bringen soll. Als der attraktive Außenseiter auf Lily Quinn trifft, ist er sich sicher, die Richtige gefunden zu haben. Da versuchen die Feinde der Ptolemy, Lily zu töten, und es wird klar, dass die junge Frau weit mehr Macht besitzt, als angenommen.

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir außerordentlich gut. Durch die dunkle Farbgestaltung wirkt es sehr düster, mystisch und sehr geheimnisvoll. I like! :)
Kendra Leigh Castle's Schreibtechnik ist sehr flüssig, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Es hatte keine Kaugummistellen oder ähnliches. Der Spannungsbogen der Geschichte und zwischen den Charakteren war super und zog sich durch das ganze Buch. Die vorkommenden Ereignisse wirkten sehr authentisch und nicht überzogen, alles wurde sehr detailliert und bildhaft beschrieben. Den roten Faden der Geschichte verlor die Autorin nicht aus den Augen und als Leserin ich somit auch nicht.
Die Hauptprotagonistin Lily Quinn war mir auf Anhieb sympathisch. Sie hat ein loses und freches Mundwerk, ist klug und offensichtlich sehr mächtig - was sie natürlich erst gegen Ende erfährt. Ihre "Gaben" versteckt sie schon ein lebenlang und versucht ein normales Leben zu führen. Was ihr, nachdem sie Ty über den Weg gelaufen ist, nicht mehr möglich ist. Das Geheimnis um ihre Herkunft wird im letzten Drittel des Buches gelüftet und ich als Leserin staunte nicht schlecht. Sehr einfallsreich und gekonnt aufgelöst.
Tynan MacGillivray, ein Vampir von dem Clan der Cait Sith der im Dienste des Clans Ptolemy steht, ist aus der Gossenschicht der Vampirgesellschaft. Als er in Lily die Seherin sieht, die er im Auftrag seiner Königin finden muss, stolpern die Beiden in brenzlige Situation und dann auch irgendwann gemeinsam in ein Bett. :) Was einige Zeit braucht, da Ty innerlich total zerrissen und verletzt ist. Was ein echter Kerl niemals zu geben würde. Lily schafft es aber dennoch ihn weich zu kochen. :D Ich finde die Beziehung der Beiden entwickelt sich stetig und realistisch weiter (was auch immer realistisch in diesem Fall bedeutet).
In diesem Buch ist bis zum Ende nicht ganz klar wer eigentlich der Bösewicht ist. Da jeder Clan dem anderen die Schuld in die Schuhe schiebt. Dieser Streit betrifft hauptsächlich die Dracul und die Ptolemy. Wie sich am Ende herausstellt, stammt der Fluch von einem aus den Reihen der Ptolemy. Sprich derjenige hat sein eigenes Volk umgebracht bzw. 200 davon. Ich verrate nicht wer es war. :)
Jedenfalls wurden die Plätze an denen die Geschichte spielt sehr gut ausgebaut und beschrieben. Sowie die Nebencharaktere. ich hätte aber gerne noch ein wenig über die einzelnen Vampirclans erfahren. Hier wurde nur der Ptolemyclan beleuchtet. Auch über die Geschichte der Vampire hätte ich gerne noch ein wenig mehr erfahren. Das Ende war gut gestaltet, auch wenn es in meinen Augen ein wenig vorhersehbar war, dies betrifft das Ende der Beziehung von den Beiden. Aber gut.
Im Großen und Ganzen ein interessanter und sehr guter Auftakt für eine Reihe. Die nachfolgenden Bände warten bei mir daheim nur darauf gelesen zu werden. Ich bin sehr gespannt um wenn es dann geht und welche Dramen der Vampirdynastien noch bevor stehen. Leseempfehlung? Warum nicht...
Ich vergebe für Lily, die Lilim, und Ty, den Cait Sith-Lilim, 4 von 5 Sternchen!

Kommentieren0
69
Teilen
Rosenmaedchens avatar

Rezension zu "Erben des Blutes - Vertraute Schatten" von Kendra Leigh Castle

Heiß & Kalt - absolut perfekt!
Rosenmaedchenvor 4 Jahren

Der dritte Band der Reihe ist auch gleichzeitig der letzte, der in Deutschland erscheint – leider! Denn ich kann kaum genug von diesem magisch-abgedrehten Nordamerika bekommen. Und nachdem man jetzt schon verschiedene Vampirdynastien und Werwölfe begleiten durfte, fehlten noch die geheimnisvollen Grigori, die fast alle in der Wüste, abgeschnitten von der Außenwelt, leben. Ebenso freute ich mich nun auf Damien, den absoluten Bad Boy und mörderischer Einzelgänger der ersten beiden Bände, der sich, im Laufe der Geschichte, immer mehr entwickelt hat und nun sein Glück finden darf.

Ariane, sein weibliches Gegenstück ist eine Grigorie, wenn auch eine sehr untypische, wie man erfährt – denn sie hegt Gefühle, Emotionen und ist ganz und gar nicht zufrieden mit ihrem abgeschotteten Leben. Trotz ihres hohen Alters wirkt sie durch das Leben im goldenen Käfig sehr unerfahren, jung und neugierig. Sie ist einem einfach sofort sympathisch. Als ihr bester Freund Sam verschwindet, flüchtet sie aus dem Wüstenschloss und sucht ihn eigenhändig. Schon bald trifft sie auch auf Damien, den man hier auch von seiner sensiblen Seite kennenlernt. Man taucht ein in das Wesen hinter seinen harten Mauern und merkt, dass er eher einsam und ruhelos ist, als bösartig. Nach wenigen Auseinandersetzungen arbeiten die beiden zusammen, zunächst mehr schlecht als recht aber es entwickelt sich daraus zarte Bande der Liebe, auch wenn Damien das lange nicht wahrhaben will. Ich liebe die beiden einfach, egal ob einzeln als Charakter oder zusammen als Paar – sie sind so unterschiedlich und unerwartet vielschichtig und gerade deshalb passen sie gut zusammen. Gerade bei Damien konnte ich mir einfach nicht vorstellen, wie seine Zukünftige sein muss, damit sie zu ihm passt. In Ariane wurde dies perfekt umgesetzt. Vor allem fand ich auch Damiens Zwiespalt sehr schön, der seine Gefühle und auch sein eigenes Wesen betraf. Emotionen und Herzschmerz waren vorprogrammiert und trotzdem auch einige Lacher, denn Damien war trotz allem immer er selbst – zum Glück!

Insgesamt fand ich die Geschichte sehr fesselnd; ich konnte mich kaum losreißen! Auf dem Weg der beiden werden einige Geheimnisse gelöst und auch andere Charaktere wie Vlad Dracul, Lily und die bekannten Caith Sith sind wieder mit von der Partie. Es gibt interessante Entwicklungen, die alle Dynastien betreffen und den Untergang der Welt bedeuten können, wenn sie nicht aufgehalten werden. Es war spannend und ich fühlte mich von allen Seiten sehr gut unterhalten. Gegen Ende erfährt Ariane endlich mehr über sich selbst und darf sich endlich beweisen – nach dem kurzen aber knackig-spannenden Showdown kam dann auch schon das lang ersehnte Happy-End und trotzdem noch viel Luft für den letzten Band der Reihe, da die Rahmenhandlung offen weiter verfolgt wird.

Alles in allem fand ich das Buch einfach perfekt und vergebe stolz die volle Punktzahl!

Kommentieren0
2
Teilen
amigas avatar

Rezension zu "Erben des Blutes - Vertraute Schatten" von Kendra Leigh Castle

keine nennenswerte Spannung :
amigavor 4 Jahren

Da ich schon viele Vampirbuecher gelesen habe, und mich das Cover sehr angesprochen hat mit den schönen blauen Augen, habe ich mir dieses Buch auch geschnappt.

In dem Buch geht es um Ariane eine Gregori, welche aus der Wüste flieht um ihren verschwunden Freund Samuel zu finden.

Sie begegnet Damien einem Auftragsmörder ,der ebenfalls auf der Suche nach Samuel ist.

Zwischen Damien und Ariane  besteht eine starke Anziehungskraft, Ariane möchte sich mit Damien verbünden und gemeinsam nach Samuel zu suchen.......

Am Anfang des Buches kam schon Spannung auf, aber dann war es mehr Liebesgeschichte mit viel Erotik, die Action war mir bei diesem Buch einfach zu wenig.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 53 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks